Jump to content
×
×
  • Create New...

Bücher empfelungen?!


Guest saloua90

Recommended Posts

Guest ULTIMATUM

AW: Bücher empfelungen?! Ich lese zur Zeit folgendes Buch. "Evolution [I]ein kritisches Lehrbuch[/I]" von Prof. Reinhard Junker und Prof. Siegfried Scherer Das ist ein Lehrbuch und befasst sich mit der kritischen Hinterfragung der Evolutionstheorie. In diesem Buch werdem dem Leser die wesentlichen Widersprüchlichkeiten der Evotheorie beweiskräftig vorgestellt. Ganz ohne Vorwissen im Bereich der Biochemie gehts dann doch nicht, aber wer schon immer gerne die Kehrtseite der Medaille kennenlernen wollte und die in weiten Kreisen akzeptierte Evolutionslüge schon immer in Zweifel gezogen hat wird bei Prof. Reinhard Junker und Prof.Siegfried Scherer vernünftige und vorallem wissenschaftlich belegte Antworten finden. Die Erkenntnis räumt am Ende den letzten Funken Zweifel [I]dass das Leben ein Produkt blinden Zufalls sei[/I] aus dem Herzen aus. Dieser Wissenschaftler favorisiert das Intelligent Design Konzept was im wesentlichen bedeutet dass die Natur das Werk Gottes ist. Die beiden Autoren sind bekennende Christen. Das gute an den beiden ist aber dass sie unvoreingenommen die Wissenschaft wie sie in Büchern gelehrt wird empirisch widerlegen ohne die Evolutionstheoretiker zu verunglimpfen. Charles Darwin der als Begründer dieser zweifelhaften Theorie gilt, genießt nichts desto trotz in diesem Werk eine entsprechende Anerkennung, weil Siegfried Scherer und Junker den von Darwind vorgestellten "Natürliche Selektionsmechanismus" nur im Rahmen der Mikroevolution (marginale Artveränderung innerhalb eines Grundtyps bzw.einer Spezies) akzeptieren, jedoch nicht die Makroevolutive Variante (= Höherentwicklung eines Grundtyps (z.B Reptil zu Vogel.) Ich find das Buch Megaklasse und eignet sich für Dawazwecke optimal. Das Buch hat zwar nen kleinen Harun Yahya Charakter ist aber nicht so kunterbund bebildert. Was ich toll finde ist, dass die beiden Autoren Grenzüberschreitende Weltanschauung von der empirischen Wissenschaft trennen. [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/415T5B8C1PL._SL500_AA300_.jpg[/IMG]

Link to post
Share on other sites

  • Replies 788
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Mao_Zedong

    36

  • _Diesel_

    12

  • Tamazighlady

    12

Top Posters In This Topic

Popular Posts

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/51PiquQkR2L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg[/IMG]

Mitten ins Gesicht Roman von Kluun Stijn und Carmen sind jung, schön, gesund und leben aus dem Vollen. Bis Carmen schwer krank wird. Stijn tut alles, um ihr beizustehen, doch er fühlt sich

Sehr gerne, meine Empfehlungen anbei.  David and Goliath  - von Malcolm Gladwell The Tipping point  - von Malcolm Gladwell Outliers - von Malcolm Gladwell 12 Rules for Life - von Jordan B.

Posted Images

Guest LadyDanger-__-

AW: Bücher empfelungen?! Da ja gerade ein Thema zur Identitätsfrage von Kindern mit "Migrationshintergrund" eröffnet wurde, fiel mir prompt dieses Buch hier ein: [B]Anne ici - Sélima là-bas[/B] von [B]Marie Féraud[/B] [QUOTE]Mit einem algerischen Vornamen kann man sich schlecht in Frankreich integrieren, meint die junge Sélima und nennt sich fortan Anne. Bald muss sie aber feststellen, dass sie in Frankreich und in Algerien eine Fremde zwischen zwei Kulturen geblieben ist.[/QUOTE]

Link to post
Share on other sites
Sidi_Bouzid

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=LadyDanger-__-;853801]Da ja gerade ein Thema zur Identitätsfrage von Kindern mit "Migrationshintergrund" eröffnet wurde, fiel mir prompt dieses Buch hier ein: [B]Anne ici - Sélima là-bas[/B] von [B]Marie Féraud[/B][/QUOTE] Ich glaub, damit können sich einige identifizieren.:confused: Momentan lese ich [I]Wilde Schwäne[/I] von Jung Chang. Eine Freundin hat mir den Buchtipp gegeben und mich mit dem Interesse an der Chinesischen Kultur angesteckt. [I]Von der Kaiserzeit bis zu den Ereignissen am Platz des Himmlischen Friedens 1989 erzählt Jung Chang die spannungsgeladene Geschichte dreier Frauengenerationen aus dem China des 20. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen die Großmutter und die Mutter der Autorin sowie Jung Chang selbst. Ihre Porträts vermitteln einen Eindruck der kommunistischen Revolution von R Mao Zedong, die China in die Moderne führte. Inhalt: Yu-fang, die Großmutter der Autorin, wird 1924 im Alter von 15 Jahren als Opfer ihres machthungrigen Vaters dem Polizeichef der Zentralregierung in Peking als Konkubine anvertraut, was ihrem Vater eine Beförderung ermöglichte. Bao Quin, die Mutter von Jung Chang, 1931 geboren, schließt sich als junge Frau den Kommunisten im Kampf gegen die sozialrevolutionäre Guomindang-Bewegung an und heiratet Ende der 1940er Jahre einen hohen Revolutionär. Beide werden Opfer der zahlreichen politischen Reinigungskampagnen. Die Geschichte ihrer eigenen Jugend schildert Jung Chang im Spannungsverhältnis zwischen Tradition, Kommunismus und Moderne. So berichtet sie unter anderem über das chinesische Schulsystem der Mao-Ära, den Beginn der Kulturrevolution, die Aktionen der Roten Garden, die Infrastruktur des von innenpolitischen Machtkämpfen erschütterten Landes, aber auch über das alltägliche Leben, die medizinische Versorgung der Landbevölkerung sowie die allmählich sich vollziehende Demokratiebewegung nach Maos Tod. Ihre Erlebnisse veranschaulichen den chinesischen Alltag und versetzen den Leser in die Lage, politische und soziale Zusammenhänge in der Entwicklung des Landes nachvollziehen zu können.[/I]

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://www.weltbild.de/media/ab/1/011/051/011.051.602.jpg[/IMG] "Ein Roman zum Bewundern, Betrauern und Begeistertsein." BamS Wie kann eine Frau weiterleben, wenn ihr das Kind genommen wird? Schmerzhaft und schön erzählt Kim Edwards die Schicksalsgeschichte einer Familie. Sie berichtet von Trennungen und Neuanfängen und der erlösenden Kraft der Liebe. "Die Tochter des Fotografen" ist ein überwältigendes Epos über das Lebensglück und Lebensleid. Der Roman war in den USA der Erfolg des Jahres, wochenlang stand er auf Platz 1 der Bestsellerlisten." Quelle: amazon [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/519E03QRM1L._SS500_.jpg[/IMG] [U][B]Kurzbeschreibung[/B][/U] "Dieses witzige Buch des amerikanischen Physikers und Nobelpreisträgers dreht sich rund um den Menschen Feynman, der mit Anekdoten und Geschichten aus der Schulzeit, aus seiner Zeit in Alamo und schließlich als Professor aufwartet, die den Schluß zulassen, daß Feynman zeitlebens das war, was man hier als "Lausebengel" bezeichnen würde. Aber auch die Motivation Feynmans, zu den höchsten Gipfeln der Wissenschaft vorzudringen, wird aus diesen Geschichten deutlich: die Neugier." Quelle: amazon [IMG]http://www.deeli.de/wp-content/uploads/2009/01/51styekherl_sl500_aa240_.jpg[/IMG] [U][B]Aus der Amazon.de-Redaktion[/B][/U] "Marisha Pessl ist ein Phänomen. Gerade einmal dreißig Jahre ist die US-amerikanische Autorin alt -- und hat doch nach eigener Aussage nicht nur schon einige mehrere hundert Seiten starke unveröffentlichte Romane in der Schublade liegen, sondern mit Die alltägliche Physik des Unglücks auch ein 600-seitiges Romandebüt vorgelegt, das die „New York Times“ 2006 zu den zehn besten Büchern des Jahres wählte. Heldin ist die brillante 16-jährige Halbwaise Blue van Meer, die sich durch einen Ozean an Literatur- und Filmklassikern durchgelesen und -gesehen hat und mit ihrem geheimnisvollen Vater Gareth, einem Universitätsdozenten, durch die Lande reist. Während letzterer die Damenwelt in Verzweiflung stürzt, gerät Blue in den Bann der charismatischen Lehrerin Hannah Schneider und ihres erlesenen Schülerkreises. Doch bald wird Schneider bei einem Ausflug erhängt aufgefunden. Und bei ihren Recherchen nach möglichen Hintergründen wird Blue ein ums andere Mal erschüttert... Die alltägliche Physik des Unglücks ist ein schwieriges Buch. Das hat nichts mit dem Umstand zu tun, dass es besonders schwer zu lesen wäre, im Gegenteil: Hier überrascht der Roman durch eine Machart, die für einen Erstling fast schon zu perfekt daherkommt. Schwierig sind vielmehr der ständige Rekurs der Autorin auf die Postmoderne und ihre überschäumende Zitierwut. Denn Die alltägliche Physik des Unglücks ist zu einem Gutteil aus Sätzen und Stimmungen anderer Autoren gebastelt, aus denen sich das Weltbild Blues zusammensetzt -- und deren Quellen dem Buch zudem noch in Klammern hinter den Sätzen beigegeben sind („siehe Unterwegs, Jack Kerouac, 1957“). Das hemmt beizeiten nicht nur den Lesefluss, sondern verselbstständigt sich als Strategie auch dermaßen, dass man als Leser selbst da nach Zitaten Ausschau hält, wo (vielleicht?) gar keine zu finden sind. Aber vielleicht ist gerade das der Reiz von Pessls Debüt. Irgendwie hat man das Gefühl, als hätte man alles anderswo schon einmal gelesen. Und doch wirkt es zugleich erfrischend neu. -- Thomas Köster, Literaturanzeiger.de" [U][B] Kurzbeschreibung[/B][/U] Blue hat den Blues. Ihr Vater, der Universitätsprofessor, zieht schon wieder um. Nie länger als ein Semester bleiben Tochter und Vater an einem Ort. Bald kennt Blue jedes College. Zum Glück hat sie die Bücher - ihre engsten Vertrauten. Und so hungrig wie sie Geschichten auf Papier verschlingt, so lustvoll stürzt sie sich ins pralle Leben: Charmant und witzig besticht sie als wandelndes Lexikon und läßt zugleich keine Wodkaflasche an sich vorbeiziehen. Jeder weiß, Blue ist besonders. Man liegt ihr zu Füßen. Und dann passiert ein mysteriöser Mord und ihr Leben gerät aus den Fugen. Ein Aufsehen erregender und temporeicher Roman und ein spannend komischer Streifzug quer durch die Sätze von Shakespeare bis Cary Grant." [U]Meine bescheidene Meinung:[/U] Die Dame hat tatsächlich einen außergewöhnlichen Schreibstil. Die schon obig erwähnte "Zitierwut" dieser außerordentlichen Schriftstellerin ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber hemmte bei mir keinesfalls den Lesefluss noch das unermessliche Vergnügen mich - mit einer gar ungebremsten Unersättlichkeit - durch dieses "Magnum opus" zu wälzen. Was in den nächsten Tagen, zugegeben, zwar zu ein paar unerwünschte Nebenwirkungen führte, wie dunkle Augenringe, Kopfschmerzen und einer Morgenmuffligkeit, die meine Arbeitskollegen in Schwärmen - von mir tobendes, Gift und Galle spuckendes Meeresungeheuer - flüchten ließ ( ich vergesse sehr oft, dass ich nicht Scylla bin und das weitläufige Großraumbüro, in der ich die Hälfte meines Dasein friste, nicht die Meeresenge von Messina. :D), aber dennoch hat es sich gelohnt. Und ich bin dankbar so etwas wahnwitzig brilliantes überhaupt man gelesen zu haben.:daumen hoch: Gruß, Georgie

Edited by Georgie
Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
lady-hanane

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/41Q7dmqC9uL._SL500_AA300_.jpg[/IMG] Angst ist ihr erstes Gefühl. Als drittes Kind einer reichen algerischen Familie in Paris geboren, begreift Samia schon früh, was es heißt ein Mädchen zu sein. Die eigene Mutter verflucht den Tag, an dem sie geboren wurde. Vater und Brüder bringen ihr nur Ablehnung entgegen. Schon in Paris führt Samia das Leben einer Gefangenen, doch als die muslimische Familie nach Algerien zieht, erlebt sie die Hölle. Mit 16 wird sie an einen Mann zwangsverheiratet, der sie schon in der Hochzeitsnacht schlägt und vergewaltigt. "Wenn du deinen Mann nicht respektierst, bringen wir dich um", sagen die Eltern. In einer Atmosphäre von Angst und Gewalt bringt Samia sechs Kinder zur Welt. Als sie sich scheiden lässt, beginnt eine wahre Hexenjagd. Samia riskiert ihr Leben, um mit ihren Töchtern zu fliehen... Sehr spannendes Buch! :daumen hoch:

Link to post
Share on other sites
Guest LadyDanger-__-

AW: Bücher empfelungen?! Zur Zeit lese ich [B]Oliver Twist[/B] von [B]Charles Dickens[/B] [QUOTE]Der Waisenknabe Oliver Twist wächst im Armenhaus einer englischen Kleinstadt auf. Im Alter von 9 Jahren kommt er zu einem Bestatter in die Lehre. Weil er dort schikaniert wird, läuft er fort und schlägt sich nach London durch, wo er in die Fänge des Hehlers Fagin gerät, der eine Bande von Kindern und Jugendlichen als Diebe für sich arbeiten lässt. Durch Zufall lernt Oliver Twist einen gebildeten Herrn kennen, der ihn bei sich aufnimmt, aber das Glück ist von kurzer Dauer[/QUOTE] Das Buch ist wirklich mehr als ein Meisterwerk, die Erzählweise, der Witz, die krassen Beschreibungen, die Figuren, die Gesellschaftsproblematik, einfach alles gut durchdacht. Ich liebe diesen schwarzen Humor, diesen Sarkasmus, der durch die ganze Geschichte wie ein roter Faden verläuft. Dann wieder Passagen, wo man zu Tränen gerührt wird, angesichts Oliver's Schicksal. Man selbst wird wütend über die Gehässigkeit, vorgegaukelte Güte und Gönnerhaftigkeit der Personen, die Oliver schlecht behandeln! Als kleine Kostprobe möchte ich eine Passage reinsetzen, die ich als sehr heftig empfand: [QUOTE]Der kleine Oliver wurde demgemäß zu seinem maßlosen Staunen aus der Haft entlassen und angewiesen, ein reines Hemd anzuziehen. Er war kaum mit dieser ganz ungewohnten Turnübung zustande gekommen, als ihm Mr. Bumble eigenhändig einen Napf Haferschleim und die Sonntagszuteilung von vier Lot Brot brachte. [I]Bei diesem erschütternden Anblick begann Oliver kläglich zu weinen, denn er dachte - nicht ganz abwegig -, die Behörde müsse beschlossen haben, ihn für einen nützlichen Zweck abzuschlachten zu lassen, sonst begänne man ihn wohl kaum in dieser Weise zu mästen.[/I] "Weine dir die Augen nicht rot, Oliver, sondern iß, was man dir vorsetzt, und sei dankbar", sagte Mr. Bumble mit Würde und eindrucksvoll. "Du sollst ein Lehrling werden, Oliver." "Ein Lehrjunge, Sir?" fragte das Kind mit Zittern. "Ja, Oliver", sagte Mr. Bumble. "Die wohlwollenden Herren, die an dir Elternstelle vertreten, da du selbst keine hast, Oliver, wollen dich in eine Lehre tun - ja! ja! wollen dir im Leben voranhelfen und einen Mann aus dir machen, [I]obgleich es die Gemeinde drei Pfund und zehn Schilling kostet! - Drei Pfund zehn Schilling, Oliver! - siebzig Schilling! - hundertverizig Sixpence! und alles das für einen nichtsnutzigen Waisenknaben, den niemand lieben kann[/I]." Als sich Mr. Bumble dieser Mitteilung mit ehrfurchterregender Stimme entledigt hatte und innehielt, um Atem zu schöpfen, rannen Tränen über das Gesicht des armen Kindes, und es schluchzte heftig. "Komm!" sagte Mr. Bumble. etwas weniger hochtrabend, denn er beobachtete tief befriedigt die Wirkung, die seine Beredsamkeit hervorbrachte. "[I]Komm, Oliver, wisch dir die Tränen mit dem Rockärmel ab und lass sie nicht in deine Hafersuppe fallen; das wäre einfältig, Oliver." Das war es allerdings, denn die Supper war ohnehin schon wäßrig genug.[/I][/QUOTE] Dieses Buch macht einen für das empfindlich, was man selber besitzt, aber andere leider nie kannten oder kennen werden: Familie, ein Zuhause, tägliche Mahlzeiten... alles das, was für uns so ungeheuer selbstverständlich erscheint.

Link to post
Share on other sites
Guest Soi_HakuKaen

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://media.lob.de/image.php?pic=9783492245081.jpg&size=orig[/IMG] [U] Klappentext:[/U] Wussten Sie, dass ein japanischer Handelsvertreter an einem erfolgreichen Arbeitstag bis zu 50 Mal die Hausschuhe wechseln muss? Dass er mit diesen Hausschuhen aber nicht aufs Klo seiner Gastgeber darf? Und dass - sollte er in Strümpfen auf den Kacheln zu Schaden kommen - [B]japanische Rettungssanitäter vor der Wohnung erst die Schuhe ausziehen werden, bevor sie zur Wiederbelebung ansetzen?[/B] Weitere witzige oder haarsträubende Sitten, Vorschriften, Verbote und Erscheinungen der japanischen Welt finden Sie in diesem Erlebnisbericht eines in Japan lebenden und leidenden Deutschen. :eek: ...ein lustiges buch.

Link to post
Share on other sites
Guest Veenus

AW: Bücher empfelungen?! Salam, ich hab jetzt leider nicht alle Beiträge von euch lesen können, deswegen weiß ich nicht, ob meine Vorschläge schon dabei sind..wenn ja, tut mir der Doppelpost leid! Jürgen Todenhöfer ist lesenswert.. [B]"Wer weint schon um Abdul und Tanaya? Die Irrtümer des Kreuzzugs gegen den Terror" "Andy und Marwa. Zwei Kinder und der Krieg" "Warum tötest du, Zaid?"[/B] wa salam

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/51PiquQkR2L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg[/IMG]

  • Love 2
Link to post
Share on other sites
Guest Soi_HakuKaen

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://www.blog.nicole-rensmann.de/wp-content/uploads/2008/07/bucherdiebin.jpg[/IMG] [B][U]Buch:[/U][/B] [QUOTE]1939. Liesel, die Bücherdiebin, ist neun Jahre alt, als sie zum ersten Mal zuschlägt. Noch kann sie nicht einmal den Titel lesen, aber sie hütet das Buch wie einen Schatz: ein Buch, das während der Beerdigung ihres kleinen Bruders dem Totengräber aus der Tasche rutscht und das sie in einem verstohlenen Moment aus dem Schnee klaubt. Auf dem schwarzen Umschlag steht in silbernen Buchstaben: [I]Handbuch für Totengräber. Herausgegeben von der Bayerischen Friedhofsvereinigung.[/I] Das Buch wird schon in wenigen Stunden später ihre letzte Verbindung zu ihrem Bruder und zu ihrer Mutter darstellen. Denn Liesel soll die kommenden Jahre bei einer Pflegefamilie im Münchener Hinterland verbringen: Bei den Hubermanns, Himmelstraße 33, Molching, wo sie in den nächsten Jahren viel zu tun Bekommen wird. Genauso wie jemand anderes: der Tod. Er ist es auch, der die Geschichte der Bücherdiebin erzählt, so feinsinnig und einfühlsam, wie es nur dem einen möglich ist, der Tag für Tag menschliche Seelen auf ihrer letzten Reise zu begleiten hat. [/QUOTE] ...kein happy end. Ist übrigens ein Kinder-/Jugendbuch, aber deswegen nicht schlechter. kinderbücher sind manchmal sogar besser als jeder andere schmöker.

Link to post
Share on other sites
Guest StolzeMuslima

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=ULTIMATUM;831043]Ich lese zur Zeit folgendes Buch. "Evolution [I]ein kritisches Lehrbuch[/I]" von Prof. Reinhard Junker und Prof. Siegfried Scherer Das ist ein Lehrbuch und befasst sich mit der kritischen Hinterfragung der Evolutionstheorie. In diesem Buch werdem dem Leser die wesentlichen Widersprüchlichkeiten der Evotheorie beweiskräftig vorgestellt. Ganz ohne Vorwissen im Bereich der Biochemie gehts dann doch nicht, aber wer schon immer gerne die Kehrtseite der Medaille kennenlernen wollte und die in weiten Kreisen akzeptierte Evolutionslüge schon immer in Zweifel gezogen hat wird bei Prof. Reinhard Junker und Prof.Siegfried Scherer vernünftige und vorallem wissenschaftlich belegte Antworten finden. Die Erkenntnis räumt am Ende den letzten Funken Zweifel [I]dass das Leben ein Produkt blinden Zufalls sei[/I] aus dem Herzen aus. Dieser Wissenschaftler favorisiert das Intelligent Design Konzept was im wesentlichen bedeutet dass die Natur das Werk Gottes ist. Die beiden Autoren sind bekennende Christen. Das gute an den beiden ist aber dass sie unvoreingenommen die Wissenschaft wie sie in Büchern gelehrt wird empirisch widerlegen ohne die Evolutionstheoretiker zu verunglimpfen. Charles Darwin der als Begründer dieser zweifelhaften Theorie gilt, genießt nichts desto trotz in diesem Werk eine entsprechende Anerkennung, weil Siegfried Scherer und Junker den von Darwind vorgestellten "Natürliche Selektionsmechanismus" nur im Rahmen der Mikroevolution (marginale Artveränderung innerhalb eines Grundtyps bzw.einer Spezies) akzeptieren, jedoch nicht die Makroevolutive Variante (= Höherentwicklung eines Grundtyps (z.B Reptil zu Vogel.) Ich find das Buch Megaklasse und eignet sich für Dawazwecke optimal. Das Buch hat zwar nen kleinen Harun Yahya Charakter ist aber nicht so kunterbund bebildert. Was ich toll finde ist, dass die beiden Autoren Grenzüberschreitende Weltanschauung von der empirischen Wissenschaft trennen. [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/415T5B8C1PL._SL500_AA300_.jpg[/IMG][/QUOTE] Salam, ist das Buch eher eine Aneinanderreihung von Fakten oder doch eher schon ein LEsebuch?!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy