Jump to content

Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen?


Guest Salaaam

Recommended Posts

  • Mitglied
Lichtschwert

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? Diese Probleme von Jugendlichen, an fromme Ehepartner/-innen ranzukommen ist recht betrachtet ein Zeichen dafür, dass etwas in unserer marokkanischen Gesellschaft schief läuft. Und tatsächlich läuft etwas aus islamischer Sicht schief: Der Tipp der ehrenwerten Schwester "HeltSyrien" ist eigentlich ideal, als sie riet, in die Moschee zu gehen. Das wäre der richtige Ort, an dem man irgendwann (auch ohne direkte Ansprache) merkt, wer ein potentieller frommer Ehepartner ist. Doch leider sind die meisten Moscheen praktisch Männermoscheen (auch die mit den erbärmlichen "Frauenräumen"). Das ist das, was schief läuft, denn im islamischen Idealfall ist die Moschee ein gemeinsamer Aufenthaltsraum von Besuchern und Besucherinnen. Nur denken leider viele, dass das im Islam nicht so ist und halten so auf künstliche Weise den kranken Zustand aufrecht. Wenn jemandem etwas daran liegt, der Ummah und den Brüdern und Schwestern zu helfen, der möge bitte darum diesen Artikel verbreiten und für Aufklärung sorgen: [[URL="http://www.lichtwort.de/tunUndNichtTun/muslima-integration.pdf"][B]Zum Artikel[/B][/URL]]. Er wurde schon mehrfach mit positivem Ergebnis eingesetzt und konnte schon den einen oder anderen Imam oder Referenten überzeugen, Brüder und Schwestern einen gemeinsamen Aufenthalt zu ermöglichen.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 63
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Shamss

    6

  • Lichtschwert

    6

  • Talubant22

    6

  • Cohesion

    1

Guest Abdulkadir

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? Salam aleikum wr wb, Bruder du hast geschrieben, [B]dass es mal vorkommt[/B]…. Also geht es Inshaallah hier nicht darum, einen Freischein zu bekommen mit dem man auf der Zeil ein Zelt mit einem 5m Teleskop aufbauen kann um so Schwestern ausfindig zu machen sondern eher um eine Ausnahmesituation. Sonst wäre Allahuarlem auf der Zeil mit einigen Zelten zu rechnen. ;) Ich finde die beste Lösung, wenn man keine Schwester etc. hat, ist der bereits erwähnte Vorschlag mit der Moschee und den Verwandte/Bekannten anzufangen. Dir sollte auch bewusst sein, dass eine Frau die du auf der Straße ansprichst, auch wenn danach inshaallah das Kennenlernen auf Halalweg durchgeführt wird, eine fremde Frau ist, von der du nichts weißt. Beim Kennenlernen sind der Mann und die Frau fast immer anständig. Das Kennenlernen besteht aus Istkhara (Allah t um die richtige Entscheidung bitten)und Istishara (sich über die Person genügend zu erkundigen) was dann schwieriger wird als mit einer Person aus der Moschee/Verwandschaft/Bekanntschaft. Ob es nun angebracht ist oder nicht eine Schwester mit Respekt und Anstand anzusprechen, ist eine Sache, die die jeweilige Schwester zu beurteilen hat. Was jedoch dich angeht bzw. dieses Vorhaben, so würde ich dir Raten, einfach mal einen Gelehrten zu fragen. Unsere Meinungen sind nur Meinungen und keine Fatawa. Salam alaikum wr wb

Link to comment
Share on other sites

Guest Abdulkadir

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Lichtschwert;1486653]Diese Probleme von Jugendlichen, an fromme Ehepartner/-innen ranzukommen ist recht betrachtet ein Zeichen dafür, dass etwas in unserer marokkanischen Gesellschaft schief läuft. Und tatsächlich läuft etwas aus islamischer Sicht schief: Der Tipp der ehrenwerten Schwester "HeltSyrien" ist eigentlich ideal, als sie riet, in die Moschee zu gehen. Das wäre der richtige Ort, an dem man irgendwann (auch ohne direkte Ansprache) merkt, wer ein potentieller frommer Ehepartner ist. Doch leider sind die meisten Moscheen praktisch Männermoscheen (auch die mit den erbärmlichen "Frauenräumen"). Das ist das, was schief läuft, denn im islamischen Idealfall ist die Moschee ein gemeinsamer Aufenthaltsraum von Besuchern und Besucherinnen. Nur denken leider viele, dass das im Islam nicht so ist und halten so auf künstliche Weise den kranken Zustand aufrecht. Wenn jemandem etwas daran liegt, der Ummah und den Brüdern und Schwestern zu helfen, der möge bitte darum diesen Artikel verbreiten und für Aufklärung sorgen: [[URL="http://www.lichtwort.de/tunUndNichtTun/muslima-integration.pdf"][B]Zum Artikel[/B][/URL]]. Er wurde schon mehrfach mit positivem Ergebnis eingesetzt und konnte schon den einen oder anderen Imam oder Referenten überzeugen, Brüder und Schwestern einen gemeinsamen Aufenthalt zu ermöglichen.[/QUOTE] Salam alaikum wr wb, Baraka Allahu feek ja Akhi al-karim... Ich kann verstehen was du meinst, jedoch finde ich es nicht ganz passend, in so einer Zeit wo wir Jugendliche leider nicht sooo stark sind, in einer Moschee gemeinsam mit Schwestern zu sein. Da ist die Aufmerksamkeit von vielen die nicht verheiratet sind, nicht beim Vortrag sonder wo anders.:eek: Damit man mich Inshaallah nicht falsch versteht... Es war tatsächlich so, dass es zur Zeit des Propheten s. nur einen gemeinsamen Gebetsraum gab. Jedoch sollte man sich auch die Frage stellen, ob unser Iman so stark ist wie die der Sahaba und wir uns nicht von der Ibada ablenken lassen? Denn wenn wir die Moschee-Einrichtung 1:1 mit den Sahaba vergleichen, sollten wir meiner Meinung nach auch unseren Iman-Zusatand 1:1 vergeichen. Ich schreibe dies, weil ich zb. heute seit Jahren in der IIS zum Freitagsgebet gegangen bin (hatte dort etwas zu erledigen) und ich fühlte mich irgendwie nicht wohl, weil ich gesehen habe wie viele während der Predigt statt nach vorne nach links schauten :confused: Khir Inshaalah! Man könnte doch einen Bruder und eine Schwester als Ansprechpartner/-in wählen und durch ihnen Steckbriefe/Interessen etc. austauschen. Salam alaikum wr wb

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
Lichtschwert

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? Lieber Bruder Abdulkadir, wa feeka baarak Allâh, und vielen Dank für deine Anmerkungen :) [QUOTE=Abdulkadir;1486685]Ich kann verstehen was du meinst, jedoch finde ich es nicht ganz passend, in so einer Zeit wo wir Jugendliche leider nicht sooo stark sind, in einer Moschee gemeinsam mit Schwestern zu sein. Da ist die Aufmerksamkeit von vielen die nicht verheiratet sind, nicht beim Vortrag sonder wo anders.[/QUOTE] Da ich selbst in gemischtem Publikum bei Vorträgen saß und auch selbst Vorträge vor Brüdern und Schwestern gehalten habe, habe ich keinen Unterschied bei der Aufmerksamkeit der Anwesenden bemerkt. Im Gegenteil, es ist ruhiger als sonst, weil einige sich nicht mehr trauen, Faxen zu machen :daumen hoch: [QUOTE=Abdulkadir;1486685] Damit man mich Inshaallah nicht falsch versteht... Es war tatsächlich so, dass es zur Zeit des Propheten s. nur einen gemeinsamen Gebetsraum gab. Jedoch sollte man sich auch die Frage stellen, ob unser Iman so stark ist wie die der Sahaba[/QUOTE] Dieses Argument wird häufig vorgebracht, aber auf dieses Argument wird in [[URL="http://www.lichtwort.de/tunUndNichtTun/muslima-integration.pdf"][B]diesem Artikel[/B][/URL]] geantwortet. Ich empfehle dringend, ihn aufmerksam zu lesen. Hätten wir außerdem nicht jahrhundertelang nicht die Frauen von den Moscheen ferngehalten, wäre damit ihr Iman heute sicher viel höher und die Erziehung der Kinder und späteren Männer viel islamischer und somit der Iman der gesamten Gesellschaft stärker. Außerdem hatten nicht nur die Sahaba die gemeinsamen Moscheen, sondern die Muslime noch mehrere Jahrhunderte später. [QUOTE=Abdulkadir;1486685]Ich schreibe dies, weil ich zb. heute seit Jahren in der IIS zum Freitagsgebet gegangen bin (hatte dort etwas zu erledigen) und ich fühlte mich irgendwie nicht wohl, weil ich gesehen habe wie viele während der Predigt statt nach vorne nach links schauten[/QUOTE] Es ist nicht verboten, während der Predigt nach links oder rechts oder meinetwegen auch in Richtung der Frauen zu schauen, wenn es nur zufällig geschieht oder ohne schlechte Absicht. Wir dürfen nicht über andere urteilen, nur wegen der Richtung in die sie schauen. Islam ist Barmherzigkeit und keine Zwangsjacke.

Link to comment
Share on other sites

Guest Abdurrahman

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? As salamu alaikum [U]Zum Thema Geschlechtertrennung[/U] Zunächst einmal freut es mich zu sehen, dass man taktvoll miteinander diskutieren kann, ohne dem anderen unterschwellig eine schlechte Absicht unterstellen zu wollen. Traurigerweise sieht man das im Falle einer Meinungsverschiedenheit ja recht selten in Internetforen. Nun ich lasse mich gerne von einer Meinung überzeugen, wenn diese denn gut begründet ist. Eine gute Begründung ist für mich in erster Linie eine authentische Beweisführung. Je nach Größe des Themas, muss diese für mich entsprechend ausführlich sein. Bei kleineren Themen genügen da sicherlich Ahadith oder Ayaat. Bei größeren Themen, würde ich aber schon gerne wissen, welche Gelehrten denn so einen Standpunkt vertreten. Die Geschlechtertrennung in der Moschee ist meiner Meinung nach so ein großes Thema, da sich diese Sitte nahezu im gesamten Spektrum der islamischen Kultur etabliert hat. Welche Gelehrten sind also der Meinung, dass so eine Geschlechtertrennung quasi unnötig sei? Und korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber waren die Moscheen zu Lebzeiten unseres Propheten (sas) nicht eher öffentliche Gebetsplätze, wohingegen es heute geschlossene Räume sind. Hier sollte man meiner Meinung nach auch differenzieren.

Edited by Abdurrahman
Link to comment
Share on other sites

Guest bounnaschat

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Abdulkadir;1486685]Salam alaikum wr wb, Baraka Allahu feek ja Akhi al-karim... Ich kann verstehen was du meinst, jedoch finde ich es nicht ganz passend, in so einer Zeit wo wir Jugendliche leider nicht sooo stark sind, in einer Moschee gemeinsam mit Schwestern zu sein. Da ist die Aufmerksamkeit von vielen die nicht verheiratet sind, nicht beim Vortrag sonder wo anders.:eek: [/QUOTE] Wenn Man (sein Nafs) sich nicht mal in eine Moschee unter Kontrolle hält, dann frage ich mich: wie hält man es in Schulen, Unis, Arbeit, Strasse wo 99,99% der Frauen nicht verschleiert oder hijabiert sind? Nach diese Logik darf gar kein männliches Wesen die geschlossene Anstalt ohne Begleitung verlassen.:) Den dann gehören sie auch dahin.:)

Link to comment
Share on other sites

Guest Abdulkadir

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=bounnaschat;1486771]Wenn Man (sein Nafs) sich nicht mal in eine Moschee unter Kontrolle hält, dann frage ich mich: wie hält man es in Schulen, Unis, Arbeit, Strasse wo 99,99% der Frauen nicht verschleiert oder hijabiert sind? Nach diese Logik darf gar kein männliches Wesen die geschlossene Anstalt ohne Begleitung verlassen.:) Den dann gehören sie auch dahin.:)[/QUOTE] Salam alaikum wr wb Ukthi, Meine Aussage war nicht darauf bezogen, dass man sein Nefs nicht unter Kontrolle hat im Sinne von Begierde etc… Ich meinte viel mehr die [B]Aufmerksamkeit[/B] im positiven Sinne. Eine halbnackte nichtmuslimische Frau in der Schule, Uni, Strasse hat für uns keinen besonderen Wert, denn sie ist für unser Iman nicht gut und das wissen wir Alhamdulillah. Deswegen besteht da auch kein Interesse an solchen Frauen. Eine tugendhafte Frau jedoch die sich richtig bedeckt ist das Beste was man in dieser Dunya haben kann, wie es in dem Hadith heisst: “Das irdische Leben ist ein (vergänglicher) Genuss. Das beste an diesem Genuss ist eine tugendhafte Ehefrau.” [Muslim] Deshalb bekommt sie die Aufmerksamkeit von uns, denn jeder vernünftiger Mann wünscht sich so eine Frau an seiner Seite. Und wie bekannt halten sich diese Frauen vermehrt in den Moscheen auf. Deswegen kann es dazu führen, dass Männer in solche Moscheen gehen um selber Ausschau nach Schwester zu halten (habe ich selber miterlebt), sie dann ansprechen und nicht um nach Wissen zu streben. Also ihre Aufmerksamkeit wird gestört und das meinte ich mit meiner vorherigen Aussage. Fi amaniLLah Salam alaikum wr wb

Edited by Abdulkadir
Link to comment
Share on other sites

Guest Abdulkadir

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? Salam alaikum wr wb, als erstes möchte ich gerne Klarstellen, dass ich solche Moscheen nicht schlecht rede, noch diese Sache als Haram erklären oder diejenigen die dort hingehen als schlechte Geschwister sehen, Möge Allah uns bewahren. Ich finde auch, dass wir Inshaallah hier beim eigentlichen Thema bleiben sollten und diejenigen die gerne über Geschlechtertrennung etc. diskutieren möchten, können Inshaallah einen neuen Thread aufmachen. Baraka Allahu feekum Salam alaikum wr wb

Link to comment
Share on other sites

Guest bounnaschat

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Abdulkadir;1486871]Salam alaikum wr wb Ukthi, Meine Aussage war nicht darauf bezogen, dass man sein Nefs nicht unter Kontrolle hat im Sinne von Begierde etc… Ich meinte viel mehr die [B]Aufmerksamkeit[/B] im positiven Sinne. [B]Eine halbnackte nichtmuslimische Frau in der Schule, Uni, Strasse hat für uns keinen besonderen Wert, denn sie ist für unser Iman nicht gut und das wissen wir Alhamdulillah. Deswegen besteht da auch kein Interesse an solchen Frauen. [/B] Eine tugendhafte Frau jedoch die sich richtig bedeckt ist das Beste was man in dieser Dunya haben kann, wie es in dem Hadith heisst: “Das irdische Leben ist ein (vergänglicher) Genuss. Das beste an diesem Genuss ist eine tugendhafte Ehefrau.” [Muslim] [B] Deshalb bekommt sie die Aufmerksamkeit von uns, denn jeder vernünftiger Mann wünscht sich so eine Frau an seiner Seite. Und wie bekannt halten sich diese Frauen vermehrt in den Moscheen auf. [/B] Deswegen kann es dazu führen, dass Männer in solche Moscheen gehen um selber Ausschau nach Schwester zu halten (habe ich selber miterlebt), sie dann ansprechen und nicht um nach Wissen zu streben. Also ihre Aufmerksamkeit wird gestört und das meinte ich mit meiner vorherigen Aussage. Fi amaniLLah Salam alaikum wr wb[/QUOTE] sehr sehr abenteuerlich - (oder ich bin so hoffnungslos verdorben) aber bitte. wenn man dran glaubt:)

Link to comment
Share on other sites

Guest HeltSyrien

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Shamss;1486531]Sahaba und Tabi3in, ja? Vor wie vielen Jahrtausenden war das noch mal? Warum haben sie das so gemacht? Was waren das genau für Epochen? Hört auf den Islam für diese Paranoia zu missbrauchen und Ängste zu schüren und Verbote willkürlich aus dem Ärmel zu zaubern. Ich räum hier gleich richtig auf![/QUOTE] Ahhh hmm sprechen wir jetzt über Epochen. Diese Menschen lebten zu den Epochen an dem der Qur'an herabgesandt worden ist an den wir uns zu HALTEN haben und den Rechtschaffenden Menschen, dene wir folge zu leisten haben auch wenn es schwer ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest Taulino

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Abdulkadir;1486871]Salam alaikum wr wb Ukthi, Meine Aussage war nicht darauf bezogen, dass man sein Nefs nicht unter Kontrolle hat im Sinne von Begierde etc… Ich meinte viel mehr die [B]Aufmerksamkeit[/B] im positiven Sinne. Eine halbnackte nichtmuslimische Frau in der Schule, Uni, Strasse hat für uns keinen besonderen Wert, denn sie ist für unser Iman nicht gut und das wissen wir Alhamdulillah. Deswegen besteht da auch kein Interesse an solchen Frauen. Eine tugendhafte Frau jedoch die sich richtig bedeckt ist das Beste was man in dieser Dunya haben kann, wie es in dem Hadith heisst: “Das irdische Leben ist ein (vergänglicher) Genuss. Das beste an diesem Genuss ist eine tugendhafte Ehefrau.” [Muslim] Deshalb bekommt sie die Aufmerksamkeit von uns, denn jeder vernünftiger Mann wünscht sich so eine Frau an seiner Seite. Und wie bekannt halten sich diese Frauen vermehrt in den Moscheen auf. Deswegen kann es dazu führen, dass Männer in solche Moscheen gehen um selber Ausschau nach Schwester zu halten (habe ich selber miterlebt), sie dann ansprechen und nicht um nach Wissen zu streben. Also ihre Aufmerksamkeit wird gestört und das meinte ich mit meiner vorherigen Aussage. Fi amaniLLah Salam alaikum wr wb[/QUOTE] dient die Verhüllung einer Frau nicht gerade dazu um vor dem Mann ihre Reize zu verbergen. dein Beispiel ist absurd und nicht nachvollziehbar!

Link to comment
Share on other sites

Guest -Soi-

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Taulino;1488167]dient die Verhüllung einer Frau nicht gerade dazu um vor dem Mann ihre Reize zu verbergen. dein Beispiel ist absurd und nicht nachvollziehbar![/QUOTE] Also wenn es um sein Beuteschema geht, dann doch nachvollziehbar xD

Link to comment
Share on other sites

Guest Abdulkadir

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? Salam alaikum wr wb, Inshallah kann man diese Missverständnisse erklären... Entschuldigt bitte, dass ich mich nicht ausreichend ausgedrückt habe. [QUOTE=bounnaschat;1486917]sehr sehr abenteuerlich - (oder ich bin so hoffnungslos verdorben) aber bitte. wenn man dran glaubt:)[/QUOTE] Was denkt ein Mann normalerweise wenn er eine reizende (halb)nackte Frau auf der Straße sieht? Was sagt der Nafs? Was flüstert der Sheitan? Ich würde sagen Allahuarlam normaler weiße ruft es uns dazu auf, uns mit ihr zu vergnügen (Zina) und ich glaube nicht, dass wir uns sagen: Mashallah, mit dieser halbnackten Frau möchte ich meinen Glauben vervollständigen! oder Mashallah, diese halbnackten Frau soll Inshaallah die Mutter meiner Kinder (Töchter) werden und sie aufziehen! Wie ich es schon erwähnt habe, es geht nicht um Zina und Spaß etc, vielmehr geht es um Heirat und somit haben wir keine Interesse an diesen halbnackten Frauen auf der Straße/Uni etc. (als Ehefrauen). So habe ich es gemeint a Uma ino :). [QUOTE=Taulino;1488167]dient die Verhüllung einer Frau nicht gerade dazu um vor dem Mann ihre Reize zu verbergen. dein Beispiel ist absurd und nicht nachvollziehbar![/QUOTE] Hier geht es nicht darum, eine Frau kennenzulernen um sich zu vergnügen. Es geht auch nicht darum, dass in der Moschee die Aufmerksamkeit eines Mannes durch die Reize gestört werden, wie ich es schon erwähnt hatte. Ich glaube nicht, dass jemand der sein Spaß sucht, in die Moschee geht und sich dann an Frauen mit Hijab/Khimar/Niqab ranmacht bzw an ihre Reize die nicht zu sehen sind vergnügt, wo es doch genug halbnackten Frauen in der Diskothek, Bar etc gibt. Wieso also so ein Stress machen, wenn man das Schlechte sucht. Es geht doch hier vielmehr darum, dass vielleicht ein Mann, der eine religiöse Frau sucht, extra in so einer Moschee geht und sich dann von dem Vortrag/Kutba ablenken lässt, weil dort potenzielle (gläubige) Ehefrauen zu sehen sind. Inshaallah kannst du jetzt meinen Beitrag nachvollziehen und wird Inshallah nicht mehr absurd erscheinen. :) [QUOTE=-Soi-;1488801]Also wenn es um sein Beuteschema geht, dann doch nachvollziehbar xD[/QUOTE] Baraka Allahu feeki, jazakallahu khairan. Khair Inshaallah! PS: leider sind wir vom eigentlichen Thema abgekommen. Entschuldigt Inshallah! Salam alaikum wr wb

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=bounnaschat;1486771]Wenn Man (sein Nafs) sich nicht mal in eine Moschee unter Kontrolle hält, dann frage ich mich: wie hält man es in Schulen, Unis, Arbeit, Strasse wo 99,99% der Frauen nicht verschleiert oder hijabiert sind? Nach diese Logik darf gar kein männliches Wesen die geschlossene Anstalt ohne Begleitung verlassen.:) Den dann gehören sie auch dahin.:)[/QUOTE] ..richtig..

Link to comment
Share on other sites

Robespierre

AW: Praktizierende Frau auf der Straße ansprechen? [QUOTE=Salaaam;1478839]Salam aleikum also ich habe da mal folgende Frage an meine Schwestern im Islam... Es kommt mal vor, dass man zB. in ffm-city eine Schwester auf der Straße sieht, die einen praktizierenden Eindruck macht (khimar, lange Kleider...) und interesse entsteht sie näher kennenlernen zu wollen. Ist es ein Problem für euch, wenn man euch ganz höflich anspricht und fragt ob ihr vergeben seid und wenn nicht, ob man zB. die Nr. von den Eltern/Bruder bekommen darf oder ob man ihr die Nr von einer Schwester meinerseits reichen darf um ein Halal-kennenlernen anzufangen? Man hat ja sonst vielleicht nicht die Möglichkeit sie wieder zu sehen und hinterher zu laufen ist auch nicht so leicht. Wie sieht es da islamisch aus? Danke im Voraus salam alaikum[/QUOTE] Gehört dieser Beitrag bzw. der ganze Thread an sich nicht in die Witze-Rubrik :weiss nicht:

Link to comment
Share on other sites

  • 10 years later...
  • Mitglied
Am 10.6.2012 um 02:32 schrieb Gast Salaaam:

Salam aleikum also ich habe da mal folgende Frage an meine Schwestern im Islam... Es kommt mal vor, dass man zB. in ffm-city eine Schwester auf der Straße sieht, die einen praktizierenden Eindruck macht (khimar, lange Kleider...) und interesse entsteht sie näher kennenlernen zu wollen. Ist es ein Problem für euch, wenn man euch ganz höflich anspricht und fragt ob ihr vergeben seid und wenn nicht, ob man zB. die Nr. von den Eltern/Bruder bekommen darf oder ob man ihr die Nr von einer Schwester meinerseits reichen darf um ein Halal-kennenlernen anzufangen? Man hat ja sonst vielleicht nicht die Möglichkeit sie wieder zu sehen und hinterher zu laufen ist auch nicht so leicht. Wie sieht es da islamisch aus? Danke im Voraus salam alaikum

ich als praktizierende Frau fände es überhaupt nicht schlimm wenn man mich nach der Nummer der Mahram fragt. Für uns praktizierende ist es echt schwer einen passenden zu finden. Ich würde es nicht böse auffassen. Im gegenteil tapfer und selbstbewusst ist es.

Am 10.6.2012 um 02:32 schrieb Gast Salaaam:

Salam aleikum also ich habe da mal folgende Frage an meine Schwestern im Islam... Es kommt mal vor, dass man zB. in ffm-city eine Schwester auf der Straße sieht, die einen praktizierenden Eindruck macht (khimar, lange Kleider...) und interesse entsteht sie näher kennenlernen zu wollen. Ist es ein Problem für euch, wenn man euch ganz höflich anspricht und fragt ob ihr vergeben seid und wenn nicht, ob man zB. die Nr. von den Eltern/Bruder bekommen darf oder ob man ihr die Nr von einer Schwester meinerseits reichen darf um ein Halal-kennenlernen anzufangen? Man hat ja sonst vielleicht nicht die Möglichkeit sie wieder zu sehen und hinterher zu laufen ist auch nicht so leicht. Wie sieht es da islamisch aus? Danke im Voraus salam alaikum

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Tooli
    • IngJohn
    • 1993
    • Beatnuts
    • Vergangenheit
    • Basad
    • hoceima1980
    • AdamMa
    • Kaputt
    • You2024
    • Samurti
    • Hbibkom
    • Akila
    • Chaos1
    • Lala2022
    • Rose_123
    • Yasminbluete
    • Nadiaj2
    • Tament_93
    • Night_Agent
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy