Jump to content
×
×
  • Create New...

Was hast du heute gekocht?🍓🍉🌶🥦🍗🥗


Recommended Posts

  • Replies 3.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Choupette

    331

  • Renaissance

    282

  • LiWo

    280

Top Posters In This Topic

Popular Posts

#joumou3avibes💗 ...and even...if they try to...they can't do it like I do...happyfridayall💋

meine versteckten Würstchen für heute abend😍

...endlich wieder 🍓🍓🍓❤

Posted Images

  • Mitglied
Renaissance
Am 26.4.2020 um 14:56 schrieb tchikita:

...die Wahrheit muss er mir nicht verzeihen !

...und jetzt schlage ich vor ...gehst du zurück in deine Abstellkammer...und denkst mal darüber nach was deine Finger so nicht verhütet haben...

du ! musst mir  meinen Glauben nicht erklären..

und jetzt halte dich fern von mir ! danke.

die Kochschule die du besuchst hast, ich hab sie gegründet 🙏

3E983113-9C36-48AD-AF01-D614E34B96B7.jpeg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Sissi85
vor 1 Stunde schrieb WALLEE:

Ich liebe diesen Baum bzw. solche Bäume einfach nur. ❤

Hmmmm lecker, draußen im Freien sein Essen genießen. 😋😍🙏

Besa7a

Danke liebes. Ja ich liebe diese Bäume auch 😍😍😍😍

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
tchikita
vor 11 Stunden schrieb Renaissance:

die Kochschule die du besuchst hast, ich hab sie gegründet 🙏

3E983113-9C36-48AD-AF01-D614E34B96B7.jpeg

ich habe kein Interesse auch nur ein weiteren Buchstaben mit dir austauschen...

zitiere mich nicht mehr bitte.

danke.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Renaissance
vor 6 Stunden schrieb tchikita:

ich habe kein Interesse auch nur ein weiteren Buchstaben mit dir austauschen...

zitiere mich nicht mehr bitte.

danke.

weitere extraordinäre Rezepte folgen noch ...  dem Ingeniör is nix schwör 🙂

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Renaissance
Am 28.4.2020 um 11:34 schrieb tchikita:

ich habe kein Interesse auch nur ein weiteren Buchstaben mit dir austauschen...

zitiere mich nicht mehr bitte.

danke.

a sustainable lifestyle begins with food ... all the best peggy 😍

88F6413F-7926-437C-9216-7C9A42A23434.jpeg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
geier
vor 36 Minuten schrieb Renaissance:

a sustainable lifestyle begins with food ... all the best peggy 😍

88F6413F-7926-437C-9216-7C9A42A23434.jpeg

sieht gut aus, aber für meine bedürfnisse etwas zu "trocken"...da fehlt das wichtigste!

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Renaissance
vor 2 Stunden schrieb geier:

sieht gut aus, aber für meine bedürfnisse etwas zu "trocken"...da fehlt das wichtigste!

Getränke wie ☕️, Säfte und cola haben nicht gefehlt.

mir ist es aufgefallen ... du postest wenig von deinem privaten Leben ... wir wissen so gut wie nicht über dich ... Lieblingsessen? Frau? Kinder? geschieden? verheiratet? Arbeit? Hobbies, Bildung ... gar nichts ... 

und das merkwürdige es traut sich keiner danach zu fragen ...

matgoul ghir Charchabil ... besmillah rahman rahim ... teff tefff tefff

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Renaissance:

Getränke wie ☕️, Säfte und cola haben nicht gefehlt.

mir ist es aufgefallen ... du postest wenig von deinem privaten Leben ... wir wissen so gut wie nicht über dich ... Lieblingsessen? Frau? Kinder? geschieden? verheiratet? Arbeit? Hobbies, Bildung ... gar nichts ... 

und das merkwürdige es traut sich keiner danach zu fragen ...

matgoul ghir Charchabil ... besmillah rahman rahim ... teff tefff tefff

Erzähl du doch mal aus deinem Nähkästchen dein Privatleben betreffend. 🥳

Im Übrigen stimme ich mit dir überein, dass @geier'chen im Gegensatz zu mir und anderen, so gut wie keine persönlichen Infos hier über sich preisgibt. Diesbezüglich sollte ich mal bei ihn in Ausbildung gehen. :P

nbc GIF by The New Celebrity Apprentice

Ah und lass uns unsere @tchikita in Ruhe. Für nen "Akademiker" wie dich, sollte ihre diesbezügliche & wiederkehrende Aufforderung sehr leicht verständlich sein. 😊

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Renaissance
vor 9 Stunden schrieb TheOriginal-W:

Erzähl du doch mal aus deinem Nähkästchen dein Privatleben betreffend. 🥳

Im Übrigen stimme ich mit dir überein, dass @geier'chen im Gegensatz zu mir und anderen, so gut wie keine persönlichen Infos hier über sich preisgibt. Diesbezüglich sollte ich mal bei ihn in Ausbildung gehen. :P

nbc GIF by The New Celebrity Apprentice

Ah und lass uns unsere @tchikita in Ruhe. Für nen "Akademiker" wie dich, sollte ihre diesbezügliche & wiederkehrende Aufforderung sehr leicht verständlich sein. 😊

ich stehe auf @tchikita und bin hals über Kopf in sie verliebt ... Ich kann sie nicht aus dem Kopf kriegen ... damit muss sie leben.

Sie ist quasi virtuell mit mir zwangsverheiratet ... zu Weihnachten kriegt sie von mir eine Burka ... die Farbe kann sie selber aussuchen. 

 

Addendum: bitte an virtuelle Trauzeuge  @Choupette @geier @wallae @rawdaw @Sarahlina und @LiWo wenden 🙂

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Choupette
vor 7 Stunden schrieb Renaissance:

ich stehe auf @tchikita und bin hals über Kopf in sie verliebt ... Ich kann sie nicht aus dem Kopf kriegen ... damit muss sie leben.

Sie ist quasi virtuell mit mir zwangsverheiratet ... zu Weihnachten kriegt sie von mir eine Burka ... die Farbe kann sie selber aussuchen. 

 

Addendum: bitte an virtuelle Trauzeuge  @Choupette @geier @wallae @rawdaw @Sarahlina und @LiWo wenden 🙂

mein lieber Scholli, dein Akademiker Verstand spielt dir da aber einen ganz üblen Streich...

🙄

nix gegen Träumereien, aber so realitätsfremd is auch komisch....

 

  • Haha 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
geier
vor 18 Stunden schrieb TheOriginal-W:

Erzähl du doch mal aus deinem Nähkästchen dein Privatleben betreffend. 🥳

Im Übrigen stimme ich mit dir überein, dass @geier'chen im Gegensatz zu mir und anderen, so gut wie keine persönlichen Infos hier über sich preisgibt. Diesbezüglich sollte ich mal bei ihn in Ausbildung gehen. :P

nbc GIF by The New Celebrity Apprentice

Ah und lass uns unsere @tchikita in Ruhe. Für nen "Akademiker" wie dich, sollte ihre diesbezügliche & wiederkehrende Aufforderung sehr leicht verständlich sein. 😊

Ich meine, das schon einmal gemacht zu haben, aber für dich tue ich das gerne nochmal: )nachfolgend ein Lebenslauf. Solltest du noch Fragen habe, beantworte ich sie dir gerne per PN. )

Als ich geboren wurde, war ich noch sehr jung. Meine Eltern waren gerade nicht zugegen. Sie waren auf dem Feld und holten Kartoffeln. Es war nicht unser Feld, aber wir holten die Kartoffeln immer dort. Mein Vater ist jetzt im Gefängnis, wegen seines Glaubens; er glaubte, er brauche die Miete nicht zu bezahlen. Wir sind zu Hause 20 Geschwister. 10 Jungen, 9 Mädchen und ein Blindgänger; der Blindgänger war ich. Wir schliefen alle in einem Zimmer, mit Gasmaske. Das Handtuch stand gleich hinter der Tür. Da wir nur ein Bett hatten, war es mit dem Schlafen sehr schwierig. Meine Mutter legte erst ein Kind ins Bett, nahm es wieder heraus, nachdem es eingeschlafen war und stellte es an die Wand. Dann kam der nächste dran. Nur mit dem Wecken klappte es nicht immer so recht. Ich bin einmal 14 Tage stehengeblieben, ohne daß es jemand merkte. Wir waren auch eine sehr musikalische Familie. Mein Vater Pianoträger, meine Mutter nähte auf einer Singer- Nähmaschine. Mein ältester Bruder war Sänger, er sank immer tiefer, jetzt brummt er schon 3 Jahre. Am musikalischsten war meine kleine Schwester, sie ging schon bei der Geburt flöten. Unsere Familie war auch sehr intelligent. Ein Bruder von mir war an der Universität. Er steht dort in Spiritus, denn er hatte 2 Köpfe. Ein anderer Bruder war Verwandlungskünstler. Er ging mit einem alten Mantel in ein Café und mit einem neuen wieder heraus. Ein anderer war Klempner. Was er bei Tag klempte, wurde nachts verlötet. Einer meiner Brüder war im Strandbad beschäftigt. Er steht dort als Brause, denn er hat einen Wasserkopf. Meine Schwester ist sehr dünn, sie muß zweimal zur Tür hinausgehen, um einmal gesehen zu werden. Meine älteste Schwester hat Zwillinge, sie sehen sich sehr ähnlich, besonders das eine. Sie heißen alle 3marousch, bis auf 9ada, der Ber9assem heißt. Ich bin auch zur Schule gegangen und war der Liebling des Lehrers. ich durfte verschiedene Klassen zweimal besuchen, während die anderen in eine andere Klasse mussten. Einmal wurde in der Geschichtsstunde gefragt, was Goethe von Beruf gewesen ist. Ich antwortete: "Damenschneider". "Warum?" Ich sagte: "als er in Gretchens Zimmer kam, sagte er, hier will ich säumen." In der Rechenstunde fragte mich der Lehrer: "Wenn du beim Bäcker 10,- €, beim Fleischer 20,- € und beim Gemüsehändler 40,- € Schulden hast; wieviel Schulden hast du dann insgesamt?" Ich antwortete: "Das weiß ich nicht, wenn es soweit ist, ziehen wir meistens um." Als ich aus der Schule kam, ging ich zu einem Schmied in die Lehre. Er gab mir einen Hammer und sagte: "Wenn ich nicke, schlägst du zu!". Er nickte - nur einmal. Dann wurde ich Fotograf. Es kam einer zu mir und fragte, ob ich seine Familie vergrößern wollte. Ich sagte ihm, daß der das machen soll, der das begonnen hat. Dann wurde ich Vertreter. Mein Chef war sehr neugierig und fragte, was ich früher von Beruf gewesen sei. Ich habe den Ölsardinen die Augen geschlossen, bevor sie in die Büchsen kamen. Ihm fiel auf, dass ich eine sehr langsame Aussprache habe. Er fragte: "Geht bei ihnen überhaupt etwas schnell?" Ich sagte: " Ja, ich werde sehr schnell müde." Um 8.00 Uhr nahm ich mein Frühstück ein. Da kam der Chef und brüllte: "Hier gibt es kein Frühstück!" "Das dachte ich mir," sagte ich, "darum habe ich mir meines gleich mitgebracht." Dann bin ich zur Bühne gegangen. Da hatte ich in dem Stück zu sagen: "Sie kommen noch nicht!" Bei der Generalprobe habe ich gefehlt. Dann kam die Premiere. Als ich auf die Bühne kam, war in der Mitte ein Kasten, aus dem eine Frau mit einer Brille heraussah. Sie flüsterte mir zu: "Sie kommen noch nicht!" Da habe ich mir gesagt, dann eben nicht, und bin gegangen. Der Direktor sagte, ich sei unbezahlbar. Ich habe auch kein Geld bekommen. Aber er hat mir persönlich die Hand gedrückt, und zwar mitten ins Gesicht. Wenn man nichts kann und nichts weiß, bleibt einem nur der letzte Ausweg. So bin ich Polizist geworden. Mein Wachtmeister zeigte mir mein Revier. "Dort bis zu dem roten Licht reicht ihr Revier. Das müssen sie abgehen!" Ich bin es abgegangen. Nach 14 Tagen war ich wieder zurück, denn das rote Licht war das Rücklicht eines Spediteurs, der nach Leipzig fuhr. Neulich war ich bei einer Familie zu Besuch, die war sehr sparsam. Nur um einen Hund zu sparen, gehen sie nachts vor's Haus und bellen. Wenn sie abends im Bett noch lesen, machen sie jedesmal das Licht aus, wenn sie umblättern. In einem Warenhaus traf ich Karl und sah gerade, wie er ein paar Socken einsteckte. Ich sagte ihm, daß man das doch nicht machen darf. Er meinte, ob ich nicht lesen könne. Auf dem Schild steht doch "Maus - graue Socken, solange der Vorrat reicht!" In der letzten Zeit konnte ich mich selbst nicht mehr leiden. Gestern habe ich mich auf der Straße stehenlassen und bin allein weitergegangen. Dann tat ich mir leid und wollte mich wiederholen, doch als ich mich umsah, war ich jedoch nicht mehr da.

  • Haha 3
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
DiabloRe
vor 33 Minuten schrieb geier:

Ich meine, das schon einmal gemacht zu haben, aber für dich tue ich das gerne nochmal: )nachfolgend ein Lebenslauf. Solltest du noch Fragen habe, beantworte ich sie dir gerne per PN. )

Als ich geboren wurde, war ich noch sehr jung. Meine Eltern waren gerade nicht zugegen. Sie waren auf dem Feld und holten Kartoffeln. Es war nicht unser Feld, aber wir holten die Kartoffeln immer dort. Mein Vater ist jetzt im Gefängnis, wegen seines Glaubens; er glaubte, er brauche die Miete nicht zu bezahlen. Wir sind zu Hause 20 Geschwister. 10 Jungen, 9 Mädchen und ein Blindgänger; der Blindgänger war ich. Wir schliefen alle in einem Zimmer, mit Gasmaske. Das Handtuch stand gleich hinter der Tür. Da wir nur ein Bett hatten, war es mit dem Schlafen sehr schwierig. Meine Mutter legte erst ein Kind ins Bett, nahm es wieder heraus, nachdem es eingeschlafen war und stellte es an die Wand. Dann kam der nächste dran. Nur mit dem Wecken klappte es nicht immer so recht. Ich bin einmal 14 Tage stehengeblieben, ohne daß es jemand merkte. Wir waren auch eine sehr musikalische Familie. Mein Vater Pianoträger, meine Mutter nähte auf einer Singer- Nähmaschine. Mein ältester Bruder war Sänger, er sank immer tiefer, jetzt brummt er schon 3 Jahre. Am musikalischsten war meine kleine Schwester, sie ging schon bei der Geburt flöten. Unsere Familie war auch sehr intelligent. Ein Bruder von mir war an der Universität. Er steht dort in Spiritus, denn er hatte 2 Köpfe. Ein anderer Bruder war Verwandlungskünstler. Er ging mit einem alten Mantel in ein Café und mit einem neuen wieder heraus. Ein anderer war Klempner. Was er bei Tag klempte, wurde nachts verlötet. Einer meiner Brüder war im Strandbad beschäftigt. Er steht dort als Brause, denn er hat einen Wasserkopf. Meine Schwester ist sehr dünn, sie muß zweimal zur Tür hinausgehen, um einmal gesehen zu werden. Meine älteste Schwester hat Zwillinge, sie sehen sich sehr ähnlich, besonders das eine. Sie heißen alle 3marousch, bis auf 9ada, der Ber9assem heißt. Ich bin auch zur Schule gegangen und war der Liebling des Lehrers. ich durfte verschiedene Klassen zweimal besuchen, während die anderen in eine andere Klasse mussten. Einmal wurde in der Geschichtsstunde gefragt, was Goethe von Beruf gewesen ist. Ich antwortete: "Damenschneider". "Warum?" Ich sagte: "als er in Gretchens Zimmer kam, sagte er, hier will ich säumen." In der Rechenstunde fragte mich der Lehrer: "Wenn du beim Bäcker 10,- €, beim Fleischer 20,- € und beim Gemüsehändler 40,- € Schulden hast; wieviel Schulden hast du dann insgesamt?" Ich antwortete: "Das weiß ich nicht, wenn es soweit ist, ziehen wir meistens um." Als ich aus der Schule kam, ging ich zu einem Schmied in die Lehre. Er gab mir einen Hammer und sagte: "Wenn ich nicke, schlägst du zu!". Er nickte - nur einmal. Dann wurde ich Fotograf. Es kam einer zu mir und fragte, ob ich seine Familie vergrößern wollte. Ich sagte ihm, daß der das machen soll, der das begonnen hat. Dann wurde ich Vertreter. Mein Chef war sehr neugierig und fragte, was ich früher von Beruf gewesen sei. Ich habe den Ölsardinen die Augen geschlossen, bevor sie in die Büchsen kamen. Ihm fiel auf, dass ich eine sehr langsame Aussprache habe. Er fragte: "Geht bei ihnen überhaupt etwas schnell?" Ich sagte: " Ja, ich werde sehr schnell müde." Um 8.00 Uhr nahm ich mein Frühstück ein. Da kam der Chef und brüllte: "Hier gibt es kein Frühstück!" "Das dachte ich mir," sagte ich, "darum habe ich mir meines gleich mitgebracht." Dann bin ich zur Bühne gegangen. Da hatte ich in dem Stück zu sagen: "Sie kommen noch nicht!" Bei der Generalprobe habe ich gefehlt. Dann kam die Premiere. Als ich auf die Bühne kam, war in der Mitte ein Kasten, aus dem eine Frau mit einer Brille heraussah. Sie flüsterte mir zu: "Sie kommen noch nicht!" Da habe ich mir gesagt, dann eben nicht, und bin gegangen. Der Direktor sagte, ich sei unbezahlbar. Ich habe auch kein Geld bekommen. Aber er hat mir persönlich die Hand gedrückt, und zwar mitten ins Gesicht. Wenn man nichts kann und nichts weiß, bleibt einem nur der letzte Ausweg. So bin ich Polizist geworden. Mein Wachtmeister zeigte mir mein Revier. "Dort bis zu dem roten Licht reicht ihr Revier. Das müssen sie abgehen!" Ich bin es abgegangen. Nach 14 Tagen war ich wieder zurück, denn das rote Licht war das Rücklicht eines Spediteurs, der nach Leipzig fuhr. Neulich war ich bei einer Familie zu Besuch, die war sehr sparsam. Nur um einen Hund zu sparen, gehen sie nachts vor's Haus und bellen. Wenn sie abends im Bett noch lesen, machen sie jedesmal das Licht aus, wenn sie umblättern. In einem Warenhaus traf ich Karl und sah gerade, wie er ein paar Socken einsteckte. Ich sagte ihm, daß man das doch nicht machen darf. Er meinte, ob ich nicht lesen könne. Auf dem Schild steht doch "Maus - graue Socken, solange der Vorrat reicht!" In der letzten Zeit konnte ich mich selbst nicht mehr leiden. Gestern habe ich mich auf der Straße stehenlassen und bin allein weitergegangen. Dann tat ich mir leid und wollte mich wiederholen, doch als ich mich umsah, war ich jedoch nicht mehr da.

ok

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
LiWo
vor 44 Minuten schrieb geier:

Ich meine, das schon einmal gemacht zu haben, aber für dich tue ich das gerne nochmal: )nachfolgend ein Lebenslauf. Solltest du noch Fragen habe, beantworte ich sie dir gerne per PN. )

Als ich geboren wurde ....

Mit dieser grandiosen Karriere solltest du zu RTL II!

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • sun-m
    • Donna_
    • Samira_086
    • Tamazight-Taqer3ascht
    • Selaam
    • rawdaw
    • Hakim
    • FreshPrince
    • winning-team
    • Layani84
    • Monsieur
    • Hay_at
    • Neutral__
    • sara2020
    • MrMohamed
    • Inschaallah
    • Romello
    • Ummi
    • Turandot
    • Nonchalance
    • DiePerle96
    • Bouffi
    • summer2020
    • Mr.Y.....
    • Fnaire
    • Choumi91
    • nador2000
    • Tament-Bienchen
    • Tareq
    • Fake
    • C'est la vie
    • Rayaan
    • TalentlessW84

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy