Jump to content

Ein verbreiteter Irrglaube?


-Pulsar-
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
-Pulsar-

As-salamu عalaikum

Ein verbreiteter Irrglaube ist, dass viele glauben, dass die Wahl ihres Ehepartners "maktub" ist, also unweigerlich vorbestimmt.

Tatsache ist:

Dass du Person XY heiratest, ist "maعlumun عinda Allah", ungefähr übersetzt heisst es, dass Allah -jalla fi عulaa- in Kenntnis darüber ist, Er weiß wen du heiratest,

"ua layssa maktuban" es jedoch nicht unwillentlich vorbestimmt ist.

Nicht zur Debatte steht, dass nichts passiert, ohne dass Allah taعala davon weiß.

In dieser Angelegenheit ist es nach wie vor deine Aufgabe das Istikhara-Gebet zu verrichten, dich über die Person zu erkundigen, dich zu beraten, besonnen zu handeln und zu wählen, sodass du schlussendlich Allahs Wissen erfüllst.

Du bist was die Partnerwahl angeht also frei und wirst nicht unwillentlich geleitet.

Der Mensch wird für das zur Rechenschaft gezogen, dass er frei wählt, nicht für das, was seinem Willen nicht unterliegt, wie z.B. Tag von Geburt und Tod, Haar-und Hautfarbe, Größe etc. 

(Mit anderen Worten, auch für die Partnerwahl, werden wir zur Rechenschaft gezogen. Denn wenn wir über negative Eigenschaften der Person und deren Folgen Bescheid wissen, uns dem dennoch hingeben und es wirkt sich negativ bspw. auf den Iman oder zukünftige Kinder aus, haben wir es selbst zu verantworten.) 

Frei ist der Mensch in seinem Charakter, Benehmen und dem was man aus freiem Willen auswählt, wie z.B. die Wahl des Ehepartners.

Anders als bei den ersten Beispielen ist es hier notwendig alles zur Entscheidungsfindung zu tun (wie oben erwähnt Istikhara, Dua, Nachfrage, Beratung usw.).

Sodass Allah taعala mit Seinem Wohlwollen den Weg zum richtigen Ehepartner ebnet oder eben zum Guten verwehrt. 

وَأَنَّ ٱلْفَضْلَ بِيَدِ ٱللَّهِ يُؤْتِيهِ مَن يَشَآءُ‌ۚ وَٱللَّهُ ذُو ٱلْفَضْلِ ٱلْعَظِيمِ 

...sondern dass die Huld in Allahs Hand liegt. Er gewährt sie, wem Er will. Und Allah besitzt große Huld. (57:29)

 

In dem Sinne, Frieden sei auf euch, wo immer ihr auch seid.

  • Thanks 1
  • Like 5
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Inas80

Wa Aleykum Salam Wa Rahmatullahi wa Barakatuh

Also ist es nicht so, wie viele sagen, dass der Partner schon geschrieben wurde? 

Es heisst ja auch, dass Allah ta alla alle paarweise erschaffen hat. Also, dass dies schon vorbestimmt ist. 

Und wir einiges durchleben müssen, bis wir den richtigen Partner treffen. 

Also sprich, wenn wir soweit sind, dann Allah uns zu Mr/Mrs Right lässt.

Manche treffen den Partner früher und manche später.... 

Ist es nicht so ? 

Ja schon irgendwie alles verwirrend. 

Zum einen steht, dass man paarweise erschaffen wurde und das von Allah schon alles vorbestimmt ist. 

Zum anderen fragte ich mich auch oft, wieso soll man dann Istikhara Gebet machen, wenn man jemanden kennen gelernt hat. Wenn Allah diesen Menschen nicht für mich schrieb, dann werden sich früher oder später eh die Wege trennen. 

Also schon irgendwie verwirrend finde ich. 

Und ich als Konvertierte frage viel nach und will es wissen. 

Das könnte schon so stimmen, wie du schreibst. 

Auch in anderen Dingen wie Job oder Wohnung..... usw.... 

dachte Allah hat unser Leben schon bestimmt. 

Und an uns liegt es ob wir uns gut oder schlecht benehmen. Wie wir zu anderen sind usw. .. und wie wir unsere Prüfungen von Allah ta alla bewältigen..... 

Bin jetzt irgendwie durcheinander. .. 

Also hat Allah in Wirklichkeit niemanden an meine Seite geschrieben? 🤔🤔🤔 

Ich bitte Allah oft, Er solle mir doch bitte, den Mann, den er mir geschrieben bzw. geplant hat schicken. Also Nasib. 

Kommt deswegen keiner? 

Klingt alles sehr logisch, was du schreibst und lese das zum ersten mal Subhan Allah. 

 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
naranja
vor 26 Minuten schrieb Inas80:

Wa Aleykum Salam Wa Rahmatullahi wa Barakatuh

Also ist es nicht so, wie viele sagen, dass der Partner schon geschrieben wurde? 

Es heisst ja auch, dass Allah ta alla alle paarweise erschaffen hat. Also, dass dies schon vorbestimmt ist. 

Und wir einiges durchleben müssen, bis wir den richtigen Partner treffen. 

Also sprich, wenn wir soweit sind, dann Allah uns zu Mr/Mrs Right lässt.

Manche treffen den Partner früher und manche später.... 

Ist es nicht so ? 

Ja schon irgendwie alles verwirrend. 

Zum einen steht, dass man paarweise erschaffen wurde und das von Allah schon alles vorbestimmt ist. 

Zum anderen fragte ich mich auch oft, wieso soll man dann Istikhara Gebet machen, wenn man jemanden kennen gelernt hat. Wenn Allah diesen Menschen nicht für mich schrieb, dann werden sich früher oder später eh die Wege trennen. 

Also schon irgendwie verwirrend finde ich. 

Und ich als Konvertierte frage viel nach und will es wissen. 

Das könnte schon so stimmen, wie du schreibst. 

Auch in anderen Dingen wie Job oder Wohnung..... usw.... 

dachte Allah hat unser Leben schon bestimmt. 

Und an uns liegt es ob wir uns gut oder schlecht benehmen. Wie wir zu anderen sind usw. .. und wie wir unsere Prüfungen von Allah ta alla bewältigen..... 

Bin jetzt irgendwie durcheinander. .. 

Also hat Allah in Wirklichkeit niemanden an meine Seite geschrieben? 🤔🤔🤔 

Ich bitte Allah oft, Er solle mir doch bitte, den Mann, den er mir geschrieben bzw. geplant hat schicken. Also Nasib. 

Kommt deswegen keiner? 

Klingt alles sehr logisch, was du schreibst und lese das zum ersten mal Subhan Allah. 

 

 

Walaikum Salam,

Allahs swt. hat zwar unser Leben vorherbestimmt, das Wissen dazu liegt aber allein bei Ihm!

Allah, ist der Allbarmherzige und Vergebende! 

Einzig Er bestimmt wer geboren wird, wie lange der Mensch lebt, wie er lebt und dergleichen.

Fragen sind grundsätzlich gut, aber zu viele Fragen geht in Richtung Extreme, da der Mensch versucht Antworten zu finden,
die Allah im Verborgenen gelassen hat. Zum Beispiel die Sache mit der Seele. Wir wissen zwar, das der Mensch eine Seele hat, 
aber wie genau sie funktioniert, hat er im edlen Quran außen vor gelassen.

Wir wissen genauso viel wie wir wissen sollen. Einzig und allein für Gottesdienstliche Handlungen hat er uns erschaffen. 
Von der Geburt bis zum Tod sind wir in dieser Welt verhaftet, die aber primär nicht der Zweck unserer Erschaffung ist.
Wir entstammen aus dem Jenseits und werden auf ewig dort hin zurück kehren.

Die Regeln in dieser Welt hat Allah aufgestellt, darüber zu spekulieren, wen hat mein Herr für mich vorgesehen, welcher Job oder Wohnung ist die richtige usw. sind alles nebensächliche Dinge!
Primär ist die aufrichtige Absicht, Allah um Gutes zu bitten, wie  z.b.um einen Ehemann/ -frau.
Allah prüft und das müssen wir verinnerlichen, das diese Welt nicht nach unseren Maßstäben verfährt, sondern wie Allah sie geregelt hat.

Wenn wir uns schlecht benehmen, dann bitten wir um Vergebung. Wenn wir Allah um einen Partner bitten, der gut für uns ist, dann tue das. 

Was bringt es dir zu spekulieren, welchen Partner Allah für dich geschrieben bzw. geplant hat (Nasib)?
Das sind Gedanken, die du nicht steuern kannst. Ein Aufrichtiges Bittgebet führt Dich zum Ziel!!!
Alles zu seiner Zeit!😊

 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Daenerys
Am 23.8.2021 um 14:49 schrieb -Pulsar-:

As-salamu عalaikum

Ein verbreiteter Irrglaube ist, dass viele glauben, dass die Wahl ihres Ehepartners "maktub" ist, also unweigerlich vorbestimmt.

Tatsache ist:

Dass du Person XY heiratest, ist "maعlumun عinda Allah", ungefähr übersetzt heisst es, dass Allah -jalla fi عulaa- in Kenntnis darüber ist, Er weiß wen du heiratest,

"ua layssa maktuban" es jedoch nicht unwillentlich vorbestimmt ist.

Nicht zur Debatte steht, dass nichts passiert, ohne dass Allah taعala davon weiß.

In dieser Angelegenheit ist es nach wie vor deine Aufgabe das Istikhara-Gebet zu verrichten, dich über die Person zu erkundigen, dich zu beraten, besonnen zu handeln und zu wählen, sodass du schlussendlich Allahs Wissen erfüllst.

Du bist was die Partnerwahl angeht also frei und wirst nicht unwillentlich geleitet.

Der Mensch wird für das zur Rechenschaft gezogen, dass er frei wählt, nicht für das, was seinem Willen nicht unterliegt, wie z.B. Tag von Geburt und Tod, Haar-und Hautfarbe, Größe etc. 

(Mit anderen Worten, auch für die Partnerwahl, werden wir zur Rechenschaft gezogen. Denn wenn wir über negative Eigenschaften der Person und deren Folgen Bescheid wissen, uns dem dennoch hingeben und es wirkt sich negativ bspw. auf den Iman oder zukünftige Kinder aus, haben wir es selbst zu verantworten.) 

Frei ist der Mensch in seinem Charakter, Benehmen und dem was man aus freiem Willen auswählt, wie z.B. die Wahl des Ehepartners.

Anders als bei den ersten Beispielen ist es hier notwendig alles zur Entscheidungsfindung zu tun (wie oben erwähnt Istikhara, Dua, Nachfrage, Beratung usw.).

Sodass Allah taعala mit Seinem Wohlwollen den Weg zum richtigen Ehepartner ebnet oder eben zum Guten verwehrt. 

وَأَنَّ ٱلْفَضْلَ بِيَدِ ٱللَّهِ يُؤْتِيهِ مَن يَشَآءُ‌ۚ وَٱللَّهُ ذُو ٱلْفَضْلِ ٱلْعَظِيمِ 

...sondern dass die Huld in Allahs Hand liegt. Er gewährt sie, wem Er will. Und Allah besitzt große Huld. (57:29)

 

In dem Sinne, Frieden sei auf euch, wo immer ihr auch seid.

Endlich hat jemand mal nicht nur den Unterschied, sondern auch das Zusammenspiel zwischen dem (uns von Allah verliehenen) freien Willen und dem Niedergeschriebenen erörtert und verstanden. Allah uma barak!

 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
naranja

Das stimmt, das hat sie MashaAllah sehr schön erklärt, die -pulsar-

Denn wie heißt es so schön:

Einem Hadith zufolge kam ein Mann zum Propheten Muhammad sallahu allihi wa salam und fragte ihn: „Soll ich mein Kamel überhaupt anbinden, wenn ich doch auf Allah vertraue?” Der Prophet sallahu allhi wa salam antwortete: „Binde dein Kamel an und vertraue dann auf Allah.”

Nehme ich gerne immer wieder als Beispiel, wenn solche Diskussionen aufkommen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
-Pulsar-
vor 11 Stunden schrieb Inas80:

Wa Aleykum Salam Wa Rahmatullahi wa Barakatuh

Ua عalaikum salam ua raحmatu Allah ua barakatuh

vor 11 Stunden schrieb Inas80:

Also ist es nicht so, wie viele sagen, dass der Partner schon geschrieben wurde? 

Meistens sind die Begrifflichkeiten das Problem, denn es wird plump übersetzt, ohne die Bedeutung des Wortes mit in die Übersetzung einzubeziehen,im Arabischen fatal.

Fakt ist, es steht alles geschrieben, was du in deinem Leben machst, denn Allah (jalla jallaluh) hat Kenntnis über alles, über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, über das Offensichtliche und das Verborgene. Dass es in deinem Buch geschrieben steht, bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass du nicht selbst gehandelt oder darauf eingewirkt hast. 

Es gibt hierbei zwei Dinge, die man unterscheiden muss:

Einiges ist fest und unterliegt nicht deinem freien Willen, wie oben beschrieben z.B. deine Augenfarbe, Tag deiner Geburt etc.

Anderes wiederum, in dem Kontext, die Person, die du heiraten wirst, schon. Diese Handlung unterliegt deinem freien Willen.

Da diese deinem freien Willen unterliegt, hast du dafür auch was zu machen. Das Istikhara-Gebet, das Erkundigen nach dem potentiellen Partner und z.B. gezielte Fragen, welche du ihm stellst, um ihn besser kennenzulernen.

(Würde es nicht unserem Willen unterliegen, könnte man auch tatenlos auf den Ehemann/Ehefrau warten und früher oder später heiratet man sowieso. Mitnichten, es ist eine eigene Anstrengung von Nöten, beim Mann mehr als bei der Frau, aufgrund der Gegebenheiten. Das sollte zwar nicht nötig sein zu erwähnen, doch ich tue es: das alles sollte im Rahmen und den Grenzen des Islam stattfinden! Nur so ist Barakah gewährleistet.)

vor 11 Stunden schrieb Inas80:

Es heisst ja auch, dass Allah ta alla alle paarweise erschaffen hat. Also, dass dies schon vorbestimmt ist. 

 

Allah t hat alles paarweise erschaffen, Mann und Frau, die Fauna und Flora, die Elemente, selbst die Magnetfelder. Alles hat sein Gegenstück.

Diese Schöpfung ist vorherbestimmt.

Aber das Detail, wen (und hier wieder kontextbezogen) du nun ehelichen wirst, hat Allah t dir allein überlassen. Allah t ebnet dir ggf. diesen Weg. 

Der Mensch als die Krone der Schöpfung (dies bezieht sich auf das Ideal des Menschen, mir ist bewusst, dass die Handlungen des Menschen, diesem die Krone streitig machen) und ehrenwerteste Geschöpf, ist mit freiem Willen erschaffen. 

Der Mensch kann, ungleich der Engel, zwischen Schwarz und Weiss, Gut und Schlecht, Rechts oder Links wählen.  Er kann die Intensität seiner Ibadaat wählen usw. usf.

(Prophet Adam عalaihi salam hat sich bspw. dazu entschieden vom Baum der Ewigkeit zu essen, dabei hat ihn Allah t davor gewarnt, diesem näher zukommen. Es war seine freie Entscheidung und dafür hat er seine Strafe erhalten. Allah t wusste dass er es tut -nicht weil Er ihn seines freien Willen beraubt hat, sondern weil Er eben den Überblick über die Zeit hat, der uns verborgen bleibt.)

------------

Es handelt sich bei dem Ganzen um alQadaa und alQadar (einer der Säulen des Iman), dies ist ein komplexes Thema, schwer zu begreifen, denn der Mensch hat nur eine begrenzte Auffassungsgabe. Für Allah t gibt es keine zeitliche Begrenzung, Er ist der Erschaffer der Zeit. Wir können nicht alles erfassen, geschweige denn, es aus dem göttlichen Blickwinkel betrachten. Unser Verstand ist begrenzt. Aus dem Grund ist auch Tawakkul, das Vertrauen auf Allah, sehr wichtig.

----------

Grundsätzlich, tief im Inneren hast du das göttliche Konzept von der Vorherbestimmung verstanden, der Mensch neigt jedoch dazu, oft Zweifel zu hegen, nicht zuletzt ist unser (ich nenne es mal "böser Zwilling") daran schuld und auch der Teufel selbst, der stets versucht, den Menschen, dessen Herz Allah t zugewandt ist, von Diesem zu entzweien, um in ihm zu herrschen durch Traurigkeit, Depression und v.a. Zweifel.

Ich habe bestimmt wiederholt, was  meine Vorrednerinnen schrieben, dafür entschuldige ich mich.

Mir bleibt zu sagen: Allah taعala ist der Allweise, Allwissende und der Mensch wird frei von Zweifeln und Trübsal nur dann, wenn er vollkommen auf Ihn alleine vertraut.

Solltest du noch Fragen haben, dann stehe ich dir gerne zur Verfügung, allerdings unter dem Vorbehalt der Zeit und anständiger Recherche.

Frieden auf euch, wo immer ihr auch seid!

  • Love 1
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
-Pulsar-

Für alle, die beabsichtigen zu heiraten und oder Schwierigkeiten bei der Partnerwahl haben, gibt es folgendes Bittgebet aus dem heiligen Quraan:

فَسَقَىٰ لَهُمَا ثُمَّ تَوَلَّىٰٓ إِلَى ٱلظِّلِّ فَقَالَ رَبِّ إِنِّى لِمَآ أَنزَلْتَ إِلَىَّ مِنْ خَيْرٍ فَقِيرٌ

fa-saqā lahumā ṯumma tawallā ʾilă ẓ-ẓilli fa-qāla rabbi ʾinnī li-mā ʾanzalta ʾilayya min ḫayrin faqīrun

Da tränkte er ihnen (ihre Tiere). Hierauf zog er sich zurück in den Schatten und sagte: "Mein Herr, ich bin dessen bedürftig, was Du auch immer an Gutem zu mir herabsendest." (28:24)

(Der hervorgehoben Abschnitt ist das Bittgebet).

Möge Allah t aus jedem Suchenden einen Finder machen und euch mit rechtschaffenen Partnern segnen, amin.

------

Dieses Bittgebet sagte Prophet Musa عalaihi salam, als er auf die Töchter des Propheten Schuayb traf. Dieser Dua veränderte sein Leben, denn daraufhin eheliche er die Tochter des Propheten Schuayb عalaihi salam.

  • Love 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Epikureer


Ein verbreiteter Irrglaube ....dass Emanzipation und Gleichberechtigung der Frau und ihre wohlergehen diene ...

 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
-Pulsar-

Salamualaikum,

heute Teile ich mit euch ein Allrounder-Bittgebet in Bezug auf Ehepartner und Kinder.

In Surat Al-Furqan Aya 25 heisst es

وَٱلَّذِينَ يَقُولُونَ رَبَّنَا هَبْ لَنَا مِنْ أَزْوَٰجِنَا وَذُرِّيَّـٰتِنَا قُرَّةَ أَعْيُنٍ وَٱجْعَلْنَا لِلْمُتَّقِينَ إِمَامًا

wa-llaḏīna yaqūlūna rabbanā hab lanā min ʾazwājinā wa-ḏurriyyātinā qurrata ʾaʿyunin wa-jalna li-l-muttaqīna ʾimāma

And those who say, "Our Lord, grant us from among our wives and offspring comfort to our eyes and make us a leader [i.e., example] for the righteous."

(qurrata ʾaʿyunin=zu sehen, was einen glücklichen macht und erfüllt, in dem Fall in Bezug auf Ehepartner und Nachkommenschaft)

(Der hervorgehobene Teil ist das Bittgebet)

 

Ein Bittgebet, das deinen Ehemann, deine Ehefrau zum besten wandelt. Ein Bittgebet aus dem Quran, wenn du dieses mit voller Überzeugung und Gottvertrauen sprichst, wird Allah (t) dir bei der Wahl des besten Ehepartners behilflich sein. Wenn du verheiratet bist, so führt dieses Bittgebet dazu, dass Allah (t) deine eheliche Situation zum Besseren ändert und wenn du dir Kinder wünschst, so segnet er dich mit rechtschaffen Nachkommen.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



  • Who's Online (See full list)

    • Donn
    • Jetztodernie
    • Sapereaude
    • Nissi1998
    • MarocLady87
    • Maroccino85
    • Samir___
    • ElCorazon
    • Moi
    • Mouhablh
    • Luna
    • Anisa79
    • Pito
    • Sinadina76
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy