Jump to content

Passender Schlüssel zum Passenden Schloss..


Mainzer85
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied

ich wünsche mir eine Beziehung in der beide gleichberechtigt und glücklich sind. 

In der man miteinander redet, sich vertraut und immer ehrlich zueinander ist. 

In der man sich nicht aus falscher Rücksichtnahme selbst zurück stellt. 

In der man sich gegenseitig genug Freiraum läßt für die eigenen Hobbys.

In der man Verständnis füreinander hat oder zumindest drüber spricht wenn man mal keins hat.

In der man sich aufeinander verlassen kann und auch bei Problemen zueinander hält.

Gegenseitige intellektuelle Herausforderung.

Gemeinsam Lachen können.

Einige gemeinsame Interessen.

Ein ausgewogenes Verhältnis von sich ergänzen und sich einig sein.

Man kann seine Meinung/Wünsche frei äußern, ohne Angst zu haben den anderen zu kränken oder zu verschrecken.

Ab und zu romantische Überraschungen oder auch das Wissen, dass an einen gedacht wurde.

Die Partnerin ist das Wichtigste in der Beziehung. Man lässt sich nicht von Familie oder Freunden beeinflussen.

Die Freiheiten und Interessen des anderen respektieren. Nicht alles ist schlecht, was der andere nicht teilt. Aber auch offen sein, für die Interessen des anderen und mal Kompromisse eingehen.

Freiheiten nutzen und eigene Unternehmungen zu machen, ob geplant oder spontan. Gleichzeitig aber die Verantwortung gegenüber dem Partner. (Bescheid geben; liegt kein Notfall vor, werden geplante Unternehmungen mit dem Partner nicht abgesagt.)

Bewusst auch gemeinsame Unternehmungen gestalten und sich nicht nur vom Alltag einnehmen lassen.

In der Regel versuchen, einen Streit konstruktiv zu gestalten. 

In der Regel versuchen, einen Streit konstruktiv zu gestalten. (Ausnahme z.B. Untreue) Der andere wird nicht gedemütigt, angeschrieen oder sonst wie respektlos behandelt.

Wenn man zusammen wohnt, wird der Haushalt so gut es geht geteilt.

In schwierigen Situationen ist der andere gern für einen da. Man versucht Probleme gemeinsam zu überwinden.  

Der Partnerin wird mit Toleranz und Verständnis behandelt. Er ist mindestens genauso viel wert wie jeder Freund. Kritik wird reflektiert und freundlich geäußert.Sachen, die einen bedrücken, werden nicht aus falscher Rücksichtnahme verschwiegen.

Man macht sich nicht für jedes Problem des Partners verantwortlich.

Vergangenes ist vergangen. Es werden nicht ewig die selben Vorhaltungen gemacht.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

 Share



×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy