Jump to content
×
×
  • Create New...

Maroks Eltern und der Kontrollzwang


Recommended Posts

Kann kontrollzwang der Eltern dazu führen, dass die Kinder rebellieren?

Eltern sind manch mal verzweifelt und reagieren aus Angst vor Schwierigkeiten, die sie draußen sehen nicht immer korrekt. Sie wollen die Kinder auch wenn sie volljährig sind nur vor Gefahren  schützen oder vor der Zunge der Gesellschaft. Diese Art der Angst hat ihren Ursprung oft in der Erziehung, die die Eltern selbst erhalten haben. Oft fühlen sich Mädchen und Jungs zwischen 16 J und 25J missverstanden. Die hören nur die Belehrungen und Dinge die man nicht machen darf und wie man sich in der Öffentlichkeit benehmen soll. Diese Zielgruppe fängt an zu rebellieren , was natürlich aus Tradition und Religionsgründe schlimm für die Eltern ist, die sie die Welt nicht mehr verstehen und fangen an zu verzweifeln.

 ,, Was wird bloß aus dir ? ,, Dein Cousin ist Ingenieur geworden „ und deine Cousine arbeitet bei der EZB  „ sind immer die Aussagen die gemurmelt werden....Immer diese Vergleiche  !!

Scheitert die Kommunikation in der marokkanischen Familie oder leben die Kindern und die Eltern in verschiedene Welten? Was glaubt ihr? Was  kann man besser machen, damit die Eltern den Zugang zu ihren Kindern immer finden? Wie wäre es mit eine große Menge Portion Vertrauen ? Oder sind das nur Thesen und Gedanken die fern der Realität sind ?

Link to post
Share on other sites

Guest Arya_zweipunktnull
vor 39 Minuten schrieb Juris:

Kann kontrollzwang der Eltern dazu führen, dass die Kinder rebellieren?

Eltern sind manch mal verzweifelt und reagieren aus Angst vor Schwierigkeiten, die sie draußen sehen nicht immer korrekt. Sie wollen die Kinder auch wenn sie volljährig sind nur vor Gefahren  schützen oder vor der Zunge der Gesellschaft. Diese Art der Angst hat ihren Ursprung oft in der Erziehung, die die Eltern selbst erhalten haben. Oft fühlen sich Mädchen und Jungs zwischen 16 J und 25J missverstanden. Die hören nur die Belehrungen und Dinge die man nicht machen darf und wie man sich in der Öffentlichkeit benehmen soll. Diese Zielgruppe fängt an zu rebellieren , was natürlich aus Tradition und Religionsgründe schlimm für die Eltern ist, die sie die Welt nicht mehr verstehen und fangen an zu verzweifeln.

 ,, Was wird bloß aus dir ? ,, Dein Cousin ist Ingenieur geworden „ und deine Cousine arbeitet bei der EZB  „ sind immer die Aussagen die gemurmelt werden....Immer diese Vergleiche  !!

Scheitert die Kommunikation in der marokkanischen Familie oder leben die Kindern und die Eltern in verschiedene Welten? Was glaubt ihr? Was  kann man besser machen, damit die Eltern den Zugang zu ihren Kindern immer finden? Wie wäre es mit eine große Menge Portion Vertrauen ? Oder sind das nur Thesen und Gedanken die fern der Realität sind ?

Stimme ich zu, nur das es bei den Frauen heißt: deine Cousine hat schon 5 Kinder was ist mit dir? 

Das Problem ist meiner Meinung nach tatsächlich das Vertrauen, wird dies dem Kind entgegengebracht kann’s aber auch ausgenutzt werden... Viele die eine Strenge Erziehung genossen haben, sind im Erwachsenenalter dankbar dafür!

wie du schon sagst, die Eltern wollen ihre Kinder nur beschützen und haben es nicht besser beigebracht bekommen... ich denke vielen Eltern fehlt es auch, liebe zu zeigen 🤷🏻‍♀️ Bzw haben auch dies so beigebracht bekommen...

Link to post
Share on other sites

Ich finde, die Kommunikation soll ein wichtiges Instrument in jeder Familie sein.Leider viele Familien haben immer panik und aus einer simplen ,, Lass uns diskutieren " wird oft ein Geschrei auf einer leeren Bahnstraße, wo nur eine Meinung zählt....

Kann man die Ängste manche Eltern verstehen ?

Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb JackDanielsRe:

Nimm den Kindern das Smartphone und die Playstation weg und die machen alles was du willst ....🤭

Diese Einbahstraße Mentalität möchten wir abschaffen. Es wäre besser mit denen über die Gefahren und Risiken was die neue Technologie mitbringt  :)

Link to post
Share on other sites
Guest Arya_zweipunktnull
vor 3 Minuten schrieb Juris:

Diese Einbahstraße Mentalität möchten wir abschaffen. Es wäre besser mit denen über die Gefahren und Risiken was die neue Technologie mitbringt  :)

Und du meinst das Kinder das verstehen, wenn alle Kinder im Kindergarten ein iPad, Smartphone oder ne Playsi besitzen?

Das hat nichts mit der Mentalität zutun 🤷🏻‍♀️ eine gewisse strenge in der Erziehung muss sein! Sonst tanzt dir dein Kind auf der Nase herum...

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Arya_zweipunktnull:

Und du meinst das Kinder das verstehen, wenn alle Kinder im Kindergarten ein iPad, Smartphone oder ne Playsi besitzen?

Das hat nichts mit der Mentalität zutun 🤷🏻‍♀️ eine gewisse strenge in der Erziehung muss sein! Sonst tanzt dir dein Kind auf der Nase herum...

Ich meine, dass nan nicht verbieten oder erpressen soll. Besser eine Handlung oder Vorhaben erklären.

Man soll die Kids nicht unterschätzen und Smartphone & Playstation... etc , sollen nicht den Schnuller ersetzen 🙂

 

Link to post
Share on other sites
Guest Arya_zweipunktnull
vor 9 Minuten schrieb Juris:

Ich meine, dass nan nicht verbieten oder erpressen soll. Besser eine Handlung oder Vorhaben erklären.

Man soll die Kids nicht unterschätzen und Smartphone & Playstation... etc , sollen nicht den Schnuller ersetzen 🙂

 

Und genau das meine ich auch... Jack meinte dies (Vermute ich mal) als Strafmaßnahme, du meintest daraufhin, das man die Gefahren und Risiken erklären sollte... aber darum ging’s doch gar nicht 🤷🏻‍♀️ 

Nein sie ersetzen keinen Schnuller darum geht es nicht! Ich hab früher stundenlang Super Nintendo gezockt und heute ist‘s halt ein Smartphone oder ne playsi...

Man könnte natürlich total einen auf Öko machen und keinen Fernseher etc zuhause haben, Bzw allgemein keine Technik! aber glaub mir da wird’s das Kind nicht leicht haben! 

Link to post
Share on other sites
Guest Arya_zweipunktnull
vor 3 Minuten schrieb JackDanielsRe:

Solange die Eltern in der hinsicht kein Vorbild sind, ist alles für den Arsch.

Vor 2 Wochen hatten wir ein Elterntreff von der Klasse meines Sohnes, da kam auch dieses Thema zur sprache.

Die einen lassen die Kinder nur am WE Playstation spielen, der eine Vater selber Lehrer verbietet seiner Tochter Whatsapp, die einen nehmen ihren Kindern alles weg sobald eine Note schlechter als eine 3 ist.

Ich lass meinen Sohn entscheiden,.....

 

Das ist doch mal ein Fortschritt!! 

Also wir konnten es uns nicht aussuchen ob Mama Gürtel, Schuh oder Kabel benutzt! 🤷🏻‍♀️

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb JackDanielsRe:

Solange die Eltern in der hinsicht kein Vorbild sind, ist alles für den Arsch.

Vor 2 Wochen hatten wir ein Elterntreff von der Klasse meines Sohnes, da kam auch dieses Thema zur sprache.

Die einen lassen die Kinder nur am WE Playstation spielen, der eine Vater selber Lehrer verbietet seiner Tochter Whatsapp, die einen nehmen ihren Kindern alles weg sobald eine Note schlechter als eine 3 ist.

Ich lass meinen Sohn entscheiden,.....

 

Die Kinder werden heute mit viele Informationen überflutet und versuchen das ganze zu verarbeiten. Es gibt Kinder im alter von 12 J die fast 400 Nachrichten auf Whats app am Tag bekommen, wie sollen diese Kinder damit umgehen Wird die Schule darunter nicht leiden ?

Eigentlich geht es um die Kids , die gegenüber ihre Eltern rebellieren, weil sie sich misverstanden fühlen. Viele vermissen eine  vernünftige Diskussion Daheim und einige leiden extrem darunter .

Link to post
Share on other sites
Guest Arya_zweipunktnull
Gerade eben schrieb JackDanielsRe:

Ich lass auch meinen Sohn entscheiden mit was er die Schläge kassieren soll. Gürtel, Schlagring, Scartkabel oder Schlagstock^^

😂😂😂😂😂😂😂 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb JackDanielsRe:

Hör mal zu, früher hat der Vater den Gürtel ausgezogen und dann war ruhe ^^

Jack , Bro ! : Gewalt ist keine Lösung ...........................................................................................aber eine Option 🙂

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb JackDanielsRe:

Nein ist es auch nicht. Hab einen Sohn in der 4. Klasse, so einen faulen hast du noch nie gesehen, sogar faul zum Essen.....

Die hatten eine Mathe und Deutsch Arbeit vor sich. 2 Wochen Zeit hatte er zum lernen.....Hab einfach die Playstation/Handy bei mir ins Auto getan. Hab gesagt Note schlechter als 3 beides siehst du 4 Monate nicht mehr. Rate mal was für Noten er hatte?

Er schrieb nur noch die Note 5 B| oder ?

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Die_Maus

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine von Restriktionen geprägte Erziehung der beste Weg ist, sich selbst aus dem Leben seines pubertierenden bzw. adoleszenten Kindes auszuschließen. Viel wichtiger und effektiver ist es, Kinder von klein auf als vollwertige und eigenständige Menschen zu behandeln und ihnen die Fähigkeit der Reflektion und des Transfers mit auf den Weg zu geben. Kinder sind von Natur aus extrem neugierig, wenn man aber einem Kind auf die Lieblingsfrage "Warum?" immer nur ausweichende Antworten gibt oder kein Interesse zeigt, verlieren sie das Grundvertrauen in die Eltern. Spätestens in der Vorpubertät wird diese Lücke durch substitutive Beziehungen gefüllt, die zu medialer Abhängigkeit und im schlimmsten Fall schlechtem Umgang mit zwielichtigen Gestalten führt.

Daher ist es enorm wichtig, bereits in frühen Jahren eine gesunde Beziehung zu seinem Kind aufzubauen, ihm Konsequenzen evtueller Handlungen aufzuzeigen und ihm dennoch den nötigen Raum zu geben, eigene (negative) Erfahrungen zu sammeln, die früher oder später bestätigen, was Mama und Papa immer gepredigt haben.

Als Kind habe immer gehört: Macht man nicht, das ist hchouma und das ohne, dass jemand rational erklären konnte wieso und was genau hchouma ist. Nun gehören wir zu einer Generation, die durch ihre säkulare und religiöse Bildung gelernt hat, alles zu hinterfragen und vor allem, die weiß, wie sie sich Informationen angeignen und deren Wahrheitsgehalt und Plausbilität überprüfen kann. Das schlägt sich darin nieder, dass die, die bereits Kinder in der Pubertät haben ein ganz anderes Verständnis für deren Sorgen und Nöte haben und gleichzeitig wissen, wie sie die Verbindung zu ihrem Kind aufrechterhalten können ohne als übergriffig empfunden zu werden. Ein wenig alters- und entwicklungsbedingte Renitenz gehört selbstverständlich dazu, aber nicht mehr in dem Ausmaß, wie es vor 20 Jahren noch war.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...
  • Mitglied
Epikureer
Am 1.10.2019 um 09:23 schrieb Gast Juris:

 ,, Was wird bloß aus dir ? ,, Dein Cousin ist Ingenieur geworden „ und deine Cousine arbeitet bei der EZB  „ sind immer die Aussagen die gemurmelt werden....Immer diese Vergleiche  !!

Eltern wollen immer das beste für ihre kinder aber solche vergleiche sind keine motivation........diese ziehen einen noch mehr runter.......hab ich auch zu hören bekommen........hab trotzdem mein weg gefunden......bin zwar nicht bei der Gauner Ezb gelandet...wollte ich nie.......beschweren kann ich micht nicht und meine eltern auch nicht......🙂

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Who's Online (See full list)

    • samirdj
    • Atay-90
    • Abraham
    • Dunyia
    • Farasha_79
    • Selll
    • geier
    • CatWoman
    • Murakami
    • sara2020
    • Mrs1979
    • Whocares90
    • MarocKarim
    • derdak
    • Nador Iman
    • Marayam
    • DiabloRe
    • DerPfleger
    • Raubkatze
    • marocschnitte
    • Warnixfrei
    • FrauMayer
    • Leyla007
    • Lala-Rima
    • Koriander
    • LiWo
    • Exotischeee
    • Farid_Nice
    • Hasnna
    • Gretchen
    • Batata
    • Chadaoui
    • Personal-Conect
    • Lala_Manana
    • Maroc-Prinz
    • Darius
    • MisterKreativ
    • HarteNuss1
    • Renaissance
    • Jassin1111111
    • maghrebion
    • Samira_086
    • Algili
    • Kaffeejunkie
    • Siham2
    • Raima
    • Karim-Maroc
    • noname
    • Nichan
    • Amir_Dalam
    • Sister86
    • Yädgis ahn rährär
    • Perlensis
    • Galant

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy