Jump to content
×
×
  • Create New...

Soll am 15.05.2020 die Zwangsimpfung durchgedrückt werden?


Recommended Posts

  • Mitglied
Sarahlina89
vor 2 Minuten schrieb KillMe3:

@Sarahlina89, entschuldige... ich muss dich leider direkt fragen...
Bin ich dir auf den Geist gegangen?

das kann ich nicht sagen. Wir diskutieren halt. Aber da gabs schon schlimmere Leut hehe. Im ernst.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Replies 42
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • KillMe3

    20

  • Sarahlina89

    6

  • Quds19

    2

Top Posters In This Topic

Popular Posts

klar preist du als Mann die Abbhängigkeit einer Frau vom mann an. Wäre ja komisch wenn nicht. ich hab zu oft gesehen,wie manche Frauen  sich abhängig machten,weggeschmissen wurden und dann ohne jeden

das glaub ich dir. Ich rede ja auch nur für mich persönlich. ich bin davon ausgegeangen,dass wenn du wie anfangs beschrieben,die Frau meinst,denn die soll ja die kInder erziehen. oder?

das kann ich nicht sagen. Wir diskutieren halt. Aber da gabs schon schlimmere Leut hehe. Im ernst.

Guest
vor 1 Minute schrieb KillMe3:

@Sarahlina89, entschuldige... ich muss dich leider direkt fragen...
Bin ich dir auf den Geist gegangen?

Bevor du mich zitiert hast da oben, hab ich meinen Beitrag für Kleinkarierte mit "vermutlich" ergänzt bzw. korrigiert. 🙄

Und das Thema wie du es aufgebaut uppps aufgebauscht hast und wie es von dir geführt ist, ist voll für den Arsch. Isso. Für mich jedenfalls. 🤗

 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
KillMe3
vor 1 Minute schrieb Sarahlina89:

das kann ich nicht sagen. Wir diskutieren halt. Aber da gabs schon schlimmere Leut hehe. Im ernst.

Danke dir... 👍

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
KillMe3
Gerade eben schrieb TheOriginal-W:

Bevor du mich zitiert hast da oben, hab ich meinen Beitrag für Kleinkarierte mit "vermutlich" ergänzt bzw. korrigiert.

ich denke ich muss nichts mehr dazu sagen...
Vielen Dank! 🌹

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Quds19
vor 3 Stunden schrieb KillMe3:

@TheOriginal-W... die Wallee richtig!? ich macht mich noch fertig mit den Namensänderungen...

also... gehen wir mal Schritt für Schritt vor...

Wo in meinem Text habe ich den Zusammenhang COVID 19 und Zwangsimpfung erstellt?
Den einzigen Zusammenhang den du finden wirst ist vermutlich die Linkbeschreibung, welche nicht von mir stammt.
Wenn du auf den Link gehst, wird vom Ersteller beschrieben, was dieser mit der Petetition bewirken möchte.

Einen Zusammenhang sehe ich jedoch tatsächlich, und ich hoffe, dass mir das freie denken hier gestattet ist.
Solch ein Gesetztesentwurf wird in einer Zeit erstellt, wo die Menschen vorab in Angst und Schrecken versetzt wurden,
Also in der Zeit der COVID 19 Pandemie...

In dem Gesetzestext wirst du auf den §28 stoßen:

§ 28 wird wie folgt geändert:

a) Absatz 1 Satz 3 werden die folgenden Sätze eingefügt: „Bei der Anordnung und Durchführung von Schutzmaßnahmen nach den Sät-zen 1 und 2 ist in angemessener Weise zu berücksichtigen, ob und inwieweit eine Person, die eine bestimmte übertragbare Krankheit, derentwegen die Schutzmaß-nahmen getroffen werden, nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft we-gen eines bestehenden Impfschutzes oder einer bestehenden Immunität nicht o-der nicht mehr übertragen kann, von der Maßnahme ganz oder teilweise ausge-nommen werden kann, ohne dass der Zweck der Maßnahme gefährdet wird. So-weit von individualbezogenen Maßnahmen abgesehen werden soll oder Ausnah-men allgemein vorgesehen werden, hat die betroffene Person durch eine Impf- oder Immunitätsdokumentation nach § 22 oder ein ärztliches Zeugnis nachzuwei-sen, dass sie die bestimmte übertragbare Krankheit nicht oder nicht mehr übertra-gen kann.“ b) In Absatz 2 werden nach dem Wort „durch“ die Wörter „eine Impf- oder Immnui-tätsdokumentation nach § 22 oder ein“ eingefügt:

Wie ist deiner Meinung nach der Text zu verstehen?

Wie der Paragraf zu verstehen ist, zeigt der Ursprungstext in §28:

Zitat

 ... so trifft die zuständige Behörde die notwendigen Schutzmaßnahmen, insbesondere die in den §§ 29 bis 31 genannten,...

Diese genannten Schutzmaßnahmen sind:

  § 29 Beobachtung

  § 30 Quarantäne

  § 31 Berufliches Tätigkeitsverbot

Daher ist die gewählte Überschrift dieses Threads "AM 15.05.2020 SOLL DIE ZWANGSIMPFUNG DURCHGEDRÜCKT WERDEN!" nicht zutreffend, weil es in dem Gesetzesentwurf für den 15.05.2020 nun mal nicht um die Einführung einer Zwangsimpfung geht.  
Die Pressemitteilung des Bundesgesundheitsministerium listet die gravierenden Unterschiede zum vorherigen Gesetzestext auf. Auch da steht nichts zur Impfung.
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/covid-19-bevoelkerungsschutz-2.html

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Tokio_

Salam walaikum 

ich finde es wichtig, dass solche Dinge thematisiert werden und begrüße eine Impfpflicht sowohl bei Masern als auch bei Covid 19. Ich gehe komplett mit @Hippasos Meinung, denn Prävention und Schutz  sollten immer Vorrang haben.

Es gibt eine sogenannte staatliche Fürsorgepflicht nach irgendeinem Artikel der UN Kinderrechtskonvention. Die besagt, der Staat greift ein, wenn Eltern nicht alles tun, um ihre Kinder vor Erkrankungen zu schützen. Andere Länder machen es vor und es geht. Auch die Pocken konnten nur durch eine Impfpflicht ausgerottet werden.

Dieses lang umstrittene Thema Impfpflicht bei Masern wäre nie eins gewesen, wenn nicht immer mehr Eltern meinen, dass die Einnahme von Globulis ausreichen, um Kinder zu schützen (überspitzt gesagt) und im letzten Jahr immernoch mehr als 10 tsd Kinder innerhalb der EU daran erkrankten. Das Masern eine Viruserkrankung sind, die noch lange danach Spätfolgen (sogar mit tödlichem Verlauf) mit sich bringen, ignorieren die meisten.

Dann lieber die Impfung als den Schaden, wenn es passiert ist, auch wenn über die Langzeitwirkung von Impfungen immer noch sehr wenig bekannt ist.

Wichtig wäre meiner Meinung nach die Aufklärung oder die Erneuerung der Inhaltsstoffe einer solchen Impfung, da diese zum Teil veraltet und krankheitserregend sein können.

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Golden_Girl82 changed the title to Soll am 15.05.2020 die Zwangsimpfung durchgedrückt werden?
  • Mitglied
KillMe3

Salam aleium lieber @Quds19...
vielen lieben Dank für deinen Kommentar...

vor 21 Stunden schrieb Quds19:

Wie der Paragraf zu verstehen ist, zeigt der Ursprungstext in §28:

Meine Frage war tatsächlich bewusst gewählt, sodass ich die Meinung bzw. das Verständnis jedes einzelen befragen möchte.
Das der Paragraph anscheindend von jedem anders Interpretiert werden kann, zeigt deine mir Einlassung dazu.


Ich möchte dir gerne einen Einblick geben, wie ich diesen Pragraphen verstehe:

Der §28 beschreibt die Einführung eines Immunitätsausweises, bzw. einer Impfdokumentation, oder einen Attest. Mit dem soll nachweisbar sein, dass man gegen bestimmte übertragbare Krankheiten immun ist.
Allein der Krankheitsverdacht reicht aus, um jemanden aus dem Gesellschaftsleben auszuschließen. Als Beispiel, dass man nicht mehr arbeiten darf.
Solange kein Nachweis vorliegt, kann und wird man am Gesellschaftsleben nicht mehr teilhaben können.
Um doch die gewohnten Freiheitsrechte zu erlangen, müsste man einen Nachweis erbringen, was vermutlich eine Impfung zu Folge hat, sodass man direkt, oder indirekt zu einer Impfung verpflichtet wäre.
 

 

vor 22 Stunden schrieb Quds19:

Auch da steht nichts zur Impfung.

Zur Veranschaulichung möchte ich dir gerne simples Beispiel geben, dass Dinge nicht ausgeschrieben werden müssen um diese zu erreichen. Nicht vergessen, wir sind in der Politik...

Man kann beispielsweise ein Bargeldverbot durchsetzten ohne das Wort "Bargeldverbot" in einem Gesetzestext zu verwenden. "Aus hygienischen Gründen werden Händer nur noch zur Annahme digitaler Zahlungsmöglichkeiten verpflichtet"...

Ich hoffe, dass du mir folgen kannst...
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Unsympathisch
vor 11 Stunden schrieb KillMe3:

Salam aleium lieber @Quds19...
vielen lieben Dank für deinen Kommentar...

Meine Frage war tatsächlich bewusst gewählt, sodass ich die Meinung bzw. das Verständnis jedes einzelen befragen möchte.
Das der Paragraph anscheindend von jedem anders Interpretiert werden kann, zeigt deine mir Einlassung dazu.


Ich möchte dir gerne einen Einblick geben, wie ich diesen Pragraphen verstehe:

Der §28 beschreibt die Einführung eines Immunitätsausweises, bzw. einer Impfdokumentation, oder einen Attest. Mit dem soll nachweisbar sein, dass man gegen bestimmte übertragbare Krankheiten immun ist.
Allein der Krankheitsverdacht reicht aus, um jemanden aus dem Gesellschaftsleben auszuschließen. Als Beispiel, dass man nicht mehr arbeiten darf.
Solange kein Nachweis vorliegt, kann und wird man am Gesellschaftsleben nicht mehr teilhaben können.
Um doch die gewohnten Freiheitsrechte zu erlangen, müsste man einen Nachweis erbringen, was vermutlich eine Impfung zu Folge hat, sodass man direkt, oder indirekt zu einer Impfung verpflichtet wäre.
 

 

Zur Veranschaulichung möchte ich dir gerne simples Beispiel geben, dass Dinge nicht ausgeschrieben werden müssen um diese zu erreichen. Nicht vergessen, wir sind in der Politik...

Man kann beispielsweise ein Bargeldverbot durchsetzten ohne das Wort "Bargeldverbot" in einem Gesetzestext zu verwenden. "Aus hygienischen Gründen werden Händer nur noch zur Annahme digitaler Zahlungsmöglichkeiten verpflichtet"...

Ich hoffe, dass du mir folgen kannst...
 

Sehe ich genauso. Im Grunde wird man gezwungen werden sich impfen zu lassen, um so wieder an alle Grundrechte zu kommen. Oder man hatte das Glück und wurde schon vorher mit Corona angesteckt und besitzt eine natürliche Immunität. 

Was mich so schockiert ist, dass viele Menschen kein Problem damit hätten. Ich würde doch gerne selber entscheiden dürfen, welche Substanzen in meinen Körper gespritzt werden. Vor allem dann, wenn es um Impfstoffe geht die nicht die üblichen Tests durchlaufen haben. Ich bin ja generell kein Impfgegner, aber bei so etwas sollte man immer abwägen ob das Risiko der Impfung nicht vielleicht sogar höher ist als die Krankheit selbst... 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
KillMe3
vor 4 Minuten schrieb Unsympathisch:

Was mich so schockiert ist, dass viele Menschen kein Problem damit hätten

In Zeiten der Angst finden solche Möglichkeiten eher Zustimmung.

Auch wenn wir davon ausgehen, dass die aktuelle Regierung uns nichts böses möchte, die Impfstoffe doch geprüft und und anhand von Studien kontrolliert und getestet werden.

Niemand kann und wird uns versichern, dass in paar Jahren eine andere Macht an der Regierung sitzt, welche vielleicht nicht doch andere Absichten hat. 🙌
Wenn dann bereits so ein Gesetz festgeschrieben ist, kann es ziemlich schnell gehen, dass man gewisse Rechte verliert, sofern man die Immunität nicht nachweisen kann.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • Mitglied
Quds19
Am 4.5.2020 um 21:01 schrieb KillMe3:



Ich hoffe, dass du mir folgen kannst...
 

Das kann ich und muss feststellen, dass du einiges verdrehst. Ist aber auch IRRELEVANT. Mögest Du Recht mit deiner Auslegung haben...dennoch:
Letzten Endes ist der 15. Mai nun passé und die prophezeite Impfpflicht, trotz der energischen sonderbaren Exegese hier, ist nicht eingetreten. 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy