Jump to content

  • News

    Nachrichten, Berichte und Storys rund um Marokko

    Med

    Bis zu 40 cm Schnee in Marokko erwartet

    By Med, in Morocco,

    Während mit südlichen Winden zu Wochenbeginn erneut ein Schwung ungewöhnlich milder Luft bis nach Mitteleuropa strömt, zieht im Gegenzug sehr kalte Luft über Marokko, wo zunächst kräftiger Regen, später auch Schnee erwartet wird.
    In verschiedenen Provinzen des Königreichs Marokko wird bis morgen Mittwoch, 14. November bis zu 40 cm Schneefall erwartet, berichtet das „Nationale meteorologische Dienst“ Marokkos (DMN) in einem speziellen Wetterbericht. 
    Der meiste Schnee wird in den Höhenlagen rund um Al Haouz, Azilal, Chichaoua, Ouarzazate, Tinghir und Midelt fallen. In den Provinzen Agadir-Ida-Ou-Tanane, Chichaoua, El Jadida, Essaouira, Safi, Tiznit, Sidi Ifni und Taroudant werden Regen und Gewitter (20 bis 30 mm) erwartet.
     
     
     

    Moe

    Marokko: Brite stirbt nach Katzenbiss

    By Moe, in Morocco,

    Die britischen Gesundheitsbehörden teilten heute mit, dass ein Brite nach einem Biss durch eine tollwütige Katze in Marokko gestorben ist. Der Mann ist nach der Attacke zu spät ärztlich behandelt worden. Die Impfung erfolgte daher nicht rechtzeitig.
    In der Regel zeigen sich die ersten Tollwutsymptome bei Menschen nach zwei bis drei Monaten. Vereinzelt kann es aber auch deutlich früher geschehen, wodurch die Ärzte empfehlen sich nach einem Biss unverzüglich behandeln zu lassen. Bei rechtzeitiger Impfung sind die Heilungschancen sehr groß.

    Med
    Am gestrigen Samstagabend besuchte MarocZone das Theaterstück „9anboula“, das in  ar. Version in Hanau aufgeführt wurde.
     
    Neben Benaissa Jarari und Jawad al-Khoudi spielten in dem Theaterstück Fatima Khair und ihrem Ehemann Saad Tsouli die Hauptrolle.

    Das Stück dreht sich um die Geschichte von vier marokkanischen Soldaten, die sich im Zweiten Weltkriegswährend der deutschen Besetzung des französischen Territoriums freiwillig in der französischen Armee engagiert haben und in einer Situation leben, in der sich Angst und Hunger vermischen.
     
     

     

     

     

     

     

     

     

     




    Med
    Der Winter naht und die kältwelle in Marokko hat bereits dis ersten Opfer gebracht.
     
    Um Obdachlosen zu helfen, die am stärksten von den sinkenden Temperaturen betroffen sind, hat die marokkanische Vereinigung  „Marocains Pluriels“ beschlossen, die Initiative „Fik lbeed, Hak khoud“ zu starten.
     
    Bei der Initiative geht es um das Aufhängen von Kleidern in den Bäumen, sodass Obdachlose (aber auch die Armen) diese warmen Kleidungsstücke mitnehmen können.
     
    Viele beteiligen sich bereits in verschiedenen Städten in Marokko an dieser Initiative. Auf den Aufruf haben bereits Verbände mit Sitz in Oujda, Essaouira, Fez, Marrakesch und Mohammedia reagiert.
     
    In den sozialen Medien fragen sich manche Leute, was die Vorteile einer solchen Aktion sind. Warum sollte man Kleidung an Bäume hängen lassen, mit der Gefahr, von Leuten gestohlen zu werden, die sie vielleicht weniger brauchen, als die Kleidung direkt einem Verein oder einem Bedürftigen zu geben?
     
    Ahmed Ghayat, Gründer der Vereinigung „Marocains Pluriels“ sagte: "Unsere Initiative besteht nicht darin, Kleidung zu erhalten, sondern alle zu ermutigen, in der Nachbarschaft, in der sie leben, Kleider anzuhängen, um denen zu helfen, die unter der Kälte im Winter leiden " 
     
    Mitmachen ist einfach. Marokkaner können zu dem Treffen in ihrer Stadt gehen, das auf der Facebook-Seite der Initiative angegeben ist. Warme Kleidung, Schals, Schuhe, Decken, aber auch ein Lächeln und eine gute Portion Menschlichkeit sind willkommen.
     

     

    Med
    Casablancas Berufungsgericht hat den prominenten Journalisten Taoufik Bouachrine, der wegen sexueller Übergriffe angeklagt wurde, zu 12 Jahren Gefängnis  und zu einer Geldstrafe von 200.000 Dirham verurteilt.
     
    Der Inhaber und Gründer einer der wichtigsten Zeitungen in Marokko „Akhbar Al Yaoum“ wurde vor zehn Monate wegen Vergewaltigung und Menschenhandel verhaftet.
     
    Während des Prozesses sagte Bouachrine : "Ich bin ein Opfer der Meinungsfreiheit, ich bin Journalist und ich werde mich nicht verkaufen"
     
    Er fügte hinzu: "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keine Angst habe, vor Gericht gestellt zu werden, selbst wenn wir uns um die Stabilität des Landes bemühen."
     
    Während seiner Verhaftung im Februar hatte die marokkanische Polizei angeblich 50 Bänder mit sexuellen Handlungen als Beweis für die mutmaßlichen Verbrechen. 
    .
    Im September teilten mehrere Nachrichtenagenturen eine Reihe von durchgesickerten Screenshots der Videos, die angeblich von den bei der Festnahme des Journalisten beschlagnahmten Bändern aufgenommen wurden. Einige der Bilder zeigen scheinbar Bouachrine mit Frauen in seinem Büro.
     
    Bouachrine betonte, dass die Videos, die kürzlich online veröffentlicht wurden, gefälscht waren. Die Person in den Videos sei nicht er selbst, und wies darauf hin, dass die gezeigten Personen „einvernehmlichen Sex“ hatten.
     
    Die Festnahme des Journalisten schockierte viele und führte zu einer Reaktion von Bouachrines Anhängern.
     
    „Dies ist nur ein vorläufiges Urteil, und wir werden Berufung einlegen. Der Fall wird nicht hier enden", sagte der Anwalt Abdel Samad al-Idrissi, ein Mitglied der Verteidigungsorganisation des Angeklagten.
     
     

    Med
    Die in die Jahre gekommene Architektur der Medinas in Marrakesch, Essaouira, Salé, Meknès und Tetouan sollen saniert werden. Manchen Fassaden laufen sogar Gefahr einzustürzen. Deshalb will die marokkanische Regierung in einem Millionen-Dollar-Projekt die Bauwerke der berühmten Souks  schützen, wie "Lonely Planet" berichtet.
     
    Bis 2022 sollen die Restaurierungen abgeschlossen werden.
     

    Med

    Stadt safi setzt auf Elektrobusse

    By Med, in Economy,

    Weniger Lärm, keine Abgase, geringere Verbrauchs- und Wartungskosten bei Elektrobussen. Damit werben die Hersteller. Darauf will jetzt auch die Stadt Safi (Asfi) setzen.
     
    Ab Januar 2019 wird das spanische Unternehmen Vectalia den öffentlichen Verkehr in Safi abwickeln und die gesamte Region mit einer halben Million Menschen bedienen. Zum Start sollen 45 umweltfreundliche Busse in das Transportsystem von Safi eingeführt werden.
     
    Der Vorsitzende des Stadtrats von Safi, Abdeljalil Labdaoui, sagte, dass die Flotte aus dem ersten Vertragsjahr mit  Vectalia  73 Busse umfassen wird und in fünf Jahren sollen es 134 Busse werden.
     
    Das spanische Unternehmen verwaltet in mehreren spanischen und französischen Städten den Stadtverkehr.
     
    Die in Deutschland entwickelten neuen barrierefreien Busse sind mit WLAN- und Überwachungskameras ausgestattet.
     
     

    Med
    Die Welt hat schon viele solche Auftritte gesehen. Einen falschen Text singen oder beim Einlaufen auf dem roten Teppich umfallen - das gab es schon alles beim Vortragen von Nationalhymnen an Sportveranstaltungen.
     
    Der jüngste Vorfall ereignete sich bei der Sportveranstaltung zum 43. Jahrestag des grünen Marsches, die gestern in Laayoun stattfand.
     
    Sängerin Salma Rachid kam die Ehre zuteil, bei diesem Event die marokkanische Nationalhymne zu singen. Doch sie war beim Singen nicht sattelfest, erntete dafür zahlreiche Pfiffe und ist deshalb nun Klatsch-Thema Nummer eins in Marokko (siehe Video oben).

    Med
    König Mohammed VI. hat der Familie von Ali Squalli, dem am Montag verstorbenen Autor der Nationalhymne Marokkos, sein Beileid ausgesprochen.
     
    „Wir haben mit Schmerz die traurige Nachricht vom Tod des Dichters Ali Squalli Houssaini erhalten , möge seine Seele in Frieden ruhen“, schrieb der König.
     
    Er übermittelte Squallis Familie und Freunden sein Mitgefühl für ihren Verlust und der Verlust der ganzen Nation.
     
    Der Autor und Dichter, der 1932 in Fez geboren wurde, schrieb die Nationalhymne 1969 unter König Hassan II. vorher wurde nur die Melodie von der Hymne verwendet. Die Nationalhymne wurde vor der Unabhängigkeit Marokkos 1956 ohne Text verwendet.
     
    Im Laufe seiner Karriere erhielt Squalli verschiedene Auszeichnungen für seine literarischen Werke, darunter den höchsten Orden des Königreiches 1982 und den internationalen Preis des Königs Faisal von Saudi-Arabien für Kinderliteratur 1992.
     
     

    Med
    In seiner Rede zum 43. Jahrestag des Grünen Marsches sagte der König Mohammed VI „Zusammen haben wir viele Jahre lang die Kolonialherrschaft bekämpft, bis die Unabhängigkeit erreicht wurde. Wir kennen uns sehr gut und viele marokkanische und algerische Familien sind durch das Band der Ehe und Verwandtschaft verbunden.“
     
    Er fügte hinzu „Ich möchte darauf hinweisen - und Gott ist mein Zeuge -, dass ich kurz nach meiner Thronbesteigung ernsthaft und in gutem Glauben darum gebeten habe, die Grenzen zwischen unseren beiden Ländern zu öffnen und die Beziehungen zwischen Marokko und Algerien zu normalisieren.
     
    heute möchte ich auf unkomplizierte und verantwortungsbewusste Weise sagen, dass Marokko für einen direkten und offenen Dialog mit unserer Schwesternation Algerien bereit ist, um die vorübergehenden und objektiven Mißstände, die die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern behindern zu lösen.
     
    Zu diesem Zweck schlage ich unseren algerischen Brüdern vor, einen gemeinsamen politischen Mechanismus für Dialog und Konsultation einzurichten.“
     

     
     

    Moe
    Der Kader der marokkanischen Nationalmannschaft für die kommenden Spiele gegen Kamerun und Tunesien wurde bekanntgegeben. Medhi Benatia und Sofiane Boufal sind wieder zurück im Kader. Das überraschte so einige Experten.
     
    Torhüter: Munir El-Kajoui (Malaga, Spain), Yassine Bounou (Girona, Spain) Ahmed Reda (Wydad Casablanca)
     
    Verteidigung: Medhi Benatia (Juventus. Italy), Nabil Dirar (Fenerbahce, Turkey), Manuel da Costa (Istanbul Basaksehir, Turkey), Romain Saïss (Wolverhampton Wanderers, England), Achraf Hakimi (Borussia Dortmund, Germany), Noussair Mazraoui (Ajax, Netherlands), Oualid El Hajjam (Amiens, France), Achraf Dari (Wydad Casablanca)
     
    Mittelfeld: Hakim Ziyech (Ajax, Netherlands), Mbark Boussoufa (no club), Karim El Ahmadi (Al-Ittihad, Saudi Arabia), Younes Belhanda (Galatasaray, Turkey), Nordin Amrabat (Al Nassr, Saudi Arabia), Faycal Fajr (Caen, France), Youssef Ait Bennasser (Monaco, France), Abdelilah Hafidi 30 (Raja Casablanca), Sofiane Boufal (Celta Vigo, Spain), Amine Harit (Schalke 04, Germany)
     
    Sturm: Oussama Idrissi (AZ Alkmaar, Netherlands), Khalid Boutaib (Yeni Malatyaspor, Turkey), Youssef En-Nesyri (Leganes, Spain), Ayoub El Kaabi (Hebei China Fortune, China), Walid Azaro (Al Ahly, Egypt)

    Med
    Das Finanzgesetz 2019 wird die inländische Verbrauchssteuer (Mehrwertsteuer) für bestimmte Zigarettenmarken erhöhen.
     
    Die Steuererhöhung wirkt sich auf die am meisten konsumierten Zigaretten in Marokko aus, Marlboro und Marquise. Marlboro-Packungen werden für 40 MAD statt 33 und Marquise für 21 MAD statt 19 verkauft.
     
    Der Minister für Wirtschaft und Finanzen, Mohamed Benchaaboun, erklärte am Montag in einer Pressekonferenz in der Zentrale des Ministeriums in Rabat die Steuererhöhung.
     
    Gemäß Artikel 5 des Finanzgesetzes von 2019 wird der Mindeststeuersatz pro 1.000 Zigaretten von 567 MAD auf 630 MAD steigen, während die Mindeststeuerbelastung von 53,6 Prozent auf 58 Prozent steigen wird.
     
    Im Jahr 2017 brachte die Inländische verbrauchssteuer auf Tabakeinnahmen 10,48 Mrd. MAD, verglichen mit 9,86 Mrd. MAD im Jahr 2016.
     
    Im vergangenen Monat gab Benchaaboun an, dass die steigenden Steuern auf den Tabakkonsum 2019 zusätzliche Einnahmen von 1,2 Milliarden MAD bringen werden.

    Med
    Rivaldo, der brasilianische Fußballstar, sagte, er sei glücklich, in Marokko zu sein, um an der Veranstaltung in Laayoune, einer Feier des Grünen Marsches, teilzunehmen, und er würde jederzeit gerne zurückkehren.
     
    In einer Stellungnahme zu "Hsport" drückte Rivaldo seine Bewunderung für Marokko aus und sagte, er freue sich, seine Fans wiederzusehen, und betonte, dass die Marokkaner ein wunderbares Volk seien und das Land sehr gastfreundlich sei.
     
    Der brasilianische Fußballstar fügte hinzu, er sei stolz darauf, an der Feier des Grünen Marsches teilgenommen zu haben, weil es für das marokkanische Volk von großer Bedeutung sei, und betonte, dass sein zweiter Besuch in Marokko nicht der letzte sein würde und dass er die Einladung jederzeit annehmen würde, insbesondere, weil er internationale Stars und Spieler mit Respekt und Anerkennung trifft.
     
    Rivaldo drückte seine Bewunderung für die Stadt Laayoune aus, die er schon letztes Jahr besucht hatte, und forderte die Menschdn auf, wie üblich an der Veranstaltung teilzunehmen, dankte allen Organisatoren dieses wundervollen Sportereignisses und wünschte ihnen Fortschritt und Entwicklung.
     
    Der brasilianische Star Rivaldo traf am Sonntag zusammen mit mehreren internationalen Stars in Marrakesch ein, darunter dem kolumbianischen Carlos Valderrama, Argentiniens Hernan Crispo und Javier Saviola sowie die afrikanischen Stars, El Hadji Diouf, Khalillo Fadiga und Abedi Bailey.
     
     

    Med
    Marokko hat eine gebührenfreie Telefonnummer und eine neue Webseite www.consulat.ma für im Ausland lebende Marokkaner eingeführt, um auf Informationen zuzugreifen und Verwaltungsdokumente anzufordern.
     
    Außenminister Nasser Bourita sagte am Donnerstag in einem Treffen mit der Presse, die Initiative sei ein "wichtiger Schritt nach vorne".
     
    Die Hotline ermöglicht es Marokkanern, die Verarbeitung von Reisepässen und andere konsularische Angelegenheiten zu verfolgen.
     
    Laut Bourita werden die im Ausland lebenden Marokkaner durch die gebührenfreie Nummer weniger vom Besuch marokkanischer Konsulate abhängig gemacht. Bourita fügte hinzu, dass das Projekt das Ergebnis von vier Jahren Vorbereitungen ist.
     
    Das Callcenter wird von 8.00 bis 20.00 Uhr erreichbar sein und bietet die Dienste in sieben Sprachen  an. Zu den Sprachen gehören "nationale Dialekte" und "andere Sprachen". Unter anderem auch Deutsch.
     
    Der marokkanische Ministerdelegierte, der für im Ausland lebende Marokkaner (MRE) zuständig ist Abdelkrim Benatiq, stellte im Juli fest, dass es 5 Millionen Marokkaner im Ausland gibt.
     

     
     

    Med
    Der renommierte marokkanische Trainer Mustapha Madih starb am Sonntag, dem 4. November, im Alter von 62 Jahren nach einem langen Kampf mit einer Krankheit. Der ehemalige Trainer der marokkanischen U17-Fußballmannschaft wurde 1956 in Casablanca geboren. Er wird heute in Casablanca begraben.
     
    Madih diente auch als Trainer für verschiedene andere marokkanische Fußballmannschaften, darunter Olympique Khouribga (2006-2007), AS FAR (2007) und Hassania Agadir (2011).
     
    Die Fußball-Ikone erzielte während seiner Fußballkarriere mehrere Erfolge. Er gewann mehrere Titel, darunter den Throne Cup und die marokkanischen Fußballmeisterschaften.
     
    Madih führte seine Spieler auch zu den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen, Griechenland.
     
    Er diente auch als Trainer des katarischen Fußballvereins Al Wakrah (2009/2010).



  • Recent Status Updates

    • geier

      geier  »  Choupette

      du! wer ist eigentlich die arya? jemand aus alten zeiten?
      · 7 replies
    • Choupette

      Choupette  »  geier

      nur Kaffee ist doch eh nix für dich....
      Guten Morgen....

       
      · 3 replies
    • Arya

      Arya

      Guten Morgen ihr Lieben und nicht lieben 😁  Lieben Gruß aus Wien ♥️
      · 2 replies
    • Choupette

      Choupette

      @Arya
      Guten Morgen.....
      Lust auf...Kaffee auf dem Balkon?

       
       
      #googlefoto #guckweg #siehtleckeraus
      · 7 replies
    • Choupette

      Choupette

      @tchikita
      Guten Morgen....

       
      der Duft der weißen Lilie.....
      💞
       
      #audhubillahiminashshaytanirajim
      · 0 replies
  • Who's Online (See full list)

    • Jerry
    • Murakami
    • Queen-83
    • Likeit
    • Arya
    • Der_Maure
    • Ilhaxm
    • TalentlessW84
    • geier
    • Positano93
    • Aqqer3i
    • Khair
    • james03
    • Choupette
    • Blackstreet
    • ND118
    • GeheimeFrau
    • Sum19
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy