Jump to content

Geheiratet nur damit die Familie zufrieden ist


NeuNRWler

Recommended Posts

  • Mitglied

Ich habe von einer Freundin folgende Aussage gehört

 

Glücklich bin ich nicht aber ich habe geheiratet damit meine Eltern zufrieden sind.

 

Die Schwester hatte zuvor eine Beziehung mit einem Mann aus Casablanca dort kommt er gebürtig her. Sie liebte ihn musste die Beziehung aber abbrechen, weil die Familie insbesondere ihre Eltern Druck gemacht haben

 

Er würde nicht zu uns passen, da er aus der Stadt kommt ( aber hier schon 10 Jahre lebt)

 

Dieser Fall oder ähnliches ist bestimmt kein Einzelfall.

 

Bin auf eure Meinung und Reaktion gespannt 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

Sie hat es für ihre Eltern getan, die Eltern stecken aber nicht mehr in ihren Schuhen. 

Inschallah regelt sich das von selbst. Finde es unfair dem Mann gegenüber der nichts davon wissen sollte. Am Ende verlieben sich die zwei doch miteinander. 

Eine Ehe ist nie leicht auch wenn man mit dem perfekten Partner zusammen ist 

Es heisst doch immer, der Partner steht bereits fest. Wer weiss was noch passiert Hauptsache kein Drama inschallah 

 

  • Love 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

Eigentlich müssten die Eltern sich immer nach dem Wohl des Kindes richten. Aber leider ist es manchmal nicht so. Das Problem ist die eigene Erziehung und der soziale Druck. Es gibt so einen Spruch: Die Traurigsten Menschen auf mancher Hochzeit sind die Heiratenden. Man sollte niemals jemanden Heiraten, denn man nicht mindestens ein bisschen attraktiv findet. Aber wer Opfer bringt, erhält manchmal Bewunderung dafür.

Die Lösung, man richtet sich nach der Religion.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
vor 4 Minuten schrieb topten:

Eigentlich müssten die Eltern sich immer nach dem Wohl des Kindes richten. Aber leider ist es manchmal nicht so. Das Problem ist die eigene Erziehung und der soziale Druck. Es gibt so einen Spruch: Die Traurigsten Menschen auf mancher Hochzeit sind die Heiratenden. Man sollte niemals jemanden Heiraten, denn man nicht mindestens ein bisschen attraktiv findet. Aber wer Opfer bringt, erhält manchmal Bewunderung dafür.

Die Lösung, man richtet sich nach der Religion.

Das schlimmste ist immer was wohl die Nachbarn denken die man wenn überhaupt nur beim vorbeigehen sieht und die bekannten und Familie auch nur 2-3 im Jahr 

 

Was die anderen denken 😑🧐

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 1 month later...
  • Mitglied
Pummelchen_94

Salamu alaikum,

so traurig,es ist aber die Realität das Zwichen imazighen und den Arabern gefeindet wird.

 

möge Allah ihre Situation erleichtern 

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
Der-Maure
vor 5 Stunden schrieb Minion94:

Salamu alaikum,

so traurig,es ist aber die Realität das Zwichen imazighen und den Arabern gefeindet wird.

 

möge Allah ihre Situation erleichtern 

Salam, ich finde es nachvollziehbar, dass Väter, die in den Vierzigern oder Fünfzigerjahren zur Welt gekommen sind, den Arabern nicht trauen können. Deren Väter nämlich haben die Repressalien, die Unterdrückung und die schlimmsten Verbrechen durch Araber an ihrem eigenen Leib erlebt. Ich kann jeden Vater verstehen, der nicht möchte, dass seine Tochter einen Araber heiratet. Islamisch, verwerflich, aber menschlich nicht verwerflichen und nachvollziehbar.

Es ist die Generation, die eins zu eins von ihren Vätern mitbekommen haben, in welchem Dilemma sie gelebt haben. Viele dieser Väter haben die Unterdrückung selbst am eigenen Leib gespürt.

Mitte der Fünfziger bis in den Siebzigern hinein hat das Königreich erneut die Menschen wie verfolgt und misshandelt, die Folge war das viele von ihnen nach Europa als Gastarbeiter geflüchtet sind.

Ich kenne viele Männer, die sagen, wenn wir in Marokko eine gerechte Regierung gehabt hätten, wären wir niemals nach Europa gegangen, und unsere Töchter und Söhne wären in unserer Heimat aufgewachsen. Die Väter, die in den vierziger und fünfziger Jahren in Marokko groß geworden sind, waren Fremde und Verfolgte in ihrem eigenen Land. Diese Verbrechen wurden nicht aufgearbeitet, sondern einfach unter den Tisch gekehrt.

 

 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Who's Online (See full list)

    • EGR
    • Samurti
    • f9ihe
    • maroc40
    • sami91
    • TawaqulAla
    • Faithfull
    • maroc_m10
    • Einfachso_
    • DieEine
    • Mrs Loyal
    • Tament_93
    • sun-m
    • Dirtythirty
    • RUQUIY
    • AM89
    • maroc_m_1975_nrw
    • Nasim
    • HichamB
    • DJReduan
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy