Chefchaouen: Marokkos Blaue Perle verzaubert die Welt

0
2611

Einst ein verborgenes Juwel, hat sich Chefchaouen, die „blaue Perle“ Marokkos, dank seiner Beliebtheit in sozialen Netzwerken zu einem der weltweit begehrten Reiseziele entwickelt. Die britische Zeitung „Daily Express“ bezeichnet die Stadt als „eine der schönsten Städte der Welt, in der fast jedes Haus blau gestrichen ist“.

Einzigartige Lage und Ausstrahlung
Hoch in den Bergen gelegen, bietet Chefchaouen mit seinen einheitlich blauen Gebäuden einen Anblick, der Reiseblogger und Instagram-Nutzer gleichermaßen fasziniert. Die Stadt, die früher hauptsächlich von Rucksacktouristen besucht wurde, zieht nun zunehmend den Mainstream-Tourismus an.

Ein Himmel auf Erden
„Die atemberaubende blaue Kulisse, die sich von den Bergen bis in die Straßen erstreckt, lässt viele Reisende in das ‚himmlische‘ Gefühl eintauchen“, so der „Daily Express“. Die Stadt ist bekannt für ihre authentischen kleinen Geschäfte, in denen von bunt bemalter Keramik über Teppiche bis hin zu Ziegenkäse alles für das authentische Erlebnis zu finden ist.

Plaza Uta El-Hammam: Das pulsierende Herz der Stadt
Der Hauptplatz, bekannt als Plaza Uta El-Hammam, verwaltet mehrere Restaurants, eine große Anzahl von Geschäften, die Große Moschee und das Kasbah-Museum. Touristen, die bereits diesen Teil der Welt besucht haben, schwärmen von seiner Authentizität.

Ein Magnet für Touristen
Chefchaouen, der einst als ländliches Gebiet galt, hat sich zu einem Magneten für Touristen entwickelt, die das einzigartige und malerische Ambiente der Stadt erleben möchten.

Warst Du schon mal in „Chaouen“ oder planst mal hinzureisen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein