Jump to content

Guest Safran-Bluete

Wenn der Partner noch nicht bereit für ein Kind ist

Recommended Posts

Guest Safran-Bluete

Salamualeikum & Hallo,

in den letzten Tagen hatte ich mit zwei Bekannten Kontakt, die beide einen Kinderwunsch verspüren, doch die Ehemänner empfinden anders.

Die eine Bekannte ist eine Konvertitin und mit ihrem Partner (Nordafrikaner) nun 5-7 Jahre lang zusammen. Der Nordafrikaner war aber schon vorher verheiratet (Papiere können also nicht das Motiv sein).
Die andere Bekannte ist halb deu-halb Nordafrikanerin und ihr Partner ist Marokkaner (als Student hergekommen) und die sind seit drei Jahren verheiratet (wobei seine Familie sie wie eine Konvertitin behandelt 🙄).
Die Frauen sind jeweils Mitte/Ende 20 und warten schon seit Jahren, dass die Ehemänner mitziehen - doch bis heute gibt es nur vage Reaktionen "es ist noch nicht die Zeit" oder "vielleicht in 5 Jahren". Dabei sind die Männer schon über 30.
Eine von beiden hat nun die Pille abgesetzt, weil sie kein Verständnis für die Ausreden ihres Mannes hat und befürchtet, er würde niemals bereit dazu sein.

Mich beunruhigt das Verhalten der Männer, weil man ungewollt direkt Vorurteile aufbaut (Hat er die Bekannte vielleicht nur wegen der Papiere geheiratet? Nimmt er die Ehe nicht ernst? Wird er jemals bereit sein für Kinder?).
Natürlich finde ich die Folgereaktion, die Pille ohne Absprache abzusetzen, auch für sehr waghalsig.

Eine schwierige Situation.

Wie seht ihr das?
Ich suche keinen Rat für die Bekannten (Angaben etwas modifiziert, um Rückschlüsse zu vermeiden). Ich mische mich natürlich nicht ein, bin aber an einem Austausch interessiert. Vielleicht gibt es Gesichtspunkte, die ich noch nicht bedacht habe.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lionheart

Salam ,

GANZ einfach , wir kennen die Jungs der Frauen nicht, so das wir nicht antworten können. Gedanken lesen wäre toll, Oder die Männer mal an den Pranger stellen. 

Jeder normalsterbliche der heiratet wünscht sich doch Kinder mit der Frau,

Es kann aber auch sein das die Kerle etwas aufbauen wollen bevor die Kids kommen , eine Haus ein Unternehmen, who knows..

Jeder wünscht sich einen Stellenwert in der Gesellschaft. 

Frau Schwarzer würde sagen, die wollen ja nur ihren Spass.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
vor 6 Minuten schrieb Lionheart:

Salam ,

GANZ einfach , wir kennen die Jungs der Frauen nicht, so das wir nicht antworten können.

Ich wollte nur einen Austausch und keine konkrete Analyse 😃
Die Männer geben an, einfach nicht bereit sein zu wollen. Die Familien sagen, man solle den Jungs Zeit lassen.

Mir fällt es grundsätzlich schwer zu glauben, dass ein Paar bei solchen Entscheidungen keinen Kompromiss finden kann - also z.B. ein Zeitfenster festlegen.
Die Männer denken, sie könnten das entscheiden - und nun nimmt eine Frau ihm diese Entscheidung ab (durch Absetzen der Pille).
Das finde ich kritisch. Wobei ich den Fehler bei beiden sehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Candlelight75
vor 21 Minuten schrieb Safran-Bluete:

Salamualeikum & Hallo,

in den letzten Tagen hatte ich mit zwei Bekannten Kontakt, die beide einen Kinderwunsch verspüren, doch die Ehemänner empfinden anders.

Die eine Bekannte ist eine Konvertitin und mit ihrem Partner (Nordafrikaner) nun 5-7 Jahre lang zusammen. Der Nordafrikaner war aber schon vorher verheiratet (Papiere können also nicht das Motiv sein).
Die andere Bekannte ist halb deu-halb Nordafrikanerin und ihr Partner ist Marokkaner (als Student hergekommen) und die sind seit drei Jahren verheiratet (wobei seine Familie sie wie eine Konvertitin behandelt 🙄).
Die Frauen sind jeweils Mitte/Ende 20 und warten schon seit Jahren, dass die Ehemänner mitziehen - doch bis heute gibt es nur vage Reaktionen "es ist noch nicht die Zeit" oder "vielleicht in 5 Jahren". Dabei sind die Männer schon über 30.
Eine von beiden hat nun die Pille abgesetzt, weil sie kein Verständnis für die Ausreden ihres Mannes hat und befürchtet, er würde niemals bereit dazu sein.

Mich beunruhigt das Verhalten der Männer, weil man ungewollt direkt Vorurteile aufbaut (Hat er die Bekannte vielleicht nur wegen der Papiere geheiratet? Nimmt er die Ehe nicht ernst? Wird er jemals bereit sein für Kinder?).
Natürlich finde ich die Folgereaktion, die Pille ohne Absprache abzusetzen, auch für sehr waghalsig.

Eine schwierige Situation.

Wie seht ihr das?
Ich suche keinen Rat für die Bekannten (Angaben etwas modifiziert, um Rückschlüsse zu vermeiden). Ich mische mich natürlich nicht ein, bin aber an einem Austausch interessiert. Vielleicht gibt es Gesichtspunkte, die ich noch nicht bedacht habe.
 

Naja. Die Pille absetzen finde ich persönlich sehr hinterhältig...gegenüber den Männern. Rechnen die beiden damit, daß die Männer in Jubelschreie ausbrechen? 

Sind die sich bewusst, daß die Männer sich hintergangen fühlen?? 

Was ist, wenn die Männer sagen, sie möchten die Kinder nicht und wollen eine Abtreibung?? Vielleicht sind die Männer sich mehr über die Unkosten im klaren die Kinder mit sich bringen, wie die Frauen? 

Also ich finde es von deiner einen Freundin sehr egoistisch die Entscheidung zu treffen die Pille abzusetzen...... 

Und keiner weiss von uns  ob die Männer nicht erst noch mehr ein finanzielles Polster aufbauen wollen??? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lionheart

Schwer zu sagen liebe Schwester, das Glück kann man scheinbar nicht erzwingen, es sind die Werte die unterschiedlich sind..

Die einen wollen sofort Kids andre später..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Safran-Bluete

@Candlelight75 & @Lionheart
Frauen können nicht ewig mit dem Kinder kriegen warten, schon gar nicht, wenn sie mehrere Kinder wollen. Es ist doch besser mit der Kinderplanung zu starten, wenn man sich noch bester Gesundheit erfreut. Das kann sich schlagartig ändern.
Insofern ist es auch von den Männern egoistisch, diese Paarentscheidung einfach einseitig zu bestimmen und nicht kooperativ auszuhandeln.

Die Frau, die die Pille absetzt, ist sich aller Konsequenzen bewusst: ebenso eine Trennung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
vor 6 Minuten schrieb Candlelight75:

Naja. Die Pille absetzen finde ich persönlich sehr hinterhältig...gegenüber den Männern. Rechnen die beiden damit, daß die Männer in Jubelschreie ausbrechen? 

Ich kenne einige Frauen (in meinem Umfeld meistens Deutsche), die sich durch ihre Schwangerschaft die Männer "gesichert" haben bzw. so zur Heirat gekommen sind. Diese Erfahrungen beziehen sich auf Nicht-Muslime.
Und in den meisten Fällen hat es geklappt.
Obwohl ich dass irre wahnsinnig finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Candlelight75
vor 3 Minuten schrieb Safran-Bluete:

Ich kenne einige Frauen (in meinem Umfeld meistens Deutsche), die sich durch ihre Schwangerschaft die Männer "gesichert" haben bzw. so zur Heirat gekommen sind. Diese Erfahrungen beziehen sich auf Nicht-Muslime.
Und in den meisten Fällen hat es geklappt.
Obwohl ich dass irre wahnsinnig finde.

Ganz ehrlich?? Sowas find ich mehr wie hinterhältig.... Der Schuss kann nach hintenlos gehen und die nächsten rennen zur Unterhaltsvorschusskasse, weil die kein Unterhalt vom kinds Vater bekommen... Ehrlich... Ich sitze hier und kann nur den Kopfschütteln.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Candlelight75
vor 8 Minuten schrieb Safran-Bluete:

@Candlelight75 & @Lionheart
Frauen können nicht ewig mit dem Kinder kriegen warten, schon gar nicht, wenn sie mehrere Kinder wollen. Es ist doch besser mit der Kinderplanung zu starten, wenn man sich noch bester Gesundheit erfreut. Das kann sich schlagartig ändern.
Insofern ist es auch von den Männern egoistisch, diese Paarentscheidung einfach einseitig zu bestimmen und nicht kooperativ auszuhandeln.

Die Frau, die die Pille absetzt, ist sich aller Konsequenzen bewusst: ebenso eine Trennung.

Aber einem Mann Ein Kind unterjubeln ist ok??? 

Es gibt viele Frauen die bekommen erst Mitte 30 Anfang 40 Kinder...  Wo wäre es ein Problem?? 

Sorry ich find es einfach egoistisch von den Frauen so zu denken. Das andere Wort, was mir durch den Kopf geht.verkneife ich mir!!!!! 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Candlelight75
vor 10 Minuten schrieb Safran-Bluete:

Ich kenne einige Frauen (in meinem Umfeld meistens Deutsche), die sich durch ihre Schwangerschaft die Männer "gesichert" haben bzw. so zur Heirat gekommen sind. Diese Erfahrungen beziehen sich auf Nicht-Muslime.
Und in den meisten Fällen hat es geklappt.
Obwohl ich dass irre wahnsinnig finde.

Sorry, ich kenne es auch von muslimischen Frauen.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
vor 7 Minuten schrieb Candlelight75:

Ganz ehrlich?? Sowas find ich mehr wie hinterhältig.... Der Schuss kann nach hintenlos gehen und die nächsten rennen zur Unterhaltsvorschusskasse, weil die kein Unterhalt vom kinds Vater bekommen... Ehrlich... Ich sitze hier und kann nur den Kopfschütteln.... 

Schüttelst Du auch genauso den Kopf über die Männer, die ohne eine vernünftigen Aussprache den Kinderwunsch ablehnen?

Ich schrieb selbst, dass ich das Verhalten der Frauen für waghalsig ansehe.

Von "unterjubeln" kann gar nicht die Rede sein. Man kann nämlich trotz Verhütungsmitteln schwanger werden. Das ist der Tochter einer Kollegin passiert, die Medizin studiert:

Man kann sich also nie sicher sein 😏
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lionheart

Die Frau nutzt ihre Chancen, der liebe Gott hat Mann u Frau erschaffen damit diese zusammen leben

Und sich vermehren können , gemeinsam, bei einigen klingt das wie ein Geschäft...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
vor 2 Minuten schrieb Candlelight75:

Sorry, ich kenne es auch von muslimischen Frauen.... 

Wieso sorry? Sind doch nur Erfahrungen, die überall variieren können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tamrabescht

Hm, ganz ehrlich...ich als Frau würde mir Gedanken machen, wenn die Familienplanung nach 7 Jahren Ehe nicht funktioniert oder nicht auf Gegenseitigkeit beruht und ob es überhaupt Sinn macht über Kinder nachzudenken!!?

Keiner kennt die Verhältnisse dieser beiden Ehen...Fakt ist, in einer normal FUNKTIONIERENDEN Ehe  lässt man sich vielleicht 3 Jahre Zeit, aber keine 5 oder 7 Jahre. 

Mal einfach die Pille absetzen ohne gemeinsam nach einer Lösung zu finden, finde ich weder dem Nachwuchs fair noch dem Ehemann!!

Dann lieber sich trennen bevor man alleinerziehend ist, oder unglücklich mit einem geplanten ungewollten Wunschkind.....

 

Kheir inschallah...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Safran-Bluete
Gerade eben schrieb Lionheart:

Die Frau nutzt ihre Chancen, der liebe Gott hat Mann u Frau erschaffen damit diese zusammen leben

Und sich vermehren können , gemeinsam, bei einigen klingt das wie ein Geschäft...

Die Frau hat ANGST, dass der Mann sie nur hinhalten möchte. Und davon gibt es leider auch genügend. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Candlelight75
Gerade eben schrieb Safran-Bluete:

Schüttelst Du auch genauso den Kopf über die Männer, die ohne einer vernünftigen Aussprache es ablehnen, den Kinderwunsch ablehnen?

Ich schrieb selbst, dass ich das Verhalten der Frauen für waghalsig ansehe. Von "unterjubeln" kann gar nicht die Rede sein. Man kann nämlich trotz Verhütungsmitteln schwanger werden. Das ist der Tochter einer Kollegin passiert, die Medizin studiert:

Man kann sich also nie sicher sein 😏

 Klar sollte man reden

Das was du beschreibst, bequeme ausreden der Männer. 

Klar kann man auch mit Verhütung schwanger werden. Aber diese Fälle sind nur noch selten heutzutage... 

Ohne das Wissen des Partners Pille absetzen, finde I h persönlich unmöglich 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Interviews zum Maghreb Maifest in Düsseldorf-Oberbilk

    Unter dem Motto „Begegnen statt Entfremden“ fand das „Maghreb Maifest“ am 15. Juni, dem „Tag der offenen Gesellschaft“, an den Dreiecksplatz bereits zum dritten Mal statt. Auf der Bühne traten Bands, Musiker und Comedians auf. Die Kinder konnten sich auf einer Hüpfburg vergnügen. Essensstände lockten mit Grillware sowie marokkanischer Tee mit Gebäck. Außerdem präsentierten sich weitere Initiativen und Vereine wie Tuisa Stiftung mit Ständen. Wir haben mit dem organisator Khalifa Zariouh

    Med
    Med | 
    Events

    Elegance Candybar aus Darmstadt im Interview

    Elegance Candybar bietet individuelle Candybar's und Dekoration für Feierlichkeiten an. Die selbst erstellten Papierblumen runden jede Dekoration ab.  

    Med
    Med | 
    Shopping

    Eröffnung der neuen Caftan Boutique - Caftan Amaoui Couture

    Wir waren bei der Eröffnung der neuen Caftan @caftan_amaoui_couture Boutique in #Mainz dabei und haben für Euch viele tolle Eindrücke gesammelt! Mit dabei war auch @mjn.nsii , @yasmina.bou.makeupartist und viele weitere Gäste die wir euch im nächsten Video vorstellen werden. Bleibt dran und lasst ein Abo da.  

    Med
    Med | 
    Shopping


  • Who's Online (See full list)

    • Jannahtun
    • tchikita
    • Simou
    • Hind
    • Ben Bolaryah
    • 1_87_Gross
    • Arya
    • Namenlos
    • Mafia
    • Jeyjey
    • Exotischeee
    • Tobse
    • TalentlessW84
    • Tamazighlady
    • Prayboy
    • TazaTanger
    • Kaffeejunkie
    • Galant
    • LiWo
    • IIIMAROCCO
    • Solaykha85
    • geier
    • Zara
    • Suleika
    • Hallauit
    • Positano93
    • naturell
    • Maroccina88
    • Mery_El
    • Roche
    • Choupette
    • Samar-Hessen
    • Saiss31
    • Layani84
    • Noorbeauty
    • Maryamvit
    • Noura86
    • TheNormaleOne
    • Atika
    • Aqqer3i
    • HarteNuss
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy