Jump to content
×
×
  • Create New...

Tote bei Angriffen auf Moscheen


Guest Der_Maure

Recommended Posts

Guest Der_Maure

Hört dieser Wahnsinn nie auf? 

Bei Angriffen auf Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Täter soll es sich um einen rechtsextremen Australier handeln, wie Regierungschef Morrison erklärte. Er sprach von einem Terrorakt.

Bei einem bewaffneten Angriff auf Moscheen im neuseeländischen Christchurch hat es nach offiziellen Angaben eine "bedeutende Anzahl" von Toten und Verletzten gegeben. An den Fahrzeugen der Angreifer seien Sprengsätze gefunden worden, die von der Armee entschärft worden seien. Es wurden vier Personen festgenommen.

Neuseeländische Medien sprachen von Angriffen mit Schusswaffen während der Freitagsgebete. Sie berichteten von mindestens neun bis 27 Toten und zahlreichen Verletzten. Die Polizei bestätigte diese Zahl bislang nicht.

Morrison spricht von Terrorakt

Bei dem Täter soll es sich um einen rechtsextremen Australier handeln, erklärte Regierungschef Scott Morrison. Der Angriff sei von einem "extremistischen, rechtsgerichteten, gewalttätigen Terroristen" verübt worden.

Die Polizei rief die Bevölkerung auf, nicht nach draußen zu gehen. Das Zentrum von Christchurch wurde abgeriegelt. Die Schüler in der Stadt durften ihre Klassenräume nicht verlassen. Alle Moscheen wurden dazu aufgerufen, aus Sicherheitsgründen zu schließen.

"Unter keinen Umständen in eine Moschee gehen"

Die Lage war auch nach Stunden unklar. Polizeisprecher Bush sprach in einer Video-Nachricht, die über die sozialen Netzwerke verbreitet wurde, von einer "sehr ernsten und tragischen Serie an Ereignissen". Zugleich appellierte er an alle Muslime in Neuseeland, zuhause zu bleiben. "Unter keinen Umständen sollte irgendjemand im Land jetzt zu einer Moschee gehen." Bei den Festgenommenen handele es sich um drei Männer und eine Frau.

Die Stadt schloss wegen der unklaren Lage auch alle staatlichen Gebäude. Neben Schulen wurden auch das Rathaus, die städtische Bücherei und Museen geschlossen. Christchurch hat 350.000 Einwohner und liegt auf der Südinsel des Pazifikstaats.

Augenzeuge berichtet von halbautomatischer Waffe

Augenzeuge Len Peneha sagte, er habe einen schwarz gekleideten Mann gesehen, der die Moschee Masdschid al-Noor betrat, dann habe er Schüsse gehört, und Menschen seien panisch aus der Moschee gerannt.

Der Angreifer habe die Moschee anschließend verlassen und habe etwas, was wie eine halbautomatische Waffe aussehe, fallengelassen. Peneha, der seit fünf Jahren neben der Moschee wohnt, sagte, er sei anschließend in die Moschee gegangen, um zu helfen. "Ich habe überall tote Menschen gesehen", sagte er. "Drei waren im Gang am Eingang der Moschee, und es waren Menschen in der Moschee."

"Einer der schwärzesten Tage Neuseelands"

Der "New Zealand Herald" berichtete von einem weiteren Angriff ebenfalls in Christchurch. In der Linwood Masdschid Moschee seien auch Schüsse gefallen. Ein Zeuge, Mark Nichols, berichtete der Zeitung, er habe etwa fünf Schüsse gehört, und dass ein Besucher der Freitagsgebete die Schüsse erwidert habe. Er habe zwei Verletzte gesehen, die auf Tragen an seinem Geschäft vorbei gebracht wurden.

Premierministerin Jacinda Ardem sprach von "einem der schwärzesten Tage Neuseelands". Sie werde sich umgehend nach Christchurch aufmachen. 

https://www.tagesschau.de/ausland/neuseeland-moscheen-schiesserei-101.html

Link to post
Share on other sites

  • Replies 172
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • KillMe3

    29

  • Likeit

    13

  • DimaNima

    7

Top Posters In This Topic

Popular Posts

"إِنَّا لِلّهِ وَإِنَّـا إِلَيْهِ رَاجِعونَ Möge Allah den Opfern, ihre Sünden vergeben und ihnen die höchste Stufe des Paradies geben. Möge Allah den Angehörig

@Rifman... eine Frage... Hattest du am 11.09.2001 den Fernseher an? Ich denke schon... Im Kern hat man auf diesen Bildern nichts anderes gesehen, als das Leute sterben...  Diese Au

Wayaw, bei mir laufen die Tränen vor lachen...  Gelten deine moralischen Ansichten nur für andere?  Du hast eben einer Dame so einiges unterstellen und dazu beleidigt. Also deine Taktik

Guest Rifman

Kein Wunder so wie in den Medien gegen Islam gehetzt wird, lassen sich immer wieder Idioten finden die sich verheizten lassen. Wenn's ein Muslim gewesen wäre, dann hieße es das es am Islam lege, in diesem Fall jedoch hat das ja alles nichts mit den Volksverhetzenden Medien zu tun.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
KillMe3
vor 3 Minuten schrieb Der_Portugiese:

Allah u Akbar ich bin Fix und fertig, wer das nicht sehen kann bitte nicht schauen.

Dieses Schwein hat die Exekutierungen gefilmt.

https://kiwifarms.net/data/video/694/694847-518a3baf6096388726e4e9ac7ca0336f.mp4

Später fielen auch Schüsse in der Linwood-Moschee, die in einem Vorort von Christchurch liegt. Ob auch hier Tarrant der Täter war, kann die Polizei noch nicht sagen. Neben den insgesamt 49 Todesopfern wurden Dutzende Menschen verletzt.

Ein Augenzeuge beschrieb die Attacke auf der Website „Reddit“: „Ich hörte die Schießerei, sie ging sechs oder mehr Minuten lang. Ich konnte Schreie und Weinen hören. Ich sah Menschen tot umfallen, einige rannten weg. Ich war in einem Rollstuhl, ich konnte nirgendwo hin.“

Die Polizei nahm insgesamt vier Verdächtige fest: drei Männer und eine Frau. Zwei sollen Komplizen von Tarrant sein, die vierte Person steht den Angaben zufolge nicht in Verbindung mit den Terroranschlägen.

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
KillMe3
vor 2 Minuten schrieb Rifman:

Falls auf diesem Video gezeigt wird wie Menschen getötet werden bitte ich dich das Video zu löschen. So was finde ich mehr als geschmacklos.

Man sieht nur wie die Leute nach den Schüssen wegkippen.
Hast aber Recht, ich habe es aus Respekt den anderer gegenüber raus genommen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest Rifman
Gerade eben schrieb KillMe3:

Man sieht nur wie die Leute nach den Schüssen wegkippen.
Hast aber Recht, ich habe es aus Respekt den anderer gegenüber raus genommen.

Es ist mir unbegreiflich wie man sowas gucken kann. Das wird bei mir niemals auf Verständnis stoßen. 

Link to post
Share on other sites
Guest Rifman
vor 29 Minuten schrieb Der_Portugiese:

Allah u Akbar ich bin Fix und fertig, wer das nicht sehen kann bitte nicht schauen.

Dieses Schwein hat die Exekutierungen gefilmt.

https://kiwifarms.net/data/video/694/694847-518a3baf6096388726e4e9ac7ca0336f.mp4

Ich finde es wirklich nicht gut sowas zu verbreiten. Was soll man sich daran aufgeilen wie Leute um gelegt werden ist doch kein Action Film, ich bitte dich diesen Link zu löschen.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
KillMe3
Gerade eben schrieb Rifman:

Ich finde es wirklich nicht gut sowas zu verbreiten. Was soll man sich daran aufgeilen wie Leute um gelegt werden ist doch kein Action Film, ich bitte dich diesen Link zu löschen.

aufgeilen? was erzählst du heute für einen Unsinn?

Man kann sich darüber Streiten ob sowas Respektvoll den Toten (ra) und/oder den Familienmitgliedern ist, aber das wars auch...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest Rifman
Gerade eben schrieb KillMe3:

aufgeilen? was erzählst du heute für einen Unsinn?

Man kann sich darüber Streiten ob sowas Respektvoll den Toten (ra) und/oder den Familienmitgliedern ist, aber das wars auch...

Darüber streiten? Das sehe ich anders es ist mehr als nur Respektlos den Familien und den Toten gegenüber: Jemand der das anders sieht hat die höchste Stufe des Abstumpfens erreicht. 

Link to post
Share on other sites
Guest Uhh99
vor 8 Minuten schrieb Rifman:

Ich finde es wirklich nicht gut sowas zu verbreiten. Was soll man sich daran aufgeilen wie Leute um gelegt werden ist doch kein Action Film, ich bitte dich diesen Link zu löschen.

Wenn man das video nicht sehen will braucht man den link auch nicht öffnen.er hat das video bestimmt nicht gepostet um die opfer zu verhöhnen;)

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Guest Lara45
vor 3 Stunden schrieb Der_Portugiese:

Hört dieser Wahnsinn nie auf? 

Bei Angriffen auf Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Täter soll es sich um einen rechtsextremen Australier handeln, wie Regierungschef Morrison erklärte. Er sprach von einem Terrorakt.

Bei einem bewaffneten Angriff auf Moscheen im neuseeländischen Christchurch hat es nach offiziellen Angaben eine "bedeutende Anzahl" von Toten und Verletzten gegeben. An den Fahrzeugen der Angreifer seien Sprengsätze gefunden worden, die von der Armee entschärft worden seien. Es wurden vier Personen festgenommen.

Neuseeländische Medien sprachen von Angriffen mit Schusswaffen während der Freitagsgebete. Sie berichteten von mindestens neun bis 27 Toten und zahlreichen Verletzten. Die Polizei bestätigte diese Zahl bislang nicht.

Morrison spricht von Terrorakt

Bei dem Täter soll es sich um einen rechtsextremen Australier handeln, erklärte Regierungschef Scott Morrison. Der Angriff sei von einem "extremistischen, rechtsgerichteten, gewalttätigen Terroristen" verübt worden.

Die Polizei rief die Bevölkerung auf, nicht nach draußen zu gehen. Das Zentrum von Christchurch wurde abgeriegelt. Die Schüler in der Stadt durften ihre Klassenräume nicht verlassen. Alle Moscheen wurden dazu aufgerufen, aus Sicherheitsgründen zu schließen.

"Unter keinen Umständen in eine Moschee gehen"

Die Lage war auch nach Stunden unklar. Polizeisprecher Bush sprach in einer Video-Nachricht, die über die sozialen Netzwerke verbreitet wurde, von einer "sehr ernsten und tragischen Serie an Ereignissen". Zugleich appellierte er an alle Muslime in Neuseeland, zuhause zu bleiben. "Unter keinen Umständen sollte irgendjemand im Land jetzt zu einer Moschee gehen." Bei den Festgenommenen handele es sich um drei Männer und eine Frau.

Die Stadt schloss wegen der unklaren Lage auch alle staatlichen Gebäude. Neben Schulen wurden auch das Rathaus, die städtische Bücherei und Museen geschlossen. Christchurch hat 350.000 Einwohner und liegt auf der Südinsel des Pazifikstaats.

Augenzeuge berichtet von halbautomatischer Waffe

Augenzeuge Len Peneha sagte, er habe einen schwarz gekleideten Mann gesehen, der die Moschee Masdschid al-Noor betrat, dann habe er Schüsse gehört, und Menschen seien panisch aus der Moschee gerannt.

Der Angreifer habe die Moschee anschließend verlassen und habe etwas, was wie eine halbautomatische Waffe aussehe, fallengelassen. Peneha, der seit fünf Jahren neben der Moschee wohnt, sagte, er sei anschließend in die Moschee gegangen, um zu helfen. "Ich habe überall tote Menschen gesehen", sagte er. "Drei waren im Gang am Eingang der Moschee, und es waren Menschen in der Moschee."

"Einer der schwärzesten Tage Neuseelands"

Der "New Zealand Herald" berichtete von einem weiteren Angriff ebenfalls in Christchurch. In der Linwood Masdschid Moschee seien auch Schüsse gefallen. Ein Zeuge, Mark Nichols, berichtete der Zeitung, er habe etwa fünf Schüsse gehört, und dass ein Besucher der Freitagsgebete die Schüsse erwidert habe. Er habe zwei Verletzte gesehen, die auf Tragen an seinem Geschäft vorbei gebracht wurden.

Premierministerin Jacinda Ardem sprach von "einem der schwärzesten Tage Neuseelands". Sie werde sich umgehend nach Christchurch aufmachen. 

https://www.tagesschau.de/ausland/neuseeland-moscheen-schiesserei-101.html

Man hat doch gesehen das er eine Armee Hose an hat ,der hat doch alles gefilmt,  aber ziemlich viel Zeit gehabt. Ist ganz normal anscheinend in Neuseeland rum zu schießen, aber das sind ja nur Moslems, wenn jetzt 2 Christen oder Juden getötet wären , wäre es viel schlimmer  in den Medien !!!!! Tfouuu.....

 

Mögen die getöteten  im Paradies sein. AMIN

.....

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Guest Rifman

 

 

vor 2 Minuten schrieb Uhh99:

Wenn man das video nicht sehen will braucht man den link auch nicht öffnen.er hat das video bestimmt nicht gepostet um die opfer zu verhöhnen;)

 

 

 

Es geht nicht darum die Opfer zu verhöhnen, ich verstehe nicht was man damit bezwecken will ein Link zu verbreiten der Zeigt wie Menschen abgeschlachtet werden? was soll daran bereichernd sein außer das es der Unterhaltung dient. Das ist mehr als geschmacklos. Wenn euren Familien sowas passiert (Gott bewahre) dann werdet ihr sehen wie das ist wenn dann irgend welche Leute Unterhaltung daraus ziehen wie gesagt es ist kein Action Film.

Sowas mute ich doch nicht meinen Mitmenschen zu zusehen. Im Gegenteil ich würde davor warnen und abraten sich so etwas geschmackloses an zu gucken. 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

Nach Angaben der Präsident von FIANZ, der Terrorist ist Australier und kam vor 3 Monate nach Neuseeland.

2 Jahren Vorbereitungen dafür

 

 

 

terrorist.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Guest locked this topic
  • Guest unlocked this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • DiabloRe
    • Salita
    • Isolde
    • sobila
    • Elissaa
    • Abraham
    • sara2020
    • Unbekannte94
    • Farasha_79
    • Younes07
    • Samira_086
    • Jawhara7
    • Miss2020
    • nador2000
    • Naddel
    • Anisa
    • Aineg
    • first_lady
    • Habibi86
    • Sister86
    • jema
    • SMD
    • geier
    • Mr_Ninnii
    • LiWo
    • Driffa
    • Electro
    • Turandot
    • Karima24
    • SunShine2020
    • MarokkanERIN2021
    • Flufi
    • Schlicht
    • Mrs1979
    • Muslima99
    • IchLiebeBlumen1
    • Romello
    • Douniya
    • Riffiya
    • TalentlessW84
    • Samar-Hessen
    • Ghandor
    • Hafid
    • Hamza1989
    • SaraJo
    • Smile Muslima
    • FfmNR
    • Faithfull
    • Uhh99
    • Monsieur
    • Klopfklopf
    • KarimOrient
    • Karem321
    • Arif

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy