Jump to content
×
×
  • Create New...

Heimliche freundschaft....kann ich helfen ?


Recommended Posts

  • Mitglied

Salam ihr lieben, 

ich kam vor paar tagen zum ersten mal mit meiner Nachbarin ins Gespräch. Unsere beiden Männer sind seit Jahren befreundet, dennoch wurden wir einander nie vorgestellt.  Zwar habe ich meinen mann öfters gebeten , zu mal wir kinder in einem alter haben, aber er wollte partout nicht , dass ich mit ihr spreche. Offiziell war seine Begründung, dass er Angst hat dass seine Freundschaft kaputt gehen könnte, falls wir uns frauen streiten, und dass ihr mann das eh nicht möchte.

Also haben wir uns über ein jahr beide demonstrativ ignoriert.

Bis vor paar tagen , als unsere kinder aufeinander zugelaufen sind. Da sind wir zwangsweise ins Gespräch gekommen.

Sie hat sich mir sofort anvertraut und erzählt wie schlecht es ihr geht. Das sie das haus nicht verlassen darf und ihr mann ihr jegliche Kontakte verwehrt. 

Sie darf nur ihren Sohn  in den Kindergarten,den er seit paar Wochen besucht , hinbringen und wieder abholen. Oder ab und an mal kurze erledigungen.sie muss sich melden sofort sie wieder Zuhause ist und wenn sie länger braucht , hat sie schon zig verpasste anrufe , oder er kommt sofort von der Arbeit, und macht ihr eine Szene. 

Er hat sie vor fünf Jahren aus marokko geholt und seit dem hat sie keine sozialen Kontakte. Höchstens wenn sie in marokko ist und dann darf sie auch nur Zuhause bleiben. 

Ihr sohn wird vier und kann noch nicht sprechen . Sie darf mit ihm nicht mal auf den Spielplatz oder aus dem Fenster gucken. Sie durfte keine hebamme haben. Ihr bester freund ist ihr handy und das Telefon 

Sie hat erzählt, dass ihr mann die meiste zeit unterwegs ist, entweder arbeiten oder mit seinen Freunden,aber sie die ganze zeit telefonisch kontrolliert. Öfters kommt erst um zwei uhr nachhause und weckt sie , um ihm  das essen warm zu machen.  Er scheint sie wohl auch zu schikanieren. Rastet ständig aus , wenn beim essen würze fehlt oder seine wäsche nicht ordentlich gebügelt sind. Und er beleidigt sie usw.

Das sind sachen die sie mir nach paar Minuten erzählt hat.

Ich weiß von meinem mann , dass er schwierig ist, und er nicht möchte, dass seine Frau Freundschaften pflegt, nicht mal zu seiner /ihrer Familie, da er wohl angst hat, dass dies zu Problemen führt und er dann geschieden ist.

Ich habe an ihrem arm blaue Flecken gesehen, wobei man sich blaue Flecken auch auf viele arten holen kann.

Sie hat erzählt, dass sie sich mit einer älteren frau in ihrer Schwangerschaft angefreundet hat und sie ab und an ihr essen vorbeigebracht hat. Ihr mann sei daraufhin so ausgerastet , dass er ihre Sachen gepackt hat und ihrer Familie gedroht hat sie zurück zu schicken.  

Ich musste ihr schwören, dass ich meinem mann nichts sage , und sie hat mir eine "heimliche" Freundschaft vorgeschlagen.  Sprich, die paar Minuten, in denen sie ihren sohn abholt, dass man miteinander spricht.

Sie wirkt auf mich nicht ungebildet.sie spricht arabisch,gut französisch und sogar deutsch. Sie trägt hijab und ist modern gekleidet. Sie wirkt wie eine junge,aufgeschlossene,moderne,zufriedene frau. Ich will damit sagen , dass sie optisch und von der art offen rüberkommt und nicht wie eine "typische" die Zuhause "eingesperrt" wird. Sie wirkt jetzt nicht "gebrochen" oder unglücklich.  

Trotzdem ist das was sie sagt für mich sehr traurig. Sie scheint sich ihre Situation auch schön zu reden , dass das das von allah ihr vorgeschriebenes Schicksal sei und sie weiß das sie daran nichts ändern kann , und sie die ersten Jahre sehr unglücklich gewesen sei und viel geweint hat und sich jetzt damit abgefunden hat. Sie weiß dass sie ihren mann nicht ändern kann und niemand sein denken ändern kann. Sie hofft jetzt nur , dass sie nächstes jahr ihre Familie besuchen kann und freut sich schon drauf , da ihr mann sie dieses Jahr aufgrund von geldknappheit nicht runter geschickt hat. Wobei ich diese Begründung fraglich fand , da ihr mann vollzeit arbeitet und noch einen zweitjob hat.

Zum Schluss hat sie mich gefragt, was ich denn ihrer Situation machen würde...ich hatte keine wirkliche antwort. Ich weiß nur , dass sie mir extrem leid tut und ich seit dem Gespräch ständig an ihre Situation denken muss.

Ich werde meinem mann nichts sagen , weil sie meinte, dann wäre sie geschieden. 

Aber ich kann das doch nicht einfach so ignorieren. ..oder was meint ihr ?

 

 

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

Meine Meinung: Heraushalten!

Man steckt in solchen Beziehungen nicht drin und kann nicht beurteilen, warum wer so handelt. Es kann sein, dass er vor der Heirat auf so ein Leben bestanden hat (es gibt halt eben diese extrem eifersüchtige Variante Mann!)  und sie damit einverstanden war oder sie einfach schaut, wie weit sie dich manipulieren kann usw.

Solange man keine offensichtliche Gewalt gegen sie und ihrem Kind erkennt, sollte man sich lieber zurückhalten; gerade vor dem Hintergrund, dass sie eigentlich gebildet ist und sich sprachlich verständigen kann.

Man kann ihr als erste Anlaufstelle die Polizei nennen. Dort wird man ihr im Fall von Gewalt und Trennungswünschen weiterhelfen können. Das wäre auch für sie eine Hemmschwelle, sollte sie doch nur schauen wollen, was so geht...

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 4 Minuten schrieb LiWo:

Es kann sein, dass er vor der Heirat auf so ein Leben bestanden hat (es gibt halt eben diese extrem eifersüchtige Variante Mann!)  und sie damit einverstanden war oder sie einfach schaut, wie weit sie dich manipulieren kann usw.

Sie hat mir gesagt , dass er vor der ehe ihr gesagt , dass er damit kein Problem hat , wenn sie zwei , drei gute Freundinnen hat.

Mit dem manipulieren weiß ich nicht so ganz.  Allahu 3alam.

Weil einiges was sie mir erzählt hat , wie das mit dem sachen packen , nachdem die ältere frau da war , hat mir mein mann damals auch erzählt.  Das er viel unterwegs ist und die Frau immer alleine ist  und viele schon mit ihm gesprochen haben.

 

Aber danke für deinen rat 🌹

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

er hat angst, geschieden zu sein, wenn seine frau kontakte hat.

sie hat angst, geschieden zu werden, wenn sie kontakte pflegt.

das ist keine ehe. das ist eine reine zweckbeziehung: sie hat ihren aufenthalt. er hat sein warmes essen nach dem suff.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

Das klingt nach klassischen Beziehungsproblemen. Sie hat einen schwierigen Mann geheiratet und muss selbst überlegen, ob sie damit klar kommt oder sich von ihm trennt. Von außen wird man da nicht viel machen können.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 6 Minuten schrieb geier:

sie hat angst, geschieden zu werden, wenn sie kontakte pflegt.

Ich glaube, sie hat noch dieses "alte" traditionelle denken. Scheidungen sind schlimm. Eine frau muss Geduld haben.  Das ist ihr Schicksal.  Allen geht es ähnlich. Ihre Familie könnte sie nach einer Scheidung abstoßen.  Sie hat angst finanziell nicht abgesichert zu sein usw

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Who's Online (See full list)

    • Farasha_79
    • Amira2018
    • DienerImam
    • Samira_086
    • Mrs1979
    • KeinPlan2020
    • Choupette
    • tlq
    • samirdj
    • Betr_ger
    • Fezi_32
    • SMD
    • Mimi40
    • Daenerys
    • marocman1
    • Monsieur
    • Suchesie
    • Truth_
    • Mahir
    • Ibtisam
    • Maruja
    • Sarahlina89
    • Ehab_
    • Nonchalance
    • noname
    • DiabloRe
    • geier
    • Grenzenlos
    • LiWo
    • Lionheart
    • Nadoria35

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy