Jump to content
×
×
  • Create New...

Bücher empfelungen?!


Guest saloua90

Recommended Posts

  • Replies 788
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Mao_Zedong

    36

  • _Diesel_

    12

  • Tamazighlady

    12

Top Posters In This Topic

Popular Posts

AW: Bücher empfelungen?! [IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/51PiquQkR2L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg[/IMG]

Mitten ins Gesicht Roman von Kluun Stijn und Carmen sind jung, schön, gesund und leben aus dem Vollen. Bis Carmen schwer krank wird. Stijn tut alles, um ihr beizustehen, doch er fühlt sich

Sehr gerne, meine Empfehlungen anbei.  David and Goliath  - von Malcolm Gladwell The Tipping point  - von Malcolm Gladwell Outliers - von Malcolm Gladwell 12 Rules for Life - von Jordan B.

Posted Images

  • Mitglied
QueenLatifa

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=nekor;185751]hat jemand von euch das buch "drachenläufer" gelesen - inwiefern unterscheidet sich das buch vom film? hab heut nämlich den film gesehen und fand den, naja bis auf einige stellen, gar nicht mal so schlecht...[/QUOTE] Ich hab vor zwei Jahren im urlaub das buch gelesen und als der Film dann raus kam eben die entsprechende Verfilmung, wobei ich echt sehr enttäuscht war... Lies das Buch, da ist alles detaillierter und gefühlvoller beschrieben... tolles Buch! Auch sehr empfehlenswert: Tausend strahlende Sonnen, vom selben Autor! ;-)

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=QueenLatifa;191450]Ich hab vor zwei Jahren im urlaub das buch gelesen und als der Film dann raus kam eben die entsprechende Verfilmung, wobei ich echt sehr enttäuscht war... Lies das Buch, da ist alles detaillierter und gefühlvoller beschrieben... tolles Buch! Auch sehr empfehlenswert: Tausend strahlende Sonnen, vom selben Autor! ;-)[/QUOTE] ich habe es auch gelesen und fand den Buch viel besser als den Film. Einfach toll

Link to post
Share on other sites
Guest Jeannie24

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=saloua90;252]Salam, hatte mir letztens ein Buch durchgelesen und hab es jetzt schon durch, würd gerne ein neues lesen und hätte gern ein paar Vorschläge :) Was könnt ihr empfeheln, was ist gut. Egal welche Richtung, ich lese alles:D Wa salam[/QUOTE] 1. Der Sultan von Palermo, von Tariq Ali 2. Die Teerose, von Jennifer Donnelly ( da gibt es auch einen weiteren Teil) 3. Der unendliche Traum, Richard Paul Evans (bissi kitischig, aber dennoch schöne und traurige Geschichte) 4. Charakterreinigung, Tazkija, von Samir Mozrad, Roula Mourad ( wenn es Dich interessiert kann ich Dir auch die ISBN-Nr. geben, sehr gutes Buch)

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! Ich lese gerade ein Buch namens: Mein ist die Rache Autor: Friedrich Torberg ============================================ würde mich über Geschichten rund um Marokko, Marokkaner, Marokkanerinen verfasst von ausländischen Autoren ... wer ein Tipp hat, werde ich ihm/ihr dankbar sein :)

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! Vor einem Monat habe ich ein Buch namens "Krach der Kulturen um einen Fahrstuhl an der Piazza Vittorio" Autor: Amara Lakous (Algerier) Ich muss immer lachen, wenn ich an dieses Buch denke ... hahaha

Link to post
Share on other sites
Guest La-Facheuse-dA-Cote

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=Lazagne;191686] würde mich über Geschichten rund um Marokko, Marokkaner, Marokkanerinen verfasst von ausländischen Autoren ... wer ein Tipp hat, werde ich ihm/ihr dankbar sein :)[/QUOTE] [QUOTE] [B]Das Findelkind[/B] (Franz.:[B]Un Aller Simple[/B]) von [B]Didier van Cauwelaert[/B] Ich liebe dieses Buch, es ist lustig und doch auch gesellschaftskritisch. Zigeuner stehlen einen Citroen aus Marseille, in dem ein kleiner Junge schläft. Sie nehmen das Kind in ihren Clan auf, nennen es Aziz, verschaffen ihm einen falschen marokkanischen Paß und machen aus ihm einen Spezialisten für den Diebstahl von Autoradios. Verhaftet wird Aziz erst auf seiner eigenen Hochzeitsfeier. Als illegalen Ausländer schiebt man ihn in seine "Heimat" ab - unter großem Medienspektakel, denn begleitet wird er von einem französischen Regierungsbeamten, dem "Attache für Humanitäres", der ihm bei seinem Neuanfang helfen soll. Doch leider weiß dieser ebensowenig über Marokko wie sein Schützling. Vor dem realistischen Hintergrund der Fremdenfeindlichkeit ist van Cauwelaert eine Romankomödie voller Gefühl und Sarkasmus gelungen, "ein kleines Meisterwerk, das in Form einer Satire über die aktuelle Einwanderungspolitik wie nebenbei eine Allegorie der Literatur erhält." (Le Monde.) Absolut empfehlenswert [/QUOTE] [QUOTE][B]Das Nackte Brot[/B] von [B]Mohammed Choukri[/B] Auf eine simple Art geschrieben, und doch hat es mich schockiert. Das Buch ist eine Art Autobiographie von Mohammed Choukri. Er war wahrlich kein Heiliger, aber er erzählt die Wahrheit über Marokko, die Seiten Marokkos, die Wir selber nie erlebt haben, keine Ausschmückungen, keine Verharmlosung, kein Verschonen. So wie er um das nackte Brot kämpfen musste, so werden Wir in seiner Geschichte mit der nackten unverblümten Wahrheit über Marokkos Vergangenheit konfrontiert. Ich meine sogar, dass das Buch lange Zeit auf der schwarzen Literaturliste Marokkos war, dies wurde jedoch aufgehoben. Zitat: Das nackte Brot. Aus dem Arabischen von Georg Brunold (Al-chubzu 'l-hafi. Casablanca 1982). Nördlingen: Franz Greno 1986 (1. Ausg. For Bread Alone. Translated by Paul Bowles. London: Peter Owen 1973) Das Buch hat eine ungewöhnliche Entstehungsgeschichte. Durch die Vermittlung von Edouard Roditi, Dolmetscher und Literat, lernte Choukri 1972 Paul Bowles kennen. Bowles wurde Choukris Übersetzer und nutzte seine Kontakte für die Veröffentlichung. Choukri schrieb in Arabisch, Bowles übertrug auf kompliziertem Weg ins Englische. Sie arbeiteten gemeinsam, Choukri diktierte Satz für Satz. Das Hocharabische, das Bowles nicht beherrschte, übersetzte Choukri ins Spanische, manchmal ins Französische, in marokkanischen Dialekt. Und Bowles übertrug von dort ins Englische (Choukri 1997, Choukri 1992). Handlungszeit ist 1935 bis 1956. Es ist die außergewöhnliche Geschichte von Choukris Kindheit und Jugend in Tetouan und Tanger, aufgewachsen in den Straßen, wo er als Bettler, Dieb, Prostituierter für Männer und Träger für Schmuggler arbeitete, unglückliche, miserable, verzweifelte, hungrige Jahre, die man sich trauriger nicht vorstellen kann. "Betteln ist das Geschäft der Kinder und der gebrechlichen Alten. Für einen jungen Burschen, der fähig ist zu stehlen, wenn er keine Arbeit findet, ist es schmachvoll zu betteln" (S 99). [/QUOTE] [QUOTE]Habe heute den neuen von [B]Ben Jelloun[/B] mir ausgeliehen, namens [B]Zurückkehren[/B]...freue mich schon total darauf. Hier die Beschreibung aus der Buchinnenseite: Zitat: Mohamed ist Muslim, Familienvater und Marokkaner — in dieser Reihenfolge. Und ein vorbildlicher Arbeiter: Vierzig Jahre hat er bei Renault in Paris am Fließband gestanden, Tag für Tag, nie kam er zu spät: Die Arbeit war sein Leben. Jetzt steht ihm die Rente bevor, und er zieht Bilanz: wie er 1962 sein Dorf in Marokko verlässt, nur den Koran in der Hand, der eingeschlagen ist in ein Stück vom Leichentuch seines Vaters und den er nicht lesen kann; die Heirat mit seiner Cousine; seine tiefe Religiosität, die ihm keine Assimilierung an die französischen Sitten gestattet, sein Abscheu aber auch vor den Fanatikern; seine fünf Kinder, die sich ihm entfremdet haben, „Lafrance“, davon ist er überzeugt, hat ihm zwar Arbeit gegeben, ihm aber seine Kinder gestohlen: Er versteht ihr Französisch nicht, der eine Sohn hat eine Christin geheiratet und der andere, Rachid, nennt sich Richard. Halt findet er nur in einem alten Traum: nach Marokko zurückkehren, um das „Haus des Glücks und des Friedens“ zu bauen, in dem er seine ganze Familie versammeln kann. Es wird das größte Haus im Dorf, überdimensioniert, mit Gebetsraum, Hamam und Schwimmbecken, nur fehlt es an Wasser und Strom — ein Zement gewordener Wahn. Hier wartet Mohamed auf seine Kinder, er hat sie zum nächsten Aid el Kebir, dem großen Hammelfest, eingeladen. Aber sie werden nicht kommen … Als ich das meiner Mutter vorgelesen habe, meinte sie, es höre sich sehr nach Herzschmerz an. Dem kann ich nur beipflichten, aber das gehört dazu, dass Wir auch die traurigen Geschichten hören. Zwar sind es Fiktionen, aber mit einem wahren Kern, den vielleicht sogar viele von Uns, die hier geboren und aufgewachsen sind, nachvollziehen können. Schön finde ich den Titel, denn er zeigt, dass es ein Pendant zu seinem Buch Verlassen ist, was eine ganz andere Seite gezeigt hat, nämlich die Obsession unbedingt nach Europa zu kommen, koste es was es wolle. Und mit dem neuen Roman, wird halt gezeigt, wie das Leben in Europa zum Albtraum wird. [/QUOTE] Aber im Grunde würde ich alle Bücher Ben Jellouns empfehlen...

Link to post
Share on other sites
Guest nekor

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=QueenLatifa;191450]Lies das Buch, da ist alles detaillierter und gefühlvoller beschrieben... tolles Buch! Auch sehr empfehlenswert: Tausend strahlende Sonnen, vom selben Autor! [/QUOTE] habe ich mir nämlich schon gedacht. danke dir!

Link to post
Share on other sites
Guest La-Facheuse-dA-Cote

AW: Bücher empfelungen?! Bin heute mit einem neuen Fund fertiggeworden. :D [B]Abu Musas Nachbarinnen[/B] [QUOTE]Aus dem Arabischen von Imke Ahlf-Wien. Hoch über dem Meer in Sale an Marokkos Atlantikküste (neben Rabat) ist noch heute das Grabmal des Sufi-Heiligen Abu Musa zu besichtigen. Abu Musa, ein Asket, und die schöne blonde Schama, die am Hof des Sultans in Fes gelebt hat und mit einem andalusischen Kunsthandwerker verheiratet ist, wohnen in einem heruntergekommenen Handelshaus in der bedeutenden Hafenstadt Sale. Eine Reihe alleinstehender Frauen von zweifelhaftem Ruf hat dort ebenfalls Unterkunft gefunden. Wann? Im 14. Jahrhundert. "Abu Musas Nachbarinnen" ist ein historischer Roman, erzählt in arabischer Tradition, farbig, mit überraschenden Wendungen und einem Regenwunder zum Schluss, das Abu Musa, unterstützt von Schama und den Frauen, herbeiführt - wofür er bezahlen muss. [/QUOTE] Fand es bemerkenswert, dass der Autor in diesem historischen Roman, den Frauen eine Schlüsselrolle gegeben hat, vorallem wo im Grunde Schama die Protagonistin des Buches ist, auch wenn der Titel täuschen mag... ;) Und wer hats geschrieben? Kein anderer als der marokkanische Minister für islamische Angelegenheiten [B]Ahmed Toufiq[/B] :D Find ich klasse!!!! [QUOTE]Ahmed Toufiqs Roman fragt mitten im Getümmel: Wie sollen wir leben und: Was können wir tun? Seine Antwort, muslimisch und menschlich klingt nach.[/QUOTE]

Link to post
Share on other sites
Guest MarocMoha

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=La-Facheuse-dA-Cote;192231] Fand es bemerkenswert, dass der Autor in diesem historischen Roman, den Frauen eine Schlüsselrolle gegeben hat, vorallem wo im Grunde Schama die Protagonistin des Buches ist, auch wenn der Titel täuschen mag... ;) [/QUOTE] Ein Buch über Sufis, mit Frauen als Helden.:eek: Skandal...:D :rolleyes:

Link to post
Share on other sites
Guest La-Facheuse-dA-Cote

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=MarocMoha;192286]Ein Buch über Sufis, mit Frauen als Helden.:eek: Skandal...:D :rolleyes:[/QUOTE] Ist es nicht dann eher ein Skandal, dass der marok. Islamminister es geschrieben hat?! :D

Link to post
Share on other sites
Guest MarocMoha

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=La-Facheuse-dA-Cote;192308]Ist es nicht dann eher ein Skandal, dass der marok. Islamminister es geschrieben hat?! :D[/QUOTE] Nö, die sind doch eh alle aus der Bourgeoisie......:rolleyes:

Link to post
Share on other sites
Guest DonDiarrhö

AW: Bücher empfelungen?! Muslimisch - weiblich - deutsch!: Mein Weg zu einem zeitgemäßen Islam - Lamya Kaddor [QUOTE]Der Islam ist Teil der deutschen Gesellschaft. Nur wollen das viele nicht wahr haben - unsere selbsternannten Islamkritiker nicht und am wenigsten viele Muslime selbst. Die schweigende Mehrheit lässt es zu, dass bärtige Fundamentalisten sie in der Öffentlichkeit repräsentieren und dass Terror, Zwangsheirat und Ehrenmorde das Bild vom Islam bestimmen. Lamya Kaddor gibt den liberalen, aufgeklärten Muslimen in Deutschland endlich eine Stimme, vor allem den Frauen, die selbstbestimmt - mit oder ohne Schleier - leben wollen, ohne ihre Religion preiszugeben. Sie erzählt, wie sie in Deutschland als Tochter frommer arabischer Einwanderer groß geworden ist und mit welchen Herausforderungen sie als "Ausländerin" in der Schule und als junge gläubige Frau im Berufsleben fertig werden musste. Ein ebenso spannendes wie sympathisches Buch, das wachrütteln und die verschlafene Integrationsdebatte beleben wird.[/QUOTE] leider viel zu kurz! :( .

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! [QUOTE=La-Facheuse-dA-Cote;192220]Aber im Grunde würde ich alle Bücher Ben Jellouns empfehlen...[/QUOTE] danke für den Tipp ad. nackte Brot: ich habe den Film gesehen ... finde ich nicht schlecht ...

Link to post
Share on other sites

AW: Bücher empfelungen?! Buch: Hotel Sabina Autorin: Marie Louise Fischer Kurzbeschreibung: Das Leben der jungen Witwe Sabine Meyerndorf verändert sich von Grund auf, als sie eines Tages den Marokkaner Abou Quazzani trifft und mit ihm eine leidenschaftliche Liebesgeschichte beginnt. Immer wieder muss Sabina sich gegen Vorurteile wehren, und so fassen sie und Abou einen Entschluss: Gemeinsam wollen sie in Tanger, Abous Heimat, ein Hotel eröffnen. das Buch kann man auch bei ebay um 2,99 EUR erwerben ... ich habe das Buch 2 Mal gelesen und muss sagen: Hut ab!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Renaissance
    • Batata
    • Locko_ut
    • DiePerle96
    • BenMoh
    • Aineg
    • Biiint1slam
    • SalimSammari

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy