Jump to content

KillMe3

#NichtOhneMeinKopftuch

Recommended Posts

KillMe3

Erstmal Eid Mubarak an alle Geschwister... möget ihr mit euren Familien ein gesegnetes Fest haben... Amin...

 

ich möchte hiermit das Thema #NichtOhneMeinKopftuch im Thread besprechen, da ich davon ausgehe, dass dieser als Statuspost einfach untergeht...

Am 02.06. habe ich folgendes in meinem Status gepostet:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Twitterstorm um 18Uhr! #NichtOhneMeinKopftuch

Salam wa aleikum liebe Geschwister,
vermutlich habt ihr es auch bereits mitbekommen... es geht um uns und um unsere Geschwister...

Mit der BITTE um Unterstützung...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mir persönlich war garnicht bewusst, dass über solch ein Thema Diskussionsbedarf unter uns Muslimen besteht.
 

Ich möchte den Beitrag von @BatataHaloua einfach umgehen, und gerne auf die Antwort von @Sturmtochter eingehen da es vemutlich die Frage, ob Feuer geschürt werden sollte gleich mitbeantwortet.

Antwort von @Sturmtochter:

"Völliger Schwachsinn 🤷🏻‍♀️ 

https://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/150-muslime-in-nicht-muslimischen-laendern/896-bedingungen-fuer-das-leben-unter-den-kuffar

Wenn die Bedingungen in einem nicht-islamischen Land nicht länger mit den islamischen Konventionen vereinbar ist, ist ein Leben in solchen Ländern nicht mehr möglich. Punkt. Aus. Ende.

Zeig mir bitte nur eine Handvoll Mädchen, die bereits in der Grundschule in die Pubertät kommen. Wenn Eltern ihren Töchtern mit dem Kopftuch helfen wollen, dann lassen sie kein kleines Kind ein Tuch tragen, das noch nich mal ein Verständnis dafür entwickeln kann. Wir Muslime schaden uns selbst indem wir die Freiheiten ausreizen, die uns in Ländern gewährt werden, die mit dem islam nichts am Hut haben. Und am Ende drehen wir sann solche Videos und beschweren uns über unsere eigenen Fehler. In dem Video gibts keinen einzigen Vers aus dem Quran oder auch nur eine Überlieferung. Das ist subjektiver Mist, der Hetze entfacht, statt Verständnisse zu fördern."

 



 

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aminbillah79
vor 1 Stunde schrieb KillMe3:

Erstmal Eid Mubarak an alle Geschwister... möget ihr mit euren Familien ein gesegnetes Fest haben... Amin...

 

ich möchte hiermit das Thema #NichtOhneMeinKopftuch im Thread besprechen, da ich davon ausgehe, dass dieser als Statuspost einfach untergeht...

Am 02.06. habe ich folgendes in meinem Status gepostet:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Twitterstorm um 18Uhr! #NichtOhneMeinKopftuch

Salam wa aleikum liebe Geschwister,
vermutlich habt ihr es auch bereits mitbekommen... es geht um uns und um unsere Geschwister...

Mit der BITTE um Unterstützung...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mir persönlich war garnicht bewusst, dass über solch ein Thema Diskussionsbedarf unter uns Muslimen besteht.
 

Ich möchte den Beitrag von @BatataHaloua einfach umgehen, und gerne auf die Antwort von @Sturmtochter eingehen da es vemutlich die Frage, ob Feuer geschürt werden sollte gleich mitbeantwortet.

Antwort von @Sturmtochter:

"Völliger Schwachsinn 🤷🏻‍♀️ 

https://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/150-muslime-in-nicht-muslimischen-laendern/896-bedingungen-fuer-das-leben-unter-den-kuffar

Wenn die Bedingungen in einem nicht-islamischen Land nicht länger mit den islamischen Konventionen vereinbar ist, ist ein Leben in solchen Ländern nicht mehr möglich. Punkt. Aus. Ende.

Zeig mir bitte nur eine Handvoll Mädchen, die bereits in der Grundschule in die Pubertät kommen. Wenn Eltern ihren Töchtern mit dem Kopftuch helfen wollen, dann lassen sie kein kleines Kind ein Tuch tragen, das noch nich mal ein Verständnis dafür entwickeln kann. Wir Muslime schaden uns selbst indem wir die Freiheiten ausreizen, die uns in Ländern gewährt werden, die mit dem islam nichts am Hut haben. Und am Ende drehen wir sann solche Videos und beschweren uns über unsere eigenen Fehler. In dem Video gibts keinen einzigen Vers aus dem Quran oder auch nur eine Überlieferung. Das ist subjektiver Mist, der Hetze entfacht, statt Verständnisse zu fördern."

 



 

 

Also ich empfinde es nicht als Hetze sondern ist ein Weckruf. Islamhass ist gegenwärtig in Deutschland. Siehe Köln Hbf an 3id. Wäre die Reaktion auch so wenn es Nazis wären die Parolen gerufen hätten. Ne es wäre zu Personen kontrolle gekommen das wars. Nur weil die Gewänder zu 3id anhatten und gelaufen sind werden die auf  den dreckigen Boden fixiert. Und das Kopftuch ist Bestandteil des Islam. Wer dies leugnet leugnet einen Teil des Islam. Und das ist verherrend. Im Islam gobts keinen Zwang weder zum Kopftuch oder  sonst irgend eine 3ibada. Daher sollten wir auf die Zeichen achten es ist ein schleichender Prozess. Von daher möge Allah uns alle Rechtleiten. Und eine Starke Umma werden. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aminbillah79
vor einer Stunde schrieb Aminbillah79:

Also ich empfinde es nicht als Hetze sondern ist ein Weckruf. Islamhass ist gegenwärtig in Deutschland. Siehe Köln Hbf an 3id. Wäre die Reaktion auch so wenn es Nazis wären die Parolen gerufen hätten. Ne es wäre zu Personen kontrolle gekommen das wars. Nur weil die Gewänder zu 3id anhatten und gelaufen sind werden die auf  den dreckigen Boden fixiert. Und das Kopftuch ist Bestandteil des Islam. Wer dies leugnet leugnet einen Teil des Islam. Und das ist verherrend. Im Islam gobts keinen Zwang weder zum Kopftuch oder  sonst irgend eine 3ibada. Daher sollten wir auf die Zeichen achten es ist ein schleichender Prozess. Von daher möge Allah uns alle Rechtleiten. Und eine Starke Umma werden. 

Und was auch noch dazu gesagt werden muss es kam noch nicht mal eine Entschuldigung von der Polizei. Wenn es Juden wären oder sonst eine Minderheit. hättest du es in talkshows etc gesehen. Liebe geschwister zerfleischt euch nicht selbst. Siehe Neuseeland wo war der Trauermarsch von den Staatsoberhäupter wie es in Paris war. Wir müssen einsehen wir haben uns von unserem Din wie er gesandt wurde um Lichtjahre entfernt. Und deswegen sind wir wie eine spielfigur für die Restliche Welt. Und wir sind selbst dran schuld jeder von uns der sich ein Muslim nennt wird dafür Rechenschaft ablegen müssen das sollten wir immer vor Augen haben. Keiner wird davon befreit. Aber dann wird es für uns zuspät sein. Liebe Damenwelt fühlt euch nicht angegriffen wenn ihr das Kopftuch nicht trägt. Bittet eurem Schöpfer um Vergebung. Tauba ist das Schlüsselwort. Aber nicht nur die Damen Welt sondern wir alle sollten jeden Tag Tauba machen .Und hoffen das Allah der Barmherzige unsere Tauba annimmst. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
KillMe3

@Sturmtochter
 

vor 1 Minute schrieb KillMe3:

Völliger Schwachsinn

Eine sehr interessante Einleitung.. da scheinen Emotionen dabei gewesen zu sein... dir auch einen schönen Tag...

 

vor 5 Minuten schrieb KillMe3:

Wenn die Bedingungen in einem nicht-islamischen Land nicht länger mit den islamischen Konventionen vereinbar ist, ist ein Leben in solchen Ländern nicht mehr möglich. Punkt. Aus. Ende.

dem ist nichts hinzuzufügen... nur vollkommen fehl am Platz...

vor 8 Minuten schrieb KillMe3:

Zeig mir bitte nur eine Handvoll Mädchen, die bereits in der Grundschule in die Pubertät kommen. Wenn Eltern ihren Töchtern mit dem Kopftuch helfen wollen, dann lassen sie kein kleines Kind ein Tuch tragen, das noch nich mal ein Verständnis dafür entwickeln kann. Wir Muslime schaden uns selbst indem wir die Freiheiten ausreizen, die uns in Ländern gewährt werden, die mit dem islam nichts am Hut haben. Und am Ende drehen wir sann solche Videos und beschweren uns über unsere eigenen Fehler. In dem Video gibts keinen einzigen Vers aus dem Quran oder auch nur eine Überlieferung. Das ist subjektiver Mist, der Hetze entfacht, statt Verständnisse zu fördern."

Diese Frage zeigt mir, dass das Verständnis der eigentlichen Problematik nicht angekommen ist.

Das Video befasst sich mit dem ersten Thema "Das Unrecht"
Hierzu eine Überlieferung welche übrigens in dem Video erwähnt wird:

قال اللَّه تعالى: { ولتكن منكم أمة يدعون إلى الخير، ويأمرون بالمعروف، وينهون عن المنكر، وأولئك هم المفلحون } . وقال تعالى: { كنتم خير أمة أخرجت للناس: تأمرون بالمعروف وتنهون عن المنكر } . وقال تعالى: { خذ العفو، وأمر بالعرف، وأعرض عن الجاهلين } . وقال تعالى: { والمؤمنون والمؤمنات بعضهم أولياء بعض: يأمرون بالمعروف، وينهون عن المنكر } . وقال تعالى: { لعن الذين كفروا من بني إسرائيل على لسان داود وعيسى ابن مريم، ذلك بما عصوا وكانوا يعتدون: كانوا لا يتناهون عن منكر فعلوه؛ لبئس ما كانوا يفعلون } . وقال تعالى: { وقل الحق من ربكم فمن شاء فليؤمن ومن شاء فليكفر } . وقال تعالى : { فاصدع بما تؤمر } . وقال تعالى: { فأنجينا الذين ينهون عن السوء، وأخذنا الذين ظلموا بعذاب بئيس بما كانوا يفسقون } .

والآيات في الباب كثيرة معلومة. وأما الأحاديث

Allah, der Erhabene, sagt: „Und es soll unter euch eine Gemeinschaft sein, die zum Rechten aufruft, und das Rechte gebietet und das Unrecht verwehrt. Sie sind es, die erfolgreich sein werden.” (3:104) „Ihr seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verwehrt Unrecht und glaubt an Gott...” (3:110) „Übe Nachsicht und gebiete Gutes und wende dich ab von den Törichten.” (7:199) „Die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einander Beschützer und Helfer. Sie gebieten das Gute und verwehren das Üble...” (9:71) „Verflucht wurden die Ungläubigen unter den Kindern Israels durch die Zunge Davids und Jesu, des Sohnes der Maria. Dies, weil sie sich widersetzten und (Allahs Gesetze) immer wieder übertraten...” (5:78-79) „Und sprich: 'Die Wahrheit ist von eurem Herrn!' So möge wer will (sie) annehmen und wer will möge (sie) ablehnen.” (18:29) „So tue offen kund, wie dir geboten worden ist...” (15:94) „Und als sie das vergaßen, wozu sie ermahnt worden waren, da retteten Wir jene, die vom Bösen abhielten. Doch Wir erfassten jene, die Unrecht taten, mit einer schlimmen Strafe, weil sie sich des Frevels schuldig gemacht hatten.” (7:165)

Zu diesem Thema gibt es viele weitere bekannte Verse. Was die Ahadith angeht, so sind es folgende:

عن أَبي سعيدٍ الخُدْريِّ رضي اللَّه عنه قال : سمِعْتُ رسُولَ اللَّه صَلّى اللهُ عَلَيْهِ وسَلَّم يقُولُ : « مَنْ رَأَى مِنْكُم مُنْكراً فَلْيغيِّرْهُ بِيَدهِ ، فَإِنْ لَمْ يَسْتَطعْ فبِلِسَانِهِ ، فَإِنْ لَمْ يَسْتَطِعْ فَبقَلبهِ وَذَلَكَ أَضْعَفُ الإِيمانِ » رواه مسلم .

[ رياض الصالحين ؛ رقم الحديث ١٨٤ ؛ رقم الكتاب ١ ؛ رقم الباب ٢٣ ]

Abū Saʿid al-Khudri - Allah habe Wohlgefallen an ihm - überliefert, dass er den Gesandten Allahs - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sagen hörte: „Wer von euch etwas Übles sieht, soll es mit eigener Hand ändern, und wenn er dies nicht vermag, so soll er es mit seiner Zunge verändern, und wenn er dies nicht kann, dann mit seinem Herzen, und dies ist die schwächste Form des Glaubens.” (Überliefert bei Muslim)

[Riyadhu s-Salihin: Hadith-Nr. 184, Buch 1, Kapitel 23]

 

Junge Muslima sollen per Gesetz ein Kleidungsstück ablegen für das die sich selbst entschieden haben.
Vermutlich kommt jetzt ein kleiner Aufschrei "freiwillig?"... ja freiwillig!!!!

Meist können viele, welche nicht betroffen sind, kein wenig über solche Thematiken urteilen oder gar mitreden. 
Als Betroffener in meinem Familienkreis kann ich sagen das wir Kinder dabei haben die im Grundschulalter mit einem Kopftuch die Schule besuchen oder besucht haben.
Uns ist es vorgeschrieben unseren Kindern die Religion und das Gebet nahezulegen. Das Gebet sollte mit 10 Jahren bereits an- und vollständig vollzogen werden. Das Kind wird also ziemlich früh mit der Religion auseinander gesetzt. Fast jedes Kind schaut zu seinen Eltern auf, und möchte gleich vieles nachahmen, so auch das Kopftuch...
Dazu ist es übrigens der Wunsch und Traum einer gläubigen Mutter, dass ihr Kind sich freiwillig und früh das Kopftuch aneignet. Den jede Diskussion im Alter über das Kopftuch könnte man auch als Zwang auslegen.

Warum wäre ein Kopftuchverbot eine Ungerechtigkeit?
Wenn man die Begründungen betrachtet, warum ein Kopftuchverbot durchgesetzt werden sollten, werden meist folgende 3 Aspekte genannt:

  • Die Kinder wurden durch das Kopftuch als Sexualobjekte dargestellt
  • Das Kopftuch sei ein politisches Symbol
  • Die Kinder wären i dem jugen alter noch garnicht "Religionsmündig"

Ich denke ich muss auf die Begründungen nicht eingehen, dass diese vollkommen absurd sind. Wenn jemand anderer Meinung ist, werde ich auf jede einzelne Begründung nochmal einzeln eingehen. Das dies vorgeschobende Gründe sind, um nachher andere Verbote durchzusetzen sind für mich eindeutig.

Nun zur Ungerechtigkeit... jede der Begründungen scheinen nur auf die Muslima zutreffend zu sein. Ist eine Kippa ein politisches Symbol? Sind christliche oder jüdische Kinder im schon "Religionsmündig"? Wirklich nur bei den Musima?

Ich erinnere mich an so einige Debatten... Eine Lehrerin kämpft sich alleine durch die oberste Instanz, um durchzusetzen dass Sie als Lehrerin ein Kopftuch tragen darf. Lehrerinnen mit anderem religiösen Symbol dürfen unterrichten. Unrecht?

Eine Burkaträgerin darf kein Auto fahren, da man als Führerin eines Fahrzeug immer identifizierbar sein muss. Gilt das auch für Motoradfahrer? Wie sieht das eigentlich im Karneval aus? Selbst wie sich einige Frauen Schminken... das müsste ja dann auch verboten werden. Unrecht?

NRW greift das Beispiel der Österreicher auf und prüft die Durchsetzung eines Kopftuchverbots, allerdings für Kinder bis 14 Jahren. Jetzt meine Frage... Ist man evtl. mir 13 in einem pubertärenden Alter? Wird hier die Religionsfreiheit verletzt? Unrecht?

In meinem Statuspost und hinter der Aktion #NichtOhneMeinKopftuch geht es ausschließlich darum, dass wir als Ummah  unsere Stimme gegen das Unrecht erheben sollten.
Aber anscheinend sind die Gebote Allahs neuerdings Hetze und "völliger Schwachsinn"...

 

 

 

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sturmtochter

Aber anscheinend sind die Gebote Allahs neuerdings Hetze und "völliger Schwachsinn"...

⬆️

Schön, dass du meine Worte verdrehst, wie es dir passt. Ich habe die subjektive Botschaft als schwachsinnige Hetze bezeichnet.

Du lehnst dich ganz schön weit aus dem Fenster für jemanden, der kein Problem mit Zinsen hat. 

Schieb dir keine Filme mit deinem hashtag. #nichohnemeinkopftuch ist nichts als der klägliche Versuch von einer Gruppe Muslimen, die sich selbst gern in der Opferrolle sehen. Die Politik feuert weiter auf ihr Feindbild und diese hashtag-verbreitenden Kreaturen stellen sich immer wieder zur Verfügung, diese Feindbilder zu bestätigen. 

Dass viele Muslime selbst Schuld an ihrer misslichen Lage sind, rechtfertigt kein Gesetz, das ein Kopftuch verbietet. 

  • dislike 1
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

GeheimeFrau

Eine Antwort von einer Frau, die bereits mit 9 Jahren angefangen hat Kopftuch zu tragen. 

Wenn ich mir vorstelle, dass mir mein Kopftuch in der Schule verboten werden würde, während ich mich grade mit voller Hingebung dafür in jungen Jahren entschieden habe, würde mich das eingrenzen. Ich habe als kleines Mädchen mit Kopftuch angefangen, ganz freiwillig, weil ich es so von meiner Familie kennengelernt habe. Ich fand es wunderschön, es hatte weniger einen wirklichen religiösen Grund, es gehört einfach dazu. Jeder trug doch Kopftuch in meinem Familien -und Freundeskreis, es war ganz normal!

Wenn dann eine Gesetz rausgekommen wäre, ich dürfte es nicht mehr anziehen, würd ich mich in meine Freiheit angegriffen fühlen, ich würde mich in meiner Freiheit mich zu entfalten, so wie mich kleiden dürfen wie ich möchte, verletzt fühlen.

Ich frage mich, was wäre, wenn es so gewesen wäre ? Wo und wie wäre ich heute? Würde ich heute „schon“ ein Kopftuch tragen? Würde ich genau diese schlechten Dinge in meinen jungen Jahren vermeiden, wozu mich das Kopftuch gebracht hat davon ein Bogen zu machen? Ich bin mir sicher, dass mein Kopftuch, wenn auch nicht 100% mit 9 Jahren aus religiösen Gründen getragen, mich vor vielen Fehlern und vielen schlechten Taten gerettet hat. Es hat mich, im wahrsten Sinne BESCHÜTZT. Und ich bin meinem Kopftuch dankbar.

Ich frage mich, wie man ein Kopftuch verbot NICHT mit dem Islam verbinden kann? Oder, wie man es für „nicht negativ“ deklarieren kann. Es schwächt das junge muslimische Mädchen dass Kopftuch tragen möchte, ihr Selbstbewusstsein , ihr Weltbild, ihre wohl empfinden, und selbstverständlich auch ihren Glauben also ist es FALSCH solch ein Gesetz zu unterstützen oder einfach weg zu sehen.

In den Begründung des Gesetzes ist verankert, dass es die jungen Mädchen bei der Entwicklung stört, dass es sie ausgrenzt. Aber seit ihr es nicht, mit diesem Gesetz, dass die jungen Islamischen Mädchen in der Entwicklung und freien Entfaltung der Persönlichkeit ausgrenzt?

Ich bin, und wäre auch damals und werde in Zukunft immer gegen so ein Gesetz sein. Es spricht gegen unseren Glauben, da viele auch mit 8-9 schon in die Pubertät kommen und das verdecken zu ihren Pflichten gehört, und es spricht gegen die Menschenrechte. Es spricht gegen die Religionsfreiheit und gegen alles was wir unseren Kindern immer wünschen- und zwar, dass sie nicht in einer Welt aufwachsen wo der Islam verachtet wird. 

  • Thanks 1
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Rifman

Bruder es geht nur darum das Muslime mehr auf Diplomatie setzten sollten, statt bei jeder kleinsten Diskriminierung in die Opferrolle zu gehen. Das ändert nichts. Jeder Muslim der ernsthaft daran interessiert ist etwas zu verändern, sollte lieber mit den Kritikern in den Dialog treten statt über deren Köpfe hinweg zu diskutieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Rifman
vor 5 Stunden schrieb Aminbillah79:

Also ich empfinde es nicht als Hetze sondern ist ein Weckruf. Islamhass ist gegenwärtig in Deutschland. Siehe Köln Hbf an 3id. Wäre die Reaktion auch so wenn es Nazis wären die Parolen gerufen hätten. Ne es wäre zu Personen kontrolle gekommen das wars. Nur weil die Gewänder zu 3id anhatten und gelaufen sind werden die auf  den dreckigen Boden fixiert. Und das Kopftuch ist Bestandteil des Islam. Wer dies leugnet leugnet einen Teil des Islam. Und das ist verherrend. Im Islam gobts keinen Zwang weder zum Kopftuch oder  sonst irgend eine 3ibada. Daher sollten wir auf die Zeichen achten es ist ein schleichender Prozess. Von daher möge Allah uns alle Rechtleiten. Und eine Starke Umma werden. 

Was ist denn in Köln passiert an 3id am HBF?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Montarrouit

Man kann sich noch so viel ärgern oder irgendwelche hashtags in die Welt setzen. Wenn die hier was durchsetzen wollen, dann bekommen die es auch hin. Was haben wir denn erreicht gegen das verbieten des Schächtens nach Islamischen Riten und Vorschriften? Genauso wenig werden wir erreichen, wenn das Kopftuchverbot kommt und wenn das durchgesetzt ist, dann geht es ans Fasten. Da kann man noch so viele " Nichtohnemeinkopftuch" tage hinausposaunen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sturmtochter
vor 1 Stunde schrieb Montarrouit:

Man kann sich noch so viel ärgern oder irgendwelche hashtags in die Welt setzen. Wenn die hier was durchsetzen wollen, dann bekommen die es auch hin. Was haben wir denn erreicht gegen das verbieten des Schächtens nach Islamischen Riten und Vorschriften? Genauso wenig werden wir erreichen, wenn das Kopftuchverbot kommt und wenn das durchgesetzt ist, dann geht es ans Fasten. Da kann man noch so viele " Nichtohnemeinkopftuch" tage hinausposaunen.

Endlich einer, der es begriffen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aminbillah79
vor 10 Stunden schrieb Montarrouit:

Man kann sich noch so viel ärgern oder irgendwelche hashtags in die Welt setzen. Wenn die hier was durchsetzen wollen, dann bekommen die es auch hin. Was haben wir denn erreicht gegen das verbieten des Schächtens nach Islamischen Riten und Vorschriften? Genauso wenig werden wir erreichen, wenn das Kopftuchverbot kommt und wenn das durchgesetzt ist, dann geht es ans Fasten. Da kann man noch so viele " Nichtohnemeinkopftuch" tage hinausposaunen.

Achso und deswegen soll man das Einfach totschweigen. Du hast Recht wenn man nix versucht kann man auch nix ändern. Bestes Beispiel Klimawandel. Und was haben dann die Kids zum leben gerufen ?? FRIDAY for FUTURE

Als kleines Beispiel das man immer was ändern kann solange man ein gemeinsames Ziel hat und nicht Jeder sagt wir können eh nix ändern. Dann gebe ich dir 100%ig Recht wird sich nix ändern. Ich finde die Medien und Politik hat Volle Arbeit geleistet wir Muslime zerfleischen uns selbst. Und sogenannte Islam Experten haben dazu beigetragen der Krasseste Beispiel Lieberale Islamische Gemeinschaft. Sogar einige Muslime sagen der Koran sollte Reformiert werden weil die von den Medien so geblendet werden.

  • !!!!!!!!  Und nun eine Frage  !!!!!!!!!
  • Warum werden immer Kinder und die Frauen angesprochen??? Wenn Kritik am Islam ausgeübt wird
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Rifman

Ich bin mir sicher das man mit einem freundlichen und zuvor kommenden auftreten mehr erreicht als mit dem Errichten von Lagern unterteilt in Muslime und nicht Muslime.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aminbillah79
vor 19 Minuten schrieb Rifman:

Ich bin mir sicher das man mit einem freundlichen und zuvor kommenden auftreten mehr erreicht als mit dem Errichten von Lagern unterteilt in Muslime und nicht Muslime.

Ja Ok wenn das deine Meinung ist sehe ich es komplett anders. Worin werden nicht Muslime eingeschränkt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sturmtochter
vor 3 Stunden schrieb Aminbillah79:

Ja Ok wenn das deine Meinung ist sehe ich es komplett anders. Worin werden nicht Muslime eingeschränkt?

Es ist ein nicht-islamisches Land, in dem der Großteil der Bevölkerung grundsätzlich die Existenz Gottes leugnet. Was erwartet ihr denn bitte?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aminbillah79

Was erwartet ist einfach das man seine Relgion ausüben kann ohne Einschränkung. In Marokko in einem ( Islamischen) Land leben die Christen und Juden auch in Ruhe und können deren Religionen in Ruhe ausleben. Zumindest wie ich es erlebt habe. W Allah ua3lam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Rifman
vor 7 Stunden schrieb Aminbillah79:

Ja Ok wenn das deine Meinung ist sehe ich es komplett anders. Worin werden nicht Muslime eingeschränkt?

Jeder der in irgend einer Form gegen das bestehende Systeme auf begehrt wird in seine Schranken zurück gewiesen. Es waren die Muslime, die als Salafisten bezeichnet werden denen man das zu verdanken hat. Jahrzehnte lang waren die Muslime nie ein Problem in Europa bis die Salafisten kamen und versuchten auf verschiedene Wege Europa zu islamisieren. Es war schon absehbar das die nicht tatenlos zu gucken werden. Was wir jetzt erleben ist so zusagen die Antwort darauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Interviews zum Maghreb Maifest in Düsseldorf-Oberbilk

    Unter dem Motto „Begegnen statt Entfremden“ fand das „Maghreb Maifest“ am 15. Juni, dem „Tag der offenen Gesellschaft“, an den Dreiecksplatz bereits zum dritten Mal statt. Auf der Bühne traten Bands, Musiker und Comedians auf. Die Kinder konnten sich auf einer Hüpfburg vergnügen. Essensstände lockten mit Grillware sowie marokkanischer Tee mit Gebäck. Außerdem präsentierten sich weitere Initiativen und Vereine wie Tuisa Stiftung mit Ständen. Wir haben mit dem organisator Khalifa Zariouh

    Med
    Med | 
    Events

    Elegance Candybar aus Darmstadt im Interview

    Elegance Candybar bietet individuelle Candybar's und Dekoration für Feierlichkeiten an. Die selbst erstellten Papierblumen runden jede Dekoration ab.  

    Med
    Med | 
    Shopping

    Eröffnung der neuen Caftan Boutique - Caftan Amaoui Couture

    Wir waren bei der Eröffnung der neuen Caftan @caftan_amaoui_couture Boutique in #Mainz dabei und haben für Euch viele tolle Eindrücke gesammelt! Mit dabei war auch @mjn.nsii , @yasmina.bou.makeupartist und viele weitere Gäste die wir euch im nächsten Video vorstellen werden. Bleibt dran und lasst ein Abo da.  

    Med
    Med | 
    Shopping


  • Who's Online (See full list)

    • ND118
    • MmeMim82
    • Queen-83
    • Hakim90
    • Sara_Sarura
    • Exotischeee
    • patataxx
    • Aqqer3i
    • Marokkaner_38
    • Choupette
    • samira86
    • DiePerserin
    • Aqua-es-Vidas
    • Tament
    • BatataHaloua
    • FreshAmazigh
    • TalentlessW84
    • Metis
    • RaMa
    • Mohamed_MZ
    • Netter-Mann
    • GeheimeFrau
    • Romello
    • Arya
    • SaidBanani
    • Ben Bolaryah
    • HijabHunter
    • TheNormaleOne
    • sabrin94
    • LallaAmira
    • Tasnim-1
    • Solaykha85
    • Oujdi
    • Diamantstein 💎
    • lachhhh
    • Bryant24
    • Positano93
    • Nadim
    • Mrs.Chemical
    • Sonnenschein37
    • Bint89
    • Siham
    • Hopefully
    • Sum19
    • Ilhaxm
    • Mamamia38
    • Haaanan
    • Samar-Hessen
    • Noorbeauty
    • Maroc-Diamond
    • S2018
    • Marokkaner_001
    • winning-team
    • Blackstreet
    • Mainzer85
    • Loliu
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy