Jump to content

Höchsbeitrag, aber keinerlei Vorteile bei gesetzlicher KV


-Garfield-
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
-Garfield-
vor 21 Minuten schrieb Lacucaracha:

Zusatzversicherungen gibt es nicht nur bei der AOK, du kannst sie bei sehr vielen Privatversicherungen abschließen, kosten sind individuell und abhängig vom Gesundheitszustand, Alter etc.

Ich kann dir berichten, ich habe mich für einen Toptarif entschieden, 1-Bettzimmer im Krankenhaus, Chefarztbehandlung, Übernahme Plantate beim Zahnersatz, Krankenhaustagegeld und und und, aber es hat eben seinen Preis.

Als Single günstiger als in der GKV, wenn du aber jetzt Frau und Kinder hast und diese auch noch versichern müsstest in der PKV, dann ist diese nicht mehr günstiger als GKV.

Aber: Du hast definitiv bessere Leistungen.

Barakallahu feek Bruder, ich werd mir das alles nochmal gründlich überlegen. Da ich aber insha'Allah schon vorhabe eine Familie zu gründen, werde ich wahrscheinlich schon eher bei der gesetzlichen bleiben. Danke für den Hinweis. 

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
Lacucaracha
vor 1 Minute schrieb -Garfield-:

Barakallahu feek Bruder, ich werd mir das alles nochmal gründlich überlegen. Da ich aber insha'Allah schon vorhabe eine Familie zu gründen, werde ich wahrscheinlich schon eher bei der gesetzlichen bleiben. Danke für den Hinweis. 

Wafeek barak Allah, kein Problem, helfe gerne.

Hast du einen guten Draht zu deiner Firma? Du kannst ja in die PKV gehen, und wenn du mal kurz vor der Ehe stehst, dann gehst du für einen Monat mit der Arbeitszeit und deinen Verdienst runter, und so wirst du wieder versicherungspflichtig in der GKV. Im Rahmen des Melderechts setzt der Arbeitgeber eine Meldung ab.

Nach einem Monat kannst du die Arbeitszeit wieder erhöhen und dein altes Entgelt beziehen.

Unsere Personalabteilung macht sowas mit.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
  • Mitglied
Lacucaracha
vor 1 Stunde schrieb Leaveit:

Tatsächlich ist der Höchstbetrag im gesetzlichen Bereich unverschämt, verglichen mit den Leistungen. Das Solidaritätsprinzip funktioniert leider eben nur so. Wusstet ihr, dass man als kinderlose Versicherte ab dem abgeschlossenen 23. Lebensjahr einen Zuschlag für die Pflegeversicherung zahlt? Also im Prinzip sind geldtechnich Verheiratete mit Kindern bei der gesetzlichen Krankenkasse im Vorteil. 

Auch Unverheiratete mit Kindern sind finanziell bei der gesetzlichen Pflegeversicherung, nicht Krankenversicherung, ab dem 23. Lebensjahr im Vorteil.

Die Geburtsurkunde des Kindes reicht als Nachweis aus, man muss dafür nicht verheiratet sein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



  • Who's Online (See full list)

    • Sultana29
    • bety
    • Siham__
    • Nutzer_entfernt
    • Ghariba_fi_Dunya
    • Samu
    • Samira0
    • Beatnuts
    • SummerDay
    • TheSecretOne
    • Modalisa
    • Muskelkater
    • Marokkaner_85
    • Dubi
    • Jinigouud
    • dounii
    • Nadja96
    • Tetouaniii
    • sun-m
    • Reda
    • Seginus
    • Herzausgold85
    • Genussmensch_
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy