Jump to content

Online Users


188 users online

  1. Dlah

    Dlah

    Viewing Online User List

    Just now

  2. LaLa_Latifa

    LaLa_Latifa

    Using Personal Messenger

    Just now

  3. Guest

    Guest

    Logging in

    Just now

  4. Guest

    Guest

    Just now

  5. Guest

    Guest

    Logging in

    Just now

  6. Melo

    Melo

    Using Personal Messenger

    Just now

  7. Guest

    Guest

    Just now

  8. Guest
  9. Guest
  10. Guest
  11. Guest
  12. Guest
  13. Wieder_da

    Wieder_da

    Using Personal Messenger

    1 minute ago

  14. Guest
  15. Guest
  16. La-Tahzani

    La-Tahzani

    Viewing Forums Index

    1 minute ago

  17. Guest
  18. YoUsSeF007

    YoUsSeF007

    Using Personal Messenger

    1 minute ago

  19. Guest

    Guest

    1 minute ago

  20. Guest
  21. Guest

    Guest

    Viewing Forums Index

    1 minute ago

  22. Guest

    Guest

    Viewing Topic: Rindergelatine

    1 minute ago

  23. Lovelylady

    Lovelylady

    Using Personal Messenger

    1 minute ago

  24. Naaaawaaal

    Naaaawaaal

    Viewing Forums Index

    1 minute ago

  25. Guest

    Guest

    Viewing Registration Terms

    1 minute ago

  26. Guest

    Guest

    Viewing Forums Index

    1 minute ago

  27. Mocca_Böhnchen

    Mocca_Böhnchen

    Viewing Forums Index

    1 minute ago

  28. JackDanielsCola

    JackDanielsCola

    Viewing Online User List

    1 minute ago

  29. Fnaiire

    Fnaiire

    Using Personal Messenger

    1 minute ago

  30. Abdel1001

    Abdel1001

    Using Personal Messenger

    1 minute ago

  • Marokkaner gehört zu den TOP 50 Lehrer der Welt

    Charif Hamidi ist einer der 50 besten Lehrer der Welt im Jahr 2019. Der junge Marokkaner wurde für sein Projekt "Education 4.0" ausgezeichnet. Die Varkey-Stiftung stellt damit verbunden ein Preisgeld in Höhe von 1 Million Dollar zur Finanzierung seines Projekts zur Verfügung. Das Programm "Bildung 4.0" soll durch die neuen Technologien eine angemessene Bildung für alle Schüler gewährleisten. Das Projekt besteht aus einer mobilen Schule, die durch abgelegene ländliche Gebiete reist, um junge Menschen mit neuen Informationstechnologien vertraut zu machen. Die 50 besten Lehrer wurden unter 10.000 Kandidaten aus 179 Ländern ausgewählt. Charif Hamidi sprach während des One Young World 2018-Gipfels in Den Haag über sein Projekt.  

    Admin
    Admin | 
    Society 2

    Afrika-Cup: Marokko verzichtet auf die Austragung

    Nachdem Kamerun die Austragung der Afrika-Meisterschaft 2019 entzogen wurde, sucht der afrikanische Fußballverband CAF weiter nach einem Ersatz-Gastgeber. Marokko zählte neben Südafrika als erster möglicher Kandidat für die Austragung. Nun teilte der marokkanische Sportminister Rachid Talbi mit, dass Marokko sich zu keiner Zeit für die Ausrichtung beworben habe und dies auch nicht beabsichtige. Der Verband möchte bis Ende des Jahres einen Gastgeber präsentieren. Erstmals nehmen 24 statt 16 Mannschaften an der Meisterschaft teil. Dies stellt das jeweilige Land vor größeren Herausforderungen. Ebenso findet das Turnier erstmals in den Monaten Juni und Juli statt.

    Admin
    Admin | 
    Sport 11

    Video: Hostel in Marrakesch will keine Marokkanischen Gäste

    Als ein Marokkaner ein Zimmer in das Kaktus Hostel in Marrakesch buchen wollte, stellte er fest, dass er als Marokkaner nicht willkommen war. Der Besucher zeichnete heimlich ein Video von seiner Unterhaltung mit dem Rezeptionist der Herberge auf. Die Gesichter wurden dabei nicht gezeigt. Ihr Gespräch verlief wie folgt: "Sie wollen keine Marokkaner hier akzeptieren?", Fragte der Besucher. "Ja, weil wir Marokkaner böse sind, wir wissen nicht, wie wir uns verhalten sollen ... Europäer hingegen sind  bemerkenswert und willkommen" sagte der Rezeptionist. Er fügte hinzu, dass er lediglich den Befehlen seines Chefs gehorchte.  Als der Besucher ihn fragte, ob sein Chef ein Ausländer sei, sagte er "Ja".  "Er ist ein Ausländer, aber er macht sein eigenes Gesetz in Marokko, das nicht sein Land ist", argumentierte der Besucher.
    Die Aufnahme löste viele Kontroversen auf Facebook und Twitter aus.  Der Hostelmanager sagte in einer Erklärung, dass das Hostel nicht "rassistisch" sei, sondern lediglich das Gesetz einhalte, das einem unverheirateten Mann und einer unverheirateten Frau verbietet, unter demselben Dach zu leben. Er begründete die Hauspolitik damit, dass das Hostel gemischte Schlafzimmer habe, deshalb nicht gegen das Gesetz verstoßen und Marokkaner aufnehmen könne, weil „  es in Marokko viele Gesetze gibt, die für Marokkaner gelten, nicht aber für Touristen, und mit denen wir nicht unbedingt einverstanden sind. “, Sagte er. Als Beispiel gab er  Artikel 490 des Strafgesetzbuches an. Im Artikel 490 des Strafgesetzbuchs werden alle außerehelichen sexuellen Beziehungen mit Freiheitsstrafen von einem bis drei Monaten und einer Geldstrafe von 2000 MAD bis 20.000 MAD bestraft.

    Med
    Med | 
    Morocco 1


×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy