Jump to content
×
×
  • Create New...

ahmadiyya


Guest Whatever

Recommended Posts

  • Mitglied
Koriander

https://www.islaminstitut.de/2008/fatwa-vom-23-07-1978-sind-angehoerige-der-ahmadiyya-bewegung-muslime/

Fatwa vom 23.07.1978: Sind Angehörige der Ahmadiyya-Bewegung Muslime?

Rechtsgutachtergremium der Islamischen Weltliga urteilt ablehnend

(Institut für Islamfragen, dh, 13.02.2008) Das Rechtsgutachtergremium [der muslimischen Weltliga] hat sich in zahlreichen Schriften und Verlautbarungen mit der Gruppierung der Ahmadiyya-Bewegung auseinandergesetzt. Darin wird der Glaube und der Ursprung der Ahmadiyya-Bewegung erläutert, genauso wie die [nach Meinung der Weltliga] gefährlichen Ziele der Ahmadiyya. Diese Gruppierung ziele auf die Vernichtung des wahren Islam und auf die Irreführung der Menschen, indem sie sie vom Islam ablenke.

Anhand dieser Sichtweise hat das o.g. Gremium [der mulimischen Weltliga] eine Stellungnahme herausgegeben:

„Der qadianische Glaube, genannt Ahmadiyya, ist ein gänzlich vom Islam abgefallener Glaube. Die Anhänger dieses Glaubens sind gottlose Abgefallene vom Islam. Dass die Ahmadis sich als Muslime darstellen, gilt lediglich als Tarnung und Irreführung. Das islamische geistliche Gremium [der Muslimliga] ruft alle Muslime auf – seien es Regierungen, Geistliche, Schriftsteller, Intelektuelle, Propagandisten usw. – diese irreführende Sekte in der ganzen Welt zu bekämpfen.“

Quelle

https://themwl.org/en

Kommentar: Die Ahmadiyya-Bewegung ist eine aus dem Islam hervorgegangene Gruppierung, die sich selbst als „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ (Jamaat = Gemeinschaft) bezeichnet. Sie entstand Ende des 19. Jahrhunderts im indo-pakistanischen Raum. Hazrat Mirza Ghulam Ahmad rief sie vor dem Hintergrund der christlich-islamischen Kontroverse zwischen christlichen Missionaren und islamischen Gelehrten des britisch besetzten Indien ins Leben.

Der wichtigste Teil der Fatwa:

👇🏽

Nachdem Mirza Ghulam Ahmad anfänglich nur proklamiert hatte, Offenbarungen von Gott erhalten zu haben, verfestigte sich sein Anspruch bald dahingehend, ein von Gott beauftragter Prophet zu sein, auch wenn er nicht mit einer gesetzgebenden Schrift gesandt sei wie Mose, Jesus oder Muhammad. Damit stieß Mirza Ghulam Ahmad jedoch auf Widerspruch sowohl bei sunnitischen als auch bei schiitischen Muslimen. Auf diese Weise verletzte er die bereits im Koran formulierte und im Islam allgemein anerkannte Lehrmeinung von der abschließenden Sendung Muhammads als letztem Propheten der Geschichte, dem „Siegel der Propheten“.

1974 wurde die Ahmadiyya-Bewegung auf Betreiben Saudi-Arabiens aus der islamischen Gemeinschaft ausgeschlossen, 1976 bezeichneten saudi-arabische Gelehrte Ahmadiyya-Anhänger offen als „Ungläubige“ (also als Nichtmuslime) und verwehrten ihnen auch den Zugang nach Mekka. In vielen islamischen Ländern werden Ahmadiyya-Anhänger mit Mißtrauen beobachtet, abgelehnt oder sogar verfolgt, heute wohl am stärksten in Pakistan. Sie betrachten sich selbst als die eigentlichen, rechtgläubigen Muslime, die übrige muslimische Gemeinschaft als ungläubig. Daher betreiben Ahmadiyya-Anhänger intensiv Werbung unter Muslimen wie auch unter Christen (allerdings trifft das auch für sunnitische Muslime zu). Sie kommen in eigenen Moscheen zusammen.
Die Bewegung soll nach eigenen Angaben heute 12 Mio. Mitglieder in 132 Ländern haben, was allerdings recht hoch gegriffen scheint. Die Ahmadiyya-Bewegung verurteilt Gewalt als Mittel der Ausbreitung des Islam. Sie hält streng am islamischen Pflichtenkanon (Gebet, Fasten, Almosen) und der traditionellen islamischen Rollen- und Aufgabenverteilung für Frau und Mann fest.

Link to post
Share on other sites

  • Replies 200
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • BouSseb3aNetterba

    17

  • SchickiMicki

    10

  • Sarahah

    7

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Salam wa rahmatu Allah liebe Geschwister,  Die Ahmadiyya Gemeinde wird wegen ihrer abweichenden Lehrmeinungen von vielen Muslimen als nicht-islamisch abgelehnt. Alle Rechtsgelehrten lehnen diese

Reformer bedeutet doch sinngemäß Änderung des Ursprünglichen und das ist ja nicht erlaubt, denn nach unserem Propheten Muhammed sas gibt es keinen weiteren Propheten oder Gesandten; er war der letzte!

Hab mir jetzt echt dieses Video mal zumindest 5 Minuten lang gegeben  Mal total egal wie Euer Messias/Prophet gestorben ist, finde ich das etwas anmaßend wie Du fadenscheinig feststellst, dass wi

Posted Images

  • Mitglied

Ahmadiyya bzw. die Gemeinde von Mirz Ghulam Ahmad wurde als regligiöse Gegenbewegung der Aufständischen in der britischen Kolonie in Indien gegründet. Im 19. Jh. haben muslimischen Gemeinden zum Kampf bzw. Jihad gegen die britische Besatzung aufgerufen. Um die Widerstandsbewegung ideologisch zu schwächen, sollte Mirza Ghulam Ahmad seine Irrleheren verbreiten.

Einer der wichtigsten Irrlehren ist ja, das Jihad, im Sinne eines bewaffneten Kampfs, total verboten. Daher kommt auch der Spruch den sie propagieren: Liebe für alle, hass für keinen. Mirza wurde nachweislich vom britischen Militär finanziert.

Der Typ wurde größenwahnsinnig unf hat viele wirres Zeug erfunden. Z.b. hat er behauptet er wäre die Reinkarnation von Jesus a.s., Mohammed s.a.s., Budha und Krishna in einer Person.

Selbst christliche Kirchen aus UK haben ihn stark kritisiert. Er hat nämlich behauptet Jesus a.s. nicht am Kreuzgestorben. Er ist nämlich nach Indien ausgewandert und hat da Nachkommen gezeugt. Und er wäre eine von seiner Nachkommenschaft. 

Kurz gesagt: der Typ war verrückt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Koriander

@RimKaich muss dich Korrigieren. Natürlich wird im Koran von der Kreuzigung Jesu berichtet aber in einem anderen Kontext. 
"...während sie Issa weder erschlugen noch den Kreuzestod erleiden ließen. Sie haben keine Kenntnis davon, sondern folgen bloß einer Vermutung." (Sure 4,157) Nach islamischer Überzeugung ist Issa nicht am Kreuz gestorben. Es "schien ihnen nur so", Allah hat es mit seiner uneingeschränkten Macht inszeniert. Der Koran sagt, eine Kreuzigung zu sein, doch in Wirklichkeit sei niemand gekreuzigt worden, stattdessen habe Allah Issa zu sich geholt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 37 Minuten schrieb Koriander:

@RimKaich muss dich Korrigieren. Natürlich wird im Koran von der Kreuzigung Jesu berichtet aber in einem anderen Kontext. 
"...während sie Issa weder erschlugen noch den Kreuzestod erleiden ließen. Sie haben keine Kenntnis davon, sondern folgen bloß einer Vermutung." (Sure 4,157) Nach islamischer Überzeugung ist Issa nicht am Kreuz gestorben. Es "schien ihnen nur so", Allah hat es mit seiner uneingeschränkten Macht inszeniert. Der Koran sagt, eine Kreuzigung zu sein, doch in Wirklichkeit sei niemand gekreuzigt worden, stattdessen habe Allah Issa zu sich geholt.

Da hast du natürlich Recht. Ich bezog mich auf die angebliche Auswanderung von Isaa a.s.. 

Ich wollte mich nur kurzfassen 😅

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Koriander
vor 32 Minuten schrieb RimKa:

Da hast du natürlich Recht. Ich bezog mich auf die angebliche Auswanderung von Isaa a.s.. 

Ich wollte mich nur kurzfassen 😅

Dann war das ein Missverständnis 👍

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 4 Stunden schrieb geier:

Ahmadiyya = Scientology für arme.

Sie nehmen euch nicht euer Geld (wie Scientology), aber dafür das letzte Bisschen Würde. 

Und wie kommen Sie auf den Gedanken, wenn ich fragen darf? 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
vor 4 Stunden schrieb Koriander:

https://www.islaminstitut.de/2008/fatwa-vom-23-07-1978-sind-angehoerige-der-ahmadiyya-bewegung-muslime/

Fatwa vom 23.07.1978: Sind Angehörige der Ahmadiyya-Bewegung Muslime?

Rechtsgutachtergremium der Islamischen Weltliga urteilt ablehnend

(Institut für Islamfragen, dh, 13.02.2008) Das Rechtsgutachtergremium [der muslimischen Weltliga] hat sich in zahlreichen Schriften und Verlautbarungen mit der Gruppierung der Ahmadiyya-Bewegung auseinandergesetzt. Darin wird der Glaube und der Ursprung der Ahmadiyya-Bewegung erläutert, genauso wie die [nach Meinung der Weltliga] gefährlichen Ziele der Ahmadiyya. Diese Gruppierung ziele auf die Vernichtung des wahren Islam und auf die Irreführung der Menschen, indem sie sie vom Islam ablenke.

Anhand dieser Sichtweise hat das o.g. Gremium [der mulimischen Weltliga] eine Stellungnahme herausgegeben:

„Der qadianische Glaube, genannt Ahmadiyya, ist ein gänzlich vom Islam abgefallener Glaube. Die Anhänger dieses Glaubens sind gottlose Abgefallene vom Islam. Dass die Ahmadis sich als Muslime darstellen, gilt lediglich als Tarnung und Irreführung. Das islamische geistliche Gremium [der Muslimliga] ruft alle Muslime auf – seien es Regierungen, Geistliche, Schriftsteller, Intelektuelle, Propagandisten usw. – diese irreführende Sekte in der ganzen Welt zu bekämpfen.“

Quelle

https://themwl.org/en

Kommentar: Die Ahmadiyya-Bewegung ist eine aus dem Islam hervorgegangene Gruppierung, die sich selbst als „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ (Jamaat = Gemeinschaft) bezeichnet. Sie entstand Ende des 19. Jahrhunderts im indo-pakistanischen Raum. Hazrat Mirza Ghulam Ahmad rief sie vor dem Hintergrund der christlich-islamischen Kontroverse zwischen christlichen Missionaren und islamischen Gelehrten des britisch besetzten Indien ins Leben.

Der wichtigste Teil der Fatwa:

👇🏽

Nachdem Mirza Ghulam Ahmad anfänglich nur proklamiert hatte, Offenbarungen von Gott erhalten zu haben, verfestigte sich sein Anspruch bald dahingehend, ein von Gott beauftragter Prophet zu sein, auch wenn er nicht mit einer gesetzgebenden Schrift gesandt sei wie Mose, Jesus oder Muhammad. Damit stieß Mirza Ghulam Ahmad jedoch auf Widerspruch sowohl bei sunnitischen als auch bei schiitischen Muslimen. Auf diese Weise verletzte er die bereits im Koran formulierte und im Islam allgemein anerkannte Lehrmeinung von der abschließenden Sendung Muhammads als letztem Propheten der Geschichte, dem „Siegel der Propheten“.

1974 wurde die Ahmadiyya-Bewegung auf Betreiben Saudi-Arabiens aus der islamischen Gemeinschaft ausgeschlossen, 1976 bezeichneten saudi-arabische Gelehrte Ahmadiyya-Anhänger offen als „Ungläubige“ (also als Nichtmuslime) und verwehrten ihnen auch den Zugang nach Mekka. In vielen islamischen Ländern werden Ahmadiyya-Anhänger mit Mißtrauen beobachtet, abgelehnt oder sogar verfolgt, heute wohl am stärksten in Pakistan. Sie betrachten sich selbst als die eigentlichen, rechtgläubigen Muslime, die übrige muslimische Gemeinschaft als ungläubig. Daher betreiben Ahmadiyya-Anhänger intensiv Werbung unter Muslimen wie auch unter Christen (allerdings trifft das auch für sunnitische Muslime zu). Sie kommen in eigenen Moscheen zusammen.
Die Bewegung soll nach eigenen Angaben heute 12 Mio. Mitglieder in 132 Ländern haben, was allerdings recht hoch gegriffen scheint. Die Ahmadiyya-Bewegung verurteilt Gewalt als Mittel der Ausbreitung des Islam. Sie hält streng am islamischen Pflichtenkanon (Gebet, Fasten, Almosen) und der traditionellen islamischen Rollen- und Aufgabenverteilung für Frau und Mann fest.

Wie sehen den heiligen Propheten als den letzten gesetzt gebenden oder bringenden Propheten an. 

Und wie sind die letzten, die urteilen, wer gläubig und ungläubig ist. Im Gegenteil, wir werden von den anderen Gruppierungen als ungläubige und nicht-Muslimen deklariert, ist das nicht irgendwo paradox? 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Koriander
vor 21 Stunden schrieb Sarahah:

Wie sehen den heiligen Propheten als den letzten gesetzt gebenden oder bringenden Propheten an. 

Und wie sind die letzten, die urteilen, wer gläubig und ungläubig ist. Im Gegenteil, wir werden von den anderen Gruppierungen als ungläubige und nicht-Muslimen deklariert, ist das nicht irgendwo paradox? 

Werde wach und lass dich nicht beirren. Das Leben vergeht schneller als ein Lidschlag! 

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Am 20.9.2020 um 11:25 schrieb Koriander:

Werde wach und lass dich nicht beirren. Das Leben vergeht schneller als ein Lidschlag! 

Allhamdulillah mir geht es gut, danke für deine Sorge! 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Klopfklopf
    • Rayaan
    • Lachen-ist-gesund
    • Sunnshine
    • sun-m
    • rajiat_el_huda
    • Miss_Namenlos
    • Fake
    • Maroccino85

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy