Jump to content

Der_Maure

Kopftuchdebatte endet in Schlägerei

Recommended Posts

Der_Maure

https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/goethe-uni-frankfurt-kopftuch-debatte-endet-in-schlaegerei-16585977.html

Am Ende flogen im Studierendenhaus in Frankfurt die Fäuste. Dass bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Verschleierung“ heftig debattiert wird, hatten die Veranstalter erwartet. Diese Eskalation aber nicht.

Mit dem Auftauchen der Polizisten kehrt wieder Ruhe ein. Die Demonstranten halten jetzt nur noch schweigend ihre Plakate in die Höhe, manche diskutieren leise. Die Stimmen gedämpft, die Gemüter wieder beruhigt. Nur wenige Minuten zuvor sind noch Fäuste geflogen. Dass die Podiumsdiskussion mit dem Titel „Die Verschleierung: Modeaccessoire, ein religiöses Symbol oder politisches Instrument“ nicht störungsfrei ablaufen würde, damit hatte Moderatorin Fatma Keser gerechnet. Mit einem solchen Aufgebot allerdings nicht.

Mitglieder der Gruppe „Studis gegen rechte Hetze“ haben sich am Donnerstagabend unter die Gäste im Studierendenhaus der Goethe-Uni Frankfurt gemischt. Noch bevor die Diskussionsteilnehmer überhaupt in das Thema einsteigen können, steht eine junge Frau auf, hält ein Plakat in die Luft, verliest lautstark ein Statement. Ihrem Beispiel folgen weitere junge Männer und Frauen. Lautes Stimmengewirr, in der die Botschaft jedes einzelnen untergeht. Irritierte Blicke unter denen, die gekommen sind, um mit den Podiumsgästen, darunter Autorin Naïla Chikhi sowie Ingrid König, ehemalige Schulrektorin in Frankfurt-Griesheim, zu diskutieren.

Naïla Chikhi sucht Dialog mit Störern

Aber das ist an diesem Abend kaum noch möglich. Die Mitglieder der Gruppe „Studis gegen rechte Hetze“ entrollen Transparente, halten Plakate in die Höhe. Darauf zu lesen sind Schlagworte, die an rechte Gewalt und rassistische Vorfälle in der Vergangenheit erinnern sollen. „Dönermorde“ ist auf einem zu lesen. „NSU“ auf einem anderen. „Das Problem heißt Rassismus, nicht Kopftuch“, steht auf dem Flyer, den die Gruppe verteilt. Die Besetzung des Podiums zeige, dass die Kopftuch-Diskussion hinter dem Rücken der kopftuchtragenden Frauen geführt werde, heißt es in dem Schreiben weiter. Darüber hinaus fördere das Verbot des Kopftuchs nur die bereits bestehende institutionelle Benachteiligung muslimischer Frauen in Deutschland.

Die Situation eskaliert, als die Gruppe trotz mehrfacher Aufforderung den Raum nicht verlassen will. Fäuste fliegen, ein Tisch wird umgestoßen. Nur eine bleibt ruhig. Es ist Naïla Chikhi. Sie wolle sich nicht einschüchtern lassen, sagt sie, wolle nicht aufhören, ihre Meinung zu vertreten. Das Kopftuch ist ihrer Ansicht nach „die Fahne des Islamismus“*, ein Zeichen der „Knechtung der Frau“. Ihren Standpunkt werde sie auch gegen Widerstände vertreten, so Chikhi weiter. „Ich werde mein ganzes Leben weitermachen.“

Sie besteht darauf, die Podiumsdiskussion, organisiert durch Mitglieder der Gruppe „Terre des femmes“, dem Allgemeinen Studierendenausschuss der Goethe-Universität und den Migrantinnen für Säkularität und Selbstbestimmung, trotz des Zwischenfalls weiterzuführen. „Ich bleibe hier. Notfalls bis Mitternacht. Sonst haben die ja das Gefühl, sie haben gewonnen.“ Bewusst sucht sie den Dialog mit den Störern, scheut die Diskussion nicht, stimmt ihnen zu, wenn es darum geht, rassistische Übergriffe zu verurteilen. „Warum habt ihr mit eurem Protest nicht gewartet? Wir hätten am Ende über das alles gut diskutieren können“, fragt sie eine junge Frau, die noch immer ein Schild in die Luft hält. Eine Antwort bekommt sie nicht.

*In einer früheren Fassung des Textes hatten wir das Zitat irrtümlich falsch mit „Das Kopftuch ist ihrer Ansicht nach „die Fahne des Islams““ wiedergegeben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netter-Mann
vor 29 Minuten schrieb Der_Maure:

Diese Heuchlerin soll einfach in die Psychiatrie die leidet an Minderwertigkeitskomplex...sie redet die ganze zeit Unfug...🤭

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Maure
vor 3 Minuten schrieb Netter-Mann:

Diese Heuchlerin soll einfach in die Psychiatrie die leidet an Minderwertigkeitskomplex...sie redet die ganze zeit Unfug...🤭

Wallahi das gleiche habe ich auch gedacht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netter-Mann
vor 2 Minuten schrieb Amarousch:

Nordafrikanische Frauen sind eine Schande für unsere Religion, unsere Werte, Kultur und allem was dazu gehört. 

Du meinst bestimmt:  einige nordafrikanische....😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nayla
vor 13 Stunden schrieb Netter-Mann:

Diese Heuchlerin soll einfach in die Psychiatrie die leidet an Minderwertigkeitskomplex...sie redet die ganze zeit Unfug...🤭

Die sieht leider auch so kaputt aus im Gesicht...subhanallah..als ob ihre Lf3ayel/Taten  ihr im Gesicht gezeichnet worden sind. Walou nour im Gesicht...Allah yahdi machlaq🤲

Share this post


Link to post
Share on other sites
JackDanielsRe

Wieso werden Nonnen niemals erwähnt? Tragen die etwa kein "Kopftuch " 

Juden tragen genauso einen Schleier....

Kaputte Gesellschaft.....

Wtf World 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Maure
vor 13 Stunden schrieb Amarousch:

Nordafrikanische Frauen sind eine Schande für unsere Religion, unsere Werte, Kultur und allem was dazu gehört. 

Hast du nicht vor zwei Tagen versprochen keine Beiträge von mir zu zitieren? Ich erinnere dich noch mal daran.

Ein Mann ein Wort heißt es doch. 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
topten
vor 14 Stunden schrieb Amarousch:

Nordafrikanische Frauen sind eine Schande für unsere Religion, unsere Werte, Kultur und allem was dazu gehört.

und manche Männer ebenso.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hippasos
Am 18.1.2020 um 11:38 schrieb Nayla:

Die sieht leider auch so kaputt aus im Gesicht...subhanallah..als ob ihre Lf3ayel/Taten  ihr im Gesicht gezeichnet worden sind. Walou nour im Gesicht...Allah yahdi machlaq🤲

Also häßlich schaut sie jetzt ehrlich gesagt auch nicht aus. Wenn jemand was sagt, was einem nicht gefällt, dann sollte man bezüglich seiner anderen Eigenschaften doch fair bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Prishilla
vor 49 Minuten schrieb Hippasos:

Also häßlich schaut sie jetzt ehrlich gesagt auch nicht aus. Wenn jemand was sagt, was einem nicht gefällt, dann sollte man bezüglich seiner anderen Eigenschaften doch fair bleiben.

Darum ging es nayla nicht ....Schönheit liegt im auge des Betrachters... "je schlechter deine Taten desto weniger Noor im Gesicht."

 

 

An dem Tag, da (die einen) Gesichter weiß und (die anderen) schwarz sein werden. Was nun diejenigen angeht, deren Gesichter schwarz sein werden (, so wird zu ihnen gesagt werden): "Habt ihr Kufr nach eurem Iman betrieben?! So erfahrt die Peinigung für das, was ihr an Kufr zu betreiben pflegtet." (Surah Ali-Imran, 3:106)

 

"Und am Tag der Auferstehung siehst du diejenigen, die gegen Allah gelogen haben; ihre Gesichter sind schwarz geworden. Ist nicht in der Hölle ein Aufenthaltsort für die Hochmütigen? (Surah Al-Zumar, 39:60)

  • Love 2
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nayla
vor 14 Minuten schrieb Prishilla:

Darum ging es nayla nicht ....Schönheit liegt im auge des Betrachters... "je schlechter deine Taten desto weniger Noor im Gesicht."

 

 

An dem Tag, da (die einen) Gesichter weiß und (die anderen) schwarz sein werden. Was nun diejenigen angeht, deren Gesichter schwarz sein werden (, so wird zu ihnen gesagt werden): "Habt ihr Kufr nach eurem Iman betrieben?! So erfahrt die Peinigung für das, was ihr an Kufr zu betreiben pflegtet." (Surah Ali-Imran, 3:106)

 

"Und am Tag der Auferstehung siehst du diejenigen, die gegen Allah gelogen haben; ihre Gesichter sind schwarz geworden. Ist nicht in der Hölle ein Aufenthaltsort für die Hochmütigen? (Surah Al-Zumar, 39:60)

Prima, dem ist nichts hinzuzufügen liebes! Dankeschön.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Maure
vor 3 Stunden schrieb Hippasos:

Also häßlich schaut sie jetzt ehrlich gesagt auch nicht aus. Wenn jemand was sagt, was einem nicht gefällt, dann sollte man bezüglich seiner anderen Eigenschaften doch fair bleiben.

Hässlich schaut die nicht aus, aber total verbraucht. 

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sissi85
Am 18.1.2020 um 13:26 schrieb Amarousch:

Aber ihr schafft es immer wieder alles zu toppen

du kennst Sie/uns doch gar nicht, wieso wirst du uns alle in einem Topf?! ich gehe mal davon aus du hast selber Schwestern, Nichten, Cousinen usw. achte auf deine Worte, was du nicht mit deinen eignen Augen gesehen hast.

 

  • Thanks 1
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Maure

Wenn der Amarousch ohne Ahakouss das Haus verlässt 😉

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Mahmoud
Am 17.1.2020 um 21:18 schrieb Der_Maure:

Frau Chaikhi  arbeitet eigentlich als Beraterin und Referentin zu den Themen "Frauenpolitik und Integration" Neutralitätsgesetzes. 

Heute, wenn eine Dame die Islamwerte in Europa infrage stellt, bekommt sie unendliche Unterstützungen und wird beruflich nach vorne gebracht.Wenn Frauen so eine Frau als Beraterin haben , denn brauchen sie  kein Feind mehr ...Spricht nicht die Demokratie von Religionfreiheit ? Jeder der heute in Europa profilieren will, braucht nur den Islam anzugreifen und schon wird er mit offenen Armen empfangen : Lahwla wa la 9owatan illa billahi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Für Euch unterwegs…in Wiesbaden bei Caftan Bladi

    Wir waren wieder mal für euch unterwegs. Diesmal auf der Veranstaltung Caftan Bladi in Wiesbaden. Hier ein paar Eindrücke vom Event.        

    Med
    Med | 
    Events

    Halalfood im Test: Safari Grill Haus in Offenbach

    Wir testen für Euch wie gewohnt die besten Halal-Locations in Eurer Umgebung und dieses Mal hat es uns zu einer Neueröffnung nach Offenbach verschlagen. Das Safari Grill Haus hat vor kurzem seine Tore in bester Offenbacher Lage in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes geöffnet (Anschrift s. unten). Mit einer Vielzahl an Halal-Gerichten lockt das großzügig geschnittene Restaurant jung und alt und weist 40 Sitzplätze im Innenraum sowie rd. 10 Plätz im Außenbereich aus. Bereits am Eingang kommt

    Med
    Med | 
    Halalfood


  • Who's Online (See full list)

    • GrosserSchwammtss
    • Nadim
    • Antar
    • Hausmann008
    • Naddel
    • Likeit
    • Lachen-ist-gesund
    • Choupette
    • Farasha_79
    • Desert_rose
    • kleinunddick
    • Charlie
    • Prishilla
    • tchikita
    • JackDanielsRe
    • Supermen
    • sliman77
    • Wonderwoman78
    • Johnschnee
    • Unknown_Identity
    • Eisbaer
    • TalentlessW84
    • HakeemFfm
    • Bouffi
    • Ichbins
    • Algili
    • Nichts_Ahnend
    • Saraalv
    • Donna_
    • Nayla
    • Hanan111
    • Tfatout
    • amara84
    • Lady_secret
    • DienerImam
    • Rimbeaute
    • Soukara90
    • Layani84
    • Unsympathisch
    • YouANDme
    • Elhombre
    • atlasloewe
    • Sisi_Su
    • Gast123
    • C'est la vie
    • GeheimeFrau
    • Sina4
    • Basmala
    • Chiasa32
    • Yasmina1980
    • Adilmo
    • Der_Maure
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy