Jump to content
×
×
  • Create New...

Christlisch-muslimisches Adventsfest


Recommended Posts

vor 26 Minuten schrieb Fauxpas:

oh man U'chen...

ich mache mir berechtigte Sorgen, für dein angefragtes Date mit Abendstern...

wie formuliere ich es freundlich... lass mich mal überlegen...

In meiner Einschätzung, bist du für dieses Date intellektuell völlig unvorbereitet, deshalb dachte ich, dass du dies vielleicht durch einen prfiffigen und humorvollen Beitrag, mittels Verkleidung, doch noch zur Unterhaltung des Abends beitragen kannst....

leider muss ich jetzt feststellen, du hast bereits beim Thema des Abends Schwierigkeiten....

Das ist keine Weihnachtsfeier!

Christen feiern jedes Jahr am 24. Dezember Weihnachten...

das ist eine Adventsfeier mit Gästen verschiedener Religionen...

du kannst dort auch Juden begegnen.... lies mal das Programm und die Veranstalter sowie Mitwirkende....  9_9

 

ich hoffe sie sagt dir aus Zeitmangel ab....

dabei meine ich es nur gut..... (mit euch Beiden)

 

:)

 

Dann Adventsfest halt..da dreht sich sich doch alles um weihnachten..ich muss mich  auch nicht intellektuell vorbereiten..wir singen doch nur advent advent ein lichtlein brennt..erst eins..dann zwei..dann drei..dann vier..und dann steht sie vor meiner tür:lapper:

Siehst du sie sagt bestimmt zu..sie kann mir bestimmt nicht wiederstehen;)

Link to post
Share on other sites

  • Replies 239
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • marrakesch

    28

  • Sarahlina89

    21

  • Perlentaucher

    13

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ehm ja ich lebe in einem christlichen Land? Ja und muss ich jetzt Advent oder Weihnachten feiern? Dein Ernst für deine Aussage kannst du wen du willst Schweine Fleisch essen passt ja zu dir. Lese dir

Lesen können wäre von Vorteil. Ich hab doch gesagt,das du nicht teilnehmen musst,aber lass doch das lästern. Im übrigen bin keine Muslima. Im Gegenteil zu dir  übe ich mich aber in Akzeptanz und Toler

@Siham Ka  Ich kenne nur Eid Alfitr und Eid Aladha Wenn du die Geburt des Propheten Mohamed sas "feiern" willst, warum lädst du sie nicht  in die Moschee ein?

Posted Images

vor 21 Minuten schrieb U 99:

Dann Adventsfest halt..da dreht sich sich doch alles um weihnachten..ich muss mich  auch nicht intellektuell vorbereiten..wir singen doch nur advent advent ein lichtlein brennt..erst eins..dann zwei..dann drei..dann vier..und dann steht sie vor meiner tür:lapper:

Siehst du sie sagt bestimmt zu..sie kann mir bestimmt nicht wiederstehen;)

ganz ehrlich U'chen...

deine unschuldigen, reinen Worte berühren mein Herz...

ich werfe meine Sorge über Bord, und schließe mich deiner Vorfreude an...

die soll ja oftmals die schönste sein....

:)

 

magst du asiatisch? Wokpfanne mit Reis... hab ich gekocht, aber jetzt ist mir irgendwie nach warm&süß..... Grießbrei oder sowas... :(

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
marrakesch
vor 55 Minuten schrieb boutghat:

Wie schön. Vorschlag: bitte doch deine Moscheegemeinde, sie solle zu Ehren dieses Tages einladen, Muslime, Nichtmuslime. Ich bin in Marokko häufig zu Mawludfeiern eingeladen worden. Es war immer sehr nett und hilfreich.

Schön schön, aber ob es in Deutschland gefeiert wird, weiss ich nicht. In Marokko schon, eine schöne Atmosphäre

Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb marrakesch:

Tatsache ist dass der Prophet Mohamed sas geboren ist.

Tatsache ist dass Abu Bakr, Omar, Othman und Ali (ra) haben seine Geburt nie gefeiert.

Sure 54 :

Und zu dem Volke Pharaos kamen (ebenfalls) die Warner. [54:41]
Sie aber hielten all Unsere Zeichen für Lügen; darum erfaßten Wir sie mit dem Griff eines Erhabenen, Allmächtigen. [54:42]
Sind die Ungläubigen unter euch etwa besser als jene? Oder habt ihr in den Schriften einen Freibrief? [54:43]
Oder sagen sie etwa: "Wir sind allesamt eine siegreiche Schar."? [54:44]

Die Scharen werden alle besiegt werden, und sie werden in die Flucht geschlagen.

 

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen was du versucht hast zu erklären und die Versen (s. oben )

explizit gibt es auch keinen, bzw zu Details zumindest nicht.

Sondern generell, über die Art, mit der wir hier mit Nicht-Muslime über Islam und Quran diskutieren....

dazu sollte der Vers zum nachdenken anregen, war nur so ne Idee... musst du ja nicht, steht dir ja frei ihn überhaupt zu lesen...

:)

 

Link to post
Share on other sites
Guest boutghat
vor 22 Stunden schrieb Fauxpas:

und gutes Essen gibt es auch :D

Stimmt. Meine Frau guckte mich da immer mit Argusaugen an und lästerte "du frisst zuviel". Ich zurück "hier schmeckts wenigstens" :D

Es wurde überall und immer freundlich gesprochen, Nachbarn, Notabeln, Imame, etc. Niemals wurde überhaupt ein Wort über Religionen verloren, alle wussten Bescheid und gut war es. Am Ende spendete man für einen guten Zweck (Waisenhaus, Hilfe für Straßenkinder, etc). Warum wird hier ein solches Affentheater veranstaltet "Ungläubige", "Weihnachten ist haram" und was des Blödsinns noch mehr. Kennst du da eine mögliche Antwort?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb boutghat:

Stimmt. Meine Frau guckte mich da immer mit Argusaugen an und lästerte "du frisst zuviel". Ich zurück "hier schmeckts wenigstens" :D

Es wurde überall und immer freundlich gesprochen, Nachbarn, Notabeln, Imame, etc. Niemals wurde überhaupt ein Wort über Religionen verloren, alle wussten Bescheid und gut war es. Am Ende spendete man für einen guten Zweck (Waisenhaus, Hilfe für Straßenkinder, etc). Warum wird hier ein solches Affentheater veranstaltet "Ungläubige", "Weihnachten ist haram" und was des Blödsinns noch mehr. Kennst du da eine mögliche Antwort?

wenn ich dir darauf ehrlich antworte, falle ich ganz böse in Ungnade bei meinen Glaubensgeschwistern....

ich denke:

es ist eine Art "Alibi-Funktion" weil sie im Westen leben, und wie du ja sicher auch weißt, in Marokko als die "schlechteren" Moslems angesehen werden...

deshalb diese "anti" Haltung gegenüber westlichen, bzw christlichen Feiertagen....

in Marokko sind die Menschen dem Islam über, zwar strenger in der Einhaltung der Gebote, dafür aber gelassener im alltäglichen Umgang, der Islam ist da, er gehört dazu, dass muss nicht ständig betont oder erwähnt werden....

das ist wie gesagt, nur mein Eindruck... meine Meinung...

und die ist wie immer, ohne Gewähr....

:)

Link to post
Share on other sites
Guest Orientflamme
vor 1 Stunde schrieb boutghat:

Es wurde überall und immer freundlich gesprochen, Nachbarn, Notabeln, Imame, etc. Niemals wurde überhaupt ein Wort über Religionen verloren, alle wussten Bescheid und gut war es. Am Ende spendete man für einen guten Zweck (Waisenhaus, Hilfe für Straßenkinder, etc). Warum wird hier ein solches Affentheater veranstaltet "Ungläubige", "Weihnachten ist haram" und was des Blödsinns noch mehr. Kennst du da eine mögliche Antwort?

Servus Herr boutghat,

Na ist doch wunderbar, so kenne ich es auch, in Marokko sowieso!!! Es ist allerdings nicht in allen muslimischen Ländern so. In Sachen Gastfreundschaft macht uns keiner was vor.

Wieso beißt du dich aber so fest? Du bist ja nicht dumm, also was meinst du wie viele von uns so leben wie du es oben beschrieben hast und wie viele eher etwas strenger nenne ich es mal? Die meisten hier im Forum sowie auch im echten Leben sind doch gar nicht so.

Es gibt natürlich immer Menschen die etwas radikaler in ihrer Denkweise und Handlungen sind und dies aber nicht nur bei den Muslimen. Solche gibt es überall.......oder eben von der anderen Seite das nennt man dann Fremdenhass. Solche Menschen wird es immer geben, so ist die Welt nun mal, aber ich denke sie sind in der Minderheit!

Die meisten Leben doch eher friedlich zusammen und intergrieren sich eigentlich ganz gut ihrem Umfeld. Klar Weihnachten gehört nicht zu meinem Glauben, aber es gehört zu dem Land in dem ich lebe und natürlich nehme ich an der Weihnachtsfeier auf der Arbeit teil wünsche den Leuten schöne Feiertage und nehme die selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen von der zuckersüßen Nachbarstochter an genauso wie sie einige meiner Köstlichkeiten an Ramadan oder Eid oder sonst wann annehmen (Ach werde ich sie vermissen).

Aber wenn jemand hier Suren aus dem heiligen Quran anführt, so darauf zu reagieren wie du es manchmal tust finde ich es schon einwenig erschreckend oder besser gesagt Respektlos! Ich hatte eine Nachbarin sie ist sehr gläubige Christin, sie hat mir immer Material/Bücher/kleine Heftchen etc. in den Briefkasten geworfen und mir auch immer über ihre Religion erzählt und so also eigentlich hat sie versucht mich zu missionieren, aber auch einen anderen Nachbarn der eben an gar nichts glaubt, naja jedenfalls habe ich sie nie in irgendeiner Weise deshalb respektlos behandelt oder ihr gesagt das es alles schwachsinn ist und Märchen und etc. pp.!! Irgendwann hat es sich ergeben das wir bei einer Tasse Tee zusammen saßen (ich denke sie hat mehr oder weniger in ihre Wohnung gelockt :-D), naja und sie hat die Bibel ausgepackt daraus vorgelesen und und und , dann habe ich ihr von meinem Glauben erzählt und das sie mich nicht von diesem abbringen werde und sie fand einiger meiner Erzählungen auch sehr interessant, jedenfalls habe ich nie versucht ihr dann auch meinen Glauben aufzudrücken und wir haben uns immer blendend verstanden und seit diesem Tag allerdings habe ich nie wieder von ihr etwas im Briefkasten gefunden sie hat es akzeptiert so wie ich es von Anfang an bei ihr habe.

Jedenfalls verstehe ich mich mit so vielen verschiedenen Menschen egal was ein Glaube sie haben oder auch keinen blendend ohne Probleme und ich sage dir, so auch bei ganz vielen Menschen meines gleichen auch. Und nun Hand auf´s Herz in deiner Umgebung sicher auch oder?

Leben und leben lassen! Jeder soll an das glauben was er/sie für richtig hält und was sie glücklich macht. Das wichtige ist nur das man jeden Menschen respektieren sollte egal welchen Glaubens/Herkunft/Hautfarbe!!!!

Love, Peace and Harmony......................

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
marrakesch
vor 2 Stunden schrieb Orientperle:

Aber wenn jemand hier Suren aus dem heiligen Quran anführt, so darauf zu reagieren wie du es manchmal tust finde ich es schon einwenig erschreckend oder besser gesagt Respektlos!

So ist es:)

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb marrakesch:

So ist es:)

na das wurde ja zur Genüge geklärt....

Ursache und Wirkung

Aktion und Reaktion

das müssen wir doch jetzt nicht schon wieder aufwärmen/aufkochen, oder?

nun mal zum Thread:

ws hältst du davon wenn wir Beide da hingehen?

bis 9. Dezember is ja noch Zeit...

vielleicht begegnen wir U99 und Abendstern dort?

ganz ruhig 'keschi, war nur ein Spass.... ich gehe nicht zu solchen Veranstaltungen....

aber ich lebe in einer Demokratie und bin halt dafür, dass sie stattfinden dürfen... genauso wie ich meine Religion ausleben darf, es Moscheen gibt... usw.

ich muss ja nicht hingehen...

bin ja schon gespannt, ob U'chen ne Antwort bekommt....

:$

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb marrakesch:

Am Freitag kocht man CousCous nicht auf oder doch xD

kuss-kuss kocht man gar nicht auf, es wird gedämpft...

ich habe heute selbstverständlich die Tradition gewahrt und Couscous zubereitet, würde es dir ja zeigen, aber mir wurde schon gesagt, dass es kein "richtiges" sei...

von daher, ich habe zumindest guten Willen gezeigt und lecker war es auch....

ich habe es unkonventionell angerichtet, also muss ich auch kritikfähig sein....

das steht ja in keinem Zusammenhang mit der Qualität des Geschmacks...

lecker war's.... :)

 

Link to post
Share on other sites
Guest boutghat
Am 24.11.2017 um 11:10 schrieb Orientperle:

Servus Herr boutghat,

Na ist doch wunderbar, so kenne ich es auch, in Marokko sowieso!!! Es ist allerdings nicht in allen muslimischen Ländern so. In Sachen Gastfreundschaft macht uns keiner was vor.

Wieso beißt du dich aber so fest? Du bist ja nicht dumm, also was meinst du wie viele von uns so leben wie du es oben beschrieben hast und wie viele eher etwas strenger nenne ich es mal? Die meisten hier im Forum sowie auch im echten Leben sind doch gar nicht so.

Es gibt natürlich immer Menschen die etwas radikaler in ihrer Denkweise und Handlungen sind und dies aber nicht nur bei den Muslimen. Solche gibt es überall.......oder eben von der anderen Seite das nennt man dann Fremdenhass. Solche Menschen wird es immer geben, so ist die Welt nun mal, aber ich denke sie sind in der Minderheit!

Die meisten Leben doch eher friedlich zusammen und intergrieren sich eigentlich ganz gut ihrem Umfeld. Klar Weihnachten gehört nicht zu meinem Glauben, aber es gehört zu dem Land in dem ich lebe und natürlich nehme ich an der Weihnachtsfeier auf der Arbeit teil wünsche den Leuten schöne Feiertage und nehme die selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen von der zuckersüßen Nachbarstochter an genauso wie sie einige meiner Köstlichkeiten an Ramadan oder Eid oder sonst wann annehmen (Ach werde ich sie vermissen).

Aber wenn jemand hier Suren aus dem heiligen Quran anführt, so darauf zu reagieren wie du es manchmal tust finde ich es schon einwenig erschreckend oder besser gesagt Respektlos! Ich hatte eine Nachbarin sie ist sehr gläubige Christin, sie hat mir immer Material/Bücher/kleine Heftchen etc. in den Briefkasten geworfen und mir auch immer über ihre Religion erzählt und so also eigentlich hat sie versucht mich zu missionieren, aber auch einen anderen Nachbarn der eben an gar nichts glaubt, naja jedenfalls habe ich sie nie in irgendeiner Weise deshalb respektlos behandelt oder ihr gesagt das es alles schwachsinn ist und Märchen und etc. pp.!! Irgendwann hat es sich ergeben das wir bei einer Tasse Tee zusammen saßen (ich denke sie hat mehr oder weniger in ihre Wohnung gelockt :-D), naja und sie hat die Bibel ausgepackt daraus vorgelesen und und und , dann habe ich ihr von meinem Glauben erzählt und das sie mich nicht von diesem abbringen werde und sie fand einiger meiner Erzählungen auch sehr interessant, jedenfalls habe ich nie versucht ihr dann auch meinen Glauben aufzudrücken und wir haben uns immer blendend verstanden und seit diesem Tag allerdings habe ich nie wieder von ihr etwas im Briefkasten gefunden sie hat es akzeptiert so wie ich es von Anfang an bei ihr habe.

Jedenfalls verstehe ich mich mit so vielen verschiedenen Menschen egal was ein Glaube sie haben oder auch keinen blendend ohne Probleme und ich sage dir, so auch bei ganz vielen Menschen meines gleichen auch. Und nun Hand auf´s Herz in deiner Umgebung sicher auch oder?

Love, Peace and Harmony......................

Grüß dich, Orientperle, du hast ja völlig Recht: die meisten Menschen, gleich welcher Nationalität, Religion wollen friedlich miteinander auskommen und deswegen:

"Leben und leben lassen! Jeder soll an das glauben was er/sie für richtig hält und was sie glücklich macht. Das wichtige ist nur das man jeden Menschen respektieren sollte egal welchen Glaubens/Herkunft/Hautfarbe!!!!"

Genau aus diesem Grunde halte ich missionarische Tätigkeiten für überflüssig und unheilstiftend. Sie sind eine Zumutung, denn sie unterstellen, dass der/die Andere  etwas "Falsches" glaubt, also irgendwie doof oder verblendet sei, und "beweisen" das mit einem Bombardement aus ihren heiligen Schriften, deren Inhalt nie bewiesen sondern nur geglaubt werden kann. Es besteht auch noch der Unterschied, ob diese missionarische Tätigkeit von Bekannten (z.B. der Nachbarin) ausgeübt wird oder in einem völlig anonymen Forum, in dem kaum jemand Andere persönlich kennt. Der Nachbarin kann man freundlich sagen (wie du), nett, aber ich will das nicht, lassen wir dieses Thema. Man trennt sich friedlich. Hier im Forum nützt offensichtlich der freundliche Hinweis nicht, es wird pausenlos weiterbombardiert. Der/die "MissionarIn" muss folglich irgendwann damit rechnen, dass ihm/ihr etwas Unfreundliches gesagt wir..."ich glaube nicht daran, deine heiligen Schriften sind für mich Unfug". Das ist nicht "respektlos", sondern ein  hartes Mittel, um dieses leidige Thema engültig zu beenden. Ich schrieb es schon: mein Vater musste seiner Schwester Hausverbot erteilen, weil die pausenlos rummissionierte und damit den häuslichen Frieden gewaltig störte. Das ist ihm nicht leicht gefallen.

Ich missioniere doch auch nicht hier herum, obwohl ich das problemlos könnte, da ich christlich erzogen wurde und aus einem streng lutherisch geprägtem Umfeld komme. Habe ich schon jemals hier Bibelverse gebracht (am besten aus dem NT) oder Texte aus den Bekenntnisschriften? Täte ich das, würde hier in Sekundenschnelle ein "Religionskrieg" ausbrechen. Unternähme das hier jemand, würde ich dieser Person gewaltig über das Maul fahren. Nun unternimmst du und Fauxpas das. Herzlichen Dank.

 

Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb boutghat:

 Nun unternimmst du und Fauxpas das. Herzlichen Dank.

 

du erlaubst, dass ich etwas verwundert bin?!

ich dachte wir waren uns bereits vor Tagen einig, und ich verhalte mich schon entsprechend....

mich jetzt nochmal, nur weil es von einer anderen Person wieder aufgewärmt werden musste, mit zu ermahnen finde ich nicht fair.

Am 22.11.2017 um 08:15 schrieb boutghat:

Guten Morgen und Danke für diesen Kommentar. Er entspricht meiner Einstellung.

Nochmals: Danke :)

wollte es nur mal erwähnt haben, ich brauche kein Lob, aber wenn ich nach einer Einigung nichts mehr falsch gemacht habe, muss ich auch nicht mehr ermahnt werden....

auch nicht präventiv im Kollektiv.....

wir sind trotzallem, Individuen und eigenverantwortlich....

ich stamme aus einem antiautoritären Haushalt, mit 4 Stiefgeschwistern und habe sehr früh gelernt mich zu wehren, oder mir zu holen was mir zusteht... einen hypersensiblen Gerechtigkeitssinn hat dies auch zur Folge....

soviel dazu.....

 

auch wenn viele schweigen, ich mach meinen Mund auf, auch wenn ich dadurch mal nicht gefalle, hauptsache ich habe am Ende des Tages mir selbst gefallen....

egoistisch? mir doch egal..... :)

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Perlentaucher
Am 21.11.2017 um 22:05 schrieb Fauxpas:

also über den Auftrag musste ich schon schmunzeln, wenn auch unbeabsichtigt, zeigt es, dass du auch Humor haben kannst...

das Religion wissenschaftlich nicht belegbar ist, ist kein Blödsinn, sondern eine Tatsache.

Sie so unfreundlich wegschicken zu wollen, sie sogar anderen Gläubigen zumuten wollen, finde ich nicht ok.

Besonders, wo wir uns doch alle jetzt einig sind...

Selbstverständlich, bin ich auch dafür, dass das Thema Religion und Wissenschaft, jetzt endlich geklärt ist...

Wir sind gastfreundliche Marokkaner, so kennt Boutghat unser Volk aus Marokko, er hat lange genug dort gelebt, länger als viele von uns "hier" geborene.....

Auch ist er in anderen Themen, eine Bereicherung für dieses Forum, sein tatsächliches Wissen über unser Land ist sehr umfangreich wie vielseitig. Davon können wir alle partizipieren... Wir müssen nur darauf achten, dass wir ihn von Islam fern halten und keinesfalls so inflationär mit Quransuren bombardieren... ich habe den Eindruck, dass provoziert ihn...

Hab ich in einem anderen Kommi schon erwähnt, er gehört bekennend zu den Leuten, die die Botschaft des heiligen Quran nicht fühlen können. Aber er hat Wissen über die Texte, er hat sie gelesen, aber die Botschaft nicht erkannt, er konnte sie nicht fühlen....

Meskin...:(

Holt euch Wissen, von denen die es besitzen.

Wir sollten ihn (und Perlentaucher auch) einfach wie Gäste behandeln.... was unsere Religion betrifft...

Ihn anderweitig fordern, und beschäftigen....

wo sind die Studenten?

ir7am tur7am

@boutghat

bitte übersetze es für @Perlentaucher

ich weiß das du es kannst 

 

Danke Fauxi für deine letzten Sätze. Du weißt ja, wenn ich was kritisches über Religion schreibe, dann mein ich es nie persönlich gegen jemanden. Als Naturwissenschaftler muss ich streng zwischen der nachprüfbaren reellen Welt und der transzendenten unterscheiden. Es sind zwei Welten und das müssen wir akzeptieren. Wir können mit Wissenschaft die Religion und das Übersinnliche nicht erklären und umgekehrt. So ist es, und damit müssen wir leben. Ein Freund von mir sagte, er spüre Gott und wäre eins mit ihm und er gibt ihm Zuversicht und Trost. Ich sagte schön für dich, aber ich spüre nichts und sehe trotzdem zuversichtlich und optimistisch in meine Zukunft. So ist es halt. Er hat viel Pech gehabt in seinem Leben, bei mir lief alles nach Plan. Vielleicht meint Gott er müsse ihn so richtig prüfen (Buch Hiob!), ich dagegen  hab ihn vielleicht nicht so interessiert oder er hat mich mich für einen hoffnungslosen Fall gehalten und mich halt so rumwursteln lassen.

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...
  • Mitglied

Na haula quata ila Bilah. Advent Advent ein nicht mein brennt 😂😂😂😂😂möge allah euch rechtleitnen Amin. Wollt die anderen Muslime in die irre führen. Ob wir dieses Jahr auch eingeladen werden. Was für eine tolle intigration hhhh

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Sarahlina89
vor 8 Stunden schrieb Chelhia:

Na haula quata ila Bilah. Advent Advent ein nicht mein brennt 😂😂😂😂😂möge allah euch rechtleitnen Amin. Wollt die anderen Muslime in die irre führen. Ob wir dieses Jahr auch eingeladen werden. Was für eine tolle intigration hhhh

Wie wärs erst mal mit richtigem deutsch? es heißt Advent,Advent,ein Lichtlein brennt !" Und wenns dir nicht passt,dann bleib halt fern davon als immer alles was nicht muslimisch ist in den Dreck zu ziehen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy