Jump to content

Besuch - Was soll ich bloß kochen? Ideen / Vorschläge-Thread


Guest heyhoo
 Share

Recommended Posts

  • Mitglied
D0kt0rArr0gant0

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=TabulaRazza;1553349]Orangen? Melone? :yepi:[/QUOTE] [B]hahahhahahhaa das wollte ich auch antworten.....Obst! bei uns jibbet nu Obst!!!![/B]

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
gesperrt

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=-Salima-;1553385]:love: wow und Joanna ich nerve ne , aber obst gibt es sowieso melone und honigmelone und aprikosen und pflaumen dafür hab ich mich schon entschieden , aber wollte so ganz spät halt noch so eine kleine überraschung haben , halt dieses dessert habt vielen dank[/QUOTE] Ich habe mich nur nach deiner Überschrift orientiert. Typisch marokkanisches Dessert. Als typisch, marokkanisches Dessert kamen mir leider keine Erdbeeren in den Sinn... Aber es freut uns, dass deine Gäste heute nicht verhungern werden :hihi:

Link to comment
Share on other sites

Guest -Salima-

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=Joenna;1553395]Ich habe mich nur nach deiner Überschrift orientiert. Typisch marokkanisches Dessert. Als typisch, marokkanisches Dessert kamen mir leider keine Erdbeeren in den Sinn... Aber es freut uns, dass deine Gäste heute nicht verhungern werden :hihi:[/QUOTE] :D:D ich hoffe mal nicht , wieso erdbeeren , das sind doch auch keine marokk desserts oder :weiss nicht:

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
Little_Woman

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=-Salima-;1553181]salam Ich hoffe der ramadan tut allen gut !! Ihr kennt es ja auch alle ,das man zu Ramadan sich gegenseitig besucht , und lecker isst .Ihr würdet mir helfen wenn ihr mir ein Rezept für ein typisches marokanisches Dessert geben würdet .Etwas was man löffeln kann und schön einzeln für die Personen herrichtet . :( hilfe es muss doch was ganz typisches marokanisches sein[/QUOTE] Ein typisches marokkanisches Dessert gibt es in dem Sinne nicht. Wie bereits jemand schrieb, Melone und auch Weintrauben sind in Marokko sehr beliebt. Ansonsten fällt mir spontan "Orangen mit Zimt und Zucker" ein. Was ich auch einmal gesehen habe, ist Karotten-Pudding. Soll auch sehr lecker sein, habe ich aber noch nie gegessen. Ich habe gerade in meinem Kochbuch geschaut und dort sind 3 interessante Varianten aufgeführt, die man als modernes marokkanisches Dessert interpretieren kann (:D). Das eine ist "Briouats mit frischen Früchten". Da werden klein geschnittene Früchte (Apfel, Banane, Kiwi, Birne, Erdbeeren etc.) kurz angebraten, damit wird dann der Yufka-Teig gefüllt, zu Dreiecken gefaltet und kurz frittiert. Dazu wird dann frischer Obstsalat gereicht. Ich kann mir eine Kugel Vanille-Eis dazu sehr gut vorstellen. Die 2. Variante nennt sich "Millefeuille mit Honigfrüchten". Ist dem oben genannten Dessert ähnlich. Dort wird der Yufka-Teig in Dreiecke geschnitten, kurz frittiert und mit in feinen Scheiben geschnittenem Obst geschichtet. Zwischen den Schichten kommt auch eine Masse aus Honig, Orangenblütenwasser und Gelatine, die die Süße der Früchte noch hervorheben soll. Das Ganze wird dann mit Erdbeersauce serviert. Die 3. Variante nennt sich "Dattelröllchen auf Orangensalat". Dort wird eine Füllung aus Datteln und Walnüssen wieder in Yufkateig gerollt, schräg geschnitten und senkrecht auf einen Teller gestellt und drum herum wird der Orangensalat, die mit Nelken gewürzt sind, drapiert. Wenn du genaue Rezepte magst, sag einfach Bescheid. :)

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
gesperrt

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=-Salima-;1553403]:D:D ich hoffe mal nicht , wieso erdbeeren , das sind doch auch keine marokk desserts oder :weiss nicht:[/QUOTE] Das war ja auch ironisch gemeint... Du fragst nach etwas typisch marokkanischem aber seit wann sind Erdbeeren typisch marokkanisch? :eek:

Link to comment
Share on other sites

Guest LaraHM

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=Little_Woman;1553405]Ein typisches marokkanisches Dessert gibt es in dem Sinne nicht. Wie bereits jemand schrieb, Melone und auch Weintrauben sind in Marokko sehr beliebt. Ansonsten fällt mir spontan "Orangen mit Zimt und Zucker" ein. Was ich auch einmal gesehen habe, ist Karotten-Pudding. Soll auch sehr lecker sein, habe ich aber noch nie gegessen. Ich habe gerade in meinem Kochbuch geschaut und dort sind 3 interessante Varianten aufgeführt, die man als modernes marokkanisches Dessert interpretieren kann (:D). Das eine ist "Briouats mit frischen Früchten". Da werden klein geschnittene Früchte (Apfel, Banane, Kiwi, Birne, Erdbeeren etc.) kurz angebraten, damit wird dann der Yufka-Teig gefüllt, zu Dreiecken gefaltet und kurz frittiert. Dazu wird dann frischer Obstsalat gereicht. Ich kann mir eine Kugel Vanille-Eis dazu sehr gut vorstellen. Die 2. Variante nennt sich "Millefeuille mit Honigfrüchten". Ist dem oben genannten Dessert ähnlich. Dort wird der Yufka-Teig in Dreiecke geschnitten, kurz frittiert und mit in feinen Scheiben geschnittenem Obst geschichtet. Zwischen den Schichten kommt auch eine Masse aus Honig, Orangenblütenwasser und Gelatine, die die Süße der Früchte noch hervorheben soll. Das Ganze wird dann mit Erdbeersauce serviert. Die 3. Variante nennt sich "Dattelröllchen auf Orangensalat". Dort wird eine Füllung aus Datteln und Walnüssen wieder in[B][U] Yufkateig [/U][/B]gerollt, schräg geschnitten und senkrecht auf einen Teller gestellt und drum herum wird der Orangensalat, die mit Nelken gewürzt sind, drapiert. Wenn du genaue Rezepte magst, sag einfach Bescheid. :)[/QUOTE] Was ist der Yufkateig? Hab ich noch nie gehört / gelesen!

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
gesperrt

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=LaraHM;1553413]Was ist der Yufkateig? Hab ich noch nie gehört / gelesen![/QUOTE] Yufkateig ist ein Teig ähnlich wie Lahmacun bzw mexanischen Tortilla-Weizenmehlteig. Ich mein sogar, dass viele Libanesen das auch für Schawarma benutzen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Vergessen

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=-Salima-;1553385]:love: wow [/QUOTE] Ist auch super lecker, aber das eignet sich natürlich nicht für mehr als 10-15 Gäste. :) Kannst du übrigens auch mit Annanas machen. Aber für heute hast du ja schon was. ;) [IMG]http://imworld.aufeminin.com/dossiers/D20100115/salade-banane-surimi-en-coque-d-ananas368X534-174457_L.jpg[/IMG]

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
gesperrt

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [IMG]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d9/Fladenbrot-1.jpg/596px-Fladenbrot-1.jpg[/IMG]

Link to comment
Share on other sites

Guest -Salima-

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=Little_Woman;1553405]Ein typisches marokkanisches Dessert gibt es in dem Sinne nicht. Wie bereits jemand schrieb, Melone und auch Weintrauben sind in Marokko sehr beliebt. Ansonsten fällt mir spontan "Orangen mit Zimt und Zucker" ein. Was ich auch einmal gesehen habe, ist Karotten-Pudding. Soll auch sehr lecker sein, habe ich aber noch nie gegessen. Ich habe gerade in meinem Kochbuch geschaut und dort sind 3 interessante Varianten aufgeführt, die man als modernes marokkanisches Dessert interpretieren kann (:D). Das eine ist "Briouats mit frischen Früchten". Da werden klein geschnittene Früchte (Apfel, Banane, Kiwi, Birne, Erdbeeren etc.) kurz angebraten, damit wird dann der Yufka-Teig gefüllt, zu Dreiecken gefaltet und kurz frittiert. Dazu wird dann frischer Obstsalat gereicht. Ich kann mir eine Kugel Vanille-Eis dazu sehr gut vorstellen. Die 2. Variante nennt sich "Millefeuille mit Honigfrüchten". Ist dem oben genannten Dessert ähnlich. Dort wird der Yufka-Teig in Dreiecke geschnitten, kurz frittiert und mit in feinen Scheiben geschnittenem Obst geschichtet. Zwischen den Schichten kommt auch eine Masse aus Honig, Orangenblütenwasser und Gelatine, die die Süße der Früchte noch hervorheben soll. Das Ganze wird dann mit Erdbeersauce serviert. Die 3. Variante nennt sich "Dattelröllchen auf Orangensalat". Dort wird eine Füllung aus Datteln und Walnüssen wieder in Yufkateig gerollt, schräg geschnitten und senkrecht auf einen Teller gestellt und drum herum wird der Orangensalat, die mit Nelken gewürzt sind, drapiert. Wenn du genaue Rezepte magst, sag einfach Bescheid. :)[/QUOTE] hihih du rettest mich ja immer haha , also die 2te variante da hätte ich interesse wenn es dir keine umstände bereitet :love:

Link to comment
Share on other sites

Guest -Salima-

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=Joenna;1553407]Das war ja auch ironisch gemeint... Du fragst nach etwas typisch marokkanischem aber seit wann sind Erdbeeren typisch marokkanisch? :eek:[/QUOTE] ok alles ironisch , nein erdbeeren sind keineswegs typisch marokkanisch das wär es noch , nee tahendescht das ist typisch marokkanisch :D

Link to comment
Share on other sites

Guest mariam88

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=-Salima-;1553451]ok alles ironisch , nein erdbeeren sind keineswegs typisch marokkanisch das wär es noch , nee tahendescht das ist typisch marokkanisch :D[/QUOTE] Aber erdbeeren gibt es auch in marokko man muss nur zur richtigen zeit da sein da bekommt man die hinter geschmissen viele frieren die auch ein um daraus schakes zumachen

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
-Despirado-

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! salam wie wäre mit sowas Zutaten: 250g Mascarpone 1 Becher Schlagsahne 1 Pck. Vanellinzucker 3 EL Zucker 3 EL Kokosraspel 200g Butterkekse (1 Pck.) 400g Kokosmilch (1 Dose) 2 TL Puderzucker nach Belieben Raffaello-Konfekt zum dekorieren Zubereitung: Sahne mit Vanellinzucker steifschlagen. Mascarpone unterheben. Kokosraspel und Zucker untermischen. Butterkekse im Mixer mahlen. Mit Kokosmilch vermischen, Puderzucker dazufügen. Es entsteht ein fester Brei. Die beiden Cremes abwechselnd im Glas schichten, mit dem Butterkeks anfangen. Zum Schluss Kokosraspel darüber streuen. ggf. ein Raffaello-Konfekt darauf legen. (Der Buttekeks-Brei ist etwas mächtig, wer mag kann es ja mal mit Löffelbisquit probieren.Aber dann den Puderzucker weglassen.) [IMG]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/le4pt5ulvf13.jpg[/IMG] oder das Zutaten 500 g Himbeeren (Frische oder gefrorene) 200 ml Sahne 500 g Quark 50 g Zucker 200 g Kekse Zubereitung Sahne mit Zucker steif schlagen. Den Quark aufschlagen und mit der geschlagenen Sahne vermengen. Die Kekse in eine Plastiktüte geben und mit dem Kuchenholz zerbröseln. Erste Schicht die die zebröselte kekse dann den Quark, darauf eine Schicht pürierte Himbeeren, noch einmal wiederholen. Mit Himbeeren und Kekse dekorieren. [IMG]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/himbedvj5ozirup.jpg[/IMG] oder sowas Zutaten: 250 g Quark 2 Becher Schlagsahne 1 Pck. Vanillebourboun 1 Pck. Paradiescreme Vanille 1 Packung Erdbeeren etwas Schokoraspel etwas Haselnuss-Krokant Zubereitung: Die Schlagsahne steif schlagen, dann den Quark unterheben. Vanillinbourbon und die Paradiescreme einrühren. Es entsteht eine festere Masse, diese fülle ich in einen Gefrierbeutel und schneide mit der Schere eine kleine Öffnung in die Ecke (natürlich auch mit dem Spritzbeutel machbar). Die Masse einfüllen und durch die Öffnung kreuz und quer, wie Spaghetti auf den Teller drücken. Einige Erdbeeren in Talern schneiden und den Rest und etwas Zucker mit einem Pürierstab zu einer Erdbeersoße verrühren. Die Erdbeersoße über die Spaghetti geben, Schokoraspel und Krokant drüberstreuen. Anschließend noch mit frischen Erdbeeren belegen. [IMG]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/spa0rkaimwthb.jpg[/IMG]

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
Little_Woman

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! [QUOTE=-Salima-;1553447]hihih du rettest mich ja immer haha , also die 2te variante da hätte ich interesse wenn es dir keine umstände bereitet :love:[/QUOTE] Ich hoffe, meine "Rettung" kommt nicht zu spät.... :D Der Yufka-Teig soll der dünne sein, nicht den, den Joenna gepostet hat. Er sieht auf den Bildern aus wie der Frühlingsrollenteig! So, jetzt zu dem Rezept für [B] Millefeuille mit Honigfrüchten[/B] [B]Zutaten[/B] (für 4 Personen): 22 große Erdbeeren 2 Pflaumen 2 Scheiben Ananas 2 Pfirsiche 1 Apfel (Golden Delicious) 2 Kiwis 8 Blätter Yufka-Teig 4 Blätter Gelatine 1/4 Teeglas Orangenblütenwasser 6 EL Honig 4 Walnüsse 100 g Zucker 2 Eiweiß 500 ml Milch 2-3 Zimtstangen 8 Minzeblätter Öl zum Frittieren [B] Zubereitung: [/B] Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Yufka-Teig in große Dreiecke schneiden. Mit einem Schaumlöffel in sehr heißem Öl goldbraun frittieren. Den mit etwas Wasser verrührten Honig zusammen mit dem Orangenblütenwasser und der eingeweichten Gelatine in einene Kochtopf geben. Bei geringer Hitze mit dem Schneebesen schlagen bis ein glatter Sirup entsteht. Pflaumen, Pfirsiche, Apfel, und Erdbeeren waschen. Apfel, Ananas und Kiwis schälen. Alles in feine Scheiben schneiden (10 Erdbeeren beiseite legen). Alles mit Ausnahme der Kiwis in eine Schüssel geben und mit Sirup begießen. Im Kühlschrank erstarren lassen. Ein frittiertes Teigdreieck auf einen Dessert-Teller legen. DArauf in abwechselnden Schichten Ananas-, Erdbeer-, Pflaumen-, und Apfelscheiben legen und zwischen jede Obstschicht ein weiteres Teigdreieck legen. Den Abschluss mit einem Teigstück bilden. Die anderen Millefeuilles auf dieselbe Weise zubereiten. Beiseite gelegte Erdbeeren (2 nur in Scheiben schneiden) pürieren und den Saft abseihen, um eine Sauce zu erhalten. Die Milch mit einer Prise Zucker und den Zimtstangen erhitzen. Eiweiß mit dem Zucker zu Schnee schlagen. Den Eischnee portionsweise in der heißen Milch porchieren. Jedes Millefeuille mit dem Baiser (porchiertes Eiweiß), mit Erdbeerscheiben, Minzblättern und zerstoßenen Walnüssen garnieren. Etwas Erdbeersauce angießen und servieren. So sieht das Ganze aus: [IMG]http://eventkoeche.111mb.de/weiteres/8331-4784-5.776.jpg[/IMG] Leider habe ich kein größeres Bild gefunden. :(

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied
Little_Woman

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! Mir fällt gerade ein... anstatt des Honig-Sirups mit Gelatine kannst du ja creme patisserie verwenden. Da die Creme sehr süß ist, kannst du auf den Zucker an den Früchten verzichten. :)

Link to comment
Share on other sites

  • Mitglied

AW: Ein typisch marokkanisches Dessert !! Das nennt ihr typisch marokkanisches Dessert? Kein Tahendescht, Obstschale, Dellah, Honigmelone :love: Die bunten Bilder die ich hier sehe gibts doch nur bei Schumischa :heul:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy