Jump to content

Wie das Leben halt spielt


al-raoui
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
al-raoui
vor 31 Minuten schrieb Orientperle:

4000 ist ne Menge, ich habe die Geschichte nicht gelesen deshalb kann ich dir leider kein Feedback geben!

Vorallem innerhalb von 3 Monaten

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
al-raoui
vor 10 Minuten schrieb *Warda*:

Sehr gerne.

Danke für deine Zeit die du dir nimmst, um mit uns deine Geschichte zu teilen und uns damit zu unterhalten. 

Sehr gerne

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Netter-Mann
vor 4 Minuten schrieb Racfield:

Nein. ALLEN Seelen, egal welchen Glaubens. 

Ein Muslim darf kein Dua für nicht muslime machen außer der Rechtleitung (Allah zu bitten sie Rechtzuleiten).

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Netter-Mann

Böse Rac und warda warum reagiert ihr mit ein Dislike. das ist Islam und es ist auch logisch warum soll man für ihnen ein Gott bitten. die sie selbst nicht an ihn glauben. Selbstverständich darf man ihnen alles gute wünschen bzw. hoffen besonders wenn sie gut sind aber Dua ist was anderes und darf nur für Muslime gemacht werden außer die Rechtleitung PUNKT.   

Link to post
Share on other sites

Guest Orientflamme
vor 45 Minuten schrieb Racfield:

Nein. ALLEN Seelen, egal welchen Glaubens. 

In unseren Gebeten/Du3a meine liebe Raciii.......heißt es jami3 almuslimin.......aber du weißt das ich nichts gegen anders Gläubige und und und habe, das steht wohl außer Frage, ich werde gerne dieses noch dazu schreiben .............und möge er alle Seelen rechtleiten inscha_allah............Ameen!

Aber über Religion möchte ich hier jetzt nicht diskutieren, es gehört nicht hier her und ist dem Threadersteller nicht fair gegenüber.

Link to post
Share on other sites

Guest Orientflamme
vor 43 Minuten schrieb al-raoui:

Vorallem innerhalb von 3 Monaten

Na irgendwie bekomme ich nun Lust die Geschichte zu lesen.......ist sie eigentlich schon fertig oder geht es dann noch weiter???

Link to post
Share on other sites

Guest Orientflamme
vor 1 Minute schrieb Orientperle:

Na irgendwie bekomme ich nun Lust die Geschichte zu lesen.......ist sie eigentlich schon fertig oder geht es dann noch weiter???

PS: Weil irgendwie mag ich es nicht unfertige Geschichten zu lesen....

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
al-raoui
vor 10 Stunden schrieb Orientperle:

Na irgendwie bekomme ich nun Lust die Geschichte zu lesen.......ist sie eigentlich schon fertig oder geht es dann noch weiter???

Die Geschichte hat erst angenfangen :)

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
al-raoui

Viele gingen voraus. Keiner kam wieder, wenn er von dieser Welt ging, doch es sind immer dieselben alten Geschichten, die sich ständig wiederholen. Geschichten von Liebe, Hass, Glück, Pech, Vernunft und und Unvernunft. Wir sammeln vieles unter dem Begriff Liebe, dass sich aber dennoch stark voneinander unterscheidet. Eine Frau kann ihren Mann lieben und ebenso ihr kleines Kind. Geschichten werden aus verschiedenen Gründen erzählt. Manchmal sollen wir davon lernen und manchmal sollen sie uns einfach nur unterhalten. Weshalb ich diese Geschichte erzähle weiß ich selbst nicht genau.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
al-raoui

Sie sollte nun zurückfliegen und es fühlte sich an wie ein Abschied für immer. Wir lebten in Deutschland ca. 200km entfernt. Ich freute mich aber schon sie in dieser Umgebung kennenlernen zu dürfen. In Marokko fühlte es sich an wie in einer Phantasiewelt und in Deutschland sollte irgendwann der Alltag wieder losgehen. Ich sollte mein Studium beginnen und sie sollte auch wieder zurück in ihren Beruf gehen. Nun standen wir da und waren dabei uns zu verabschieden. Mir schossen aber schon die Gedanken an die Zukunft durch den Kopf. Wir nahmen uns an den Händen und wippten sie hin und her, ohne ein Wort zu sagen. Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Sollte der Mensch erst zufrieden mit sich selbst sein und dann einen Partner finden, oder soll der Mensch an unserer Seite uns ergänzen? Sind wir durch die Liebe zwischen Mensch und Mensch nicht so geblendet, dass wir unsere eigenen Probleme und Unzufriedenheiten einfach ausblenden? Hast du damals deine Unzufriedenheit einfach ausgeblendet Dounia? Habe ich einfach gedacht, dass ich glücklich bin, obwohl ich einfach nur geblendet von meiner Umgebung war? Ständig höre ich dieses Lied und es versetzt mich in diese Stimmung. Die Stimmung gemischt von Gleichgültigkeit, Melancholie und Wehmut. Manches Mal versetzt es mich aber auch in eine Zeit zurück, in der ich alles hatte was man in dieser Welt gerne hätte. Kannst du dich noch an diesen Moment erinnern Dounia? Die Fotos, die wir von uns schossen, während uns der Sonnenuntergang umarmte? Wir nahmen uns in den Arm und ich küsste sie auf die Stirn. Ein Zeichen des Respekts, den ich bis heute vor ihr habe. Irgendwann stieg sie in ihr Auto und fuhr nachhause. Ich ging in die Wohnung und spielte mit Said und meinem Cousin Karten. Wir tranken Tee rauchten einen Joint. Mein Leben begann eine Wendung zu nehmen und das sollte der letzte Joint für eine sehr lange Zeit werden. Die Nacht war lang und wir genießten die letzten Minuten. Später packte ich meine Tasche und wollte meine Hosentaschen ausleeren. Ich fand ein Tuch, dass ich bis dahin nie gesehen habe. Als ich genauer hinsah, sah ich einen Text mit Faden gestickt. "Wenn das Herz sich verabschiedet, so hinterlässt es Spuren, Dounia". Es roch, als habe sie ihr halbes Parfum darauf ausgeleert. Wir gingen schlafen und nahmen am nächsten Tag den Zug zurück. Nach einer langen Reise kam ich endlich bei meiner Familie an. Ich vermisste meine Eltern und die Kleinen. Wir waren noch einige Tage in Marokko und verbrachten einen wunderschönen Familienurlaub. Ständig in Kontakt mit Dounia. Ich vermisse diese Zeiten.

Dounia war schon mittlerweile wieder in Deutschland und ich kam einige Zeit später wieder nach. Endlich war ich wieder zurück. Es fühlte sich gut und schlecht an, aber das war erst der Anfang der Geschichte. Einer Geschichte voller Freude und Trauer, Glück und Unglück, Halal und Haram.

Kapitel 2 - Zurück in Deutschland

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
al-raoui

Haben wir Persönlichkeit, oder überlegen wir in jedem Moment wer wir sind. Wir schlüpfen im Leben in eine, oder in mehrere, Rollen. Hast du dir mal überlegt wer du bist? Was zeichnet dich aus? Versuchst du dir, oder anderen zu gefallen? Irgendwann muss man sich im Leben die Frage stellen wer man ist und ob man mit seiner Rolle zufrieden ist. Spiele nicht jemanden, der du nicht bist, aber SPIELE. Spiele dich selbst und die sei nicht zu ernst in der Rolle DEINES Lebens.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Guest Orientflamme
Am 3.8.2017 um 10:18 schrieb al-raoui:

Die Geschichte hat erst angenfangen :)

As_salamu_a3laikoum,

so habe die Geschichte nun gelesen und dein Schreibstil ist wirklich sehr gut und deine Gedankengänge dazwischen machen es rund, allerdings in der Geschichte selber einige Verwirrungen und das liegt an der Anzahl der Frauen................Ouarda, Karima, Janine, Dounia und Latifa...........wobei Janine und Latifa ein und dieselbe Person ist??? Du hattest geschrieben das sie ihren Namen in dein Handy gespeichert hat "Janine" später am Strand hieß sie dann Latifa???????? Es sind irgenwie echt einfach zuviele Frauen in der Geschichte.........du hast irgendwo auch irgendwas mit Ouarda und Dounia verwechselt, dies macht es bisschen schwierig der Geschichte zu folgen!

Link to post
Share on other sites

Guest briefkasten
vor 8 Stunden schrieb Orientperle:

As_salamu_a3laikoum,

so habe die Geschichte nun gelesen und dein Schreibstil ist wirklich sehr gut und deine Gedankengänge dazwischen machen es rund, allerdings in der Geschichte selber einige Verwirrungen und das liegt an der Anzahl der Frauen................Ouarda, Karima, Janine, Dounia und Latifa...........wobei Janine und Latifa ein und dieselbe Person ist??? Du hattest geschrieben das sie ihren Namen in dein Handy gespeichert hat "Janine" später am Strand hieß sie dann Latifa???????? Es sind irgenwie echt einfach zuviele Frauen in der Geschichte.........du hast irgendwo auch irgendwas mit Ouarda und Dounia verwechselt, dies macht es bisschen schwierig der Geschichte zu folgen!

:D Genau deswegen habe ich mir nicht die Mühe gemacht und sie gelesen!

Ein Träumer unser al-raoui

Vielleicht baust du noch Fatosch oder 7mamusch oder Thlaythmas mit ein.....das würde die Story etwas abrunden und einen Campo-Touch verpassen....

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy