Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'kuchen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • MarocZone Community
    • Support & Anregungen
    • Community News
    • Mitglieder-Treffen
    • Marokko hautnah!
  • Allgemein
    • Aktuelles
    • Wirtschaft, Finanzen & Business
    • Politik & Gesellschaft
    • Ausbildung & Karriere
    • Gesundheit & Medizin
    • Computer, Internet & Technik
    • Such und Find
  • Für Sie
    • Mode & Trends
    • Beauty & Wellness
    • Marokkanische Hochzeiten in Deutschland
    • Die Welt der marokkanischen Frau
    • Baby & Kind
  • Islam
    • Islam & Ich
    • Islamische Geschichte & Geschichten
    • Islamische Veranstaltungen & Spendenaktionen
  • Sport, Unterhaltung & Freizeit
    • Sport & Sportliche Ereignisse
    • Marokkanische Küche & Rezepte
    • Kunst & Literatur
    • TV, Film & Kino
    • Unterhaltung & Fun
    • Marokko & Reisen
  • Marokko Dating
    • Mail-Freund(in) gesucht
    • Mann sucht Frau
    • Frau sucht Mann
    • Aus den Augen verloren
  • Storyboard
    • Reiseberichte
    • Kurzgeschichten & Gedichte
    • Lovestories
  • Club für alleinerziehende Mütter und Väter's Themen
  • Unerklärliche Phänomene's Unerklärlich
  • Technical - Support's Ende von Windows 7 naht.

Categories

  • Morocco
  • Society
  • Economy
  • Sport
  • Travel

Categories

  • Halalfood
  • Shopping
  • Events
  • Ausgehttipps

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 4 results

  1. Bismi Allah- nicht ohne unseren Partner in love 🙏 Liebe MZ Community, so heute eröffne ich passend zum herrlich herbstlichen Oktobertag 🍂 ☀️🌾 diesen Thread für uns alle. ❤️🍀🌺😍 Sowohl Singles, Verheiratete, Geschiedene, Verlobte, in wilder Ehe lebende, Frisch- und-Alt-Verliebte, Liebeskummer-Betroffene sind hier herzlich eingeladen ❤️ aktuelle, zeitgemäße, altmodische, bewährte, nicht- bewährte, erfolgsversprechende, scheiternde Dating-Tipps und Dating-Trends zur Herbst-/Wintersaison 2018/2019 zu geben. Über eure rege Beteiligung und unseren friedvollen Erfahrungsaustausch freue ich mich, sowie ich sicher bin, dass euch andere für eure Tipps auch sehr dankbar sind und sein werden. Zielsetzung: u.a. partnerschaftlich glückliche User, inshallah 🙏❤️😍🍀 ich fang dann mal mit zwei zusammenhängenden Fragen an... Wie bereitet ihr euch mental auf ein Date vor? Mit welchen Erwartungen geht ihr zum Date? LG WALL*E
  2. Zutaten: 200g Blockschokolade 6 Eier Prise Salz Backpapier Zubereitung: Die Blockschokolade in heissem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier trennen. Die Eigelbe mit einem Schneebesen verrühren. Die Eiweisse mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen (Mixer oder Schneebesen, was euch lieber ist). Das geschlagene Eiweiss kühl stellen. Die geschmolzene Schokolade mit dem Eigelb verrühren. Danach vorsichtig das Eiweiss unterheben. Das ganze in eine Tarteform geben (entweder mit Margarine eingefettet oder mit Backpapier ausgelegt). Das ganze für 30-40 min in den Backofen auf mittlerer Schiene bei Ober und Unterhitze. Es geht auch bei Umluft, aber bitte drauf achten ,das der Kuchen dann nicht verbrennt. Variante mit Tortencreme und Himbeeren Fur den Boden doppelte Menge an Tarte zubereiten. Es geht auch mit nur einem Boden ,wenn man oben kein Deckel haben will! 2 Tartes backen 1Cremepulver für Tortencreme 500g Magerquark 500g Kalte Schlagsahne 200ml warmes Wasser Die Tortencreme nach Packungsanleitung zubereiten und ca 125 g Himbeeren (frisch oder gefrorene) unter die Tortencreme geben. Die Masse auf den Tarteboden geben und den zweiten Tarteboden oben drauf geben. Das ganze fur mindestens 2Std. in den Kühlschrank stellen. (Rest Bilder folgen sobald fertig)
  3. Kokos-Quark-Happen mit Mandelboden Zutaten Für: 15 Stücke 1 EL Kokosöl 200 g Mandeln mit Haut 1 EL Erdnusscreme 1-2 EL flüssiger Honig Salz 1 EL Kokosraspel etwas Vanillearoma rechteckige Springform (ca. 12 x 24 cm) Backpapier 2 reife Bananen 200 g Magerquark 2 EL Erdnusscreme 2 TL Mandelmus 3 EL Kokosöl Vanillearoma 1 EL flüssiger Honig 50 g Zartbitterschokoalde (mindestens 75 % Kakaoanteil) Zubereitung Kokosöl verflüssigen. (Trick: cremiges Öl in eine Tasse füllen. Tassenwand unter fließendes heißes Wasser halten – so wird das Öl superschnell flüssig). Zusammen mit allen anderen Zutaten in einem leistungsstarken Standmixer zu einer klumpigen, eher festen Masse mixen. Springform mit Backpapier auslegen. Mandelmasse gleichmäßig darin verteilen und mit den Händen zu einem 1⁄2–1 cm flachen Boden drücken. Bananen schälen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit Quark, Erdnusscreme, Mandelmus, 2 EL Kokosöl, etwas Vanillearoma und Honig in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren. Creme auf dem Mandelboden verteilen, mit einem Teigschaber glatt streichen und 2–3 Stunden gefrieren. Schokolade grob hacken. Mit 1 EL Kokosöl in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen. Dein Lieblingstopping vorbereiten, z. B. TK-Beeren in einem Sieb auftauen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Nüsse fein hacken. Kakao-Nibs bereitstellen. Kuchen 5–7 Minuten vorm Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und in 15–18 Quadrate schneiden. Mit geschmolzener Schokolade beträufeln und mit den gewünschten Toppings garnieren. Schnapp dir einen Happen!
  4. Zutaten für 12 Stücke 1 Bio-Zitrone 110 g Rohrzucker!125 g Milchreis (Rundkornreis) 1 gehäufter TL Butter (10 g) 2 EL Vollkorn-Semmelbrösel 500 g Rhabarber 3 Eier 150 g Magerquark 1 gehäufter EL Weizenmehl (20 g) 2 EL gehobelte Mandeln (20 g) Küchengeräte 1 feine Reibe, 1 kleiner Topf mit Deckel, 1 Küchenwaage, 1 Holzlöffel, 1 Tarteform (26-28 cm Ø), 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer, 1 Gummispachtel, 1 Kuchengitter, 1 Pinsel Zubereitungsschritte 1 Zitrone heiß abwaschen, trockenreiben und etwa 1/3 der Zitronenschale fein abreiben. 2 In einem kleinen Topf 350 ml Wasser, abgeriebene Zitronenschale und 30 g Rohrzucker aufkochen. 3 Milchreis unter Rühren einstreuen und aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 20 Minuten garen, dabei gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. 4 Während der Milchreis kocht, eine Tarteform (26–28 cm Ø) leicht fetten und mit den Vollkornbröseln ausstreuen. 5 Rhabarber waschen, abtropfen lassen, putzen und in etwa 5 mm breite Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit 50 g Rohrzucker mischen. 6 Eier und restlichen Rohrzucker in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen eines Handmixers etwa 3 Minuten cremig aufschlagen. 7 Den lauwarmen Milchreis in 2 Portionen unter die Eiercreme rühren. Quark ebenfalls unterrühren und zum Schluss das Mehl unterheben. 8 Etwa 2/3 der Reis-Quark-Masse in die Tarteform füllen und mit einem Gummispachtel glattstreichen. Rhabarber darauf verteilen und mit restlicher Reis-Quark-Masse bedecken. Mit den Mandeln bestreuen. 9 Die Reis-Rhabarber-Tarte im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 55 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter in etwa 1 1/2 Stunden vollständig auskühlen lassen. Reis-Rhabarber-Tarte in 12 Stücke schneiden und servieren.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy