Jump to content

Bericht zu Vergewaltigungsfällen in einer Kita in Koblenz


derdak
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
Hana
Am 1.6.2021 um 12:36 schrieb Pocahontas85:

Danke @Hana für die Info

Ich kann deine Meinung nur teilen @Koriander, mein tiefstes Mitglied geht an den Erzieher und natürlich auch an die Kita, die diesen Anschuldigungen ausgesetzt war.

Ich hoffe der Rechtsstaat wird konsequent die Abschiebung vollstrecken.

Es kann sein, dass die Frau es wirklich geglaubt hat. Es gibt Mütter die bei männlichen Erziehern vom Schlimmen ausgehen . Auf der Schule meiner Tochter gibt es einen Hausmeister der gerne mit den Kindern spielt oder spricht, ich finde nichts verdächtiges dran; eine (ägyptischen)Mutter einer Schulkameradin hatte jedoch bedenken und hielt es für nicht normal und erkundigte sich, ob ich ihre Meinung teile😕... es könnte der Anfang einer solchen Anschuldigung sein

 

Schade, dass solche Sozialschmarotzer das Sozialsystem ausnutzen, zerstören und der Hass beim Aufdecken solcher skrupellosen Taten auf ausländische Volksgruppen im allgemeinen wächst. Menschen die wirklich auf das Sozialsystem angewisen sind kennen solche Tricks nicht

zum Thema Hausmeister. Mein Kollege ist ein Typ, schlacksig und mega entspannt, eher ruhig mit Brille, Bart und trägt am liebsten "Gammelshirts". Also ein typisches Klischee eines Pädos. Als einige Eltern ihn das erste Mal sahen, sagten sie sofort. "Der Typ sieht aus wie ein Pädo, er darf kein Kontakt zu meinem Kind haben." Und die haben noch nicht mal mit ihm geredet. Ich hab den Eltern direkt den Wind aus den Segeln genommen und gesagt, doch auch er ist ein kompetenter Pädogoge und er geht sehr gut mit Kindern um und dass auch wir als Team hinter ihm stehen. Und heute, die Kinder lieben ihn. 

Einige Eltern haben sich später dann auch getraut, ihm von ihren Anschuldigungen zu erzählen und sich sogar entschuldigt. 

Miteinander Reden ist einfach wichtig.

Selbst ich, konnte mir früher niemals vorstellen mit einem männlichen Kollegen zu arbeiten, geschweige denn, dass es Männer in diesen Bereichen gibt und heute weiss ich, dass Männer in sozialen Berufen einfach eine Bereicherung sind.

Und was die Beziehung zwischen Eltern und Kind angeht, je grösser dass Vertrauen und je geringer die Angst, umso eher traut sich dass Kind, sich ihren Eltern zu öffnen und kranke und ekelhafte Pädos, können dann inshallah festgenommen werden.

 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance
vor 5 Stunden schrieb Hana:

Selbst ich, konnte mir früher niemals vorstellen mit einem männlichen Kollegen zu arbeiten

 

woher bloss diese Misandrie? gnädige Hana 🙄

@geier kannst du für uns bitte die Kollegin Hanna durchleuchten ... von nichts kommt nichts.

Danke.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Hana

Frag mich doch einfach, musst mich nicht durchleuchten. Ich hasse keine Männer, aber in der marokkanischen Erziehung, sollst du dich als Mädchen schon früh von fremden Jungen/Männern fernhalten, vielleicht daher die Vorsicht. 🤔. Weiss ja nicht, welche Erziehung du genossen hast, aber in meiner Zeit war es tatsächlich noch verboten, Kontakt zu Jungen zu haben. Zumindest war es auch in meinem Umfeld arabisch/türkisch etc nicht üblich, dass Mädchen und Jungen sich treffen dürfen.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance
vor 51 Minuten schrieb Hana:

Frag mich doch einfach, musst mich nicht durchleuchten. Ich hasse keine Männer, aber in der marokkanischen Erziehung, sollst du dich als Mädchen schon früh von fremden Jungen/Männern fernhalten, vielleicht daher die Vorsicht. 🤔. Weiss ja nicht, welche Erziehung du genossen hast, aber in meiner Zeit war es tatsächlich noch verboten, Kontakt zu Jungen zu haben. Zumindest war es auch in meinem Umfeld arabisch/türkisch etc nicht üblich, dass Mädchen und Jungen sich treffen dürfen.

 

Hallelujah ... Möge ein MZ-User an deiner Seite sein, der dir diese Worte glaubt und der dir die treue Liebe schwört

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Lionheart
Am 1.6.2021 um 00:43 schrieb Hay_at:

Also ich finde es sehr schwierig. Ich habe mir damals das Video der Frau angesehen und fand die Frau alles andere als „emotionslos“. Sie beschrieb alles sehr detailliert. Bin immernoch zwiegespalten. Gibt es denn ein „Geständnis“ darüber, dass alles nur erfunden war? Ich lese immer nur, dass die Familie untergetaucht ist. Wie Du schon schreibst, Verständnis für jeden, der sich illegal einen Weg verschafft, mir würden 1000 Gründe/Wege einfallen mir hier ein Bleiberecht zu erschleichen. Nur wer bitte kann sein eigenes Kind dazu nutzen mit so einer Geschichte sich hier einen Aufenthalt zu sichern? Auch noch mit der Gewissheit, dass die Tochter/der Sohn für weitere Untersuchungen, Befragungen, etc. herhalten muss. So dreist/dumm kann doch keiner handeln. 

Seh ich ähnlich,

Wo ist der Beweis,  das es erfunden sei..die Story war authentisch.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Ramazotti

Typisches Geschwafel von unterbelichteten, überassimilierten heuchlerischen Drecksmarokkaner die sich hier in D als Muslime bezeichnen 🤮🤢🤢 wer die Wahrheit über diese Schandtaten erfahren will der soll sich bei Realität Islam erkundigen , diese arme Mutter und deren Kind und ihr Ehemann sind die leidtragenden dieser islamhassenden Pädophile Assimilaitionspolitik die sich als Agenda vorgenommen hat den Islam im Kern der Umma zu bekämpfen , Hana, Sarahlina und wie ihr bnat la7ram ihr auch alle heisst ,hört uf mit euren Unwahrheiten und Halbwissen diese Familie als Lügner darzustellen, diese Familie wurde von der Politik gezielt erpresst und ihr Asylstatus in Frage gestellt, weil sie an die Öffentlichkeit gegangen ist und diese perversen Bastarde und Pädophile an den Pranger gestellt haben. Die ganzen Fakten bekommt man auf FB über seriöse Quellen wie Realität Islam und ich grüße alle türkischen und nixjtmarokkanischen muslimischen Schwestern und Brüdern die sich objektiv und klar hinter die Familie stellen und sie unterstützend... ihr heuchlerischen Drecksmarocs habt net mal eure von islamhassenden tätowierten durchgevögelten wannabe Muslima Marokkanerinnen unter Kontrolle die sich ja gerne hier aasimlieren und mit den Feinden des Islams kooperieren. An alle MAROKKANER ja Männer die noch einen funken Iman und 3izza im Herzen haben und keine 0815 Dayyouth sind passt bitte auf eure Kinder auf ich weiss liebe Brüder viele Bon euch sind geschieden aber ihre dreckigen Hurenmütter pflegen halt ihre sexuellen Kontakte zu Pädophile Bastarde also seid vorsichtig wenn es um eure einen Kinder geht !! Wir leben in einer kranken verdorbenen Welt mit kranken perversen Menschen insbesondere aus unserem Land Marokko und den schwachen und armen das sind wehrlose Kinder dieser Umma kann niemand helfen ausser Allah s.w.t.  Möge Allah unserer Umma beistehen und alle Heuchlerinnen und Heuchler des Landes Marokko ins Verderben stürzen lassen ! Allahuma Ameen 🤲

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Hana
vor 5 Stunden schrieb Renaissance:

Hallelujah ... Möge ein MZ-User an deiner Seite sein, der dir diese Worte glaubt und der dir die treue Liebe schwört

AMIN

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance
vor 6 Stunden schrieb Hana:

Frag mich doch einfach, musst mich nicht durchleuchten. Ich hasse keine Männer, aber in der marokkanischen Erziehung, sollst du dich als Mädchen schon früh von fremden Jungen/Männern fernhalten, vielleicht daher die Vorsicht. 🤔. Weiss ja nicht, welche Erziehung du genossen hast, aber in meiner Zeit war es tatsächlich noch verboten, Kontakt zu Jungen zu haben. Zumindest war es auch in meinem Umfeld arabisch/türkisch etc nicht üblich, dass Mädchen und Jungen sich treffen dürfen.

 

Liebe Hana, nimm bitte die letzten Beiträge nicht ernst ... mein marokkanischer Humor kommt bei manchen Usern nicht gut an ... 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance
vor 2 Minuten schrieb Hana:

AMIN

Das nennt man Telepathie  😂

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance

Als ich aufgestanden bin, habe ich sofort an dich gedacht ... und mir eine Frage gestellt: ohje jetzt auf diese Art wirst ihren ersten Arbeitstag versauen ... daher kläre das tunlichst auf.

mir gefällt deine Denkweise und wie den d. Rücken deines Arbeitskollegen gestärkt hast ... chapeau.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Hana
vor 4 Stunden schrieb Lionheart:

Seh ich ähnlich,

Wo ist der Beweis,  das es erfunden sei..die Story war authentisch.

Wow, wie gutgläubig du bist, du wärst bestimmt für jede Frau ein guter Fang.

Erkundige dich mal beim Erzieher und sein neuen Lebensweg.

Allein die Aussage der Mutter, dass sie erst nach 14 Tagen, versucht Missbrauchsspuren nachweisen zu lassen stinkt ja schon nach Betrug. Sie hätte schon nach der ersten Info zur Polizei und zum Arzt rennen müssen. 

https://www.rnd.de/panorama/nach-erfundenem-missbrauch-in-kita-137-verfahren-wegen-anfeindungen-3QUBRO3YXVMDWCZAKRF7MRRBQE.html

 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Hana
vor 10 Minuten schrieb Renaissance:

Als ich aufgestanden bin, habe ich sofort an dich gedacht ... und mir eine Frage gestellt: ohje jetzt auf diese Art wirst ihren ersten Arbeitstag versauen ... daher kläre das tunlichst auf.

mir gefällt deine Denkweise und wie den d. Rücken deines Arbeitskollegen gestärkt hast ... chapeau.

Danke und Nein, es gibt kein ersten Arbeitstag, bin erstmal raus, Arbeitsunfall, Schulterbruch und darum gerade schlaflos

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance
vor 36 Minuten schrieb Hana:

Danke und Nein, es gibt kein ersten Arbeitstag, bin erstmal raus, Arbeitsunfall, Schulterbruch und darum gerade schlaflos

Inchallah kheir ... ich wünsche dir eine gute Besserung.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Sarahlina89
vor 11 Stunden schrieb Lionheart:

Seh ich ähnlich,

Wo ist der Beweis,  das es erfunden sei..die Story war authentisch.

so authentisch,dass die familie jetzt untergetaucht ist...nachtigall ick hör dir trapsen. 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Sarahlina89

ich kann mir eh nicht vorstellen wie das gewesen sein soll in einer zeit mit corona,wo nur  mitarbeiter und kinder die Kita betretetn dürfen. keine anderen Menschen und es sollen ja angeblich viele männer gewesen sein. Da müsste  ja schon die ganze Kita ein pädoring gewesen sein. 

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Renaissance
vor 46 Minuten schrieb Sarahlina89:

ich kann mir eh nicht vorstellen wie das gewesen sein soll in einer zeit mit corona,wo nur  mitarbeiter und kinder die Kita betretetn dürfen. keine anderen Menschen und es sollen ja angeblich viele männer gewesen sein. Da müsste  ja schon die ganze Kita ein pädoring gewesen sein. 

Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass diese beiden gefasst und vor Gericht gestellt werden.

Es kann nicht wahr sein, dass solche Kreaturen den Islam in den Dreck zieht, um den Mainstream für sich zu gewinnen und den Verbleib in D zuzusichern.

Im Namen der anständigen muslimischen Community möchte ich mich auch bei der Koblenzer Kindertagesstätte und der örtlichen Polizei zutiefst entschuldigen ...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy