Jump to content
×
×
  • Create New...

Marokkanische Ehefrau


Recommended Posts

Guest Victor
vor 31 Minuten schrieb Arya_zweipunktnull:

Um ehrlich zu sein kann ich dich nicht einschätzen... anfangs dachte ich du erlaubst dir einen Scherz... mittlerweile bin ich mir nicht sicher 🤷🏻‍♀️

Sprichst du denn arabisch?? Wenn ja, ist die Moschee, wie Sokrates dir schon empfohlen hat, die beste Anlaufstelle um nach einer Frau zu suchen. Am besten sprichst du da mit dem Imam, er kennt die meisten Leute und weiß bestimmt wer Töchter hat die im heiratsfähigen Alter sind. Falls du die arabische Sprache noch nicht so beherrscht, wurde ich dir empfehlen dies erst zu erlernen, sonst wird die Kommunikation mit deiner Zukünftigen Bzw generell in Marokko sich schwierig gestalten... 

Falls du uns doch verarschst, bleibt immer noch die Zuckeroption und ich hoffe zusätzlich das dir der Ehemann ein paar Schläge erteilt 🤷🏻‍♀️

😂 Erstmal muss mein Französisch ausreichen. Ich lerne grade Hocharabisch für das Lektüre-Studium. An das marokkanische Arabisch teste ich mich dann nach und nach heran. Und NEIN ich erlaube mir keinen Scherz! Das ist mein vollkommener Ernst...!

Link to post
Share on other sites

  • Replies 140
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • rawdaw

    15

  • Choupette

    10

  • LiWo

    9

Top Posters In This Topic

Popular Posts

na na na das ist jetzt aber etwas unfair. Wenn man in ein anderes (fremdes) Land reist, ist es immer von Vorteil sich vorher zu informieren, worauf man achten soll, bzw welche "no go's" es gibt u

Pffff! Ihr tut alle so, als sei das ein Marc, Philipp, Simon oder Tsven Schmidt/Müller/Reuter! Alter! Seinem Aussehen nach ist es ein Libanese oder Syrer, oder aber auch von mir aus ein ähm

Solltest vielleicht erstmal schauen, ob du mit der marokkanischen Mentalität klar kommst.

Guest Victor
vor 1 Minute schrieb Der-Maure:

Wissen und Marokko das finde ich lustig.

Ich stelle Dir eine Frage:

Warst du schon mal bei Aldi, Rewe oder Lidl einkaufen?

Hmmm...meines Wissens ist die Universität al-Qarawīyīn in Fès die älteste, also die erste Universität der Welt. Gegründet 859 von einer Kaufmannstochter. Lange bevor es Harvard, Oxford oder die Heinrich-Heine Universität gab. Ich glaube, ich könnte das Eine oder Andere an dieser Instutution lernen...

Link to post
Share on other sites
Guest Victor
vor 2 Minuten schrieb LiWo:

Warum lernst du nicht in DE in Frau kennen? Warum muss dies eine  in Marokko lebende sein?

Ich fühle mich in Deutschland nicht zuhause... Und wie ich es schon oben beschrieben habe, ist nicht die Frau der Grund, warum ich nach Marokko gehe.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 1 Minute schrieb JackDanielsRe:

Weil Er für immer nach Marokko möchte. 

Dann soll er zuerst dort LEBEN und Kontakte knüpfen... Wie auch hier in DE, wenn man in eine neue Stadt zieht.... 

Link to post
Share on other sites
Guest Victor
vor 8 Minuten schrieb LiWo:

Hast du denn schon einmal Zeit in Marokko verbracht?

😂 Ich weiß, dass ist schwer verständlich und muss du auch nicht verstehen. Mir geht es um das Studium. Das ist kein westliches Studium. Das nimmt locker 10 Jahre in Anspruch. Und glaub mir. Ich habe in meinem Leben Dinge gesehen, von denen du noch nichtmal vorstellen kannst dass du du sie dir überhaupt vorstellen kannst. Ich glaube Morokko hat nichts, was mich schocken könnte...!

Link to post
Share on other sites
Guest Victor
vor 2 Minuten schrieb Der-Maure:

Das stimmt, das ist die älteste Universität der Welt und das war es auch, die hat sich 1160 Jahre nicht weiterentwickelt. 

Was ist mit meiner zweiten Frage?

Genau deswegen will ich ja auch dahin...! Ich weiß nicht, warum ich Äpfel mit Birnen vergleichen soll. Ich kenne ungebildete Menschen vieler Nationlitäten. Und genauso kenne ich sehr gebildete Mänchen der selben Nationalität. Kannst du mir aus den biochemischen Prozess einer Muskelkontraktion beschreiben? Ich glaube es gibt in Marokko einige, die das können.

Link to post
Share on other sites
Guest Arya_zweipunktnull
vor 38 Minuten schrieb Victor:

😂 Erstmal muss mein Französisch ausreichen. Ich lerne grade Hocharabisch für das Lektüre-Studium. An das marokkanische Arabisch teste ich mich dann nach und nach heran. Und NEIN ich erlaube mir keinen Scherz! Das ist mein vollkommener Ernst...!

Dann solltest wie die anderen dir schon empfohlen haben, erst einmal das Land besuchen und ne Zeit dort verbringen alles andere gibt sich nach und nach...

Du schreibst dir gehts in erster Linie ums Studium, dann konzentriere dich erstmal darauf 🤷🏻‍♀️ 

Das mit der Frau kommt in scha Allah von alleine wenn die Absicht deinerseits auch vorhanden ist... 

Und zum französischen; so wie hier in Deutschland nicht gewährleistet ist, das jeder englisch kann sieht es in Marokko auch mit dem französischen aus... aber dennoch viel Erfolg 👍🏼  

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 19 Minuten schrieb Victor:

😂 Ich weiß, dass ist schwer verständlich und muss du auch nicht verstehen. Mir geht es um das Studium. Das ist kein westliches Studium. Das nimmt locker 10 Jahre in Anspruch. Und glaub mir. Ich habe in meinem Leben Dinge gesehen, von denen du noch nichtmal vorstellen kannst dass du du sie dir überhaupt vorstellen kannst. Ich glaube Morokko hat nichts, was mich schocken könnte...!

 

Doch, marokkanische Frauen! 🤣

 

Dafür, dass du "einiges" gesehen und hast, scheinst du sehr naiv.

Eine Beziehung / Heirat erfolgt nicht nach Katalog. Ein marokkanischer Vater wird dir nicht mal eben seine Tochter geben, nur weil du den Wunsch hast, dort zu leben und studieren. Hier wirst du BEWEISEN müssen, dass du ein ehrenhafter Mann bist. Und das dauert....

Konzentrier dich erst eunmal darauf, dein Studium aufzunehmen, dich an Marokko zu gewöhnen, den "Lifestyle" dort zu verstehen und wenn du dich gut "integriert" hast, wirst du auch die richtigen Frauen kennenlernen.

Als "Ausländer" (potentieller Sugardaddy) werden dir die Frauen hinterher rennen und sich erst einmal so geben, wie jeder Mann es sich wünscht. Wenn sie sie dich fest im Griff haben - und sie packen fest zu! - wirst du erst das wahre Gesicht kennenlernen! 

Mein Tipp an dich: Halte dich erst einmal von Frauengeschichten fern und lerne es gute Freunde kennen, die dich dann in die "richtige" Gesellschaft einführen, wo du dann eine passende Heiratskandidatin kennenlernen kannst. 

Alles andere wird katastrophal!

Ach ja, und zeige dort niemandem, dass du Kohle hast! Gib dich als armer Schlucker aus, sonst wirst du ausgenommen bis zum letzten Blutstropfen!

Link to post
Share on other sites
Guest Arya_zweipunktnull
vor 3 Minuten schrieb LiWo:

 

Doch, marokkanische Frauen! 🤣

 

Dafür, dass du "einiges" gesehen und hast, scheinst du sehr naiv.

Eine Beziehung / Heirat erfolgt nicht nach Katalog. Ein marokkanischer Vater wird dir nicht mal eben seine Tochter geben, nur weil du den Wunsch hast, dort zu leben und studieren. Hier wirst du BEWEISEN müssen, dass du ein ehrenhafter Mann bist. Und das dauert....

Konzentrier dich erst eunmal darauf, dein Studium aufzunehmen, dich an Marokko zu gewöhnen, den "Lifestyle" dort zu verstehen und wenn du dich gut "integriert" hast, wirst du auch die richtigen Frauen kennenlernen.

Als "Ausländer" (potentieller Sugardaddy) werden dir die Frauen hinterher rennen und sich erst einmal so geben, wie jeder Mann es sich wünscht. Wenn sie sie dich fest im Griff haben - und sie packen fest zu! - wirst du erst das wahre Gesicht kennenlernen! 

Mein Tipp an dich: Halte dich erst einmal von Frauengeschichten fern und lerne es gute Freunde kennen, die dich dann in die "richtige" Gesellschaft einführen, wo du dann eine passende Heiratskandidatin kennenlernen kannst. 

Alles andere wird katastrophal!

Ach ja, und zeige dort niemandem, dass du Kohle hast! Gib dich als armer Schlucker aus, sonst wirst du ausgenommen bis zum letzten Blutstropfen!

Kommt auf den Daddy und dem Alter der Tochter an ne 🤣

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

Mit französisch kommt man eigentlich gut zurecht, da leider eine essentielle Sprache dort und das kann auch jeder es sei denn man ist etwas älter. Büros und Behörde sind zur frz. Sprache gebunden. Leider...

Settle dich da ein, zieh das Studium durch und wenn dir irgendwer auffällt die dich interessiert und auch ihrerseits interesse kommt kann man in die Moschee gehen und fragen wie das abläuft und die sagen dir schon wie man das korrekt macht oder halt Kommilitonen fragen wenn du welche kennengelernt hast. 

Hier nach vernünftigen Tipps fragen, wie du siehst, ist sinnfrei. Viel Erfolg in Marrueccos

Link to post
Share on other sites
Guest Lockere88
vor 3 Minuten schrieb DNA:

Mit französisch kommt man eigentlich gut zurecht, da leider eine essentielle Sprache dort und das kann auch jeder es sei denn man ist etwas älter. Büros und Behörde sind zur frz. Sprache gebunden. Leider...

Settle dich da ein, zieh das Studium durch und wenn dir irgendwer auffällt die dich interessiert und auch ihrerseits interesse kommt kann man in die Moschee gehen und fragen wie das abläuft und die sagen dir schon wie man das korrekt macht oder halt Kommilitonen fragen wenn du welche kennengelernt hast. 

Hier nach vernünftigen Tipps fragen, wie du siehst, ist sinnfrei. Viel Erfolg in Marrueccos

Das sehe ich auch so! 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 19 Minuten schrieb Arya_zweipunktnull:

Kommt auf den Daddy und dem Alter der Tochter an ne 🤣

Die nehmen, was sie kriegen können! Der darf auch jünger sein.... 🤣

Link to post
Share on other sites
Guest Victor
vor 40 Minuten schrieb LiWo:

 

Doch, marokkanische Frauen! 🤣

 

Dafür, dass du "einiges" gesehen und hast, scheinst du sehr naiv.

Eine Beziehung / Heirat erfolgt nicht nach Katalog. Ein marokkanischer Vater wird dir nicht mal eben seine Tochter geben, nur weil du den Wunsch hast, dort zu leben und studieren. Hier wirst du BEWEISEN müssen, dass du ein ehrenhafter Mann bist. Und das dauert....

Konzentrier dich erst eunmal darauf, dein Studium aufzunehmen, dich an Marokko zu gewöhnen, den "Lifestyle" dort zu verstehen und wenn du dich gut "integriert" hast, wirst du auch die richtigen Frauen kennenlernen.

Als "Ausländer" (potentieller Sugardaddy) werden dir die Frauen hinterher rennen und sich erst einmal so geben, wie jeder Mann es sich wünscht. Wenn sie sie dich fest im Griff haben - und sie packen fest zu! - wirst du erst das wahre Gesicht kennenlernen! 

Mein Tipp an dich: Halte dich erst einmal von Frauengeschichten fern und lerne es gute Freunde kennen, die dich dann in die "richtige" Gesellschaft einführen, wo du dann eine passende Heiratskandidatin kennenlernen kannst. 

Alles andere wird katastrophal!

Ach ja, und zeige dort niemandem, dass du Kohle hast! Gib dich als armer Schlucker aus, sonst wirst du ausgenommen bis zum letzten Blutstropfen!

Das ist die qualifizierteste Antwort auf meine Frage...! Vielen Dank

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Sister86
    • sara2020
    • Noura
    • Batata
    • LiWo
    • Nimm_Mich
    • winning-team
    • Murakami
    • samirdj
    • Mahir
    • Amin2020
    • Hamza1989
    • QWERTZUIOP
    • Monsieur
    • Turandot
    • Kumpelino
    • 8jidhk2
    • Mrs1979
    • Chadaoui
    • Achringo1986
    • Schmina
    • Chicca
    • Smile Muslima
    • Rimbeaute
    • Mina
    • asia
    • Samira_086
    • salima1984
    • Gretchen
    • Hakim
    • Hasnna
    • Bent_Nass1989
    • Sunshine25
    • Dein_ICH
    • Perlensis
    • Elmarrakechi

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy