Jump to content
×
×
  • Create New...

28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide


Recommended Posts

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=amatullah0009;2062064][B][I]natürlich hat pv sein ziel erreicht!!!das nicht erscheinen von kouchide hat ganz klar gezeigt,dass er ins wanken gekommen ist und seine thesen nicht mal annähernd islamisch belegen konnte!!!wenn er sich seiner stellung sicher wäre, hätte er wie geplant an der debatte teilgenommen und stellung bezogen,da das nicht passiert ist,muss man davon ausgehen, dass er sich dieser herausfoderung nicht gewachsen gefühlt hat.Pech gehabt!![/I][/B][/QUOTE] Das "Nichterscheinen" von Khorchide hatte 2 Gründe, die du tunlichst übersiehst: - Bundespräsident Gauck war genau an diesem Tag und zu dieser Zeit in Münster mit dem eindeutigen Ziel, das Islaminstitut zu besuchen, dort eine viel beachtete Rede zu halten, Muslime zu ermuntern. Welchen Termin hättest du denn an seiner Stelle wahrgenommen? Bundespräsident oder PV? - Wer ist eigentlich PV in Hinsicht auf Islamwissen? Hat er irgendeine Bedeutung hierzu? Ich könnte jetzt auch wie du fabulieren: PV hat bewusst den Termin auf diesen Tag gelegt, wissend, dass der BuPr. in Münster ist, das Islaminstitut besucht und Khorchide nicht eine Andeutung von Zeit haben wird, mit dem ach so bedeutenden Islamgelehrten PV zu sprechen, geschweige denn zu diskutieren. Fazit: ein billiger Pyrrhussieg seitens PV, dem dieser noch um die Ohren geknallt wird.

Link to post
Share on other sites

  • Replies 90
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • kuffar

    19

  • che68

    14

  • oualidM90

    9

  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [url]http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Gauck-lobt-Islam-Zentrum-in-Muenster-60dc9d00-bc88-4b2a-9880-35c2e501c400-ds[/url] Gauck lobt Islam-Zentrum in Münster Bild: dpa Bundespräsident Joachim Gauck (l) verabschiedet sich in Münster vor der Westfälischen Wilhelms-Universität von dem Leiter des dort ansässigen Zentrum für islamische Theologie (ZIT) Mouhanad Khorchide (r). Das Zentrum bildet Islam-Wissenschaftler aus, sowie angehende Lehrer, die in Nordrhein-Westfalen in den nächsten Jahren bekenntnisorientierten Islam-Unterricht geben sollen. Bild: dpa Münster (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat in Münster die Verankerung der islamischen Theologie an deutschen Hochschulen als ein wichtiges Kapitel der Gegenwartsgeschichte bezeichnet. Indirekt ging Gauck auch auf den aktuellen Konflikt um das Zentrum für Islamische Theologie ein. „Nun wird der Islam auch an unseren Universitäten eine akademische Disziplin unter anderen“, sagte Gauck am Donnerstag bei einem Besuch des Zentrums für Islamische Theologie (ZIT) an der Uni Münster. Das sei ein wechselseitiger Akt der Anerkennung. Auch auf den seit Monaten ausgetragenen Streit zwischen der Universität und muslimischen Verbänden um die Islam-Auslegung des ZIT-Leiters Mouhanad Khorchide ging Gauck ein. Der Bundespräsident sprach von Konflikten und vielen offenen Fragen. „Islamische Theologie ist ein noch junges Fach an deutschen Universitäten. Wir alle befinden uns in einer Experimentierphase. Und bei Experimenten - jeder weiß es - ist nicht alles gleich gelungen“, sagte Gauck. Gauck riet der Universität und Khorchide, auf Kritik ruhig und gelassen zu reagieren und sich in keine Hysterie hineintreiben zu lassen. „Teile der Konflikte, von denen ich gehört habe, kommen mir bekannt vor aus der Kirchengeschichte“, sagte Gauck. „Auseinandersetzungen sind in einer pluralistischen Gesellschaft normal und damit auch erwünscht. Ohne Auseinandersetzung gibt es keine wirkliche Entwicklung“, sagte Gauck. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland wiederholte am Donnerstag seine Kritik an Khorchide. „Was nützt es, wenn man Theologie an der Mitte der Muslime vorbei betreibt, um die nichtmuslimische Mehrheitsgesellschaft zufriedenzustellen?“, sagte Aiman Mazyek laut einer Pressemitteilung. Er befürchtet, dass der Vertrauensschaden in Münster die radikalen Ränder stärke. Konkret wirft Mazyek dem ZIT-Leiter vor, Grundlagenforschung zu vernachlässigen. Gauck lobte die Verankerung der islamischen Theologie an deutschen Universitäten als Akt der Selbstverständigung, „ohne die kein Verständnis wachsen kann. Wer weiß, was er ist und was er weiß, der lässt auch leichter Fragen zu

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide Dieser gauck ist doch auch so ein komischer Gauckler. Zu nichts eine eigene Meinung und bei den wichtigen Themen glänzt er mit Schweigen, aber wenn es um die Muslime geht ist er direkt präsent und ergreift Partei ohne zu wissen worum es da überhaupt geht in der Diskussion!

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=oualidM90;2061986][url]https://www.youtube.com/watch?v=2Yx3ljarxRk[/url] es waren über 500 dort. In den Medien wird von "150" erzählt. Alles klar:hammer:[/QUOTE] Klar die haben die Pressevertreter abgezogen:D

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=Chabbo;2062246]Dieser gauck ist doch auch so ein komischer Gauckler. Zu nichts eine eigene Meinung und bei den wichtigen Themen glänzt er mit Schweigen, aber wenn es um die Muslime geht ist er direkt präsent und ergreift Partei ohne zu wissen worum es da überhaupt geht in der Diskussion![/QUOTE]Gauck riet der Universität und Khorchide, auf Kritik ruhig und gelassen zu reagieren und sich in keine Hysterie hineintreiben zu lassen. Wo hat Gauck Partei ergriffen?Muss mir was entgangen sein! "Gauck riet der Universität und Khorchide, auf Kritik ruhig und gelassen zu reagieren und sich in keine Hysterie hineintreiben zu lassen. "Klar das ist natuerlich eine klare Absage an alle Hysteriker!

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=che68;2062264]Gauck riet der Universität und Khorchide, auf Kritik ruhig und gelassen zu reagieren und sich in keine Hysterie hineintreiben zu lassen. Wo hat Gauck Partei ergriffen?Muss mir was entgangen sein! "Gauck riet der Universität und Khorchide, auf Kritik ruhig und gelassen zu reagieren und sich in keine Hysterie hineintreiben zu lassen. "Klar das ist natuerlich eine klare Absage an alle Hysteriker![/QUOTE] [URL="http://www.welt.de/politik/deutschland/article122372361/Prominente-Hilfe-fuer-angefeindeten-Islamlehrer.html"]http://www.welt.de/politik/deutschland/article122372361/Prominente-Hilfe-fuer-angefeindeten-Islamlehrer.html[/URL] Gauck sagt ihm seine Unterstützung zu.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide Wie schwierig der interreligiöse Dialog in der Praxis läuft, zeigt der Besuch von Joachim Gauck in Münster. Auf der einen Seite die versöhnliche Geste des Bundespräsidenten, der dem münsterischen Institut für islamische Theologie Mut machte, seinen Weg weiterzugehen. Auf der anderen Seite ein handfester Streit um die Besetzung des Beirats und demons*trierende Hassprediger. Von Claudia Kramer-Santel Joachim Gauck hat ein wichtiges Signal gesetzt. Er hat klargestellt, dass es in der Verankerung der islamischen Theologie an deutschen Universitäten kein Zurück gibt. In der Experimentierphase sind Konflikte programmiert und erwünscht. Er hat auch dazu aufgerufen, auf die vier Millionen Muslime im Land, von denen die Hälfte Deutsche sind, trotz aller Schwierigkeiten zuzugehen. Gauck hat sich in Münster erneut als Mann gezeigt, der es versteht, auch ausnehmend kon*troverse gesellschaftliche Debatten mit traumwandlerischer Sicherheit zu führen, ohne sie zu verwässern oder Klischees zu bemühen. Es war nicht der eine große Satz Der Zentralrat der Muslime in Deutschland wiederholte am Donnerstag seine Kritik an Khorchide. „Was nützt es, wenn man Theologie an der Mitte der Muslime vorbei betreibt, um die nichtmuslimische Mehrheitsgesellschaft zufriedenzustellen?“, sagte Aiman Mazyek laut einer Pressemitteilung. Er befürchtet, dass der Vertrauensschaden in Münster die radikalen Ränder stärke. Konkret wirft Mazyek dem ZIT-Leiter vor, Grundlagenforschung zu vernachlässigen. Gauck lobte die Verankerung der islamischen Theologie an deutschen Universitäten als Akt der Selbstverständigung, „ohne die kein Verständnis wachsen kann. Wer weiß, was er ist und was er weiß, der lässt auch leichter Fragen zu.“

Link to post
Share on other sites
Guest Racfifchen

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=oualidM90;2061986][url]https://www.youtube.com/watch?v=2Yx3ljarxRk[/url] es waren über 500 dort. In den Medien wird von "150" erzählt. Alles klar:hammer:[/QUOTE] 500? Nichtmal, wenn man Passanten, Einkäufer und die Besucher der angrenzenden Gastronomiebetriebe dazu rechnet, kommt man auf diese Zahl. Das Häufchen Figuren, was sich um die Bühne getummelt hat, waren wahrscheinlich größtenteils die mitgebrachten "Fans".

Link to post
Share on other sites
Guest Racfifchen

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=Chabbo;2062246]Dieser gauck ist doch auch so ein komischer Gauckler. Zu nichts eine eigene Meinung und bei den wichtigen Themen glänzt er mit Schweigen, aber wenn es um die Muslime geht ist er direkt präsent und ergreift Partei ohne zu wissen worum es da überhaupt geht in der Diskussion![/QUOTE] Und du traust dir zu, beurteilen zu können, ob Herr Gauck weiß, wovon er redet oder nicht? Chapeau! :D

Link to post
Share on other sites
Guest Racfifchen

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=amatullah0009;2062064][B][I]natürlich hat pv sein ziel erreicht!!!das nicht erscheinen von kouchide hat ganz klar gezeigt,dass er ins wanken gekommen ist und seine thesen nicht mal annähernd islamisch belegen konnte!!!wenn er sich seiner stellung sicher wäre, hätte er wie geplant an der debatte teilgenommen und stellung bezogen,da das nicht passiert ist,muss man davon ausgehen, dass er sich dieser herausfoderung nicht gewachsen gefühlt hat.Pech gehabt!![/I][/B][/QUOTE] Die anderen haben dir ja schon erklärt, warum deine Theorie nicht stimmt. Ich würde dir dringend empfehlen, nicht die vorgekaute Meinung von PV & Co widerzukäuen, sondern erstmal darüber nachzudenken, ob das wirklich logisch ist. Du machst dich nämlich lächerlich, wenn du so einen Stuss schreibst.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide Ich heisse alle alle abu hamza freunde herzlich willkommen! Salam ou alleikum hoffe euch gehts gut u den kuschelmuslims naturlich auch:hihi: Habt ein bisschen geduld in den nachsten wochen wird dieses thema heiss gekocht werden. Serviert wird nach dem kochen...ungeduldiges volk!

Link to post
Share on other sites

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=Atilah;2062408]Ich heisse alle alle abu hamza freunde herzlich willkommen! Salam ou alleikum hoffe euch gehts gut u den kuschelmuslims naturlich auch:hihi: Habt ein bisschen geduld in den nachsten wochen wird dieses thema heiss gekocht werden. Serviert wird nach dem kochen...ungeduldiges volk![/QUOTE] Heiss gekocht? Wie aufregend. Von Dir? Atilah? Kennst du die katalaunischen Felder?

Link to post
Share on other sites
Guest Skywalker

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide Von den üblichen Kritikern hier fällt seltsamerweise kein Wort über die "akademische" Entstellung des Islam sämtlicher Strömungen und aller Gelehrten aller Coleur. Aber ich bin mir zu 100% sicher dass der staatlich unterstützte & verordnete "Khorchidismus" zum scheitern verurteilt ist. :)

Link to post
Share on other sites

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=Skywalker;2062704]Von den üblichen Kritikern hier fällt seltsamerweise kein Wort über die "akademische" Entstellung des Islam sämtlicher Strömungen und aller Gelehrten aller Coleur. Aber ich bin mir zu 100% sicher dass der staatlich unterstützte & verordnete "Khorchidismus" zum scheitern verurteilt ist. :)[/QUOTE] Vorsicht, Vorsicht! "Akademische Entstellungen" bei Religionen haben meist ihre Ursachen. Und meist liegen diese im generellen Verhalten der Gläubigen. So auch hier: die reale Flucht aus dem Islam hat dramatische Ausmaße angenommen. Nicht, dass diese "Flüchtlinge" in eine andere Religion konvertieren, nein, schlimmer, sie behaupten Muslime zu sein, benutzen noch die religiöse Floskulatur, halten sich noch an gewisse Riten aus Bequemlichkeit, Feigheit, aber ansonsten kümmern sie sich einen Dreck um die Aussagen ihrer Religion, ihre Gebote, Verhaltensnormen. All das passt nicht mehr in ihr Lebens/Weltbild. So war das auch zu Luthers Zeiten (auch er war Professor in Wittenberg): man war zwar katholisch, machte sich nur mehr darüber lustig, hielt sich, ohne aufzufallen an nichts mehr. Deswegen versuchen "Akademiker" angesichts dieser Tatsachen, dagegen zu steuern. Ob damit, in diesem Fall der "Islam" entstellt wird oder nicht, vermag ich als Nichtmuslim nicht zu beurteilen. Und noch etwas: glaubst du ernsthaft, dass "sämtliche Strömungen und aller Gelehrten aller Couleur" nicht staatlich unterstützt, verordnet sind? Glaubst du ernsthaft, dass Gelehrte/Ulemas von Marokko bis Pakistan irgendetwas von sich geben, was nicht "staatlich verordnet" ist? Das ist doch eine typische "win-win-Situation": die Gelehrten behalten ihre fetten Pöstchen, der Staat die Rechtfertigung seiner meist dubiosen Existenz. Vermutlich steht der "Islam" in absehbarer Zeit vor großen Umbrüchen. In der Religionsgeschichte gibt es nichts Neues.

Link to post
Share on other sites
Guest Skywalker

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide [QUOTE=kuffar;2062718]Vorsicht, Vorsicht! "Akademische Entstellungen" bei Religionen haben meist ihre Ursachen. Und meist liegen diese im generellen Verhalten der Gläubigen. So auch hier: die reale Flucht aus dem Islam hat dramatische Ausmaße angenommen. Nicht, dass diese "Flüchtlinge" in eine andere Religion konvertieren, nein, schlimmer, sie behaupten Muslime zu sein, benutzen noch die religiöse Floskulatur, halten sich noch an gewisse Riten aus Bequemlichkeit, Feigheit, aber ansonsten kümmern sie sich einen Dreck um die Aussagen ihrer Religion, ihre Gebote, Verhaltensnormen. All das passt nicht mehr in ihr Lebens/Weltbild. So war das auch zu Luthers Zeiten (auch er war Professor in Wittenberg): man war zwar katholisch, machte sich nur mehr darüber lustig, hielt sich, ohne aufzufallen an nichts mehr. Deswegen versuchen "Akademiker" angesichts dieser Tatsachen, dagegen zu steuern. Ob damit, in diesem Fall der "Islam" entstellt wird oder nicht, vermag ich als Nichtmuslim nicht zu beurteilen. Und noch etwas: glaubst du ernsthaft, dass "sämtliche Strömungen und aller Gelehrten aller Couleur" nicht staatlich unterstützt, verordnet sind? Glaubst du ernsthaft, dass Gelehrte/Ulemas von Marokko bis Pakistan irgendetwas von sich geben, was nicht "staatlich verordnet" ist? Das ist doch eine typische "win-win-Situation": die Gelehrten behalten ihre fetten Pöstchen, der Staat die Rechtfertigung seiner meist dubiosen Existenz. Vermutlich steht der "Islam" in absehbarer Zeit vor großen Umbrüchen. In der Religionsgeschichte gibt es nichts Neues.[/QUOTE] Pappelepapp :) Würde ich nur annähernd einen Hauch von einem Sinn darin sehen ausgerechnet mit dir darüber zu diskutieren, würde ich es tun. Aber leider macht es absolut keinen Sinn...denn trotz Belege machst du am Ende lediglich deinem selbst gegebenem Namen alle Ehre. Ende der Durchsage. Lehn dich zurück, schau wie es ausgehen wird. Schau in die Geschichte zurück, wenn du dazu in der Lage bist....das haben schon andere versucht. Sie alle waren zum scheitern verurteilt. Das kann dir auf Teufel komm raus nicht passen. Ist mir Jacke wie Hose! :weiss nicht:

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: 28.11.2013-Openair Kundgebung mit Pierre Vogel in Münster gegen Muhanad Kurchide Hin und wieder uebersieht man Kleinigkeiten.Pierre Vogel protestiert gegen den mir unbekannten Kurchide. Gauck trifft Prof.Khorchide,beides geschieht zufaellig in Muenster!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Faithfull
    • Persona
    • derdak
    • Mr_Ninnii
    • Douniya
    • Maroccino85
    • NetterMarokkaner89
    • Noura
    • Cheb_AlBasra
    • Samira_086
    • 8jidhk2
    • sobila
    • summer2020
    • FloydLawton
    • Batata
    • Klopfklopf
    • Mrs1979
    • Driffa
    • takaryachtlady
    • Berkane
    • rawdaw
    • KeinPlan2020
    • Zin
    • Nonchalance
    • Nimm_Mich
    • Tament-Bienchen
    • marocman1
    • maghrebion
    • SMD
    • Fällt_mir_nichts_ein
    • Salma33
    • Zilka87
    • Freund
    • MiNDR
    • Karim1234
    • Sofia_
    • Elmarrakechi
    • marocschnitte
    • SanfterDom79
    • Chadaoui
    • Hbibkom
    • Mounir99

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy