Jump to content

Dessert?


Little_Woman
 Share

Recommended Posts

Guest saloua26

AW: Desserts [QUOTE=_Cat_;413433][B]Strawberry Dessert[/B] Zutaten: Erdbeeren 250 g Mascarpone 1 Packung Sahne á 200 ml 1 Hand voll Mandeln (in Wasser gekocht und dann geschält) etwas Zitronensaft abgeriebene Zitronenschale Zucker [IMG]http://i41.tinypic.com/2dhvi2t.jpg[/IMG] Mandeln in der Pfanne rösten und ca. 3 EL Zucker dazugeben und diesen karamelisieren lassen.Mandeln hacken. Erdbeeren waschen und beliebig schneiden.Ein paar ganze Erdbeeren aufheben für die Dekoration. 1/3 der Erdbeeren mit einem Teeglas Wasser und 1-2 EL Zucker in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Die gekochten Erdbeeren nun mit einem Stabmixer pürieren und abkühlen lassen. Nun im Mixer die Sahne mit der Mascarpone und 1-2 EL Zucker steif schlagen. Etwas Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale unter die Sahne heben. Jetzt in Dessertgläser abwechselnd erst Erdbeeren ,etwas Erdbeersoße,Sahne-Mischung und gehackte Mandeln geben. [IMG]http://i36.tinypic.com/bev7cy.png[/IMG][/QUOTE] [I]Danke liebes für die Rezepte[/I]:)

Link to post
Share on other sites

  • Replies 149
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Little_Woman

    15

  • ihTiram

    8

  • MaRoCa_

    6

  • Mitglied
Little_Woman

AW: Desserts The next one... :) [B] Apfel-Vanille-Creme á la Little[/B] (4-6 Portionen) 2 große Äpfel (leicht säuerlich) Zucker Zimt Etwas Butter oder Margarine 200 g Sahne 400 g Speisequark 150 g Vanille-Joghurt (kann auch weggelassen werden, dafür mehr Sahne) Zucker nach Belieben Vanillearoma ca. 100 g Apfelmus Äpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Etwas Butter in eine Pfanne schmelzen und die Äpfel mit dem Zucker und Zimt leicht andünsten, so dass sie noch etwas Biss haben. Zum Abkühlen zur Seite stellen. Sahne steif schlagen, Quark, Joghurt, Zucker und Aroma dazu geben. Gut verrühren und anschließend den Apfelmus unterrühren. Creme in Dessertgläser verteilen und die gekochten Äpfel darauf geben (kann auch geschichtet werden). Zum Abkühlen in den Kühlschrank und später genießen. Gute Gelingen.

Link to post
Share on other sites

Guest Raubkatze

AW: Desserts [QUOTE=Little_Woman;426613]The next one... :) [B] Apfel-Vanille-Creme á la Little[/B] (4-6 Portionen) 2 große Äpfel (leicht säuerlich) Zucker Zimt Etwas Butter oder Margarine 200 g Sahne 400 g Speisequark 150 g Vanille-Joghurt (kann auch weggelassen werden, dafür mehr Sahne) Zucker nach Belieben Vanillearoma ca. 100 g Apfelmus Äpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Etwas Butter in eine Pfanne schmelzen und die Äpfel mit dem Zucker und Zimt leicht andünsten, so dass sie noch etwas Biss haben. Zum Abkühlen zur Seite stellen. Sahne steif schlagen, Quark, Joghurt, Zucker und Aroma dazu geben. Gut verrühren und anschließend den Apfelmus unterrühren. Creme in Dessertgläser verteilen und die gekochten Äpfel darauf geben (kann auch geschichtet werden). Zum Abkühlen in den Kühlschrank und später genießen. Gute Gelingen.[/QUOTE] Hört sich sehr lecker an:daumen hoch:

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Little_Woman

AW: Desserts [QUOTE=Raubkatze;426695]Hört sich sehr lecker an:daumen hoch:[/QUOTE] Schmeckt auch sehr lecker, wenn man Creme-Speisen mag. Ist ein richtiges Winter-Dessert. :)

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
SnowRainSun

AW: Desserts [QUOTE=MaRoCa_;414443][B][I][U]Erdbeertrifle :)[/U][/I][/B] [IMG]http://imworld.aufeminin.com/dossiers/d20070509/d1570i38576h113155.jpg[/IMG] [B]Zutaten:[/B] [I]600 stark parfümierte Erdbeeren 6 Löffelbiscuits 1 EL Puderzucker 10 cl Sahne 250 g Mascarpone 20 cl Crème anglaise (in der Packung oder tiefgefroren) [B]6 EL Grand Marnier [/B] 50 g Mandelsplitter Die Erdbeeren waschen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Den Stil entfernen und die Erdbeeren in Stücke schneiden. Mascarpone und Puderzucker in einer Salatschüssel mit dem Schneebesen cremig schlagen. Die Sahne in eine andere Schüssel geben. Beides einige Minuten im Gefrierschrank kalt stellen. Die erkaltete Sahne steif schlagen und dann vorsichtig unter die Macarpone-Zucker-Mischung heben. Die Mandelsplitter auf eine Alufolie legen und 3 Minuten im Ofen grillen. Nach der Hälfte der Backzeit umwenden. Die Löffelbiscuits in große Stücke schneiden und in 6 Gläser verteilen. Jeweils 2 EL Crème anglaise über die Biscuitsstückchen geben. Die Erdbeerstückchen in die Gläser verteilen. Jedes Glas mit 1 EL [B]Grand Marnie[/B]r übergießen um die Macarponecreme zu überdecken. Die Gläser max. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren einige gegrillte Mandelsplitter über jedes Glas streuen. Kühl servieren. [/I][/QUOTE] Grand Manier ist Alkohol aber auch egal:hammer::D

Link to post
Share on other sites

Guest nullacht15

AW: Desserts Schneegestöber 2 Pck. Baiser, kleine 1 Pck. Himbeeren, gefrorene 1 Liter Sahne, geschlagene Basier in einer schüssel zerbröseln Sahne steif schlagen dann in keiene gläser abwechlend basierkrümmel und sahne und th himbeeren schichten Ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. lecker

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

AW: Desserts [U][B][I]Panna Cotta mit Himbeersauce [/I][/B] [/U] [URL=http://img96.imageshack.us/i/sdc15840.jpg/][IMG]http://img96.imageshack.us/img96/9628/sdc15840.jpg[/IMG][/URL] [B][I]Zutaten :[/I][/B] [I]2 Vanilleschoten 400 ml Milch 600 g Sahne 50 g Zucker, 7 Blatt weiße Gelatine 500 g frische Himbeeren (ersatzweise aufgetaute TK-Himbeeren) 150 g Puderzucker 200 g Joghurt 6 Portionsförmchen oder kleine Tassen (ca. 180 ml Inhalt) [/I] [I][B]Zubereitung :[/B] [/I] [I] Vanilleschoten längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark in einem Topf einmal kurz aufkochen, dann bei schwacher Hitze ca. 20 Min. ziehen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen, dann gut ausdrücken und in der heißen Sahnemilch (Achtung: nicht kochen lassen!) unter Rühren auflösen. Die Sahnemilch in Portionsförmchen oder kleine Tassen füllen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 6 Std. kalt stellen, bis die Masse fest geworden ist. Die Himbeeren waschen, ca. 3 Beeren pro Portion zum Garnieren beiseite legen. Restliche Beeren mit Puderzucker und Joghurt pürieren. Die Panna cotta auf Teller stürzen (das gelingt am besten, wenn man die Förmchen vorher kurz bis zum Rand in heißes Wasser taucht) und mit der Sauce umgießen. Mit Himbeeren garnieren. [/I]

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Desserts [QUOTE=SnowRainSun;436013]Grand Manier ist Alkohol aber auch egal:hammer::D[/QUOTE] [B]Ich hab's einfach kopiert. Man kann es auch ohne machen. Sollte jetzt kein appell sein, es mit zu machen :D[/B]

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Desserts [QUOTE=Hbila;463163][U][B][I]Panna Cotta mit Himbeersauce [/I][/B] [/U] [URL=http://img96.imageshack.us/i/sdc15840.jpg/][IMG]http://img96.imageshack.us/img96/9628/sdc15840.jpg[/IMG][/URL] [B][I]Zutaten :[/I][/B] [I]2 Vanilleschoten 400 ml Milch 600 g Sahne 50 g Zucker, 7 Blatt weiße Gelatine 500 g frische Himbeeren (ersatzweise aufgetaute TK-Himbeeren) 150 g Puderzucker 200 g Joghurt 6 Portionsförmchen oder kleine Tassen (ca. 180 ml Inhalt) [/I] [I][B]Zubereitung :[/B] [/I] [I] Vanilleschoten längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark in einem Topf einmal kurz aufkochen, dann bei schwacher Hitze ca. 20 Min. ziehen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen, dann gut ausdrücken und in der heißen Sahnemilch (Achtung: nicht kochen lassen!) unter Rühren auflösen. Die Sahnemilch in Portionsförmchen oder kleine Tassen füllen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 6 Std. kalt stellen, bis die Masse fest geworden ist. Die Himbeeren waschen, ca. 3 Beeren pro Portion zum Garnieren beiseite legen. Restliche Beeren mit Puderzucker und Joghurt pürieren. Die Panna cotta auf Teller stürzen (das gelingt am besten, wenn man die Förmchen vorher kurz bis zum Rand in heißes Wasser taucht) und mit der Sauce umgießen. Mit Himbeeren garnieren. [/I][/QUOTE] [B]Sieht lecker aus :)[/B]

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest Raubkatze

AW: Desserts [IMG]http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/25/25916/123588-bigfix-kokos-pudding.jpg[/IMG] [IMG]http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/25/25916/123589-bigfix-kokos-pudding.jpg[/IMG] Raffaello Pudding Zutaten: 150 g Mandel(n), gehackt und geröstet 30 g Kokosraspel 1 Tafel Schokolade, weiß, geraspelt 20 g Speisestärke 500 ml Milch Zubereitung Die Milch, Mandeln und Kokosraspeln 6 Minuten bei mittlere Hitze(90°C) unter ständigem Rühren erwärmen. Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und damit die Masse andicken. Zum Schluss wird die Schokolade unter den noch warmen Pudding gerührt. Abkühlen lassen und dann servieren.

Link to post
Share on other sites

Guest -inaya-

AW: Desserts [QUOTE=Raubkatze;495437][IMG]http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/25/25916/123588-bigfix-kokos-pudding.jpg[/IMG] [IMG]http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/25/25916/123589-bigfix-kokos-pudding.jpg[/IMG] Raffaello Pudding Zutaten: 150 g Mandel(n), gehackt und geröstet 30 g Kokosraspel 1 Tafel Schokolade, weiß, geraspelt 20 g Speisestärke 500 ml Milch Zubereitung Die Milch, Mandeln und Kokosraspeln 6 Minuten bei mittlere Hitze(90°C) unter ständigem Rühren erwärmen. Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und damit die Masse andicken. Zum Schluss wird die Schokolade unter den noch warmen Pudding gerührt. Abkühlen lassen und dann servieren.[/QUOTE] Schmeckt bestimmt lecker aber sieht echt aus als wäre es schonmal gegessen worden :D

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
MaRoCa_

AW: Desserts [QUOTE=-inaya-;495699]Schmeckt bestimmt lecker aber sieht echt aus als wäre es schonmal gegessen worden :D[/QUOTE] [B]Oh du ekel ey :D Ich hatte i.wie geplant dat für morgen einzurichten, aber jetzt is' mir schlecht :mad: :hihi:[/B]

Link to post
Share on other sites

Guest Grauzone

AW: Desserts [QUOTE=MaRoCa_;496997][B]Oh du ekel ey :D Ich hatte i.wie geplant dat für morgen einzurichten, aber jetzt is' mir schlecht :mad: :hihi:[/B][/QUOTE] Da muss ich der -inaya- Recht geben, lecker siehts wirklich nich aus, auch wenn es das bestimmt ist!:D

Link to post
Share on other sites

Guest Raubkatze

AW: Desserts [IMG]http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/182/182990/327790-bigfix-tuerkisches-engelshaar-dessert.jpg[/IMG] Türkisches Engelshaar - Dessert Zutaten: 125 g Zucker 1 EL Zitronensaft 60 g Butter n. B. Butter, für die Förmchen 250 g Teig, frische Engelshaar-Teigfäden ("Tel kadayifi") gibts beim Türken 100 g Käse, türkischen "Dil peyniri" (ersatzweise Mozzarella), gewürfelt 2 EL Pistazien, gehackte (nicht gesalzene) Zubereitung: Vor der Zubereitung legt man das Engelshaar erstmal eine Viertelstunde zwischen feuchte Küchenhandtücher, damit sie geschmeidig werden und sich überhaupt verarbeiten lassen. Den Käse gibt's auch beim Türken. Alternativ kann man auch Mozzarella nehmen. Von den Pistazien kann man je nach Geschmack gern auch etwas mehr verwenden. Zubereitung: Erst wir ein Sirup hergestellt. Den Zucker mit 125 ml Wasser im Topf aufkochen und den Zitronensaft zugeben. Jetzt bei halber Hitze etwa 10 Minuten einköcheln lassen. Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Jetzt vier feuerfeste Förmchen mit Butter ausstreichen. Zur Not gehen auch ofenfeste Suppentassen,ofenfeste Dessertteller oder aber auch eine runde Kuchenform. Das Engelshaar vorsichtig in 8 gleichgroße Portionen teilen. Jetzt jeweils eine Portion in die Förmchen geben und die Butter zerlassen. Nun die Hälfte der Butter mit einem Backpinsel auf die vier Teigportionen tupfen. Jetzt den gewürfelten Käse gleichmäßig über die 4 Teigportionen verteilen. Jetzt mit den übrigen 4 Engelshaar-Portionen bedecken und sachte andrücken. Die restliche Butter gleichmäßig 'vertupfen'. Jetzt auf dem mittleren Rost des Backofen etwa 20 Minuten backen. Danach das Dessert gleichmäßig mit dem kalten Sirup übergießen. Der Sirup darf jetzt eine halbe Minute einziehen. Abschließend mit den gehackten Pistazien übergießen und servieren.

Link to post
Share on other sites

Guest Raubkatze

AW: Desserts [IMG]http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/55/55876/37065-bigfix-basbousa-mit-joghurt.jpg[/IMG] Basbousa mit Joghurt Zutaten: 250 g Butter, geschmolzen 50 g Mandel(n), blanchiert und gemahlen 150 ml Joghurt 100 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 150 g Grieß 1 TL Backpulver 150 g Zucker 150 ml Wasser ½ Zitrone(n), der Saft davon Fett für die Form Zubereitung: Einen Sirup vorbereiten, indem man 150 ml Wasser und 150 g Zucker aufkocht, zwei Minuten köcheln lässt und mit dem Zitronensaft verrührt. Beiseite stellen. Joghurt, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Die Hälfte der geschmolzenen Butter, den Grieß, die Mandeln und das Backpulver darunter mischen. Diese Masse etwa 3 cm hoch in eine gefettete (am besten rechteckige) Form gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Sirup gleichmäßig darüber verteilen. Den "Kuchen" in Quadrate oder Rauten schneiden und nochmals für ca. 3 Minuten in den Ofen schieben. Zum Schluss mit der restlichen Butter benetzen und gut auskühlen lassen (am besten über Nacht). Man kann die Butter zum benetzten aber auch weglassen,klappt ohne auch prima.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share




  • Who's Online (See full list)

    • Sapereaude
    • Mirak31
    • Samir___
    • Donn
    • ElCorazon
    • Moi
    • Mouhablh
    • Luna
    • Anisa79
    • Pito
    • Sinadina76
    • LiWo
    • Flash
    • Maroccino85
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy