Jump to content
×
×
  • Create New...

Bücher empfelungen?!


Guest saloua90

Recommended Posts

Guest Al-Berberiyyah

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=Sam-ya;13213] @ Al-Berberiyyah danke für den Tip, werde mir das Buch mal anschaffen. Hast du "das nackte Brot" von M. Choukri gelesen?? Auch eine sehr traurige Geschichte eines armen Jungen der versucht anderweitig sein Glück zu finden, aber nicht in Europa, sondern die Stroy spielt in Tanger. Ein gutes Buch aus der Bio-Reihe von Choukri.[/QUOTE] Ne, habe ich nicht, aber hört sich gut an. Wenn ich mit Malika Oufkir fertig bin, schaue ich mir den Choukri an. Ich mag Bücher, die auf einer wahren Geschichte beruhen. Nichts ist fesselnder, als die Wahrheit.

Link to post
Share on other sites

  • Replies 788
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Mao_Zedong

    36

  • Tamazighlady

    12

  • _Diesel_

    12

Top Posters In This Topic

Popular Posts

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/51PiquQkR2L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg[/IMG]

Mitten ins Gesicht Roman von Kluun Stijn und Carmen sind jung, schön, gesund und leben aus dem Vollen. Bis Carmen schwer krank wird. Stijn tut alles, um ihr beizustehen, doch er fühlt sich

Sehr gerne, meine Empfehlungen anbei.  David and Goliath  - von Malcolm Gladwell The Tipping point  - von Malcolm Gladwell Outliers - von Malcolm Gladwell 12 Rules for Life - von Jordan B.

Posted Images

Guest chebkarim

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=Al-Berberiyyah;13428]Ne, habe ich nicht, aber hört sich gut an. Wenn ich mit Malika Oufkir fertig bin, schaue ich mir den Choukri an. Ich mag Bücher, die auf einer wahren Geschichte beruhen. Nichts ist fesselnder, als die Wahrheit.[/QUOTE] Hast du auch das Buch von Fatima Oufkir gelesen - wenn nein würde ich es noch dazu nehmen Ist klar dass das Buch auf eine Wahrheit basiert - ich hab es auch gelesen und ich denke man sollte nicht alles was drinne steht 100% glauben. Dann eine Frage an alle - Kennt ihr Khaled Husseini - und habt ihr von ihm gelesen - wenn ja wäre sehr erfreut über ein Feedback Schoukran Chebkarim

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=chebkarim;13436]Ist klar dass das Buch auf eine Wahrheit basiert - ich hab es auch gelesen und ich denke man sollte nicht alles was drinne steht 100% glauben.[/QUOTE] Sehe ich auch so. Erzählungen wie von Oufkir und Betty Mahmoody sollte man nicht blind Glauben schenken. Diese Damen werden von bestimmten Verlagen mit offenen Armen empfangen und es geht letzendlich nur um die Verkaufszahlen. Je dramatischer und schockierender eine Story aus bestimmten Kulturkreisen ist, umso mehr steht/stehen der Islam/ muslemische Männer als Buhmann da. Und das ist absolut nicht in Ordnung. Natürlich haben diese Frauen eine Leidensgeschichte, aaaaaaber ich bezweifele stark ob diese wirklich ehrlich wiedergegeben worden sind.

Link to post
Share on other sites
Guest Al-Berberiyyah

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=chebkarim;13436]Hast du auch das Buch von Fatima Oufkir gelesen - wenn nein würde ich es noch dazu nehmen Ist klar dass das Buch auf eine Wahrheit basiert - ich hab es auch gelesen und ich denke man sollte nicht alles was drinne steht 100% glauben. Dann eine Frage an alle - Kennt ihr Khaled Husseini - und habt ihr von ihm gelesen - wenn ja wäre sehr erfreut über ein Feedback Schoukran Chebkarim[/QUOTE] Ich bevorzuge Bücher, die von wahren Schicksalen erzählen gegenüber fiktionale Geschichten, weil ich sie -egal wie viel man beim Ersten dazu dichten mag- authentischer finde. So naiv bin ich alhamdulillah nicht, alles zu glauben, was die Autoren nieder schreiben, da sie doch kommerzielle Ziele verfolgen und sich von diesen in ihrer Wiedergabe leiten lassen. Das Buch von Khaled Husseini loben zwar viele, aber ich fand´s nicht so spannend. Man lernt zwar einiges über die afghanische Geschichte, und der Autor hat gewisses Talent, aber es gibt weit aus Besseres. Er beschreibt viele Gegenstände sehr im Detail (manchmal sehr ermüdend) und der Verlauf der Geschichte ist ziemlich unrealistisch. Am Anfang ist es dramatisch, die Mitte sehr langatmig und am Ende kommt wieder etwas Schwung, wobei ich finde, dass der Schluss ziemlich unbefriedigend ist.

Link to post
Share on other sites
Guest Dummchen

AW: Bücher empfelungen?! Also ich finde Khaled Housseini sehr fesselnd und auch nicht unrealistisch. Ich habe beide Bücher gelesen, Drachenjäger und Tausend strahlende Sonnen( a thousand splendid suns), heißt es denke ich auf deutsch. Wobei mir Drachenjäger besser gefallen hat. Es ist für mich weniger die Geschichte Afghanistans über die man sicher nebenbei etwas erfährt, als die Geschichte zwischen Vater und Sohn, die Geschichte einer ungleichen Freundschaft,Verrat, Gewissen, etc.....Ich fand es herrlich, rührend.... Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten... Wer ein humorvolles und doch ein Buch zum nachdenken sucht dem empfehle ich "Der Fliegenfänger" von Willy Russel. Und vielleicht eher ein Buch für Frauen was ich auch gern mag ist "Girls of Riyadh" von Rajaa Alsanea. Ach den Ahmad hab ich auch gelesen AL-BARBARIYAA, den fand ich auch toll, ebenfalls als Kind. Hat mich damals schwer beeindruckt.

Link to post
Share on other sites
Guest Dummchen

AW: Bücher empfelungen?! Das Buch von Malika Oufkir fand ich sehr unbefriedigend. Nicht wegen dem was sie wohl erlebt haben, sondern wegen der Art wie das Buch geschrieben ist, es hat mich nicht überzeugt....

Link to post
Share on other sites
Guest -prestige-

AW: Bücher empfelungen?! [B][I]Salam wa aleikum wr wb! Martin Lings: Muhammad: Sein Leben nach den frühesten Quellen Ahmad von Denffer: Wallfahrt nach Mekka - Das Wichtigste über Umra und Haj Abu Hamid Al-Ghazali: Die kostbare Perle im Wissen des Jenseits Stieg Larsson: Verblendung Stephen King: Das geheime Fenster[/I][/B]

Link to post
Share on other sites

AW: Bücherempfehlungen?! Zwar aus der Jugendbuchabteilung, aber auch für "Erwachsene" lesenswert: Die Bücher von Klaus Kordon, z. B. die Trilogie der Wendepunkte: 1. "Die roten Matrosen" (spielt in Berlin 1918/19) 2. "Mit dem Rücken zur Wand" (Berlin 1932/33) und 3. "Der erste Frühling" (Berlin 1945) Es geht um die deutsche Geschichte in diesen Jahren, aus der Sicht einzelner Familienmitglieder einer Berliner Arbeiterfamilie. Ich finde sie immer wieder seeeeeeeeeehr gut! siehe auch [url]http://www.kordon.de/Klaus/index.htm[/url]

Link to post
Share on other sites
Guest La-Facheuse-dA-Cote

AW: Bücher empfelungen?! Sulaiman Adonia "[I]Die Liebenden von Dschidda[/I]" [I]Kurzbeschreibung Er hat ihr Gesicht nie gesehen und ihre Stimme nie gehört und doch liebt er sie mehr als sein Leben. Fiore liebt Naser, und Naser liebt Fiore. Verbotenerweise. Denn Fiore trägt den Schleier, und Naser ist fremd in der saudi-arabischen Metropole Dschidda. Pinkfarbene Schuhe werden zum geheimen Erkennungszeichen und ein blinder Imam zum unwissentlichen Boten ihrer Liebe. Doch überall lauern die tausend Augen der Religionspolizei. [/I]

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://images.buch.de/images-adb/db/65/db65e45b-bebe-4e44-b1af-6d468a40045f.jpg[/IMG] In literarischer Hinsicht kein Hit, aber dennoch ganz interessant zu lesen, wie eine ganz normale Studentin aus einem italienischen gutbürgerlichen Haus nach Deutschland kommt, um das Studium aufzunehmen. Aufgrund einer Verkettung von merkwürdigen Umständen rutscht sie ins Rotlichtmileu. Die dortigen Erfahrungen lösen ein beklemmendes und zugleich verwundertes Gefühl beim Leser aus. Immer wieder habe ich mich gefragt, wieviele denn wohl in meinem Semester der Prostitution nachgegangen sind. Von einem Kommilitonen weiß ich, dass er eine gekannt hat, die dann wohl aber nach kurzer Zeit die Uni gewechselt hat.... Im Gegensatz zu der Teilzeit-**** aus Fucking Berlin ging es ihr aber finanziell ganz gut. Es ging ihr einfach darum sich ein Leben im Luxus zu gönnen.:confused:

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Mao_Zedong

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=Louisa;17034] [.....] Immer wieder habe ich mich gefragt, wieviele denn wohl in meinem Semester der Prostitution nachgegangen sind. [.....] [/QUOTE] Die mir persönlich bekannten Studentinnen an meiner FH,die der Prostitution nachgehen, sind es vier an der Zahl. Aber wie groß die Dunkelziffer der Studentinnen tatsächlich ist,die ihr Studium mit Prostitution finanzieren, daran wage ich gar nicht denken. :(

Link to post
Share on other sites
Guest Batouuuuu

AW: Bücher empfelungen?! Also welches Buch ich empfehlen kann ist: [I]Mephisto[/I] Roman einer Karriere während der NS-Zeit von Klaus Mann [B][U]Inhalt:[/U][/B] Erzählt wird die Geschichte des Schauspielers Hendrik Höfgen von 1926 an im Hamburger Künstlertheater bis zum Jahre 1936, als dieser es zum gefeierten Star des sogenannten Neuen Reiches gebracht hatte. Höfgen, der sich erst spät während der Zeit des Nationalsozialismus mit den Machthabern arrangierte und so zum Intendanten am Berliner Staatstheater ernannt wurde, flüchtete jedoch zunächst vor seinen zukünftigen Freunden nach Paris, da er Angst vor einer Verfolgung aufgrund seiner „kulturbolschwistischen“ Vergangenheit hatte. Ab diesem Zeitpunkt stellte Höfgen fest, dass er bereits einen Teil seiner „echten“ Freunde wie seine Frau Barbara Bruckner und Frau von Herzfeld verloren hatte. Jedoch konnte er, zurück in Berlin, Lotte Lindenthal für sich gewinnen, die Frau des Fliegergenerals. Dieser hielt selbst große Stücke auf seinen Höfgen, seinen Spielball. Als leidenschaftlicher Schauspieler, dem die Rolle des Mephisto in Goethes Faust I wie auf den Leib geschnitten ist, erkannte der Opportunist Höfgen erst viel zu spät, dass er tatsächlich einen Pakt mit dem Teufel - dem Mephistopheles - geschlossen hatte. Er war zu einem „Affen der Macht“ geworden, ein „Clown zur Zerstreuung der Mörder“. Er verlor die humanen Werte und teilte die Auffassungen des Regimes. Er ging sogar so weit, die Verhaftung seiner Geliebten anzustiften.

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=Batouuuuu;20288]Also welches Buch ich empfehlen kann ist: [I]Mephisto[/I] Roman einer Karriere während der NS-Zeit von Klaus Mann [B][U]Inhalt:[/U][/B] Erzählt wird die Geschichte des Schauspielers Hendrik Höfgen von 1926 an im Hamburger Künstlertheater bis zum Jahre 1936, als dieser es zum gefeierten Star des sogenannten Neuen Reiches gebracht hatte. Höfgen, der sich erst spät während der Zeit des Nationalsozialismus mit den Machthabern arrangierte und so zum Intendanten am Berliner Staatstheater ernannt wurde, flüchtete jedoch zunächst vor seinen zukünftigen Freunden nach Paris, da er Angst vor einer Verfolgung aufgrund seiner „kulturbolschwistischen“ Vergangenheit hatte. Ab diesem Zeitpunkt stellte Höfgen fest, dass er bereits einen Teil seiner „echten“ Freunde wie seine Frau Barbara Bruckner und Frau von Herzfeld verloren hatte. Jedoch konnte er, zurück in Berlin, Lotte Lindenthal für sich gewinnen, die Frau des Fliegergenerals. Dieser hielt selbst große Stücke auf seinen Höfgen, seinen Spielball. Als leidenschaftlicher Schauspieler, dem die Rolle des Mephisto in Goethes Faust I wie auf den Leib geschnitten ist, erkannte der Opportunist Höfgen erst viel zu spät, dass er tatsächlich einen Pakt mit dem Teufel - dem Mephistopheles - geschlossen hatte. Er war zu einem „Affen der Macht“ geworden, ein „Clown zur Zerstreuung der Mörder“. Er verlor die humanen Werte und teilte die Auffassungen des Regimes. Er ging sogar so weit, die Verhaftung seiner Geliebten anzustiften.[/QUOTE] Guter Tip. der Film dazu ist auch gut...mit Klaus Maria Brandauer in seiner besten Rolle. Übrigens ist mit dem Protagonist Höfgen kein Geringeren als bedeutendesten Dt. Theaterschauspieler Güstav Gründgens gemeint. Eine bitterböse Abrechnung wegen seiner Passivität während der NS-Zeit. Khair Inshallah:)

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Abendstern

AW: Bücher empfelungen?! Über die auch meines Erachtens gute literarische Qualität hinaus hat das Buch "Mephisto" auch eine persönliche und rechtliche Komponente. Klaus Mann (der Autor) und Gustav Gründgens (die reale Seite des Hendrik Höfgen) hatten insbesondere vor der NS-Zeit relativ guten persönlichen Kontakt zueinander. In den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts arbeiteten die beiden mit Manns Schwester Erika, sowie Pamela Wedekind in einem Theaterensemble in Berlin zusammen. 1926 heirateten sogar Erika Mann und Gründgens. 3 Jahre später wurde die Ehe aber schon wieder geschieden. Nach dem Tod von Mann und Gründgens (Mann beging Selbstmord; bei Gründgens konnte nicht ganz geklärt werden, ob es sich auch um Suizid handelte) verhinderte der Adoptivsohn des letztgenannten auf dem Klageweg erfolgreich die Veröffentlichung des "Mephisto". Der Verlag sah sich in seinem Recht auf die Kunstfreiheit nach Art. 5 GG verletzt und klagte wiederum vor dem Bundesverfassungsgericht. Die Frage, ob in besagtem Fall das postmortale Allgemeine Persönlichkeitsrecht bzw. die Menschenwürde (Gründgens ) höher wiegt als die Kunstfreiheit war auch bei den Karlsruhern Richtern sehr strittig: 3:3, d.h. der Verfassungsbeschwerde wurde nicht stattgegeben und die Entscheidung der zivilrechtlichen Instanzen bestätigt. Wir hatten es einmal in Deutsch intensiver besprochen (bzw. ich hatte die Diskussion nicht erlahmen lassen, da mich die Verbindung zwischen Recht und Geschichte schon seinerzeit sehr faszinierte) als die Nachkriegsliteratur thematisierten. Mein Deutschlehrer erzählte mir dabei, dass er es während seiner Studienzeit einmal in der Bibliothek ausleihen wollte und man es ihm an der Ausgabestelle verwehrte. Es sei denn er bringe eine Bestätigung seines Prof, dass er es zu wissenschaftlichen Zwecken benötige. Die Verhinderung der Veröffentlichung wurde also offenbar seinerzeit sehr ernst genommen. Später wurde es dann aber einfach von einem anderen Verlag wieder publiziert...sonst hätte unserer Lehrer einen juristisch so "vorbelasteten" ;) Vorgang sicher auch nicht so offen mit uns besprochen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Muslima99
    • TalentlessW84
    • Schlicht
    • Ehab_
    • Amir-Rayah2020

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy