Jump to content

Scheidung in Marokko oder Deutschland?


Djingis
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied

Salam, ich weiß das ist nicht das richtige Forum für das Thema, aber ich habe kein passendes gefunden. Meine Frau ist Marokkanerin und ich bin deutscher Staatsbürger, wir habe in Marokko geheiratet und es hier anerkennen lassen. Jetzt möchte ich mich scheiden lassen. Muss ich das in Deutschland machen, oder kann ich das auch in Marokko machen? Habe gedacht dort geht es evtl. schneller wenn ich sie verstoße. Kennt sich irgentjemand aus, oder habt ihr eine Adresse von Leuten die sich auskennen hier oder in MArokko?

  • Love 1
Link to post
Share on other sites

Guest MatnSaniCh

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? [QUOTE=Djingis;1660355]Salam, ich weiß das ist nicht das richtige Forum für das Thema, aber ich habe kein passendes gefunden. Meine Frau ist Marokkanerin und ich bin deutscher Staatsbürger, wir habe in Marokko geheiratet und es hier anerkennen lassen. Jetzt möchte ich mich scheiden lassen. Muss ich das in Deutschland machen, oder kann ich das auch in Marokko machen? Habe gedacht dort geht es evtl. schneller wenn ich sie verstoße. Kennt sich irgentjemand aus, oder habt ihr eine Adresse von Leuten die sich auskennen hier oder in MArokko?[/QUOTE] Wa salam ou aleikum, erst einmal schade! Aber, wenn du dich scheiden lassen willst und du hast die Zwajia hier anerkennen lassen musst du dich auch hier scheiden lassen. Die deutschen Behörden akzeptieren eine marokkanische scheidung nicht. 1) Scheidung beantragen in Deutschland! 1 Trennungsjahr muss vorbei sein, damit du es machen kannst. Dann warten auf den Scheidungstermin... 2) wenn die Scheidung durch ist in Deutschland, dann mit der Scheidungunterlage zum Dolmetscher, diese übersetzen lassen und vom marokkanischen Konsulat abstempeln lassen... 3) Nach Marokko und wenn du glück hast und jemandne kennst, kann die Scheidung dort aufgrund der deutschen Scheidung beantragt werden d.h. du gehst zum Gericht und lässt dir einen termin geben vom Richter und der gibt dir dann die marokkanische Scheidung (müssen beide nicht zusammen dabei sein, jeder für sich selbst kann es machen) Wenn die natürlich in Marokko sich querstellen musst du einen Anwalt nehmen.... inschallah kheir....

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? Vielen Dank für die Antwort... genau das wollte ich wissen. Weiß vielleicht auch jemand, ob ich ihr nach der Scheidung Unterhalt nach Marokko schicken muss, wenn sie nichts verdient?

Link to post
Share on other sites

Guest MatnSaniCh

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? [QUOTE=Djingis;1660473]Vielen Dank für die Antwort... genau das wollte ich wissen. Weiß vielleicht auch jemand, ob ich ihr nach der Scheidung Unterhalt nach Marokko schicken muss, wenn sie nichts verdient?[/QUOTE] Willst du, dass sie abgeschoben wird? wie lange seit ihr verheiratet? Wenn Sie gewinnt muss du unterhalt nach marokko senden....

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? Salam alaikum Wie schon gesagt wurde, da du deutsch bist musst du dich hier in Deutschland erst scheiden lassen, und sie übersetzten lassen bei einem anerkannten Dolmetscher. Dann musst du ihn Marokko einen Anwahlt nehmen, du reichst im alle unterlagen ein und am besten machst du ihm eine Vollmacht über ihn das er ohne deine Anwesenheit alles macht. Dann bekommst du nach 3 Monaten deine Scheidung. Ob sie beim Termin anwesend ist oder nicht bekommst du die Scheidung da du ihn Deutschland geschieden bist. Sollte sie unterhalt klagen dann musst du es zahlen, machst du dies nicht wirst fu Probleme bekommen wenn du nach Marokko Einreisen tust.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? Und dies ist eine geldstraffe plus Knast. Sollte die ehe weneger als 6 Monate sein, dann musst du ist ja klar kein trennungs Jahr einhalten weil die ehe anulliert wird ob du niemals geheiratet hast sollte es der Fall nicht sein dann musst du das trennugs Jahr einhalten dann wenn das Jahr um ist, kannst du die Scheidung einreichen und wie schnell ihr mit der Gütertrennung seid, das liegt an euch um so schneller ihr seid um so schneller ihr seid um so schneller die Papiere. Sollte sie die nicht ausfüllen und abschicken kann sich das hinausziehen

Link to post
Share on other sites

Guest Schmetterling85

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? Seit wann muss man ein Trennungsjahr einhalten wenn man in Marokko geheiratet hat? Das muss man meiner Meinung nach nur machen wenn man hier beim Standesamt geheiratet hat:weiss nicht:

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? @Schmetterling85 er hat in Marokko geheiratet, richtig hat aber die Heiratsurkunde in Deutschland anerkennen lassen und gelt in Deutschland als verheiratet, und nicht mehr als ledig. Wenn er die Heiratsurkunde nicht hier in Deutschland eingereicht hâtte so hâtte er seine frau nicht holen können.

Link to post
Share on other sites

Guest lillady1986

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? ja er muss das trennungsjahr abwarten da er ja die heirat hier eintragen lassen hat... zum scheidungstermin müssen beide parteinen erscheinen weil sie dann vom richter/in "angehört"... sie frau so und so stimmen der scheidung zu und das gleiche dann natürlich umgekehrt ach hier in deutschland ist alles einfach der stress geht erst in marokko los da sag ich jetzt schon viel spaß grins

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? Schade wir sind schon seit Februar verheiratet, muss also das Trennungsjahr abwarten. Meine Frau habe ich zurück nach Marokko geschickt. Wenn ich mich scheiden lassen will, dann muss sie wieder hier her für das Gericht? Und was ist wenn sie das nicht macht, geht die Scheidung dann auch ohne sie? Und eigentlich kann es mir doch egal sein, ob ich in Marokko geschieden bin oder nicht, solange ich in Deutschland geschieden bin, oder? Ich werde sowieso nie wieder nach Marokko einreisen inshallah.

Link to post
Share on other sites

Guest Alptraum

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? [QUOTE=Djingis;1661237]Schade wir sind schon seit Februar verheiratet, muss also das Trennungsjahr abwarten. Meine Frau habe ich zurück nach Marokko geschickt. Wenn ich mich scheiden lassen will, dann muss sie wieder hier her für das Gericht? Und was ist wenn sie das nicht macht, geht die Scheidung dann auch ohne sie? Und eigentlich kann es mir doch egal sein, ob ich in Marokko geschieden bin oder nicht, solange ich in Deutschland geschieden bin, oder? Ich werde sowieso nie wieder nach Marokko einreisen inshallah.[/QUOTE] Du hast ja den Vorteil das Marokko nicht deine Heimat ist, somit passiert dir auch nichts. Aber natürlich nur, wie du schon geschrieben hast, darfst du das Land nicht mehr betreten. Wozu auch? Verpasst da nichts.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
tintenherz

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? [QUOTE=Schmetterling85;1660867]Seit wann muss man ein Trennungsjahr einhalten wenn man in Marokko geheiratet hat? Das muss man meiner Meinung nach nur machen wenn man hier beim Standesamt geheiratet hat:weiss nicht:[/QUOTE] Der Wohnort spielt eine Rolle. Wohnen beide Partner in D - wird in D geschieden, wohnt einer jedoch in MA, dann gehts in MA zur Sache - ohne Trennungsjahr.

Link to post
Share on other sites

Guest sixth-sense

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? [QUOTE=Djingis;1661237]Schade wir sind schon seit Februar verheiratet, muss also das Trennungsjahr abwarten. Meine Frau habe ich zurück nach Marokko geschickt. Wenn ich mich scheiden lassen will, dann muss sie wieder hier her für das Gericht? Und was ist wenn sie das nicht macht, geht die Scheidung dann auch ohne sie? Und eigentlich kann es mir doch egal sein, ob ich in Marokko geschieden bin oder nicht, solange ich in Deutschland geschieden bin, oder? Ich werde sowieso nie wieder nach Marokko einreisen inshallah.[/QUOTE] Bist du Marokkaner?

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
TabulaRazza

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? Wenn ihr euch einig seid, dass ihr euch scheiden lassen wollt müsst ihr das Trennungsjahr nicht abwarten. Ihr könnt angeben schon seit einem Jahr getrennt zu leben und dann müsst ihr nur noch auf Gerichtstermin warten. Wenn ihr euch in Sachen Scheidung allerdings nicht einig seid und sie angibt das sie die Ehe aufrecht erhalten will kann das Scheidungsprozedere bis zu 3 Jahren nach Ablauf des Scheidungsjahres andauern.

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? [QUOTE][/QUOTE]salam wa 3aleikum und zwar wurde mit selber im marokkanischen Konsulat gesagt das es einfacher wäre sich in Deutschland scheiden zu lassen. Als deutscher oder nicht Marokkaner würde ich es dir auch raten. Wenn sie in Marokko lebt dann musst du nur ihre Adresse in Marokko dem anwalt vorlegen damit sie vom deutschen Gericht 3 mal angeschrieben wird da sie eh nicht antworten wird da das schreiben auf deutsch ist ;-)oder die Porto kosten zu hoch werden mit der Zeit wirst du automatisch von deutschen staat geschieden. Das was du machen kannst ist dich bei der Ausländerbehörde melden das ihr getrennt seit und das ihr euch scheiden lassen wollt sie kann dann trotz Visum nicht mehr einreisen. ich würde dir auch nicht raten den schritt in Marokko zu machen da es für dich mehr kosten heißt dadurch das du dich scheiden lässt also da vom mann die Scheidung eingeleitet wird musst du ihr eine ehe Abfindung zahlen. Inshallah viel glück und Geduld möge Allah dem gerechten helfen, amin.[QUOTE][/QUOTE]

Link to post
Share on other sites

  • Mitglied
Fotografin-wi

AW: Scheidung in Marokko oder Deutschland? salam, wenn du marokkaner bist und deutschen pass hast. Kannst du dich trotzdem in marokko scheiden lassen weil du dich von deiem marokkanischen identität (la carte nationale) gebrauch machen kannst. Es ist nur so wie du geschrieben hast, falls die scheidung in marokko auf deutsch als "verstoß" übersetzt wird.... dann musst du hier in deutschland hin und her rennen, anwalt nehmen weil sie diese Art "verstoß" nicht als Scheidung anerkennen!!!! Du sollst dann lieber bei der Übersetzung drauf achten dass das Wort Scheidung hingeschrieben wird und nicht verstoß.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



  • Who's Online (See full list)

    • Mia78
    • Moi
    • Rico1707
    • Maroc-Amazigh
    • Lachen-ist-gesund
    • Sapereaude
    • geier
    • marocschnitte
    • Sinadina76
    • Seginus
    • Tareq
    • Soufian___
    • LiWo
    • Sisi83
    • Nariman
    • EisRose
    • Namiraa
    • NetterMarokkaner89
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy