Jump to content
×
×
  • Create New...

Marokkanische Autoren


Recommended Posts

  • Mitglied
al-firnas

Bedauerlicherweise gibt es für Autoren marokkanische Abstammung kaum eine Möglichkeit sich präsent zu zeigen Dies führt dazu, dass einige, obwohl sie talentiert sind gar nicht erst anfangen zu schreiben. Andere, die bereits tätig sind geben auf. Obwohl die Themen, die die Autoren ansprechen sehr interessant sind. Zumal sie die marokkanische Kultur am Leben halten. der andere Punkt ist, dass leider nur sehr wenige Menschen marokkanischer Herkunft ein Buch in die Hand nehmen, dabei haben wir insbesondere in Andalusien eine Großartiges erschaffen. Ich wünschte , wir könnten uns wieder auf unsere Stärken besinnen - auf Literatur und Wissenschaften. Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, das in Dialog-Form ost-westliche Philosophie unter die Lupe nimmt. Es beginnt ganz harmlos und artet in einem philosophischen Disput- dabei zeigt sich, dass die arabisch-islamische Philosophie der abendländischen nicht nur ebenbürtig ist, sondern.. Die arabische Seite wird von namenhaften vetretern wie Imam al-Ghazali vetreten. Auch die islamische Mystik trägt ihren Beitrag dazu. Das Buch heißt: Unser Meer hat kein Ufer Damit starte ich jetzt eine Reihe über Büchern von marokkanischen Autoren in Deutschland. Für weitere Anregungen wäre ich sehr dankbar. "Er flug wie ein Phoenix, weil er Federn wie ein Adler trug" Zitat über al-Firnas zu seinem geungenen Flug im Jahre 875 in Cordoba

Link to post
Share on other sites

  • Replies 79
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Jamila_1

    56

  • al-firnas

    5

  • Sarahlina

    4

  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren [url]http://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_marokkanischer_Schriftsteller#section_2[/url]

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren Der marokkanische Schriftsteller und Journalist Driss Chraibi zeichnet in seinem Roman ein farbiges Bild der Ureinwohner des Maghreb, ihrer Traditionen und Lebensweisen. Gleichzeitig ist das Buch jedoch eine bissige Kritik am marokkanischen Regime. [...] direkt zum Buch Driss Chraibi: Ermittlungen im Landesinneren auf deutsch erschienen: 1992

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren Tahar Ben Jelloun Tahar Ben Jelloun, 1944 in Fès geboren, studierte Philosophie und Psychiatrie und lebt heute in Paris. Mitte der 80er Jahre begann er mit dem Schreiben und gilt heute als einer der bedeutendsten französischsprachigen Schriftsteller des Maghreb. Er wurde mit zahlreichen Literaturpreisen und Auszeichnungen geehrt (Prix Goncourt, Grand prix littéraire du Maghreb, Ehrenlegion...)

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren Driss Chraïbi (1926-2007) studierte in Paris und wurde Ingenieur, bevor er sich dem Schreiben wandte. Seine Bücher voller bissiger Ironie, unter anderem die Kriminalromane mit dem skurrilen Inspektor Ali aus Casablanca, nehmen sowohl den traditionellen Islam seiner Heimat als auch die konsumorientierte westliche Gesellschaft aufs Korn. Driss Chraïbi erhielt zahlreiche Auszeichnungen und gilt als der Autor, der die marokkanische Literatur in die Moderne geführt hat.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren Abdellatif Laâbi est né en 1942 à Fès. Son opposition intellectuelle au régime lui vaut d’être emprisonné pendant huit ans. Libéré en 1980, il s’exile en France en 1985. Depuis, il vit (le Maroc au coeur) en banlieue parisienne. Son vécu est la source première d’une oeuvre plurielle (poésie, roman, théâtre, essai) sise au confluent des cultures, ancrée dans un humanisme de combat, pétrie d’humour et de tendresse. Sa voix de poète, largement reconnue, a été distinguée par le prix Goncourt de la poésie 2009 et par le Grand Prix de la Francophonie de l'Académie française en 2011.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren [url]http://www.pagesdefrance.de/websale7/Weitere-Literatur-aus-Marokko.htm?Ctx=%7bver%2f7%2fver%7d%7bst%2f3ea%2fst%7d%7bcmd%2f0%2fcmd%7d%7bm%2fwebsale%2fm%7d%7bs%2fpagesdefrance%2fs%7d%7bl%2fDeutsch%2fl%7d%7bmi%2f2%2d3563%2fmi%7d%7bp1%2fb7867b63d438a8f0bc58adcdb4ae244b%2fp1%7d%7bmd5%2f8470707c5c323ee0fc65e4e61151799d%2fmd5%7d[/url]

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren MAROKKANISCHE SPRICHWÖRTER Arabisch-deutsch mit Kalligrafie von weiblicher Hand Diese Sammlung von Sprichwörtern ist das Ergebnis einer langen Zusammenarbeit der Zakoura-Bildungsstiftung mit einer Auswahl von Frauen, die unter sehr schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen in den Bergen oder am Rand der Städte leben. Alphabetisierungskurse absolviert zu haben, erlaubte ihnen eine weit größere Selbstständigkeit. Parallel zur Sammlung der Sprichwörter wurde in 15 Dörfern ein Kalligrafie-Wettbewerb für diese Frauen durchgeführt. Die Kursleiter waren zuvor von dem marokkanischen Künstler Mohamed Boustane in Kalligrafie ausgebildet worden. Verknüpft mit den Sprichwörtern liegen nun die besten Kalligrafien vor: ein augenfälliger Beweis für Emanzipation! aus dem Französischen von Addi Wild

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren MOURAD KUSSEROW SCHICKSAL AGADIR Der Autor nimmt uns mit auf seinen abenteuerlichen Lebensweg. Seine Berufung ist der Journalismus. Darüber findet er das Land, das ihm Heimat gibt, das schillernd faszinierende Marokko. Die Stadt, in der sich sein Schicksal entscheidet, ist Agadir, wo er arbeitet und wo er die Frau seiner Träume findet: Hadia, das Berbermädchen. Nah am Geschehen mischt er sich ein. Er nimmt am Grünen Marsch teil, einem Massenaufgebot zur Befreiung der Spanischen Sahara. Der Kolonialismus geht zu Ende und das Gebiet kehrt zurück zu Marokko. Der Beobachter wird zum Akteur. Mourad Kusserow bewegt sich zwischen zwei Welten und findet seinen Platz. Ein Buch reichen Erlebens und einer großen Liebe. Roman 2012, 226 Seiten, Euro 19.00 Buch kaufen

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren ABDELHAK SERHANE DIE SCHWARZEN JAHRE Wir finden uns in Marokko, am Vorabend des 2. Weltkrieges. Seit 1912 steht das Land unter französischem Protektorat. Die zwei Helden des Romans, der Erzähler und sein Double, Moha Ou Hida, kaum der Kindheit entwachsen, kennen nur diese Realität. Sie müssen den Druck der alten Traditionen aushalten, die ohne Unterlass gegen die Versuchungen der "Beschützer" wettern. Was soll so von ihrer Existenz bleiben, wenn die "große Geschichte" einmal vorbeigezogen ist? Vielleicht eine Legende, aber eine wahre Legende: von den Erfolgen Abdelkrims, des Kriegshelden aus dem Rif. Indem Abdelhak Serhane diesen verborgenen Abschnitt der Geschichte durch die Sichtweise zweier Heranwachsender hinterfragt, gibt er uns einen wahren Entwicklungsroman zu lesen. Wie heranwachsen zwischen dem Stolz der Abstammung und der Demütigung der Unterwerfung, zwischen der Heldenlegende und der alltäglichen Nachlässigkeit? Jenseits der Einzelfiguren ist es die heutige marokkanische Gesellschaft in ihrer Gesamtheit, die hier durch das Sieb ihrer schmerzensreichen Entstehung passiert wird.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren MINA OUALDLHADJ MIMI UND AÏCHA - Eine marokkanische Jugend in Europa Die eine ist in Marokko geboren, die andere nicht. Die eine hat relativ offene Eltern, die andere nicht. Die eine gründet ihre eigene Familie, die andere nicht. Und doch könnten Aïcha und Mimi Schwestern sein: beide Frauen sind marokkanischer Herkunft, Freundinnen seit der Schulzeit, in Brüssel aufgewachsen. Sie haben die Zerrissenheit der Kinder erlebt, die zwischen zwei Kulturen hin- und hergezerrt sind. Beide haben den Übergang geschafft vom trockenen Flussbett Marokkos zum belgischen "flachen Land", vom Couscous zu Muscheln mit Pommes frites, vom Aïd-Fest zu Nikolaus und Weihnachtsmann... Roman aus dem Französischen von Addi Wild 148 Seiten nur Euro 18,00 Buch kaufen

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren YOUSSOUF AMINE EL ALAMY GESTRANDET Zwölf Männer und eine Frau machen sich auf den Weg, um illegal mit einem Boot von Marokko nach Europa zu gelangen. Jeder hat seine eigenen Hoffnungen. Ein Schiffsbruch macht sie alle zunichte. Wie in einem antiken Chor lässt der Autor die einzelnen Stimmen auftreten und ihr Schicksal vortragen. Ausgezeichnet mit dem Prix Grand Atlas Maroc

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren MOURAD KUSSEROW Traumland Marokko. Dieses orientalische Tagebuch ist kein Reiseführer im herkömmlichen Sinne, obwohl es alle Städte und Landschaften ausgiebig vorstellt und den kulturellen Leistungen, der Architektur und der Handwerkskunst nachgeht. Es ist ein aus persönlichem Erleben geschriebenes Buch der langjährigen Begegnung mit einem reichen und vielgestaltigen Land orientalischer Faszination. Das moderne Marokko findet dabei ebenso Beachtung wie die islamische, andalusische und jüdische Tradition. Das Buch ist eine Liebeserklärung an Marokko! Reisetagebuch 232 Seiten nur Euro 19,00 Buch kaufen

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren MOHAMMED KHAÏR-EDDINE Es war einmal ein glückliches Paar. Sie waren Berber aus den marokkanischen Bergen, wo das Leben noch von den Jahreszeiten und von der Farbe des Himmels geprägt wird. Der alte Mann, der eine bewegte Vergangenheit hinter sich hat, verbringt seine Tage damit, Kalligrafien eines langen Gedichtes zu Ehren eines Heiligen in Tifinagh, der alten Überlieferung der Tuareg, anzufertigen. Dieses Gedicht, allgemein anerkannt, sollte im Radio gespielt werden, als Kassette verbreitet, abgedruckt werden. Die Schilderung der Besucher, amerikanische Studenten oder Freunde aus dem Ausland oder lokale Helden, die die Tradition hochhalten wie der afrikanische Schmied, verzieren den schlichten Tagesrhythmus, den die Teezeremonie und die Zubereitung traditioneller Gerichte - wie Couscous - bestimmt. Voller Widerspruch gegen die prahlerische Modernität und gegen die, die er die „Emporkömmlinge" schimpft, macht sich der Alte an ein neues Gedicht mit dem Titel „Regenbogen"… MOHAMMED KHAÏR-EDDINE (1941-1995) hinterlässt mit diesem Buch (nach den beiden bereits auf Deutsch vorliegenden Romanen "Agadir" und "Der Ausgräber") ein hochkarätiges Erbe. Es ist ein Roman von der Rückkehr zum Frieden, von dem er so sehr geträumt hat.

Link to post
Share on other sites
  • Mitglied
Jamila_1

AW: Marokkanische Autoren MOURAD KUSSEROW Märchenhaftes Marokko Es war einmal, vielleicht auch nicht… Wer in Marokko ein Märchen auf Arabisch erzählt, beginnt mit diesem Satz - denn die Wahrheit kennt nur Gott. Die Begegnung mit diesen Märchen eröffnet Einblicke in eine zauberhafte Welt, in der sich jüdische, berberische und arabische Volkstraditionen mischen. Im Widerschein der Märchen treten uns Situationen und Charaktere entgegen, die in phantastischen Verwicklungen mit magischen Kräften verstrickt sind. Bekannte Motive aus deutschen Märchen erkennen wir wieder: Schneewittchen, Hexen, böse Stiefmütter, gute und böse Geister.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Who's Online (See full list)

    • Mariam_00
    • Wolkenlos
    • AMK
    • marocm1
    • Aka
    • MaNdArInE
    • Samira_086
    • MrBeats
    • Schmina
    • Aineg
    • Tareq
    • Soufian_Bled

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy