Jump to content
Marokko hautnah!

Willkommen auf MarocZone!

Um Beiträge schreiben zu können, musst du dich zuerst anmelden. Wenn du noch keinen Account bei uns hast, kannst du dich zuerst registrieren.

Netter-Mann

Erzähl uns einen Hadith

Recommended Posts

Netter-Mann    191

In diesem Thread kann uns jede(r) Schwester/Bruder einen Hadith des Propheten s.w.s  Erzählen bzw. uns daran erinnern.

Ich fange mit dem ersten Hadith an:

„Wenn die Frau ihre Fünf (Gebete) betet, ihren Monat (Ramadan) fastet, ihren Schambereich beschützt und ihrem Mann Gehorsam leistet, tritt sie ein von welchem Paradiestor sie auch mag.“ Ibn Hibban [Ein ähnlicher Wortlaut ist bei Imam Ahmad in seinem Musnad, Nr. 1661 im Hadith von Abdurrahman Ibn Awf überliefert, dass der Prophet s.w.s sagte: „Wenn die Frau ihre Fünf (Gebete) betet, ihren Monat (Ramadan) fastet, ihren Schambereich bewahrt und ihrem Mann Gehorsam leistet wird ihr gesagt: Tritt ein in das Paradies, von welchem Paradiestor Du auch magst.“]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lichtschwert    33

السلام عليكم

Der Hadith wird von vielen Hadithgelehrten nicht als authentisch angesehen, er ist umstritten.

Er soll wohl die Frauen "ruhigstellen".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netter-Mann    191
vor einer Stunde schrieb Lichtschwert:

السلام عليكم

Der Hadith wird von vielen Hadithgelehrten nicht als authentisch angesehen, er ist umstritten.

Er soll wohl die Frauen "ruhigstellen".

Erstens die Tatsache, dass die Hadithgelehrten sich  über die  Authentizität eines Hadiths nicht einigen, ist nicht neu. viele Hathiten wurden damals als schwach eingestuft und als das Wissen sich verbreitet hat und neue überlieferungen bekannt werden. werden die hadithe anhand der neuen erkenntnissen als Authentisch eingestuft. das war alles nur am Rande. lass uns wieder zu deiner Behauptung zurückkehren. den Hadith wurde aus verschiedenen Wegen überliefert und auch in verschiedenen Versionen. Einige Wege bzw. Versionen sind als Authentisch bzw. Gut eingestuft und zwar beim ibn hiban und bei Suyuti im Buch "Aljamiaa Al-Saghir" und scheich Arnaut in seinem Kommentare über dem Buch " Al-mosnad von imam Ahmed ibn Hanbal" und bei scheich Al-Albani im Buch " Sahih Aljamiaa". andere Wege bzw. Versionen wurden dagegen schwach eingestuft. und die Behauptung dass er die Frauen ruhig stellen soll! ist voll daneben. der Hadith ist mindestens als Gut eingestuft. und die Frauen, die es praktizieren werden inscha-Allah die erwähnte Belohnung auch bekommen. aber lass uns doch sogar annehmen dass der Hatith wirklich nicht authentich ist. alle Verpflichtungen die im Hadith erwähnt sind. sind in anderen Hadithen ( die einen Konsens über ihre Authentizität gibt) erwäht und sogar im Koran ( Beten, Fasten, Zina nicht begehen, die Blicke senken und Scham hüten,  ihrem Mann Gehorsam leistet ).

Share this post


Link to post
Share on other sites
marrakesch    80

Abu Mas`ud berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Was die Menschen noch von der Sprache des Prophetentums haben, ist: „Wenn du dich nicht schämst, so tue, was du willst!““

[Sahih al-Buchari, Kapitel 54/Hadithnr. 3483]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtschwert    33

السلام عليكم

In der Hadithwissenschaft ist bekannt, dass Ibn Hibban und Suyûtiy, Gott möge sich ihrer erbarmen, sehr tolerant beim Authentifizieren von Hadithen sind, so dass sie eine Menge von Hadithen als authentisch einstufen, die in Wirklichkeit schwach überliefert sind. Bei Albâniyy muss man gut hinschauen, auf welchen Grundlagen er einen Hadith als authentisch oder mittelmäßig einstuft, die sind nämlich nicht immer überzeugend.

Wenn man einigermaßen Sicherheit darüber haben will, ob ein Hadith authentisch ist, dann sind eher die Urteile Bukhâriys, Muslims, Tirmidhiys, Ibn Hajars, Ibn Hazms etc. die richtige Adresse (vorausgesetzt, sie stufen ihn auch wirklich als authentisch ein). Und selbst dann können sich selbst diese darüber uneins sein.

Der Hadith suggeriert, dass die Frau weder zu spenden, noch zu pilgern, noch sonstwie über die erwähnten Dinge hinaus aktiv zu sein braucht. Wer dies und außerdem berücksichtigt, zu welchen Zwecken dieser Hadith gerne eingesetzt wird, dem wird das mit dem "Ruhigstellen" vielleicht nicht mehr ganz so daneben vorkommen.

@Netter-Mann, versteh dies nicht als einen Angriff auf dich, das Posten des Hadiths ist sicherlich ein gutes Werk, ich hoffe lediglich, dass ich durch meine ergänzenden Anmerkungen an deinem guten Werk teilhaben kann, ohne dass von deinem Lohn etwas verringert wird. :yeh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netter-Mann    191
vor 56 Minuten schrieb Lichtschwert:

In der Hadithwissenschaft ist bekannt, dass Ibn Hibban und Suyûtiy, Gott möge sich ihrer erbarmen, sehr tolerant beim Authentifizieren von Hadithen sind, so dass sie eine Menge von Hadithen als authentisch einstufen, die in Wirklichkeit schwach überliefert sind.

Das Weiss ich übrigens auch, deswegen habe ich mich nicht nur auf ihres Einstufen beschränkt. Die Tatsache dass ibn Hibban tolerant beim Authentifizieren ist, heisst schon lange nicht dass man sein Einstufen systimatisch vernachlässigen darf, ausser wenn die andren Gelehrten das gegenteil beweisen.

vor einer Stunde schrieb Lichtschwert:

Bei Albâniyy muss man gut hinschauen, auf welchen Grundlagen er einen Hadith als authentisch oder mittelmäßig einstuft, die sind nämlich nicht immer überzeugend.

Du spricht über die Einstufung von Scheikh Al-albani, als ob du aus dem Fachgebiet kommst, und schon das wissen hast, so dass du über seine Beiträge urteilen kannst!! Scheir Al-albani ist ein Gelehrte aus dem Fachgebiet, und seine Beiträge kann nur ein Fachmann abstreiten nämlich mit beweisen. heisst aber nicht dass er unfehlbaren Menschen ist...

vor einer Stunde schrieb Lichtschwert:

Wenn man einigermaßen Sicherheit darüber haben will, ob ein Hadith authentisch ist, dann sind eher die Urteile Bukhâriys, Muslims, Tirmidhiys, Ibn Hajars, Ibn Hazms etc. die richtige Adresse (vorausgesetzt, sie stufen ihn auch wirklich als authentisch ein).

Alle erwähnten Gelehrten und die du nicht erwähnst hast, haben in einem bestimmten Zeitraum gelebt und in einem bestimmten Ort aufgehalten selbstverständlich haben einige viele Wissensreisen veranstaltet wie Iman Bukhari, Konnten sie aber nie alle Hadithen umfassen und haben die das auch nie behauptet und dieser Hadith ist eine von vielen die davon Bukhari... nichts gewusst bzw. nicht studiert haben. Du sagst es auch "einigermaßen Sicherheit darüber" AlBukhari selbst hat einige schwachen Hadithen in seinem Buch "Sahih Al-Buchari" und wurden von Darakotni abgestreitet. das ist auch normal es gibt doch nur ein Buch, das hundertprozentig Authentisch ist nämlich der Koran.

vor 1 Stunde schrieb Lichtschwert:

Der Hadith suggeriert, dass die Frau weder zu spenden, noch zu pilgern, noch sonstwie über die erwähnten Dinge hinaus aktiv zu sein braucht. Wer dies und außerdem berücksichtigt, zu welchen Zwecken dieser Hadith gerne eingesetzt wird, dem wird das mit dem "Ruhigstellen" vielleicht nicht mehr ganz so daneben vorkommen.

Das ist nichts anderes als deine subjektive Haltung. Du kennst bestimmt auch den berühmten Hadith, in dem Prophet s.a.s sagte : " Wer Sagt "la Ilaha illa Allah" Kommt ins Paradies rein" . Soll dieser Hadith nach deinem Verstand suggerieren dass das bloss Aussprechen von "la Ilaha illa Allah" genug ist um ins Paradies zu landen oder soll man doch auch die Verpflichtungen die "la Ilaha illa Allah" mit sich bringt erfühlen?!! ein anderes Beispiel: Sahl Ibn Saad berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wer mir für das garantiert, was sich zwischen seinen beiden Kiefern und seinen beiden Beinen befindet, dem garantiere ich das Paradies.“ *(*Was sich zwischen den beiden Kiefern befindet, ist die Zunge und was sich zwischen den beiden Beinen befindet, sind die Geschlechtsteile und die Garantie des Menschen bezieht sich auf den legalen Gebrauch dieser Teile seines Körpers) [Sahih al-Buchari, Kapitel 74/Hadithnr. 6474] soll das auch suggerieren dass nur diese beiden gebote genug ist um ins Paradies zu landen?!. wenn Prophet s.a.s solche gebote bzw. Befehle gibt dann meinte er auf keinen Fall dass die alles was man nachgehen soll aber sie sollen als Hauptgefahren bzw. Haupthindernisse gesehen, die ein Mensch vom Paradies abhalten und die am meisten sind die schwer im griff zu bekommen, deswegen wenn es jemand gelingt die im griff zu bekommen ist höchstwahrscheinlich, dass man ins Paradies landet. und sollen auf keinen Fall was anderes suggerieren wie du behauptet hast außer bei einigen aus der Allgemeinheit, die keine Wissen haben und sie falsch interpretieren.

vor 2 Stunden schrieb Lichtschwert:

PS: Ach ja, mal nebenbei: "gut" bzw. "hasan" heißt nicht "authentisch" (صحيح).

Ich habe nicht das gegenteil behauptet?! ich habe geschrieben der Hadith ist sahih bzw hasan "Gut". damit meine ich sahih bei ibn hiban und hasan bei den andren. es gibt übrigens nicht nur sahih die "authentisch" bedeuten kann sondern die höchste stufe von Hadithen heisst "motawatir" danach kommt "motafa9 3aleih" (Konsens darüber von Bukhari un Muslim) usw....manche Fachgelehrten nennen den Sahih als Stark... also die Terminologie ändert sich auch vom Gelehrten zu anderen usw... also das ist ein Grosses Gebiet. in dem ich mich inscha-Allah in Zukunft vertiefen will. aber bist jetzt beschränkt man sich auf die Grundwissen.

Fazit : Man darf die Authentizität eines Hadithes nicht in Frage stellen wenn man kein wissen hat und schon gar nicht wenn der Hadith als Hasan eingestuft ist. und auch wenn keinen Konsens zwischen den Gelehrten gibt über die Einstufung eines Hadithes. die Einstufung der Gelehrten bleibt subjektiv und hängt von vielen Sachen ab die ich hier nicht eingehen will. deswegen sollen die Gelehrten aus dem Fachgebiet nicht gegeneinander gestellt nur wenn man wissen hat oder es um eine Mehrheit der gelehrten handelt da kann man als laihe die Meinung der Mehrheit annehmen .

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtschwert    33
vor 11 Minuten schrieb Netter-Mann:

Du spricht über die Einstufung von Scheikh Al-albani, als ob du aus dem Fachgebiet kommst, und schon das wissen hast, so dass du über seine Beiträge urteilen kannst!! Scheir Al-albani ist ein Gelehrte aus dem Fachgebiet, und seine Beiträge kann nur ein Fachmann abstreiten nämlich mit beweisen. heisst aber nicht dass er unfehlbaren Menschen ist...

Wenn man für die Bezweifelung einer Gelehrtenaussage fordert, aus dem Fachgebiet zu kommen, muss man dies auch für die Zustimmung tun, wenn ihm andere Gelehrte widersprechen.

Zudem war es, wie du sicher weißt, Albâniy wichtig, dass die Allgemeinheit die Argumentationen der Gelehrten nachvollziehen kann, zumal er selbst in den Bereich der Hadithwissenschaft als Nicht-Fachmann einstieg. Und wenn seine Argumentation schwarz auf weiß lesbar ist und überzeugt, dann überzeugt sie, und wenn nicht, dann nicht.

 

vor 18 Minuten schrieb Netter-Mann:

Man darf die Authentizität eines Hadithes nicht in Frage stellen wenn man kein wissen hat und schon gar nicht wenn der Hadith als Hasan eingestuft ist.

Die Einstufung bloß als "hasan" ist immer eine Folge davon, dass der Hadith die Bedingungen für einen authentischen Hadith im Sinne eines Sahih-Hadith nicht erfüllt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtschwert    33
vor 58 Minuten schrieb Netter-Mann:

Du kennst bestimmt auch den berühmten Hadith, in dem Prophet s.a.s sagte : " Wer Sagt "la Ilaha illa Allah" Kommt ins Paradies rein" . Soll dieser Hadith nach deinem Verstand suggerieren dass das bloss Aussprechen von "la Ilaha illa Allah" genug ist um ins Paradies zu landen oder soll man doch auch die Verpflichtungen die "la Ilaha illa Allah" mit sich bringt erfühlen?!!

 

Auch solche Hadithe wurden von Prophetengefährten und Gelehrten mit großer Vorsicht überliefert, damit sich die Menschen nicht auf die Implikationen, die man sich durch sie einbilden kann, verlassen. Vielleicht weißt du, dass Mu'âdh b. Jabal einen ähnlich lautenden Hadith zurückhielt, bis er sich auf dem Sterbebett befand.

Der Hadith "für die Frau" da oben ist jedoch nicht nur umstritten, sondern ist aufgrund seiner Komposition viel stärker geeignet, Lethargie und Ambitionslosigkeit zu legitimieren oder manche Frauen in diesen zu bestärken.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netter-Mann    191

@Lichtschwert   Du hast nichts neues in die Diskussion gebracht. und ich glaube, dass meine Antworten auf deine Behauptungen schon eindeutig waren. Ich bin hier nicht um irgendwelche Meinungsverschiedenheiten zu diskutieren oder daran teilzunehmen dafür habe ich keine Zeit und nicht genug wissen.Danach zu forschen kommt auch bei mir momentan nicht in Frage und gehört nicht zu meinen Prioritäten...Hassan ist eine Stufe zwischen authentisch und schwach gilt aber fürs Beweisen, so gut wie der authentischer Hadith und darf man den nicht vernachlässigen sogar manche Gelehrten genehmigen das Praktizieren der schwachen Hadithen in Herzergreifendes (Riqaq). Also Bruder bzw. schwester nimm den Hadith an wie er ist und wenn du meinst dass du das nicht brauchst weil er umstritten ist dann lass es einfach. Du kannst aber gerne immer melden wenn es um einen bekannt schwachen bzw. erfundenen Hadith geht. ansonsten will ich hier wie gesagt nicht um irgendwelchen Meinungsverschiedenheiten zu diskutieren. Die sind in Islamwissenschaften unzählig.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netter-Mann    191
vor 16 Stunden schrieb marrakesch:

Abu Mas`ud berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Was die Menschen noch von der Sprache des Prophetentums haben, ist: „Wenn du dich nicht schämst, so tue, was du willst!““

[Sahih al-Buchari, Kapitel 54/Hadithnr. 3483]

Baraka Allah feek Bruder!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netter-Mann    191

Abdullah Ibn ‚Umar رضي الله عنهما berichtete: „Der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم nahm mich bei meiner Schulter und sagte: »Sei auf dieser Welt wie ein Fremder oder wie Durchreisender.« Und Ibn ‚Umar sagte: »Wenn der Abend kommt, erwarte nicht den Morgen, und wenn der Morgen kommt, erwarte nicht den Abend. Nimm von deiner Gesundheit für deine Krankheit und von deinem Leben für deinen Tod.« [ Bukhari 81, Hadith 6492 ].

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rania    1

Der Gesandte ALLAH's (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) hat gesagt:

„Nutze fünf aus, bevor dich fünf erreichen werden. Nutze deine Jugend bevor du alt bist. Nutze dein Leben bevor du stirbst. Nutze deine Freizeit bevor du beschäftigt sein wirst. Nutze deine Gesundheit bevor du krank wirst und nutze deinen Reichtum bevor du verarmst.”

(Überliefert von Tirmidhi)

ecfaa398ef88633c0da12ca0af7a69e5.jpg.png

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now




  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×