Jump to content

KillMe3

Ansaar International | Razzien gegen Islamisten-Netzwerk

Recommended Posts

KillMe3

Bundesweite Razzien

Die Polizei geht mit Razzien in neun Bundesländern gegen Einrichtungen eines islamistischen Netzwerks vor.

Wie das Bundesinnenminsterium mitteilte, wurden etwa 90 Objekte durchsucht. An der Spitze dieses Netzwerks stehen demnach die in Nordrhein-Westfalen ansässigen Vereine Ansaar International und WWR Help. Laut „Spiegel online“ sollen mehrere hundert Polizeibeamte im Einsatz sein. Die Behörden verdächtigen die Organisationen, die radikal islamische Hamas unterstützt zu haben. Bundesinnenminister Seehofer erklärte dazu, wer unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe die Hamas unterstütze, missachte fundamentale Wertentscheidungen der Verfassung. Gegen solche Aktivitäten müsse mit Nachdruck vorgegangen werden.

 

Quellen:
https://www.deutschlandfunk.de/terrorverdacht-bundesweite-razzien-gegen-ansaar.2932.de.html?drn:news_id=995649
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/gegen-islamistisches-netzwerk-bundesweite-razzien-100.html

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rifman
vor 20 Minuten schrieb KillMe3:

Bundesweite Razzien

Die Polizei geht mit Razzien in neun Bundesländern gegen Einrichtungen eines islamistischen Netzwerks vor.

Wie das Bundesinnenminsterium mitteilte, wurden etwa 90 Objekte durchsucht. An der Spitze dieses Netzwerks stehen demnach die in Nordrhein-Westfalen ansässigen Vereine Ansaar International und WWR Help. Laut „Spiegel online“ sollen mehrere hundert Polizeibeamte im Einsatz sein. Die Behörden verdächtigen die Organisationen, die radikal islamische Hamas unterstützt zu haben. Bundesinnenminister Seehofer erklärte dazu, wer unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe die Hamas unterstütze, missachte fundamentale Wertentscheidungen der Verfassung. Gegen solche Aktivitäten müsse mit Nachdruck vorgegangen werden.

 

Quellen:
https://www.deutschlandfunk.de/terrorverdacht-bundesweite-razzien-gegen-ansaar.2932.de.html?drn:news_id=995649
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/gegen-islamistisches-netzwerk-bundesweite-razzien-100.html

 

 

Und ich dachte schon der Staat bekämpft nur klein Kriminelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cleaner

Das war zu erwarten. Immer wenn Muslime an Beedutung gewinnen versucht man sie zu vernichten. Solange man sich ruhig verhält und bloß keine Faxen macht, ist alles in Ordnung. Aber wehe, man wird etwas groß.

Die Behörden konnten den Erfolg von Ansaar nicht weiter mit ansehen, denn sie sind sehr stark geworden und sie helfen Muslimen in aller Welt. Das gefällt den Kuffar natürlich nicht und deshalb bekämpfen sie jeden, der es wagt aufzumucken.

Für die Muslime ist es nun wichtig, sich hinter die Ansaar zu stellen und nicht den Schwachsinn der Kuffar zu glauben, die nur an sich selbst denken und möchten das wir ans rote Kreuz spenden, die natürlich alle weiße Westen haben und über jeden Verdacht erhaben sind.

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
KillMe3
vor 13 Stunden schrieb Rifman:

Und ich dachte schon der Staat bekämpft nur klein Kriminelle.

Guten Morgen,

ich bin mir nicht sicher ob du verstanden hast...

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sturmtochter

Also Ansaar Int. fand ich persönlich immer klasse. In Düsseldorf waren die Leute immer anständig, freundlich und sehr engagiert. Wann immer wir Kleider gesammelt hatten oder man Transparenz in Bezug auf die Spenden verlangt hat, gab es professionelle und authentische Auskunft.

Ich habe absolut keine Ahnung, ob die Schlagzeilen irgendwie auf Teile von wahrhaftigen Sachverhalten zurückzuführen sind, aber ich denke nicht, dass man es pauschal ausschließen kann, dass sich einzelne Mitglieder radikalisieren. Leider leidet dann der gesamte Verein unter potentiellen "faulen Eiern". 
Es ist nicht unwahrscheinlich, dass finanzielle Fördermittel in Gebiete geflossen sind, die dann letztlich an Ort und Stelle veruntreut worden sind (das läuft ja leider häufig so, wenn es um Spendengelder geht - ganz egal ob der Verein politisch, religiös, menschenrechtlich oder ökologisch motiviert ist). 

Ich finde es mega schade, dass Ansaar Int. auf diese Weise durch den Dreck gezogen wird. Man muss einem Verein nur einmal etwas Derartiges unterstellen und damit ist der Verein dann gewiss schon sehr bald Geschichte.

Wenn muslimische Moscheeverbände, Vereine und kleinere Gemeinden sich in mehreren Punkten einig wären, gäbe es viel weniger Angriffsfläche. Solange wir Muslime selbst einen Nährboden für Probleme schaffen, wird es immer Politiker, Medien und auch einfach Menschen geben, die diesen Nährboden für die Verwirklichung eigener Interessen ausnutzen. 
 

Schade Marmelade. :( 

  • Love 2
  • Thanks 2
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rifman
vor einer Stunde schrieb KillMe3:

Guten Morgen,

ich bin mir nicht sicher ob du verstanden hast...

Guten Morgen

Falls du darauf hinaus willst das Muslime immer nur Opfer sind so denke ich das es auch Bösewichte gibt die es ebenfalls zu bekämpfen gilt. Ansaar International kenn ich persönlich nicht und kann nichts dazu sagen. Meine Antwort ist eher im Allgemeinen zu verstehen. Viele Muslime die an den Islamständen von Abou nagie Korane verteilt haben sind später nach Syrien und haben sich den is angeschlossen. Angesichts dessen muss der Staat einfach davon ausgehen, das es kein  Zufall ist sondern evtl. eine Verbindung gibt. 

Wollte niemand angreifen wie gesagt ich spreche allgemein. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
KillMe3

Ich glaube nicht immer an Zufälle... kurz vor Ramadan, wo Iftarpakete in die ganze Welt verteilt werden, gibt es eine Razzia und es werden Konten gesperrt... 🤷‍♂️

vor 2 Minuten schrieb Rifman:

sind später nach Syrien und haben sich den is angeschlossen.

möglich, ja.. aber dann sollte man die Personen Verfolgen, und nicht den Verein dicht machen, welcher nachweislich den Bedürftigen zu Gute kommt...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rifman
vor 1 Minute schrieb KillMe3:

Ich glaube nicht immer an Zufälle... kurz vor Ramadan, wo Iftarpakete in die ganze Welt verteilt werden, gibt es eine Razzia und es werden Konten gesperrt... 🤷‍♂️

möglich, ja.. aber dann sollte man die Personen Verfolgen, und nicht den Verein dicht machen, welcher nachweislich den Bedürftigen zu Gute kommt...

Da gebe ich dir völlig Recht das die Reaktion wegen einzelner die kaum ins Gewicht fallen eine Organisation schließen die wiederum unzähligen zu gute kommt. Das ist nichts weiter als eine riesen Sauerei. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rifman

Die sind so lächerlich. Angeblich stehen die für Menschenrechte und Freiheit, halten dies aber nur ein wenns denen in den Kram passt. Wenn nicht dann zaubern die schnell einen Vorwand daher. 

Was mich immer wieder wundert, ist wie Leichtgläubig viele Menschen, die die Lügenmärchen der Westlichen Medien schlucken, obwohl diese leicht zu entlarven sind bzw. häufiger der Lüge entlarvt wurden. 

Es ist immer wieder der selbe Fahrplan und das selbe Strickmuster. dämonisieren, Vorwand erfinden, rein marschieren.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cleaner

56947118_2148047308646955_56810989105300

Wie naiv doch manche sind und alles Glauben, was man ihnen vorsetzt. Kritisches Denken ist hier zu Empfehlen. Hier geht es nicht darum irgendwelche radikalen Leute zu verfolgen, sondern darum den Muslimen  deutlich zu machen, dass sie sich gefälligst ruhig verhalten und es nicht wagen sollen etwas zu erreichen. Aber manche werden es sowieso nie verstehen.

Hier das Statement von Ansaar:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bouffi
vor 9 Stunden schrieb Sturmtochter:

Ich finde es mega schade, dass Ansaar Int. auf diese Weise durch den Dreck gezogen wird.

die Frage ist ob Ansaar Int auf diese Weise nicht vielleicht "gereinigt" wird. Die "Salafi" Lastigkeit dieser dubiosen Organisation ist jedenfalls nicht zu übersehen. Ungeachtet (wie bei allen muslimischen Organisationen) davon, dass sich an der Basis durchaus aufrichtige und gute Menschen agieren...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobse
Am 10.4.2019 um 20:58 schrieb KillMe3:

Bundesweite Razzien

Die Polizei geht mit Razzien in neun Bundesländern gegen Einrichtungen eines islamistischen Netzwerks vor.

Wie das Bundesinnenminsterium mitteilte, wurden etwa 90 Objekte durchsucht. An der Spitze dieses Netzwerks stehen demnach die in Nordrhein-Westfalen ansässigen Vereine Ansaar International und WWR Help. Laut „Spiegel online“ sollen mehrere hundert Polizeibeamte im Einsatz sein. Die Behörden verdächtigen die Organisationen, die radikal islamische Hamas unterstützt zu haben. Bundesinnenminister Seehofer erklärte dazu, wer unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe die Hamas unterstütze, missachte fundamentale Wertentscheidungen der Verfassung. Gegen solche Aktivitäten müsse mit Nachdruck vorgegangen werden.

 

Quellen:
https://www.deutschlandfunk.de/terrorverdacht-bundesweite-razzien-gegen-ansaar.2932.de.html?drn:news_id=995649
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/gegen-islamistisches-netzwerk-bundesweite-razzien-100.html

 

 

Salam aleikum 

Soweit ich das mitbekommen habe, wurde Ansaar bisher noch nicht verboten, es wäre aber nicht der erste islamische Verein und auch nicht die erste islamische Hilfsorganisation, die von einem Bundesinnenminister ohne jeglichen richterlichen Beschluss verboten werden würde (und unter fadenscheinigen Vorwänden), würde es denn soweit kommen! Kann mir jemand erklären, was es mit Gewaltenteilung & Demokratie zu tun hat, dass ein Bundesinnenminister ohne jeglichen richterlichen Beschluss einen Verein verbieten kann?

Die zweite Frage die sich stellt (allerdings nicht mir selbst) ist, was eigentlich ein Islamist sein soll und warum der Ausdruck so absolut undefiniert ist und warum man sich nicht auf eine klare Definierung und Abgrenzung festlegen möchte!

Und drittens, warum man gleichzeitig die US-Saudis bis an die Zähne bewaffnet, vor allem mit deutschen Waffen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobse

PS: der Verfassungschutz ist die eigentliche Terroristen-Brutstätte (Stichwort NSU)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tobse
 

die Frage ist ob Ansaar Int auf diese Weise nicht vielleicht "gereinigt" wird. Die "Salafi" Lastigkeit dieser dubiosen Organisation ist jedenfalls nicht zu übersehen. Ungeachtet (wie bei allen muslimischen Organisationen) davon, dass sich an der Basis durchaus aufrichtige und gute Menschen agieren...

Ansaar von ,,Salafisten" ,,reinigen" & gleichzeitig die Saudis mit deutschen Waffen, Panzern, Kriegsgerät und militärischer Ausbildung vollschmeißen? 

Außerdem ist ,,Salafist" wieder so ein beliebiger, undefinierter Ausdruck wie ,,Islamist" mit dem man jede unliebsame Person brandmarkt...jeder, den Imperialisten unliebsamer Muslim wird mit diesen undefinierten Ausdrücken gebrandmarkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Heiratsevent in München 28.04.2019

    Mama31
    Mama31 | 
    Events

    Halal Food im Test: Das „Barrio“ in Offenbach

    Liebe MarocZone Community, wir waren mal wieder unterwegs, um Euch eine neue Lokalität vorzustellen, denn auch im Jahre 2019 geht es selbstverständlich weiter mit unserer beliebten Reihe MarocZone - Halalfood im Test. Diesmal hat es uns ins Restaurant „Barrio“ verschlagen, das am 09.02.2019 seine Tore in der Offenbacher City öffnete. Mediterranes Flair in Offenbach Ja, Ihr habt richtig gelesen. Wir übertreiben nicht, wenn wir behaupten, dass das Barrio ein mediterraner Farbtupfer in O

    Med
    Med | 
    Halalfood

    Argana Restaurant - Khadija A. stellt ihr marokkanisches Restaurant vor

    Khadija A. hat sich einen kleinen Traum erfüllt und in Hanau ihr eigenes marokkanisches Restaurant eröffnet. MarocZone hat sie zum Interview getroffen, und erfahren, wie es dazu kam und vor allem, welche leckeren Gerichte sie im Angebot hat. Mehr dazu, seht ihr im Video. Hast du auch ein Restaurant oder eine Location oder ein Unternehmen Welches du unsere Community vorstellen möchtest? dann schreib uns doch einfach eine Email an info@maroczone.de. Wir nehmen gerne Kontakt mit dir auf.

    Med
    Med | 
    Ausgehttipps


  • Who's Online (See full list)

    • MlleKebdani
    • WALLEEE
    • Netter-Mann
    • MarocGentlemann
    • Choupette
    • Tament
    • Khair
    • BananaJoe
    • Uhh99
    • TheNormaleOne
    • Jinigouud
    • WiederDer
    • lachhhh
    • Farasha_79
    • Sum19
    • Faith_fulll
    • B_K
    • Fnre
    • Montarrouit
    • FlammesinParadise
    • Simou
    • Amazigh1
    • Geheimefrau
    • Noah
    • Sarjolie
    • Samir El
    • Mimihhassan
    • TschaTsching
    • tchikitasschwester
    • Siro
    • Marokkaner_in
    • MINA_1
    • Rifman
    • marocblume
    • Happy_Soul
    • Cinderella80
    • Josef
    • Zin0Tarefecht0
    • gertrudeee
    • Lockig
    • Maktub
    • Driss
    • Sarita
    • Sahararina
    • limaaaa
    • sweetlady
    • Lollipops
    • Flufi
    • Lovelylady
    • DimaNima
    • HijabHunter
    • Maroc-Araber
    • samsam
    • Ne3ne3ia
    • Fällt_mir_nichts_ein
    • Soryna
    • Hero12
    • IstmeinMektabhier
    • Jamal2019
    • Nourashams
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy