Jump to content

Diskriminierung mit Hijab


Susi1109
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
Susi1109

Salam Leute,

mich würde interessieren, ob ihr mit dem Kopftuch auch viel Diskriminierung erlebt und wie ihr damit umgeht. Sagt ihr was dazu, lasst ihr es einfach stehen....? Egal ob im Beruf oder privat. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

Manche behaupten, ich würde Diskriminierung sehen, wo keine ist. Interessierenterweise kommt das immer von Leuten, die kekn Kopfruch tragen. Oder fange ich wirklich an, Dinge über zu interpretieren?

Vielen Dank im Voraus 😘

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
naranja

Walaikum Salam,

man erfährt als Mensch regelmäßig Diskriminierung, egal ob als Muslim oder neuerdings als Ungeimpfte/r.

Denk einfach daran, dass die Menschen alle aus Fleisch und Blut bestehen, schwach sind und du es für Allah tust, der am Ende über alle richten wird.

Ich habe vor paar Jahren auch direkt im Unternehmen diskriminierende Sprüche gehört, die sich allg. gegen Muslime richten... wie z.B. "Muslime sollten kein 13. Gehalt kriegen, immerhin feiern die keine Weihnachten"...

"Muslime sollten an den christlichen Feiertagen arbeiten, denn die feiern die christlichen Feiertage ja nicht".... usw. 

Dabei gibt es da nicht mal wirklich Muslime, daher habe ich die Diskussion nicht verstanden.

Da rein, da raus, wenn es dumme Kommentare sind. Es wird immer dumme Menschen geben, gib einfach nichts drauf. Bei einigen ist das der Neid, weil die selber eben nichts haben, was denen heilig ist. Sei froh, dass du die Wahrheit kennst und praktizierst.

Ich weiß ja nicht, was du dir anhören musst.

Versuch es emotional nicht an dich heran zu lassen. Immerhin weiß du ja, warum du es tust. 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

Du trägst es für Allah, alles andere ist uninteressant. Diskriminierung, Rassismus, Kopftuchgegner, Islamgegner usw usw usw. Wen jucken die? 

Der Sheytan will das du genervt bist und irgendwann mal das Kopftuch ablegst, dann hast du verloren und er gewonnen. Willst du gegen den Sheytan verlieren, dann lass dich weiterhin von solchem Gelabber runterziehen. Willst du aber gewinnen, dann bitte Allah um Geduld und Kraft. 😉 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Ayyuhhb
vor 1 Stunde schrieb Susi1109:

Salam Leute,

mich würde interessieren, ob ihr mit dem Kopftuch auch viel Diskriminierung erlebt und wie ihr damit umgeht. Sagt ihr was dazu, lasst ihr es einfach stehen....? Egal ob im Beruf oder privat. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

Manche behaupten, ich würde Diskriminierung sehen, wo keine ist. Interessierenterweise kommt das immer von Leuten, die kekn Kopfruch tragen. Oder fange ich wirklich an, Dinge über zu interpretieren?

Vielen Dank im Voraus 😘

Was ist dir denn passiert wo die nicht tragenden dir widersprechen?

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Susi1109

Wenn es ums Starren und Kopfschütteln geht z.B. Ich sehe je, dass mich die Leute angucken, das merkt man. Aber laut anderer Personen, die aber nicht immer zwingend dabei waren, ging es bestimmt nicht um mich oder ich wäre zu sensibel. Und es sei vllt. nicht so gemeint. Manchmal habe ich das Gefühl, man wird allein schon schlechter beraten oder weniger beachtet  wenn man Hilfe braucht. 

Das passiert natürlich nicht tgl. Deswegen glaube ich schon, dass ich unterscheiden kann, welche Reaktionen auf mich gemünzt sind und welche nicht. Ich begegne auch netten Leuten. Aber vgl. mit meiner Schwester, die kein Kopftuch trägt, fällt mir schon auf, dass es mir häufiger passiert als ihr. 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
naranja
vor 1 Stunde schrieb Susi1109:

Wenn es ums Starren und Kopfschütteln geht z.B. Ich sehe je, dass mich die Leute angucken, das merkt man. Aber laut anderer Personen, die aber nicht immer zwingend dabei waren, ging es bestimmt nicht um mich oder ich wäre zu sensibel. Und es sei vllt. nicht so gemeint. Manchmal habe ich das Gefühl, man wird allein schon schlechter beraten oder weniger beachtet  wenn man Hilfe braucht. 

Das passiert natürlich nicht tgl. Deswegen glaube ich schon, dass ich unterscheiden kann, welche Reaktionen auf mich gemünzt sind und welche nicht. Ich begegne auch netten Leuten. Aber vgl. mit meiner Schwester, die kein Kopftuch trägt, fällt mir schon auf, dass es mir häufiger passiert als ihr. 

Ich kann mir vorstellen, dass das nicht leicht ist, wenn du solche Reaktionen mitkriegst, aber wie gesagt, das sind ahnungslose Menschen.

Trägst du es schon seit klein auf oder erst seit Kurzem?
Sei froh, dass du diesen Schritt schon vollzogen hast und praktizierst.
Ich beneide dich gerade total, dass du es trägst. Allahumma Barik.
Lass die Menschen und leg es für keinen wieder ab.

Mir fehlt dieser Schritt und genau aus dem Grund, fühle ich mich unvollständig, aber wiederum fehlt mir der Mut, es auch sofort zu tun. Ich weiß nur, dass ich es gerne bald tun möchte und dann nie wieder ablegen werde, InschaAllah.

Diskriminierung gibt es überall. Fängt doch schon in der Schule an,  Jungen werden im deutschen Bildungssystem benachteiligt. Später im Job, dreht sich das wieder, denn dann werden Frauen benachteiligt. 
Nimm alleine den Vergleich "Ledige Frauen" und "Frauen mit Kindern".
Sobald eine Mutter Kinder hat, ist das dem Chef ein Dorn im Auge. 
Gibt ja auch genügend Mütter, die arbeiten müssen und eben benachteiligt werden und trotzdem kommt keine Mutter auf die Idee die Kinder aus dem Haus zu werfen und hält an ihre Kinder fest. 

Vielleicht hast du die Möglichkeit dich generell von solchen negativen Menschen fernzuhalten, man muss sich ja nicht zwangsläufig mit denen austauschen..
Ach ja und ich denke auch, dass du evtl. ganz bewusst darauf achtest, wie die Menschen auf das Kopftuch reagieren. Mach das am besten nicht. Irgendetwas wird immer sein, weshalb die Leute schauen oder was auch immer. Letztendlich ist diese Dunya vergänglich.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Susi1109
vor 37 Minuten schrieb naranja:

Ich kann mir vorstellen, dass das nicht leicht ist, wenn du solche Reaktionen mitkriegst, aber wie gesagt, das sind ahnungslose Menschen.

Trägst du es schon seit klein auf oder erst seit Kurzem?
Sei froh, dass du diesen Schritt schon vollzogen hast und praktizierst.
Ich beneide dich gerade total, dass du es trägst. Allahumma Barik.
Lass die Menschen und leg es für keinen wieder ab.

Mir fehlt dieser Schritt und genau aus dem Grund, fühle ich mich unvollständig, aber wiederum fehlt mir der Mut, es auch sofort zu tun. Ich weiß nur, dass ich es gerne bald tun möchte und dann nie wieder ablegen werde, InschaAllah.

Diskriminierung gibt es überall. Fängt doch schon in der Schule an,  Jungen werden im deutschen Bildungssystem benachteiligt. Später im Job, dreht sich das wieder, denn dann werden Frauen benachteiligt. 
Nimm alleine den Vergleich "Ledige Frauen" und "Frauen mit Kindern".
Sobald eine Mutter Kinder hat, ist das dem Chef ein Dorn im Auge. 
Gibt ja auch genügend Mütter, die arbeiten müssen und eben benachteiligt werden und trotzdem kommt keine Mutter auf die Idee die Kinder aus dem Haus zu werfen und hält an ihre Kinder fest. 

Vielleicht hast du die Möglichkeit dich generell von solchen negativen Menschen fernzuhalten, man muss sich ja nicht zwangsläufig mit denen austauschen..
Ach ja und ich denke auch, dass du evtl. ganz bewusst darauf achtest, wie die Menschen auf das Kopftuch reagieren. Mach das am besten nicht. Irgendetwas wird immer sein, weshalb die Leute schauen oder was auch immer. Letztendlich ist diese Dunya vergänglich.

Danke für Deine Tipps. Ich versuche weniger zu achten.

Ich trage das Kopftuch seit der Schulzeit. Subhanallah hatte ich nie Probleme. Erst später zeigte sich das immer mehr. Anfangs habe ich nichts dazu gesagt. Irgendwann dann schon. Aber vllt. sollte ich gar nicht reagieren. Vor allem ältere Menschen sind so drauf. Wenn ich dran denke, dass ich niemandem was tue und arbeiten gehe, um die Rente solcher Leute mit zu finanzieren, denke ich auch nur, dafür ist man gut, aber Respekt verlangen kann man nicht?

Ich denke, ich sollte mich mehr auf mich konzentrieren. Wollte aber gerne andere Meinungen und Erfahrungen hören. 

Mach Dir selbst keinen Druck. Du wirst.mit dem Tragen anfangen, wenn es richtig für Dich ist inshaallah. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



  • Who's Online (See full list)

    • Er42
    • EisRose
    • JustMeNRW
    • Farid1978nrw
    • Ben-II
    • Lacucaracha
    • Tarifesht
    • Lovely_
    • Hadra
    • Momo34
    • Flash
    • Seginus
    • Zakki
    • TalentlessW84
    • Mango575
    • Ayyuhhb
    • Persona
    • geier
    • Khalido
    • Lachen-ist-gesund
    • Flufi
    • Maroc-Amazigh
    • Dami
    • Hippasos
    • Tareq
    • Mouhablh
    • Moi
    • Namiraa
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy