Jump to content

Lalla29

die lieben Schwiegereltern

Recommended Posts

Choupette
vor 8 Stunden schrieb Montarrouit:

Für das marokkanische Kind zahlen wir nicht

 

vor 8 Stunden schrieb Montarrouit:

Es ist doch kein Marokkanisches Kind. Das ist doch auch deren Enkel. Ich denke nicht, daß die so denken 

das Kind ist binational*

Lalla, lass dich nicht täuschen, nicht jeder der hier auf freundlich tut, meint es ehrlich

ich bin auch binational, Vater maroc Mutter deutsch

vor kurzem hat mich genau dieser user damit beleidigt....

ich kenne das mein ganzes Leben und habe jetzt doch einen Rat für dich...

bringe deine Kinder nur zu Menschen, die sie so lieben wie sie sind. 

Für etwas verurteilt zu werden, wofür man nichts kann, ist besonders für Kinder schlimm. 

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, lieber keine Großeltern, als solche...

 

 

 

*da ist es wieder das böse das so schwer fällt

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lalla29
vor 13 Minuten schrieb Choupette:

 

das Kind ist binational*

Lalla, lass dich nicht täuschen, nicht jeder der hier auf freundlich tut, meint es ehrlich

ich bin auch binational, Vater maroc Mutter deutsch

vor kurzem hat mich genau dieser user damit beleidigt....

ich kenne das mein ganzes Leben und habe jetzt doch einen Rat für dich...

bringe deine Kinder nur zu Menschen, die sie so lieben wie sie sind. 

Für etwas verurteilt zu werden, wofür man nichts kann, ist besonders für Kinder schlimm. 

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, lieber keine Großeltern, als solche...

 

 

 

*da ist es wieder das böse das so schwer fällt

Es ist blöd / traurig, dass man wegen der Herkunft beleidigt wird.

Mensch ist Mensch es zählt der charakter.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Choupette
vor 4 Minuten schrieb Lalla29:

Es blöd dass man wegen der Herkunft beleidigt wird.

Mensch ist Mensch es zählt der charakter.

Rassismus macht leider vor keiner "Rasse" halt, das gibt es überall....

aber eins habe ich im Laufe der Jahre gelernt, man kann und darf Rassismus nicht ignorieren, davon wird es nur noch schlimmer.... 

Wenn man an Deutschland denkt, Pegida war mal eine handvoll Leute die in Dresden auf die Straße sind, heute sind es Massen und haben sogar eigene Parteien, weil zu lange ignoriert und weggesehen wurde. 

und im kleinen Kreis, geht es noch schneller.....und besser. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lalla29

Traurig aber wahr liebe Schwester.😶 siehst es ja selbst mit Berbern und Arabern.  Tunis, Maroc, Algerie. Vielen Gruppierungen ... Relionsspaltungen etc...    Rassismus ist überall

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Montarrouit
vor 46 Minuten schrieb Lalla29:

Es ist blöd / traurig, dass man wegen der Herkunft beleidigt wird.

Mensch ist Mensch es zählt der charakter.

Binational was die Maghrebstaaten angeht ist was anderes als wenn man deutsch ist. Lass dich nicht beirren

Share this post


Link to post
Share on other sites
Choupette
vor 34 Minuten schrieb Montarrouit:

Binational was die Maghrebstaaten angeht ist was anderes als wenn man deutsch ist. Lass dich nicht beirren

und schon schauen wieder alle bei Rassismus weg...... 

bei der nächsten rassistischen Aussage von dir, zeige ich dich an, anders lernst du es nicht. 

Streitereien und gegenseitiges ärgern, mag ja bis zu einem gewissen Punkt ok sein, aber dein rassistisches Gedankengut, werde ich nicht mehr länger ignorieren. 

wenn med es nicht unterbindet, dann tue ich es. 

Versprochen!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete

@Choupette & @Montarrouit

Hier hat eine Userin ein Leiden vorgetragen und es sollte ausschließlich um sie gehen und nicht um euch bzw. um eure vergangenen Streitfäden. 
Ich finde das wirklich uncool diesen Thread für persönliche Zwistigkeiten auszunutzen. 

vor 47 Minuten schrieb Montarrouit:

Binational was die Maghrebstaaten angeht ist was anderes als wenn man deutsch ist. Lass dich nicht beirren

Wie oft möchtest Du noch rassistische Tendenzen vortragen?
Weder ist das islamisch, noch moralisch, noch klug.

Du hast keine Definitionsmacht über die kulturelle Identifikation von anderen Menschen und was Bikulturalität und Binationalität ausmacht, haben nicht nur Soziologen ausführlich abgehandelt.

Außerdem ist es einfach absurd einige Nationalitäten besser als andere darzustellen, auf welcher Grundlage geschieht das, wenn nicht Rassismus/Nationalismus? 
Und wenn Du ein Problem mit "Deutschsein" hast, dann solltest Du wirklich mal überdenken, ob es richtig ist in Deutschland den Lebensmittelpunkt zu haben. 

Um es klar zu stellen: Es ist okay für sich zu bestimmen, nur Marokkaner sein zu wollen und ausschließlich eine/n "reinrassige/n" Marokkaner/in heiraten zu wollen, meinetwegen aus derselben Straße der Heimatstadt. 
Es ist aber nicht okay für andere bzw. über andere bestimmen zu wollen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Uhh99
vor 4 Minuten schrieb Samsung:

Rifia was gibts da zu lachen?!

vorhin noch geweint und jetzt am lachen😂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Choupette
vor 3 Minuten schrieb Safran-Bluete:

Hier hat eine Userin ein Leiden vorgetragen und es sollte ausschließlich um sie gehen und nicht um euch bzw. um eure vergangenen Streitfäden. 
Ich finde das wirklich uncool diesen Thread für persönliche Zwistigkeiten auszunutzen. 

das finde ich schon fast unverschämt, darf ich der userin nicht erzählen, dass ich als Kind die selben Probleme aufgrund meiner Binationalität hatte, weil ich befürchten muss, dass dieser Rassist sofort wieder auf mich los geht? 

ich denke, wenn die Threaderstellerin meine Beiträge nicht mögen würde, hätte sie sie nicht sofort geliked. 

immer schön fair bleiben, ja..... auch wenn dein Nachtrag über Rassismus sehr gut war, solltest du trotzdem näher am Sachverhalt bleiben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
vor 2 Minuten schrieb Choupette:

das finde ich schon fast unverschämt, darf ich der userin nicht erzählen, dass ich als Kind die selben Probleme aufgrund meiner Binationalität hatte, weil ich befürchten muss, dass dieser Rassist sofort wieder auf mich los geht? 

ich denke, wenn die Threaderstellerin meine Beiträge nicht mögen würde, hätte sie sie nicht sofort geliked. 

immer schön fair bleiben, ja..... auch wenn dein Nachtrag über Rassismus sehr gut war, solltest du trotzdem näher am Sachverhalt bleiben. 

Du hast sie unvermittelt vor dem User @Montarrouit gewarnt und ihm Unehrlichkeit unterstellt. Dadurch hat sich in der Diskussion der Fokus verschoben, weg vom Kernthema - hin zu einem alten Nebenschauplatz.
Es sollte aber um's Thema gehen, natürlich angereichert mit Erfahrungsberichten.
Das kann man auch machen, ohne wieder in Zwistigkeiten mit anderen Usern zu geraten, sodass es wahrscheinlich wird, den Thread zu sprengen.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Montarrouit
vor 14 Minuten schrieb Safran-Bluete:

@Choupette & @Montarrouit

Hier hat eine Userin ein Leiden vorgetragen und es sollte ausschließlich um sie gehen und nicht um euch bzw. um eure vergangenen Streitfäden. 
Ich finde das wirklich uncool diesen Thread für persönliche Zwistigkeiten auszunutzen. 

Wie oft möchtest Du noch rassistische Tendenzen vortragen?
Weder ist das islamisch, noch moralisch, noch klug.

Du hast keine Definitionsmacht über die kulturelle Identifikation von anderen Menschen und was Bikulturalität und Binationalität ausmacht, haben nicht nur Soziologen ausführlich abgehandelt.

Außerdem ist es einfach absurd einige Nationalitäten besser als andere darzustellen, auf welcher Grundlage geschieht das, wenn nicht Rassismus/Nationalismus? 
Und wenn Du ein Problem mit "Deutschsein" hast, dann solltest Du wirklich mal überdenken, ob es richtig ist in Deutschland den Lebensmittelpunkt zu haben. 

Um es klar zu stellen: Es ist okay für sich zu bestimmen, nur Marokkaner sein zu wollen und ausschließlich eine/n "reinrassige/n" Marokkaner/in heiraten zu wollen, meinetwegen aus derselben Straße der Heimatstadt. 
Es ist aber nicht okay für andere bzw. über andere bestimmen zu wollen. 

Dem ist nichts hinzuzufügen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Rifman
vor 1 Minute schrieb Safran-Bluete:

Du hast sie unvermittelt vor dem User @Montarrouit gewarnt und ihm Unehrlichkeit unterstellt. Dadurch hat sich in der Diskussion der Fokus verschoben, weg vom Kernthema - hin zu einem alten Nebenschauplatz.
Es sollte aber um's Thema gehen, natürlich angereichert mit Erfahrungsberichten.
Das kann man auch machen, ohne wieder in Zwistigkeiten mit anderen Usern zu geraten, sodass es wahrscheinlich wird, den Thread zu sprengen.
 

Das ist ihre Masche sie provoziert Feige und am Ende ist sie das arme Opfer. Las dich bloß niemals auf sie ein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
vor 8 Stunden schrieb Lalla29:

Er findet es nicht Ordnung aber will sich nicht viel damit beschäftigen.

Das ist häufiger bei Männern so. Wir Frauen sprechen Konflikte offen und direkt an, dramatisieren und über-analysieren gerne.
Männer sind da anders - und das muss nicht schlechter sein.

Jedenfalls:
Ich finde es schade, dass die Diskussion in diese Richtung gegangen ist und Deine Bedenken vermutlich bestätigt wurden.
Du möchtest mehr Wertschätzung von Deinen Schwiegereltern Deinem Kind ggü. - aber Wertschätzung zeigt sich nicht ausschließlich durch materielle Zuwendung.
Ich schließe nicht aus, dass im Idealfall die Schwiegereltern beide Schwiegertöchter gleich behandeln und ebenso ihre Enkelkinder.

Aber diesen Idealfall gibt es selten und manchmal hat es seine Gründe (z.B. weil die andere Schwiegertochter vielleicht aufmerksamer ist oder ihr Mann die Familie mehr unterstützt, oder diese Familie als bedürftiger angesehen wird ... oder oder). Manchmal kann es einfach nur Unachtsamkeit sein.

Das Wichtigste ist doch, dass Deine Schwiegereltern gut zu euch sind und Dein Kind gut behandeln. Daran wird sich Dein Kind mehr erinnern, als an Geschenke (die natürlich toll wären).

Bitte halte das Positive im Blick, so schwer es auch an manchen Tagen scheint und wenn es Dich wirklich nicht in Ruhe lässt, musst Du mit Deinem Mann reden und ggf. gemeinsam Lösungen suchen.
Was gefährlich ist, wenn die negativen Gedanken Überhand nehmen - dann kann es sein, dass DU unbewusst Dich negativ ggü. Deinen Schwiegereltern verhältst und dann wirkliche Probleme entstehen.

Passivität und Nachlässigkeit/unachtsamkeit finde ich immer noch "erträglicher" als aktives boshaftes Handeln gegen einen selbst.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Uhh99
vor 1 Minute schrieb Samsung:

Darf nicht so nachtragend sein, ich glaube seit Samstag hat er öffentlich nichts mehr geschrieben.....weißt doch 😷 und so.....

scroll mal und lies dir anfangs seine beiträge durch,der hund  hat zwar seit tagen ein maulkorb verpasst bekommen,sein rassistisches gedankengut kam jetzt hier wieder raus..ihn juckts weil sie mit nem tunesier verheiratet ist;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Faith_fulll
vor 4 Minuten schrieb Safran-Bluete:

Du hast sie unvermittelt vor dem User @Montarrouit gewarnt und ihm Unehrlichkeit unterstellt. Dadurch hat sich in der Diskussion der Fokus verschoben, weg vom Kernthema - hin zu einem alten Nebenschauplatz.
Es sollte aber um's Thema gehen, natürlich angereichert mit Erfahrungsberichten.
Das kann man auch machen, ohne wieder in Zwistigkeiten mit anderen Usern zu geraten, sodass es wahrscheinlich wird, den Thread zu sprengen.
 

So ist es!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Für Euch unterwegs…in Wiesbaden bei Caftan Bladi

    Wir waren wieder mal für euch unterwegs. Diesmal auf der Veranstaltung Caftan Bladi in Wiesbaden. Hier ein paar Eindrücke vom Event.        

    Med
    Med | 
    Events

    Halalfood im Test: Safari Grill Haus in Offenbach

    Wir testen für Euch wie gewohnt die besten Halal-Locations in Eurer Umgebung und dieses Mal hat es uns zu einer Neueröffnung nach Offenbach verschlagen. Das Safari Grill Haus hat vor kurzem seine Tore in bester Offenbacher Lage in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes geöffnet (Anschrift s. unten). Mit einer Vielzahl an Halal-Gerichten lockt das großzügig geschnittene Restaurant jung und alt und weist 40 Sitzplätze im Innenraum sowie rd. 10 Plätz im Außenbereich aus. Bereits am Eingang kommt

    Med
    Med | 
    Halalfood


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy