Jump to content

Brüderlichkeit fürs Leben


Pablo31
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
Pablo31

IMG_20180501_023006.thumb.jpg.6b3ddad13488c514a4d8011c88718de9.jpg

Brüderlichkeit fürs Leben

 

Asalam Aleikum warahmatuallah oua barakatu, mein Bruder!
Incha Allah geht's dir gut in dieser Zeit.
Mir geht's gut, Alhamdulillah.
Möge dich Allah (swt) dafür belohnen, dass du nach dem Wohl deines Bruders fragst, Amin.
Ich habe mich die Tage nicht gemeldet, weil ich Krank war, Alhamdulillah.
Und weil ich mich in den letzten Tagen auch zurückgezogen habe.
Ich habe mich nicht gut gefühlt und ich hab versucht zu verstehen, warum dem so ist, Subhan Allah.
Ich bitte dich jetzt Dunya für ein paar Momente zu vergessen und diesen Text unvoreingenommenen zueende zu lesen und es nicht als ein Angriff gegen dich oder irgendjemand zu verstehen.
Während ich jetzt hier schreibe weine ich vor Schmerz und Angst und wallah diese Angst lässt mich nicht schlafen und lähmt mich schon fast.
Mein Bruder im Din und dieser Bruder ist dir und jedem von uns näher, als dein Bruder des Blutes.....als ich dann wissen wollte, warum ich mich nicht gut fühle  (und nicht körperlich....im inneren ging es mir nicht gut, aufgewühlt und nicht zur Ruhe kommend...immer auf Vollgas, ohne Ruhe) hab ich natürlich eine Antwort bei Allah dem Allmächtigen gesucht. Und ich hab gelesen und versucht zu verstehen. Und dann hab ich weiter gelesen und versucht zu verstehen und dann hab ich noch weiter gelesen und versucht zu verstehen und bin immer noch dabei.
Als ich so am lesen war kam immer wieder der Begriff "Heuchler" und/ oder "Freveler" (im arabischen wird es laut Tafsir ungefähr dasselbe sein, Allah weiß es am besten) und der Begriff "die Fremden" (Ghuraba).
Die Heuchler und Freveler werden fast nur im Bezug auf Bestrafung und Jehenama erwähnt. Und manchmal hatte ich sogar den Eindruck in einem schlimmeren Maße, als die Ungläubigen, die Leugner, Kuffar.
Wer sind denn nun die Heuchler, wenn sie schon extra erwähnt werden und nicht mit den ungläubigen, den Kuffar, gleich erwähnt werden?
Die Ungläubigen, die Kuffar sind nicht Muslime, die Heuchler sind Muslime!
Es sind diejenigen deren Mund "La ilaha ila Allah" sagt, aber deren Herz es nicht meint.
Boaahh...ich war geschockt, mein Bruder. Richtig schockiert. Und kurz nach diesem Schock kam die Erkenntnis...hab ich verstanden, offen und ehrlich zu mir selber und bei Allah, in dem Moment bin ich im inneren zur Ruhe gekommen.
Ich bin ein Heuchler oder, Incha Allah und Allah der Allwissende weiß es am besten, WAR ich es und jetzt nicht mehr.
Welchen Haram, welchen Gelüsten und welcher Versuchung gibt es in dieser Dunya, in meiner Umwelt, die ich nicht begangen habe, denen ich nicht verfallen war? Warum? Weil mein Mund bezeugt hat, dass es nur einen Anbetungswürdigen Gott (und zwar Allah der Erhabene) gibt und dass Muhammad  (Allahs Segen und Frieden auf ihm) sein GESANDTER ist, aber mein Herz blieb Stumm.
Wenn es mir schlecht ging (körperlich, psychisch, sozial oder finanziell) hab ich nicht ZUFLUCHT bei Allah, dem Herrn ALLER Welten, gesucht, sondern nach einer Lösung. NICHT nach RECHTLEITUNG für das Jenseits, ich hab mich Allah dem GERECHTEN zugewendet für das Diesseits...für Dunya.
Allah ist der Barmherzige und allwissende und dementsprechend  (Allah weiß es am besten) hat mir Allah ,der Verleiher der Sicherheit, meine "Probleme" von Dunya genommen.
Aber, nicht wegen mir....ich habe nicht um Vergebung gebeten und habe Reue gezeigt, zumindest nicht wahrhaftig...es ist die Dua anderer Gläubigen, die bei Allah, dem Allhörenden, natürlich angenommen wird. Die Dua der gläubigen, die natürlich Dua für alle MUSLIME machen und nach RECHTLEITUNG für deren Geschwister bitten.
Und jetzt kommt der Hammer, weswegen ich mich selbst als Heuchler bezeichne bzw Allah weiß es am besten...was hab ich getan, als es mir wieder gut ging aus Dunya Augen?
Ich habe mich nicht mehr Allah, dem Dankbaren, zugewendet....ich habe sogar meine Sejada in den Schrank gepackt und den Koran in die Schublade, A3udubillah.
Zwar alles unbewusst, automatisiert zb beim Aufräumen...denn wenn ich es so zb gelesen hätte, hätte ich das doch niemals getan.
Aber, sobald ein Muslim nicht betet bzw nicht in regelmäßigen Abständen die Worte Allahs, des unvergleichlich Großem, rezitiert ist man Freiwild für die Shayatin und eher man sich versieht ist man sogar vom Heuchler zu jemanden geworden, der Allah, dem Erhalter aller Taten, jemand oder etwas beigesellt  (auch Dunya gehört dazu) und ich bin von der Heuchlerei zum Shirk gekommen und der Abstand von Shirk zum Unglauben, dem Kuffr, ist nur so dick, wie ein Haar.
Allah, der Ehrenvolle, ist mein Zeuge, wenn ich dir sage, dass ich mich nach dieser Erkenntnis noch nie so geschämt habe und ich habe mich nie nutzloser und schlechter gefühlt, als zu dieser Zeit, an diesen Tagen.
Was passiert mit den Heuchlern? Sie kommen in Jehenama und Bruder...das ist immer so schnell ausgesprochen, aber wissen wir die Bedeutung davon?
Wissen wir, was uns in Jehenama auf deren Bewohner wartet? Und das für die Ewigkeit!? Alleine das runterfallen in Jehenama dauert Jahrzehnte!
Ich persönlich habe bewusst und unbewusst immer diese Worte, diese Passagen im Quran Al Karim oder auch Menschen die davon Da3s gemacht haben gemieden...Subhan Allah!
Mein Herz war wie aus Stein, meine Augen geschlossen und meine Ohren taub und die davon rezitiert haben, habe ich als Extreme oder übertriebene abgestempelt und es gab keine Ausrede, die ich nicht dafür benutzt habe, um mich davor zu distanzieren. Die Wahrheit ist eben manchmal für ein Herz gefüllt mit Fitna und Dunya schmerzhaft und der Mensch versucht sich instinktiv vor Schmerz zu schützen.
Die Heuchler erwartet in Jehenama dasselbe, was die anderen Bewohner dort erwartet.
Sie werden mit Rot Glühenden Ketten, die durch deren After rein- und durch den Mund wieder raus kommen mit dem Kopf auf dem Boden schleifend in Jehenama gezerrt von 70.000 Engeln, die dafür da sind, damit Jehenama VERGELTUNG für Allah, dem Allwaisen, verüben kann.
Bevor wir aber zum Tag der Vergeltung kommen, ist ja noch der Tag der Abrechnung an dem JEDER 50000 Jahre RECHENSCHAFT für JEDE einzelne Tat in seinem diesseits ablegen muss. Und keine Fake oder symbolische 50.000 Jahre...das ist ja keine Geschichte und Allah, der Erschaffer des Himmels und den Menschen, hat natürlich auch die Zeit geschaffen! Und wenn es "nur" 50.000 Jahre aus weltlicher Rechnung sind...ein Jahr im Jenseits sind wie 1000 weltliche Jahre! (Ob in dem Vers jetzt weltliche Jahre gemeint waren oder Himmlische Jahre blieb offen, jedoch auch die weltlichen sind genug).
Aber, mein geliebter Bruder, wir werden zwar gefragt, aber wir werden nicht antworten können, weil Allah, der Zeuge der niemals abwesend ist, unsere Münder verschließen wird und unsere Hände, unsere Füße, unsere Genitalien, die Erde erwecken wird und diese über unsere Taten befragt um Abzurechnen, da wir vor Angst dazu geneigt sind sogar dort im Angesicht unseres Schöpfers zu lügen, zu heucheln oder uns Auszureden versuchen.  
Ich bin ein Muslim, Alhamdulillah, aber zumindest ein Teil meines Lebens war ich ein Mush3ikun, ein Heuchler (Allah weiss es am besten) und wenn wir uns vor Augen halten, dass nach den Sahih Aussagen unseres Propheten Muhammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, dem Licht dieser Dunya,999 von 1000 MUSLIMEN (nicht Menschen!) nach Jehenama eintreten werden, erklärt sich für mich auch diese enorm hohe Zahl der verloren Muslimischen Seelen, möge uns Allah, der Erhabene, davor bewahren! Amin.
Nach dieser Erkenntnis, Alhamdulillah, und natürlich aus Angst vor dieser Strafe, an die wir alle real glauben MÜSSEN, denn wenn man an Allah, dem Wahrhaftigen, GLAUBT  (GLAUBE!), dann ist dies so REAL, wie wir unseren Bruder, den Regen, auf unserer Haut spüren, wenn er vom Himmel fällt und ich musste oder muss mein Leben, meinen GLAUBEN neu justieren, neu fokussieren.
Was bedeutet dies genau? Die Gebote Allahs, des VERTRAUENSWÜRDIGEN, zu befolgen und denjenigen nachzueifern, denen Jenna im Quran Al Karim versprochen wurde, den Propheten, Allahs (Segen auf ihnen allen) und allen voran Muhammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, und seinen Sahabas, Frieden auf ihnen allen, denn diese sind es denen wir nachzueifern es gilt.
Wem oder was hab ich jedoch nachgeifert? Lediglich Dingen der Dunya bzw Fitna, nicht mehr, nicht weniger.
Es gab sogar Zeiten, A3udubillah, an denen ich meine Eltern über Wochen nicht gesehen habe, an denen ich nicht für deren Vergebung Dua gemacht habe und an denen ich nicht die Hände, Kopf und Füße meiner Mutter geküsst habe, denn Jenna finden wir unter den Füßen unserer Mütter!
Sogar der Anführer der Heuchler in Jethrib (Medina) hat bitterlich geweint, als seine Mutter starb und als ihn der Prophet Muhammad, Segen und Frieden auf ihm, ihn fragte warum er so bitterlich weint sagte er: Ya Rassul, es waren zwei Türen für mich nach Jenna offen und eine hat sich für immer geschlossen, als meine Mutter starb.
Und bei Allah, dem einzigen und absoluten Herrscher, ich gehe über Wochen nicht zu ihnen? A3udubillah!
Mein Vater sagte zu mir dieses Jahr in Marokko zum Thema Hak lualidin, das Recht der Eltern:....Ah, mein Sohn...bei Allah, dem Allhörenden, wenn meine Mutter noch leben würde, ich würde nichts anderes tun, als sie den ganzen Tag auf dem Rücken zu tragen, auch wenn die ganze Stadt mich auslachen würde und mit dem Finger auf mich zeigt und sagen "Guck dir den an! Der ist so verrückt, er trägt seine Mutter auf dem Rücken ", ich würde sie weiterhin tragen, so lange meine Knie es aushalten.
Und ich sehe meine Eltern über Wochen nicht und bitte Allah nicht um deren Vergebung? A3udubillah, A3udubillah, A3udubillah.
Wie verhärtet ist mein Herz nur gewesen? Wie konnte ich nur soweit von dem Segen sein, als Muslim auf die Welt gekommen zu sein, mit Bismillah  (IM NAMEN ALLAHS ) schon gezeugt worden zu sein? Wie konnte mir das nur passieren? Wie konnte es nur soweit kommen?
Wie genau muss ich denn jetzt alles neu justieren und mich fokussieren?
Und da kam ich dann auf die Bedeutung der Ghuraba, der Fremden.
Denn diesen Fremden ist Jenna versprochen!
Wer oder was sind sie aber?  Es sind diejenigen, die in unserer und/ oder jeder Gesellschaft oder Ummah als Fremde angesehen werden!
Wie hat man das zu verstehen? Wie kann jemand aus deiner Ummah ein Fremder sein?
Es ist genauso, wie zb ich zu dir jetzt ,mein Bruder, dir fremd erscheine!
Allah weiß am besten, was dein Herz gerade denkt und fühlt. Komm ich dir jetzt nicht fremd vor? Fragst du dich nicht, wer ist das? Wovon redet er? Was ist mit ihm?
Das ist doch, mein Bruder, den ich seit Jahrzehnten kenne, mit dem ich Viel Zeit verbracht habe, den ich doch "eigentlich" kenne.
Nein, mein Bruder! Das war nicht wahrlich ich! In meiner aüsseren Gestalt ja, aber mit Allahs Erlaubnis, nicht vom inneren.
Warum tragen wir Muslime, wir die Ummah Muhammads, Allahs Segen und Frieden auf ihm, einen Bart? Bzw lassen den Bart wachsen und kürzen den Schnurrbart?
Das ist keine Sunna alleine im Sinne Muhammads, Segen und Frieden auf ihm! Ein weit verbreiteter Irrtum!
Es ist ein Befehl von Allah, dem Allerhabenen!
In Sham traf unsere Prophet auf einen Feueranbeter dieser Gegend und Arassul, Segen und Frieden auf ihm, fragte ihn, warum er sich den Bart kürzt und den Schnurrbart wachsen läßt? Er antwortete, dass ihm sein Herr  (sein Befehlshaber) ihm das befohlen hat. Arassul, Segen und Frieden auf ihm, antwortete ihm dann:....und es ist ein Befehl meines Herrn  (Allah, dem Herrn über allem) meinen Bart wachsen zu lassen und meinen Schnurrbart zu kürzen! Es ist ein Befehl Allahs, dem Allmächtigen!
Warum? Damit wir uns schon aüsserlich direkt von den Nicht Muslimen unterscheiden, damit wir "die Fremden" für sie sind! Damit wir uns selbst definieren können, Selbstvertrauen finden und anders oder FREMD für die anderen sind.
Warum wohl ist es "Mode" geworden  (Mode erschaffen von den Befolgern Iblis) Bart zu tragen?
Sie wollen nicht, dass wir fremde sind.
Sie möchten nicht, dass wir uns gegenseitig erkennen!
Vor ein paar Jahren konntest du dir fast sicher sein, wenn du ein Belange hast und Hilfe benötigst und jemanden mit Bart siehst: Das ist ein Bruder, er wird mir helfen können! Das haben sie uns genommen!
Jetzt, wo allein in England im letzten Jahr ca 100.000 Menschen zum Islam konvertiert sind und nahezu 70% davon Frauen mit Hijab.....was kommt jetzt in Mode bei den Ungläubigen? Das Kopftuch tragen! Natürlich als Mode bei denen und da nehmen sie uns wieder etwas!
Warum werden jetzt Hemden ohne Kragen modern und Hosen die weit ausgeschlagen sind und aus Stoff?
Damit sie uns wieder diese Merkmale nehmen, weil ja unsere Muslimische Kleidung so ist!
Nicht, dass sie uns deren "Mode" und "Nationalstolz" im allgemeinen aufdrängen...Nein! Sie vereinnahmen sogar unsere Kultur, um sie zu verfälschen und uns noch mehr in eine Seelische Abhängigkeit zu führen!
Wir Muslime folgen keiner Mode! Egal, ob Deutsch, Amerikanisch, Jüdisch, Türkisch, Marokkanisch oder wie sie schon sagen "Orientalisch".
Wir sind diejenigen, die wenn überhaupt Mode erschaffen!
Wir sind eine Lokomotive und kein Waggon! Wir gehen voran und geben die Richtung vor, die uns Allah der Erhabene vorgegeben hat und folgen nicht denjenigen die Götzen, das Feuer, die Sonne oder Iblis folgen!
Nike!....eine Griechische Göttin! Adidas! Noch mehr Zionistisch geht's kaum.
Apple! Der Apfel! Als Symbol für die List von Iblis, verflucht sei er, der Adam und Hawa verführt hat mit List und Trug und dem Lenken der Gefühle.
Und welchen Namen gab man den Geräten dann? Iphone oder wenn man es richtig schreibt, Eye Phone! (Das Auge von Iblis) und was tut dieses Gerät unter anderem? Ausser, dass es offiziell! alle Daten zu Apple schickt, um ein Benutzerprofil von uns zu erstellen? Sie benutzen diese Daten, um unseren Gemütszustand zu erfahren. Und in den genau richtigen Momenten werden Frequenzen im MHz Bereich geschickt, welches nachweislich den Gemütszustand eines Menschen beeinflusst!
Deswegen werden Telefone manchmal aufeinmal voll Heiß, obwohl auf Stand By und nicht am Aufladen.
Wir folgen keinem von denen! Die Technologie im Namen Allahs zu nutzen ist die eine Sache...diese Dinge zu vergöttern und Anstrengungen auf sich nehmen und sich davon ablenken lassen von den wahren Pflichten ist Shirk und da gibt es keine Diskussion oder wenn und aber.
Wir müssen in dieser und jeder anderen Gesellschaft die Fremden, die Ghuraba sein, dann sind wir definitiv auf dem richtigen Weg zu Allah und Jenna.
In Marokko wird es dasselbe sein! Nicht, dass es nur Deutschland ist.
Erzähl mal einem davon zb in Marokko! Der hält dich für verrückt und fremd.
Erzähl mal dort einem er solle sein Leben im Namen Allahs führen...Alles, was man tut im Namen Allahs zu tun! Wenn er dich nicht für verrückt oder fremd hält sagt er dir, dass es übertrieben ist oder Extrem!
Extrem? Sein Leben im Namen Allahs zu leben ist extrem?
Es gibt kein Fanatismus oder Extreme im Islam, das hab ich jetzt definitiv gelernt.
Es gibt nur richtig oder falsch und nichts dazwischen!
Entweder ist es Halal oder es sollte gemieden werden oder es ist Haram oder von Allah, dem Erhabenen, nicht gewollt!
Wenn wir verreisen wollen, also einen Weg vor uns haben  (wie du jetzt oder ich vor kurzer Zeit nach Marokko) dann bereiten wir uns darauf vor. Wir checken unsere Finanzen, das Zeitliche, wir kaufen Tickets und packen unsere Sachen, die wir für die Reise und den Aufenthalt brauchen. Etwas vollkommen normales, oder?
Aber, für die wichtigste Reise, die uns aufjedenfall bevor steht, unseren Tod und die Reise ins Jenseits treffen wir keine Vorbereitungen? Oder zumindest nicht ausreichend? Ist das nicht im Sinne des Wortes, Wahnsinn?
Wir werden alle unserem Propheten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, und unserem Schöpfer definitiv begegnen. Denn er wird für uns Fürsprache einlegen am Tag der Abrechnung und wie wollen wir ihm dort begegnen?
Was wollen wir dem Erschaffer von Allem antworten, wenn Allah uns fragt, warum wir zumindest nicht unsere Pflichten, die uns auferlegt worden sind für die unfassbare Belohnung des Paradieses erledigt haben? Dem Paradies, wo sogar die Früchte von den Bäumen kommen und von alleine in unseren Mund gehen.
Ich zumindest hätte jetzt keine zufriedenstellende Antwort darauf...auf die wahrscheinlich wichtigste Frage bis in die Ewigkeit.
Zb. warum ich nicht in die Hajj gegangen bin...und wir müssen ja jeden Tag davon ausgehen, dass wir morgen nicht mehr die Möglichkeit haben unsere Pflichten zu erfüllen.
Was soll ich antworten? "Ya, Allah...ich hatte kein Geld dafür" . Hat mir denn Allah, der Erhabene, bis jetzt nicht genug Baraka gegeben, dass ich sogar 40 mal in die Hajj gehen konnte? Aber, ich habe das Geld, welches mir Allah gegeben hat in seiner Güte und nicht mein Arbeitgeber! für Haram oder Dunya ausgegeben.
Möge mir Allah dafür vergeben, Amin.
Jetzt würde ich soooooooooooooooooooo gerne im Dezember Umrah machen, um Allah, dem Allhörenden, näher zu sein, und in der Moschee von unserem Propheten Muhammad, SEGEN UND FRIEDEN AUF IHN, beten, aber ich kann es mir nicht leisten!
Das alleine, mein geliebter Bruder, treibt mich in den Wahnsinn und in die Scham und ich bin traurig und Sauer auf mich selbst und kann mir nicht einmal selbst in die Augen schauen vor Scham und ich muss weinen vor Angst.
Gestern hab ich mich aufgerafft, nachdem das Fieber weniger wurde, um einkaufen zu gehen.
Alleine auf dem Weg dahin, nicht einmal ein Kilometer, wieviel Haram ist mir da begegnet und bei Allah, dem Allmächtigen, sogar mit eigener Ermahnung und Bismillah bei jeder Tat hab ich mich selbst dabei ertappt, wie meine Augen Haram gesehen haben und ich hab mir in dem Moment gewünscht, dass ich Blind auf die Welt gekommen wäre, damit ich nie die Versuchungen von Dunya wahrgenommen hätte und nicht mehr wahrnehmen kann. Und ich konnte nicht aus dem Auto steigen, weil ich vor weinen, Angst und Scham wirklich nicht in der Lage war aufzustehen oder wieder zurück zu fahren.
Alhamdulillah, hab ich den Quran Al Karim bei mir und nach ein paar mal Sure Al Anbiya hören und lesen und langsam konnte ich mir wieder selbst verzeihen und Allah, dem Allvergebenden, um Verzeihung aufrichtig bitten.
Mein Bruder, du fragst dich sicherlich, warum ich dir das alles erzähle.
Dafür gibt es mehrere Gründe.
Erstmal, weil ich dich liebe mein Bruder!
Ich habe mit dir geweint, als es dir nicht gut ging und ich werde um dich weinen, wenn unsere Wege sich trennen.
Unser Prophet, Allāhs Segen und Frieden auf ihm, hat uns gesagt, dass wir unseren Geschwistern das wünschen sollen und Dua dafür machen, was wir auch für uns selbst wollen.
Was will ich für mich? Ich möchte Rechtleitung, ich möchte Frieden und Segen für meine Seele und ich möchte fern bleiben von Jehenama und vergebung und weg vorm Zorn unseres Erschaffers, Allah!
Mein Bruder, ich möchte dies auch für dich und ich weine nicht nur wegen mir, sondern auch um dich, um meine anderen Brüder, um deine Brüder, um unsere Geschwister und unserer GANZEN Ummah, die nicht irgendeine Ummah ist, sondern die letzte Ummah ist, die Ummah Muhammads, Allahs Segen und Frieden auf ihm!
Soll ich glücklich sein und mein Leben im Saus und Brause leben, wenn ich sehe, wie meine Geschwister nicht sehen? Wie soll ich Glücklich sein, wenn ich sehe, wie meine Geschwister in die Irre geleitet werden? Welch ein Bruder wäre ich da, wenn ich zb dich nicht ermahne und von meiner Geschichte erzähle, nicht vom schlechten abhalten und das gute ,unseren Glauben, näher bringe? Wie soll ich da glücklich in dieser Dunya werden?
Was soll ich antworten, wenn ich gefragt werde, warum ich dich nicht von Haram abgehalten habe? Was soll ich da antworten, mein Bruder? Was soll ich da antworten? Du bist nicht nur mein Bruder, du bist auch ein Waiser, deine Eltern sind gestorben, möge ihnen Allah ALLER ihre Taten mehrfach anrechnen und ihnen das falsche vergeben, Amin, und du hast dadurch auch noch eine besondere Stellung bei Allah, dem Allerhabenen!
Es verging kein Tag, an dem unserer Prophet, Allāhs Segen und Frieden auf ihm, nicht mindestens einen Kopf eines Waisen gestreichelt hat und er war selbst auch ein Waise (sein Vater starb sechs Monate vor seiner Geburt uns seine Mutter im Alter von sechs).
Wie soll ich mich jetzt dir gegenüber verhalten, mein Bruder? Soll ich nicht mit aller Kraft versuchen dich zu den Worten Allahs, dem Allmächtigen, zu ermahnen oder informieren und dir den richtigen Weg aufzeigen, wenn ich ihn erkenne und Allah, der Allwissende, weiß es am besten.
Ich muss dies tun, Bruder. Es ist mir als Pflicht auferlegt worden und ich möchte dafür nur die Belohnung von Allah, dem einzigen und absoluten Herrscher, und ich bitte dich mich nicht dafür zu hassen und zu verurteilen und ich kann dich auch nicht zwingen, aber ich werde auch nicht damit aufhören dich täglich ans Gebet zu erinnern, dich wöchentlich an die Jumuua zu erinnern und dich von allem schlechten IMMER zu ermahnen und natürlich will ich das auch von dir.
Das ist Brüderlichkeit fürs Leben, Alhamdulillah.
Ich weiß, dass es schwer ist Dunya den Rücken zu kehren, ich weiß das zu gut.
Aber, Allah, der Ehrenvolle, lässt uns ja nicht alleine! Wenn wir ihm um eine Handfläche entgegen gehen, kommt er uns mit einer Elle entgegen. Gehen wir einen ganzen Schritt auf Allah zu, kommt Allah ZEHN Schritte auf uns zu und Wallah, es stimmt! Subhan Allah, am Anfang war Wudu machen katastrophal....ich bin immer durcheinander gekommen und musste Wudu mehrfach wiederholen und beim Gebet dasselbe. Mitten im Gebet, Subhan Allah, kamen mir eine Millionen Gedanken und Wallah, mein Bruder, sogar solche Bilder von nackten Frauen, A3udubillah!
Und ich hab zb an einem Tag, JEDES Gebet zweimal verrichtet, Ishaa sogar dreimal.
Iblis tut ALLES dafür, damit wir ihm nach Jehenama folgen, denn dies hat er bei Allah! vor Allah, dem Allerhabenen, geschworen (denn Iblis ist ja gläubig! Seine Sünde war der Bruch von Allahs Befehl! und seinem Hochmut, nicht Unglauben war seine Sünde).
Aber, ich bin nach ein paar Stunden Schlaf wieder zu Fajr aufgestanden und Subhan Allah, von Gebet zu Gebet wurde es immer besser, Alhamdulillah.
Ich weiß nicht, ob du dich jetzt noch weiterhin bei mir melden wirst und ich weiß nicht, ob du weiterhin nach mir fragen wirst, Allah weiß es am besten.
Ich mache Dua, dass du nicht Sauer auf mich bist und das du meine Worte annimmst und das mein Traum, wo ich dich hab Dawa machen sehen, umgeben von deinen Geschwistern wahr wird und wir in Zukunft Seite an Seite zusammen den Islam studieren in regelmäßigen Treffen, wir im Guten wetteifern und diese Erkenntnisse dann mit unserer Ummah teilen und Incha Allah wir in Scharen durch die Straßen laufen, im Namen Allahs, dem Allmächtigen, und in der Moschee unserer Ummah kein Platz mehr sein wird, so dass wir GRÖßER UND GRÖßER werden müssen, Amin.
Mein Bruder, tut mir leid wenn ich dich jetzt wecke, aber ich schreibe dir diesen Text schon seit Dhur, jedoch musste ich öfters erst runterkommen um schreiben zu kommen.
Jetzt ist es genau 0:12Uhr und ich muss sagen, dass wenn ich mir vorstelle, wie du das liest und in meiner Vorstellung und Wunsch ist es, dass du Währenddessen im Herz berührt worden bist und jetzt am Ende lächelst und Alhamdulillah und Incha Allah sagst und wenn du Ishaa noch nicht gebetet hast, dies jetzt mit einem Lächeln im Gesicht und im Herzen tun wirst und Allah, dem Allvergebenden, um Rechtleitung und Vergebung für dich, unsere Geschwister und allen Muslimen bittest und dies Allah, der Allhörende, annimmt und dessen bin ich mir sicher.
Incha Allah höre ich bald von dir im positiven und wenn nicht, wird mich das nicht aufhalten, dass ich mich bei dir morgen melde oder zu dir komme, wenn du wieder da bist, mit Allahs Erlaubnis.
Asalam Aleikum warahmatuallah oua barakatu, mein Bruder!

 

  • Thanks 1
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



  • Who's Online (See full list)

    • IngJohn
    • Tempelhof
    • Jolie_Mina92
    • Amanie2022
    • Wanderlust
    • Marocchiller10
    • Tetouaniii
    • Lola40
    • Yasmina1980
    • Ka-FFM
    • Tangawiya
    • Fatima90
    • Karim21222
    • Makateb
    • Yasmine_alhoceima
    • Lati_fa80
    • Wuestenstuermer
    • KleinerMensch87
    • Sinaa83
    • Marocgirl951
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy