So gesund ist marokkanischer Tee!

1
1936

Der marokkanische Tee, in Marokko liebevoll als „Atay“ bezeichnet, ist mehr als nur ein Genuss für die Geschmacksknospen. Er ist auch ein echtes Gesundheitswunder. Vor allem nach einer üppigen Mahlzeit kann ein Glas Atay mit frischer Minze wahre Wunder für die Verdauung wirken.

Forschungen der amerikanischen Uniklinik in Maryland belegen, dass Pfefferminze die Darmmuskulatur entspannt und die Produktion von Gallensaft anregt. Das fördert eine effiziente Verdauung und minimiert die Fettansammlung im Körper.

Darüber hinaus kann Minztee die Genesung bei verschiedenen Beschwerden wie Durchfall, Übelkeit und Brechreiz beschleunigen. Er ist auch ein bewährtes Hausmittel bei saisonalen Krankheiten wie Grippe und Erkältung. Dank seiner antibakteriellen Eigenschaften wirkt er zudem im Rachen- und Mundraum gegen Keime.

Tipp: Ein Spritzer Zitrone oder ein Löffel Honig können den Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile des Tees noch weiter steigern.

Also, beim nächsten Familientreffen oder geselligen Beisammensein ruhig nochmal nachschenken lassen. Dein Körper wird es Dir danken!

1 Kommentar

  1. Und der viele Zucker? Guckt euch dazu mal das Spezial von der Sendung mit der Maus an – die wissen, wie gesund Atay ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein