Jump to content

Ana

Wohnungsnot für Familien mit Kinder

Recommended Posts

Ana

Asalamo Alikom

ich bin seit 3 Jahre auf die Suche nach  eine 4 Zimmer Wohnung oder Haus im Raum Köln ,Bonn ,leider bekomme ich nur Absage obwohl ich berüfstätig bin,verdiene sehr gut ,Schufaauskunft ist Positiv.

was soll ich tun?? ??ich will kein Haus mit Riba kaufen😥😥😥

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mr_Nobody

Schon mal mit Islamic Banking versucht. Bei gutem Gehaltseingang dürfte dies wohl kein Problem sein ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ana

 ich habe Kt Bank kontaktiert,man muss mindestens 35% Eigenkapital +10% NebenkostenMit der heutigen Immobilien preis schafft niemand über sie ein Haus zu finanzieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Islamic Banking sind Wucher und Halsabschneider. 

Die kaufen für dich das Haus, du zahlst den Kredit zwar ohne Zinsen, jedoch vermieten sie dir das Haus bis zu vollständigen Abzahlung. 

Summa summarum, hast du die Verbindlichkeiten und eine Miete. 

Das nennen die Halal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Minzbluete
Am 9.5.2018 um 01:39 schrieb Ana:

Asalamo Alikom

ich bin seit 3 Jahre auf die Suche nach  eine 4 Zimmer Wohnung oder Haus im Raum Köln ,Bonn ,leider bekomme ich nur Absage obwohl ich berüfstätig bin,verdiene sehr gut ,Schufaauskunft ist Positiv.

was soll ich tun?? ??ich will kein Haus mit Riba kaufen😥😥😥

 

wa aleikumsalam,

sozialer Wohnraum ist leider Mangelware und ein akutes Problem. Nicht umsonst soll diesbezüglich eine Änderung des Grundgesetzes bald eintreten/ in Kraft treten.
Vielleicht solltest Du dich bei den Wohnungsgenossenschaften auf die Warteliste setzen lassen - ggf. hat deine Kommune eine städtische Tochtergesellschaft, die Wohnungen vermietet.  
Ich weiß, dass muss sehr ermüdend sein - aber nicht aufgeben, inshaAllah findest Du bald etwas!
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Paciano

Wa 3aleikum Salam,

ist der Makler eine Option ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abendstern

Welche Verfassugsänderung meint ihr denn konkret? Mir ist nur die Aufnahme der Förderung von angemessenen Wohnraum in die Hessische Verfassung ad hoc bekannt. Bei uns in Hessen sind ja in Kürze Landtagswahlen.

Das ist natürlich schön, aber praktisch bring es erst einmal wenig. Da müssten die zukünftigen Koalitionäre wohl auch konkretes in die Verhandlungen mit ihrem zukünftigen Partner in die Gespräche einbringen.

26348999hv.jpg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Perlentaucher

Es gäbe genug Bauplätze  und wir müssten nicht in die Fläche gehen und Ackerland vernichten. Von meinem Garten aus sehe ich drei Grundstück, siehe Foto, das dritte ist hinter dem grauen Holzschuppen. Seit 40 Jahren erschlossen, mit Kanal, Straße, Strom und Wasseranschluss. Aber die Besitzer verkaufen nicht und bebauen nicht. Die Kommune kann nichts machen, es ist zum Heulen!

 

 

 

895144409_Grundstcke.jpg.3197b9ebe6902a0a3cfb45fb16a46728.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Minzbluete
vor 10 Stunden schrieb Abendstern:

Welche Verfassugsänderung meint ihr denn konkret? Mir ist nur die Aufnahme der Förderung von angemessenen Wohnraum in die Hessische Verfassung ad hoc bekannt. Bei uns in Hessen sind ja in Kürze Landtagswahlen.

Das ist natürlich schön, aber praktisch bring es erst einmal wenig. Da müssten die zukünftigen Koalitionäre wohl auch konkretes in die Verhandlungen mit ihrem zukünftigen Partner in die Gespräche einbringen.

26348999hv.jpg

 

https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/sozialer-wohnungsbau-bau-fordert-aenderung-des-grundgesetzes/150/3094/364930

Ich weiß leider nicht mehr wo, habe aber kürzlich gelesen, dass der Bund ein Milliarden-Budget für die Länder dazu einstellen wollte. Das Ganze ist aber noch im Bearbeitungsmodus und nicht verabschiedet.

@Perlentaucher: Das finde ich auch sehr ärgerlich! Oftmals soll eine soziale Baulandpolitik praktiziert werden; daher können Grundstücke nicht zu Wucherpreisen eingekauft werden. Zumal die Kommune die Fläche oftmals nur an den potentiellen Bauherren weiterverkaufen würde.
 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abendstern

Minzbluete und Perlentaucher, vielen Dank für eure Antworten. 

Ich habe  mittlerweile öfter den Eindruck, dass etliche Deutsche von der inneren Einstellung her  aber auch nicht so leicht bereit sind evtl. bebaubaren Grund und Boden zu verkaufen. 

Mein ehemaliger Lehrer hat als Alleinstehender auch ein eigenes Haus und ist zudem immer noch Miteigentümer an einem Grundstück seiner nicht mehr lebenden Eltern in Bayern.

Persönlich träume ich ja auch immer noch davon im eigenen Alter (auch wenn dies wohl noch lange dauern wird) im Elsass leben zu können. Meine Großeltern haben dort ebenfalls Haus, Grund und Boden. 
Gut, das liegt bei mir auch daran, dass ich mir auf Dauer zwar ein Leben in Deutschland und Frankreich, aber nicht in Marokko vorstellen könnte.

Ich grüße euch vielmals und wünsch noch einen schöen Herbsttag/abend

26348999hv.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Perlentaucher
vor einer Stunde schrieb Abendstern:

Minzbluete und Perlentaucher, vielen Dank für eure Antworten. 

Ich habe  mittlerweile öfter den Eindruck, dass etliche Deutsche von der inneren Einstellung her  aber auch nicht so leicht bereit sind evtl. bebaubaren Grund und Boden zu verkaufen. 

Mein ehemaliger Lehrer hat als Alleinstehender auch ein eigenes Haus und ist zudem immer noch Miteigentümer an einem Grundstück seiner nicht mehr lebenden Eltern in Bayern.

Persönlich träume ich ja auch immer noch davon im eigenen Alter (auch wenn dies wohl noch lange dauern wird) im Elsass leben zu können. Meine Großeltern haben dort ebenfalls Haus, Grund und Boden. 
Gut, das liegt bei mir auch daran, dass ich mir auf Dauer zwar ein Leben in Deutschland und Frankreich, aber nicht in Marokko vorstellen könnte.

Ich grüße euch vielmals und wünsch noch einen schöen Herbsttag/abend

26348999hv.jpg

Danke Abendstern! Den Herbstabend genieß ich ausnahmsweise mal bei mir daheim. Draußen sitzen brauch ich nicht mehr, jetzt haben wir 17 Grad und es wird schnell kühler. Aber im Wintergarten geht es und da werd ich vielleicht mit den Nachbarrn ein Gläschen Sekt trinken, darauf, dass ich gestern Opa geworden bin.

Das mit den Grundstücken ist schon ein Problem. Man könnte für längere Zeit unbebaute eine erhöhte Grundsteuer verlangen, aber das ist eine politische Sache, geht nicht über die Kommune sondern nur über den Bund!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abendstern

Hallo,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Großelternstatus an Dich und natürlich deine Frau, sowie an  die Eltern alles Gute. Ist es denn ein Junge oder ein Mädchen?

Bei mir steht bis auf weiteres noch nicht mal eine Mama-Stellung an. Das hat auch noch Zeit, zumal sozusagen jetzt erst mal mein ältester Bruder mit einer Hochzeit in 2019 an der Reihe ist. 

Persönlich möchte ich noch nicht einmal ausziehen, außer es würde nach dem Referendariat erforderlich werden. Wir sind auch noch relativ viele Personen daheim: - Meine Eltern, meine zwei Jahre jüngere Schwester, zwei weitere Brüder und natürlich ich.

Wintergarten-Atmosphäre kenne ich nur, als ich mal mit meinem Ex-Lehrer wegen seiner familiären Erbschaftsangelegenheit in Bayern war. Seine dortige Schwester hat einen Wintergarten.

Sekt respektive Alkohol genereell ist wie Tabak etwas, das in meinem Leben keine Rolle spielt. Das gilt auch für Drogen. Lediglich Schmerzmittel (gegen Kopfschmerzen) nehme ich zu viele.

Mit der Grundsteuer habe ich mich lange nicht mehr beschäftigt. Beim Referendariat, das überdies fast fertig ist spielt sie themenmäßig keine Rolle und beim Nebenjob, den ich jahrelang ausübte, kümmerte sich immer der Leiter um sämtlichen Steuerfragen der Kunden.
 

26348999hv.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Racfifchen
Am 9.10.2018 um 18:55 schrieb Perlentaucher:

Danke Abendstern! Den Herbstabend genieß ich ausnahmsweise mal bei mir daheim. Draußen sitzen brauch ich nicht mehr, jetzt haben wir 17 Grad und es wird schnell kühler. Aber im Wintergarten geht es und da werd ich vielleicht mit den Nachbarrn ein Gläschen Sekt trinken, darauf, dass ich gestern Opa geworden bin.

Das mit den Grundstücken ist schon ein Problem. Man könnte für längere Zeit unbebaute eine erhöhte Grundsteuer verlangen, aber das ist eine politische Sache, geht nicht über die Kommune sondern nur über den Bund!

Herzlichen Glückwunsch! 😍 Und herzlich willkommen auf der Welt an das Kleine!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Desertrose

Versuchs Mal beim Wohnungsamt... Heut zu Tage eine Wohnung finden ist schwierig. Schau doch auch Mal etwas in den ausseren Bezirken/ländlich.....,meistens findest du dort etwas.   Man muss natürlich die pro und kontraseite in Betracht ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Desertrose

@Perlentaucher gratuliere dir und deiner Familie und dem neuen Erdenbürger 🌹🌹🌹🌹🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy