Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'mogador'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • MarocZone Community
    • Support & Anregungen
    • Community News
    • Mitglieder-Treffen
    • Marokko hautnah!
  • Allgemein
    • Aktuelles
    • Wirtschaft, Finanzen & Business
    • Politik & Gesellschaft
    • Ausbildung & Karriere
    • Gesundheit & Medizin
    • Computer, Internet & Technik
    • Such und Find
  • Für Sie
    • Mode & Trends
    • Beauty & Wellness
    • Marokkanische Hochzeiten in Deutschland
    • Die Welt der marokkanischen Frau
    • Baby & Kind
  • Islam
    • Islam & Ich
    • Islamische Geschichte & Geschichten
    • Islamische Veranstaltungen & Spendenaktionen
  • Sport, Unterhaltung & Freizeit
    • Sport & Sportliche Ereignisse
    • Marokkanische Küche & Rezepte
    • Kunst & Literatur
    • TV, Film & Kino
    • Unterhaltung & Fun
    • Marokko & Reisen
  • Marokko Dating
    • Mail-Freund(in) gesucht
    • Mann sucht Frau
    • Frau sucht Mann
    • Aus den Augen verloren
  • Storyboard
    • Reiseberichte
    • Kurzgeschichten & Gedichte
    • Lovestories
  • Club für alleinerziehende Mütter und Väter's Themen

Categories

  • Morocco
  • Society
  • Economy
  • Sport
  • Travel

Categories

  • Halalfood
  • Shopping
  • Events
  • Ausgehttipps

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 2 results

  1. Liebe Community, wir waren wieder für Euch unterwegs, um eine Halal Lokalität zu testen und dies wie so oft in Frankfurt am Main. Das Restaurant, das wir besuchten heißt „Mogador“. Der Name „Mogador“ ist die veraltete Bezeichnung der marokkanischen Küstenstadt Essaouira. Vor der Unabhängigkeit Marokkos wurde die Stadt so von den Portugiesen genannt. Die Lokalität befindet sich zentral in Frankfurt mitten im belebten Gallusviertel. Zwischen exklusiven Neubau Appartements und Altbauwohnungen haben sich das Mogador-Team sehr viel Mühe gegeben und keine Kosten gescheut. Es wurde fast alles von Grund auf erneuert um den Gästen eine moderne, helle und sehr saubere Lokalität anzubieten. Das Küchenteam leitet der Chefkoch mit 27-jähriger Erfahrung in der gehobenen Gastronomie. Ein besonderer Hingucker im „Mogador“ ist der marokkanische Teil des Restaurants. Ein separater Raum eingerichtet in einem marokkanischen Zelt. Wir erfahren, dass dieser Raum für Familienbesuche oder größere Gruppen geplant ist, so dass man bei Bedarf vorher die Plätze reservieren sollte. In dem Zelt haben circa 25 Personen Platz und auch im Winter ist es hier angenehm warm. Wir entscheiden uns trotzdem im vorderen Bereich zu sitzen, um das Geschehen verfolgen zu können und um mit dem Geschäftsführer ein paar Worte zu wechseln. Nachdem wir so einiges über das „Mogador“ erfahren haben, werfen wir einen Blick in die Speisekarte: Wir haben eine große Auswahl an mediterranen/marokkanischen Gerichten: Tajine, Grillteller, Lammgerichte, Vorspeisen, Salate oder viele Fischgerichte. Daneben gibt es auch leckere Burger mit verschiedenen Soßen, welche das „Mogador“ selbst herstellt! Auch Vegetarier und Veganer finden hier übrigens das für sie passende Gericht. Die Auswahl ist reichlich und es gibt nicht nur klassische marokkanische bzw. orientalische Gerichte, sondern ebenso viele Gerichte mit spanischen und portugiesischen Einflüssen. Wir entscheiden uns für einen gemischten Vorspeisenteller und die gemischte Fischplatte. Eigentlich könnten wir nun den Bericht beenden und kurz und knapp schreiben, dass die Speisen im „Mogador“ ausgezeichnet waren. Schaut Euch die Bilder an, es war tatsächlich so gut, wie es aussieht, aber gerade das „Mogador“ verdient einen ausführlicheren Bericht. Der Vorspeisenteller ist im Grunde genommen ein Tapas Teller mit vielen leckeren mediterranen Köstlichkeiten. Es gab eingelegte Riesen Champignons und Tomaten, frischen Salat, leckere Würstchen (selbstverständlich halal) und gebratene Zwiebeln – um nur einige Tapas aufzuzählen. Alleine dafür hat sich unser Besuch gelohnt. Wir können die Vorspeisen uneingeschränkt empfehlen, sie sind mit sehr viel Liebe und Sorgfalt zubereitet und ergänzen sich mit unserem Hauptgericht, der Fischplatte: Über die Menge und Vielfalt kann man sich hier schon mal nicht beschweren. Wir haben verschiedene Sorten Fisch und Meeresfrüchte ansehnlich serviert auf einem großen Teller: Eingelegte Miesmuscheln, Lachs, Calamaris, Dorade und Gambas. Kleinere Beilagen werden selbstverständlich auch serviert. Passionierte Fischesser kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten, alles ist auf den Punkt gegart und mit viel Finesse zubereitet. Hinzu kommt, dass das „Mogador“ täglich frisch beliefert wird. Das Mogador-Team servierte uns einen hervorragenden Fisch- bzw. Meeresfrüchte Teller, den wir trotz der reichlichen Vorspeise auch noch leer bekommen haben. Nach einem langen Aufenthalt im „Mogador“ können wir sagen, dass neben dem fantastischen, abwechslungsreichen Essen auch der Service und das ganze Team einen tollen Job macht. Sollte man bei den üppigen Portionen nicht alles schaffen, so kann man sich den Rest einpacken lassen. Selbstverständlich kann man das Essen auch abholen und eine weitere clevere Idee ist im „Mogador“ noch in Planung. Leider können wir es noch nicht verraten, aber spätestens dann berichten wir nochmal von unseren Freunden! Wir waren sehr zufrieden und können wirklich nur jedem empfehlen das "Mogador" zu besuchen. Mogador Schwalbacher Straße 59 60326 Frankfurt Tel.: 069 – 26947520 kontakt@mogador-frankfurt.de http://www.mogador-frankfurt.de/ https://www.facebook.com/pg/mogadorfrankfurt
  2. Liebe Community, wir waren wieder für Euch unterwegs, um eine Halal Lokalität zu testen und dies wie so oft in Frankfurt am Main. Das Restaurant, das wir besuchten heißt „Mogador“. Der Name „Mogador“ ist die veraltete Bezeichnung der marokkanischen Küstenstadt Essaouira. Vor der Unabhängigkeit Marokkos wurde die Stadt so von den Portugiesen genannt. Die Lokalität befindet sich zentral in Frankfurt mitten im belebten Gallusviertel. Zwischen exklusiven Neubau Appartements und Altbauwohnungen haben sich das Mogador-Team sehr viel Mühe gegeben und keine Kosten gescheut. Es wurde fast alles von Grund auf erneuert um den Gästen eine moderne, helle und sehr saubere Lokalität anzubieten. Das Küchenteam leitet der Chefkoch mit 27-jähriger Erfahrung in der gehobenen Gastronomie. Ein besonderer Hingucker im „Mogador“ ist der marokkanische Teil des Restaurants. Ein separater Raum eingerichtet in einem marokkanischen Zelt. Wir erfahren, dass dieser Raum für Familienbesuche oder größere Gruppen geplant ist, so dass man bei Bedarf vorher die Plätze reservieren sollte. In dem Zelt haben circa 25 Personen Platz und auch im Winter ist es hier angenehm warm. Wir entscheiden uns trotzdem im vorderen Bereich zu sitzen, um das Geschehen verfolgen zu können und um mit dem Geschäftsführer ein paar Worte zu wechseln. Nachdem wir so einiges über das „Mogador“ erfahren haben, werfen wir einen Blick in die Speisekarte: Wir haben eine große Auswahl an mediterranen/marokkanischen Gerichten: Tajine, Grillteller, Lammgerichte, Vorspeisen, Salate oder viele Fischgerichte. Daneben gibt es auch leckere Burger mit verschiedenen Soßen, welche das „Mogador“ selbst herstellt! Auch Vegetarier und Veganer finden hier übrigens das für sie passende Gericht. Die Auswahl ist reichlich und es gibt nicht nur klassische marokkanische bzw. orientalische Gerichte, sondern ebenso viele Gerichte mit spanischen und portugiesischen Einflüssen. Wir entscheiden uns für einen gemischten Vorspeisenteller und die gemischte Fischplatte. Eigentlich könnten wir nun den Bericht beenden und kurz und knapp schreiben, dass die Speisen im „Mogador“ ausgezeichnet waren. Schaut Euch die Bilder an, es war tatsächlich so gut, wie es aussieht, aber gerade das „Mogador“ verdient einen ausführlicheren Bericht. Der Vorspeisenteller ist im Grunde genommen ein Tapas Teller mit vielen leckeren mediterranen Köstlichkeiten. Es gab eingelegte Riesen Champignons und Tomaten, frischen Salat, leckere Würstchen (selbstverständlich halal) und gebratene Zwiebeln – um nur einige Tapas aufzuzählen. Alleine dafür hat sich unser Besuch gelohnt. Wir können die Vorspeisen uneingeschränkt empfehlen, sie sind mit sehr viel Liebe und Sorgfalt zubereitet und ergänzen sich mit unserem Hauptgericht, der Fischplatte: Über die Menge und Vielfalt kann man sich hier schon mal nicht beschweren. Wir haben verschiedene Sorten Fisch und Meeresfrüchte ansehnlich serviert auf einem großen Teller: Eingelegte Miesmuscheln, Lachs, Calamaris, Dorade und Gambas. Kleinere Beilagen werden selbstverständlich auch serviert. Passionierte Fischesser kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten, alles ist auf den Punkt gegart und mit viel Finesse zubereitet. Hinzu kommt, dass das „Mogador“ täglich frisch beliefert wird. Das Mogador-Team servierte uns einen hervorragenden Fisch- bzw. Meeresfrüchte Teller, den wir trotz der reichlichen Vorspeise auch noch leer bekommen haben. Nach einem langen Aufenthalt im „Mogador“ können wir sagen, dass neben dem fantastischen, abwechslungsreichen Essen auch der Service und das ganze Team einen tollen Job macht. Sollte man bei den üppigen Portionen nicht alles schaffen, so kann man sich den Rest einpacken lassen. Selbstverständlich kann man das Essen auch abholen und eine weitere clevere Idee ist im „Mogador“ noch in Planung. Leider können wir es noch nicht verraten, aber spätestens dann berichten wir nochmal von unseren Freunden! Wir waren sehr zufrieden und können wirklich nur jedem empfehlen die neue Lokalität ab heute, dem 01.12.2016, zu besuchen. Mogador Schwalbacher Straße 59 60326 Frankfurt Tel.: 069 – 26947520 kontakt@mogador-frankfurt.de http://www.mogador-frankfurt.de/ https://www.facebook.com/pg/mogadorfrankfurt
×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy