Jump to content

Tagebuch der Emotionen!


inspire
 Share

Recommended Posts

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! [QUOTE=inspire;196173]ich will verliebt sein, dir dein zartes herz stehlen, ich will ein dieb sein, und dir dein schmerz nehmen! ich will dir gehören, und die mauer überwinden, ich will dir zuhören, und deine trauer empfinden! ich will dich verführen, dich erleben, dich sehen, ich will dich fühlen, dir geben, dich verstehen! sobald du dich verliebst, versprochen, bestehen wir jeden test, sobald du mir vergibst, versprochen, ich halt dich ewig fest![/QUOTE] vergeben tu ich dir mein Liebster vertreib mir all die kleinen Biester die dich mir stehlen wollen vertreibe die, lass die grollen mein sollst du sein im Herzen rein überwinden musst du nichts nimm dich so wie du bist, im Angesichts Deine Trauer verfliegt denn nur die Liebe siegt in meiner nähe tu ich´s vertreiben nur gutes in Errinnerungen bleiben mich verstehen kannst du nur mit dem Herzen gemeinsam sitzend vor dem leuchten der Kerzen fühlen wirst du was ich denke meine Gefühle ich zu dir lenke Versprechungen sind leere Worte gefangen am düsteren Orte aus Angst es nicht zu halten sich hindert zu enfalten Fest halten kannst du mich aber versprich es nich´ tu es einfach, lass mich es spüren lass unsere Liebe fest zusammen schnüren! :o

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Tagebuch der Emotionen! [QUOTE=sixth-sense;200901]vergeben tu ich dir mein Liebster vertreib mir all die kleinen Biester die dich mir stehlen wollen vertreibe die, lass die grollen mein sollst du sein im Herzen rein überwinden musst du nichts nimm dich so wie du bist, im Angesichts Deine Trauer verfliegt denn nur die Liebe siegt in meiner nähe tu ich´s vertreiben nur gutes in Errinnerungen bleiben mich verstehen kannst du nur mit dem Herzen gemeinsam sitzend vor dem leuchten der Kerzen fühlen wirst du was ich denke meine Gefühle ich zu dir lenke Versprechungen sind leere Worte gefangen am düsteren Orte aus Angst es nicht zu halten sich hindert zu enfalten Fest halten kannst du mich aber versprich es nich´ tu es einfach, lass mich es spüren lass unsere Liebe fest zusammen schnüren! :o[/QUOTE] wie erobert der mond die sonne, wenn er sie nie sieht? schau in meine augen, erkennst du die flammen, du kannst mir glauben, werd alle biester verdammen, ich will gar nix mehr, will den verlust nicht ertragen, stimmt, mutig ist der, der stiehlt ohne zu fragen, ich will dich bei mir, egal wie die anderen sind, u allah ikhallik lia, wenn wir füreinander bestimmt, ich respektier dich, doch soll ich´s beweisen, dann riskier ich´s, werd dir meine liebe zeigen, wäre da nicht das problem, will dich nicht irgendwie einengen, du musst mich verstehen, will dich nicht wie´n stalker bedrängen, ich hab nach dir gerufen, es kam leider nichts zurück, ich wollt dich besuchen, doch du gönnst mir kein glück, was macht nun der mond, welche möglichkeiten hat er, du hast mein herz bewohnt, jetzt gib mir mein schatz her! :)

Link to comment
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! [QUOTE=inspire;200977]wie erobert der mond die sonne, wenn er sie nie sieht? schau in meine augen, erkennst du die flammen, du kannst mir glauben, werd alle biester verdammen, ich will gar nix mehr, will den verlust nicht ertragen, stimmt, mutig ist der, der stiehlt ohne zu fragen, ich will dich bei mir, egal wie die anderen sind, u allah ikhallik lia, wenn wir füreinander bestimmt, ich respektier dich, doch soll ich´s beweisen, dann riskier ich´s, werd dir meine liebe zeigen, wäre da nicht das problem, will dich nicht irgendwie einengen, du musst mich verstehen, will dich nicht wie´n stalker bedrängen, ich hab nach dir gerufen, es kam leider nichts zurück, ich wollt dich besuchen, doch du gönnst mir kein glück, was macht nun der mond, welche möglichkeiten hat er, du hast mein herz bewohnt, jetzt gib mir mein schatz her! :)[/QUOTE] Der Mond, die Sonne verdeckt zur Nacht, sich nach vorne drängt die Sterne, meine Liebe zu dir der Weg, schnell navigiert zu mir Deine Augen erkenn ich von weitem schnell mich blenden, fast erblinden, so grell die Flammen werde ich löschen während unsere Blicke sich vermischen Mutig ist der, der wagt zu reden falsche Bescheidenheit, wird vermieden stehlen, nicht gerad´ die galante Art darum bitten, ganz lieb und zart Mein Heim, von trauer besiegelt bis zu deiner Ankunft, bleibt es verriegelt nur du allein es erwachen lässt dein erscheinen mich sanfte grüßt deine rufe, sich im Nebel verirrten die meine Gedanken noch mehr verwirrten kaum vernehmbar, deine Stimme mich ereilte nicht zu verstehen, nicht lang verweilte :)

Link to comment
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! [QUOTE=inspire;195809]hast abgenommen schatz, nimm dir zwei stühle und setz dich, und mach dir nicht die mühe ich verschieb gleich den esstisch, so ist er dir näher schatz, mmmh siehst richtig hübsch aus, essen is gleich fertig ich leg dir solang schonmal die chips raus, ach und probier mal die belgische schokolade, klein aber lecker, oh schatz ich muss morgen zum fußball vergiss nicht mein wecker, du hast es schön, du kannst ausschlafen und genießt dein frühstück, und mittags bist du grillen mit deiner familie du hast soviel glück, hab ein brief dür dich entgegen genommen, hab´s neben telefon gelegt, ist eine bußgeldverwarnung von google earth denn du stehst im weg, im fitnessstudio meinte ayman abdallah ich habe muskeln bekommen überall, und später meinte er noch, galilleo mystery untersucht endlich dein fall, und wegen der leiche sagten sie heute, sie haben den mörder funden, uuund sie sagten du hältst immernoch den rekord in burger pro sekunde, ich bin stolz auf dich engelchen du verursachst schmetterlinge im bauch, du hast absolute traummaße von 90 60 60 und das andere bein auch, nein 7biba das ist kein hässliches bild, schatz das ist doch unser spiegel, und hör auf vor´m spiegel next zu schreien, hier süße, ein schokoriegel, baby lehn dich bitte nicht an die wand, der klügere gibt nach, nicht wahr, erzähl, wie war die arbeit als gegengewicht im fahrstuhl, war alles klar, safi, jetzt können wir essen und als nachtisch ben & jerrys eis, du bist meine liebe, du bedeutest mir die welt, nur dass du´s weißt![/QUOTE] meine masse sich stets vermehrt ich weiss wie sehr du es begehrst mich stopfen mit allerlei zum frühstück gibts nicht nur ein Ei mich rollen über die Bowlingbahn gleich alle neune, wenn ich kann dich platt machen, tu ich nicht dir das anzutun nicht meine pflicht wer soll mich dann verwöhnen und mich für´s fressen belohnen nur du allein, mein kleiner Bodyguard entsprichst nicht dem täglichen Standard deine Muskel, deine Angst verdecken die Angst, die dich im Geiste necken dein Kopf, gefüllt nur mit Ballast nur am rattern, nie macht es rast gönn dir etwas ruhe und geh schwimmen dein ziel nie erreichst, biste immer nur am trimmen die schwächen einen sympathisch machen schau dir meine an, die bringen dich zum lachen mein Gewicht nie ein Hindernis ich vertreibe jede Finsternis nun denk an dich, sehne nicht nach der Verganheit das Leben ist zu kurz, schnell vergeht die Zeit das Glücke könnte klopfen an deiner Tür biste am träumen, schenkste dem kein gehör es sich verabschiedet und du dich weiterhin fragst wo ist mein Glück, wovor hat es Angst dabei haste es verschlafen vor lauter trauer um dich herum, gebaut eine Mauer um sie zu durchbrechen, musst du sie vernichten mit deinem Willen, vieles kannst anrichten nun erwache und schaue mich an wie weit ich bin, was ich kann denn das kannst du auch ganz geschwind überwinde es, du bist kein Kind biste da, sage mir bescheid versinke nicht in Selbstmitleid dafür ist alles zu kurz erhebe dich nach dem sturz du bist nicht allein, das sag ich dir Allah(swt) ist da, schenke ihm gehör :)

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Tagebuch der Emotionen! [QUOTE=sixth-sense;201123]Der Mond, die Sonne verdeckt zur Nacht, sich nach vorne drängt die Sterne, meine Liebe zu dir der Weg, schnell navigiert zu mir Deine Augen erkenn ich von weitem schnell mich blenden, fast erblinden, so grell die Flammen werde ich löschen während unsere Blicke sich vermischen Mutig ist der, der wagt zu reden falsche Bescheidenheit, wird vermieden stehlen, nicht gerad´ die galante Art darum bitten, ganz lieb und zart Mein Heim, von trauer besiegelt bis zu deiner Ankunft, bleibt es verriegelt nur du allein es erwachen lässt dein erscheinen mich sanfte grüßt deine rufe, sich im Nebel verirrten die meine Gedanken noch mehr verwirrten kaum vernehmbar, deine Stimme mich ereilte nicht zu verstehen, nicht lang verweilte :)[/QUOTE] der mond ein gentleman, die sonne lässt nichts an sich ran, gibt es ein happyend, ich wünscht ich wär der einzige mann, die antwort wollt ich hören, bleibt dein herz für mich verriegelt, könnt ich denn dir gehören, fühlst du dich von mir beflügelt, hab alles falsch gemacht, feuer entflammte nach und nach, nicht wirklich nachgedacht, träumte von dir nacht für nacht, ich weiß wie du denkst, und das lähmt mein fleisch, wenn du es erkennst, überschreite dein bereich, zeig mut und gib zeichen, und wenn es nur ein kleiner funken ist, das wird schon reichen, werd erst ruhen wenn du gefunden bist, bin völlig gelähmt und gehemmt, jahrelang hab ich dich gesucht und gesucht, weil mein herz nur dich kennt, vielleicht war es einfach nicht gut genug, es war auch nicht gut, es war wirklich einzigartig, zeig auch du dein mut, solang bleib auch ich ganz aritg! :)

Link to comment
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! [QUOTE=inspire;201201]der mond ein gentleman, die sonne lässt nichts an sich ran, gibt es ein happyend, ich wünscht ich wär der einzige mann, die antwort wollt ich hören, bleibt dein herz für mich verriegelt, könnt ich denn dir gehören, fühlst du dich von mir beflügelt, hab alles falsch gemacht, feuer entflammte nach und nach, nicht wirklich nachgedacht, träumte von dir nacht für nacht, ich weiß wie du denkst, und das lähmt mein fleisch, wenn du es erkennst, überschreite dein bereich, zeig mut und gib zeichen, und wenn es nur ein kleiner funken ist, das wird schon reichen, werd erst ruhen wenn du gefunden bist, bin völlig gelähmt und gehemmt, jahrelang hab ich dich gesucht und gesucht, weil mein herz nur dich kennt, vielleicht war es einfach nicht gut genug, es war auch nicht gut, es war wirklich einzigartig, zeig auch du dein mut, solang bleib auch ich ganz aritg! :)[/QUOTE] ganz artig bist du, ganz gewiss du weisst wie sehr ich dich vermiss fehle ich dir auch, so schrei es heraus hören möcht ich es, hier zu haus die Sehnsucht keine Zeit begrenzt sichtbar ist es nicht, weil es nicht glänzt die Sehnsucht mein Liebster mit trauer verbunden es erst einen erfreud, hat man die zeit überwunden was ist schöner als wenn man sich in die Arme fällt nichts mehr das was einen voneinander hällt nur die Liebe im Raume schweben jetzt erst beginnt das Leben komm erfülle mir meinen wunsch sei jetzt bitte kein unmensch wissen tust du die all´ erfülle sie, aber nicht verbal sage mir, was machen wir, sind wir gemeinsam ich sehne mich nach dir, bin ganz empfindsam das bist du auch, das weiss ich noch jede einzelne Errinnerung kommt in mir hoch aber eins sag ich dir, sei gewarnt wehe du lässt was zu, was mich erzürnt versprechungen geben ohne bedeutungen sind schlimmer als jede Verleumdungen nun antworte mir was sagst dazu schreibe nur, immerzu zeige mir wer du wirklich bist zeige mir wie sehr du mich vermisst :)

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Tagebuch der Emotionen! dein glück ist meine aufgabe, dein verdienst, was ich draufhabe, du inspirierst mit deiner aussage, der grund dass ich ein und aus atme, wusste nicht was leben ist, bis du hier eingetreten bist, für dich mach ich jeden mist, bist du in herz und venen bist, niemals entzürn ich dich, nein, das würd ich nich, küss deine stirn als pflicht, künstlerisch verirr´n im licht, wenn dein vater mich erwarten kann, weil ich nicht mehr warten kann, ich spiel nie den harten mann, doch ich stecke voller tatendrang, mach dich endlich zu meiner ehefrau, ich wünschte dieser plan gehe auf, weil ich dich in meinem leben brauch, fühlst du denn meine seele auch, du bist mein begehren schatz, hast im herz einen ehren platz, aber distanzen erschweren das, trau dich und wie erleben das! :)

Link to comment
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! ganz warm wird´s mir ums Herz lässt schnell verfliegen den Schmerz der Schmerz, unbekannt als nie dagewesen das alles schafftest du, du engels-wesen deine worte mit so viel liebe gepackt die Sehnsucht im nu zusammen gesackt denn nun bist du hier und erklärest mir ab jetzt existiert nur noch ein wir erwarten tu ich dich jeder Zeit mein Vater immer mit mir gleit´ was mir nicht schadet er mir nicht verbietet deine ungeduld du nicht zügeln brauchst deine Eigenschaften sind allerhöchst niemals warten würde ich dich lassen um dich ja nicht zu verpassen du brauchst mich so wie ich dich auch verleihe dem ganzen einen romantischen Hauch mein ehemann sollst du sein mit dir die Zukunft aufbauen, Stein für Stein ich traue mich wenn du mir versprichst mich stest zu lieben, sehnlichst mich niemals bringst zum weinen uns ewig zu vereinen wenn all das du kannst versprechen dann folge ich dir ohne zu widersprechen begehren und lieben das sollst du mich all das tu ich auch für dich :)

Edited by sixth-sense
Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Tagebuch der Emotionen! nacht für nacht hab ich nachgedacht, bin aufgewacht und war aufgebracht, nun bist du endlich wieder da, nun wird endlich meine liebe wahr, verprochen du wirst niemals weinen, verprochen du wirst niemals leiden, das kerzenlicht wird nie erlischen, dein herz wird nie etwas vermissen, ich werd dich nie wieder frei geben, nie wird es zwischen uns streit geben, du bist allahs geschenk, ein segen, für dich würd ich jeden stein heben, schrei es in die welt bis jeder weiß, das du mein bist für die ewigkeit, du bist mein engel mit geborgenheit, du bist die, die auch morgen bleibt!

Link to comment
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! Mein liebster, wie war deine Nacht hast viel über mich nachgedacht ruhn solltest du, für mich aufgeweckt und stark möcht ich dich Deine Stimme, mir erklingt wie ein summen höre sie immer wieder, möcht´ nicht erstummen kurz war es, der abschied fiel mir schwer von deinen Worten wollt ich mehr warum bist du mir nur so fern nah ist selbst der weiteste Stern wann hälst du mich fest in deinen Armen quäle mich nicht nicht, hab bitte erbarmen jeder Gedanke an dich, mich fühlen lässt was du für mich bist, was sich niemals löst deine seele ich spüren kann bis hier hin ich sie erkenne egal wo ich bin einmalig bist nur du darum höre mir zu ich sehne mich nach dir sehr beuge mich ohne jegliche abwehr :)

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Tagebuch der Emotionen! hab geträumt wie ein baby, von dir als meine lady, ich bin gestärkt und frisch, hier mein herz für dich, geklopft, hab ich an deiner tür, gehofft, du bleibst hier bei mir, geschockt, du gingst einfach fort, gerockt, du hieltest dein wort, komm, lass uns was bewegen, komm, schenk mir dein leben, und ich führ´s für dich, sag fühlst du dich fürstlich, halte wie ein mann das versprechen, nichts wird unser band durchbrechen, wenn dein herz mich lieben lernt, bin ich ein gedicht weit entfernt, was ich will, weiß ich genau, ich nehm dich zu meiner frau, du bist meine freude und licht, nimm mich und du bereust es nicht, du bist der sechste sinn, spürst du wie echt ich bin, so schön ist die zweisamkeit, so elend wer einsam bleibt!

Link to comment
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Tagebuch der Emotionen! wow, ein wahrer Gentleman der Herr da frag ich mich, was will man mehr Männer gibt´s wie Sand am Meer einer wie dich leider selten, sehr du hast geklopft, hab´s nicht wahrgenommen dacht mein Herz rast so, fühlte mich benommen fühl mich wohl in deiner nähe, raubst mir die Sinne fühl mich gefangen wie im Netze einer Spinne Bin für alles zu haben was Freude bringt liebe alles was bis ins Herz durchdringt lass uns gemeinsam freude haben und lachen lass uns gemeinsam spontane sachen machen erzähl mir, liebst du die Natur kannst sie spüren auf deiner Haut, pur fühlst du den Regen wenn er runter prasselt keine Blüte keine rinne ausser achte lasset Das Leben ist unbefangen wir Menschen machen es wollen unereichbares erlangen missachten sinnvolles und greifbares schätzen selbstverständliches nicht mehr quälen uns mit bedeutunglosem lieber sehr öffnet man seine Augen mit dem Herzen nimmt man vieles wahr ohne abzustürzen Ramadan beginnt morgen, inschallah ein Monat voller hingabe, unserem Schöpfer ganz nah mit unserem nafs am ringen, all unsere sinne fasten unseren Glauben unser Wissen erweitern ohne lasten unser Herz plötzlich weit offen und empfindsam lieben unsere Mitmenschen, spenden, nicht mehr sparsam all das muss ausserhalb ramadan geschehen handeln ohne von andere zu werden gesehen mögen unsere taten unser fasten und unsere Gebete von allah subhan wa ta3alla angenommen werden, inschallah [B]mabrouk ramadan[/B]

Link to comment
Share on other sites

Guest TheMarokDelight

AW: Tagebuch der Emotionen! [B]Tberkallah 3lik... Heul....:([/B][QUOTE=inspire;194576]weißt du mama, der erste atemzug wird von allah verliehen, jeden weiteren muss man sich mir irgendwie hart verdienen, weißt du 7biba, die erste liebe wirst du immer bleiben, keine wird er jemals schaffen und dich dort vertreiben, weißt du mama, durch die stütze hab ich vieles entdeckt, hast gelacht denn dir hab ich mich vor angst versteckt, weißt du 7biba, dir gefällt einfach alles was ich bin, hast immer ne antwort und die zeit, erklärst mir den sinn, weißt du mama, die seiten hast allein du beschrieben, meine zukünftige wir sich in deine handschrift verlieben, weißt du 7biba, du warst da und du wirst es immer sein, ich bin dein sohn und für dich bleib ich für immer klein, weißt du mama, wenn ich an dich denke dann lächel ich, bist weise denn was du sagst fand ich niemals lächerlich, weißt du 7biba, wir ärgern uns, sind albern und kindisch, irgendwie hab ich es dir nie gesagt aber dank dir bin ich! Danke Mama... ...für das was du bist! ...für das was ich bin! ...für das was wir sind wenn wir zusammen sind![/QUOTE]

Link to comment
Share on other sites

Guest TheMarokDelight

AW: Tagebuch der Emotionen! [I]Sehr süüüüß:o[/I][QUOTE=inspire;196173]ich will verliebt sein, dir dein zartes herz stehlen, ich will ein dieb sein, und dir dein schmerz nehmen! ich will dir gehören, und die mauer überwinden, ich will dir zuhören, und deine trauer empfinden! ich will dich verführen, dich erleben, dich sehen, ich will dich fühlen, dir geben, dich verstehen! sobald du dich verliebst, versprochen, bestehen wir jeden test, sobald du mir vergibst, versprochen, ich halt dich ewig fest![/QUOTE]

Edited by TheMarokDelight
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share




  • Who's Online (See full list)

    • Hamdoulah
    • Ich79
    • IngJohn
    • Mrs Loyal
    • Chilly_Marokko
    • Sarahlina89
    • Sofi
    • Hakim
    • Maroc-Prinz
    • Imadon
    • Usupator
    • TalentlessW84
    • Biba84
    • Tetouaniii
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy