Jump to content

  • News

    Nachrichten, Berichte und Storys rund um Marokko

    Med
    Im Hinspiel des African Confederations Cup 2018 Finale besiegt Raja Casablanca den AS Vita Club aus der Demokratischen Republik Kongo mit 3: 0.
    Vor 45.000 Fans, darunter auch der Trainer von Marokko Herve Renard, nutzte Raja den Heimvorteil, um sich einen Vorsprung vor dem Rückspiel zu sichern.
    Für den AS Vita Club ist es eine große Herausforderung, wenn am Sonntag, dem 2. Dezember, das Rückspiel in Kinshasa ausgetragen wird.
     

    Admin
    Es liest sich wie aus einem Horrorfilm: In den Vereinigten Arabischen Emiraten soll eine Marokkanerin ihren Partner getötet, mit Hilfe eines Mixers zerstückelt und an die Nachbarschaft serviert haben. Wie das Nachrichtenportal stern.de berichtet, sollen aktuell die Justizbehörden gegen die Frau ermitteln.
    Ingesamt soll das Paar sieben Jahre zusammen gewesen sein. Der Bruder meldete das Opfer zunächst als vermisst, nachdem die Frau ihm gegenüber mitteilte, dass sie den Mann nach einem Streit vor die Tür gesetzt habe. Als die Polizei nach dem Mann suchte, fanden sie im Haus des Opfers einen Zahn im Mixer. Ein DNA-Test hat bestätigt, dass der Zahn zum verschwundenen Mann gehörte.
    Im Verhör gestand die Frau, dass sie in einem "Moment des Wahnsinns" ihren Partner getötet habe, da er sie nach einer sieben Jahre anhaltenden Beziehung verlassen und eine andere Frau heiraten wollte. Sie habe seine Leiche zerkleinert und zum traditionellen Gericht "Machboos" verarbeitet. Das Gericht habe sie an die Arbeiter in der Nachbarschaft verteilt.

    Admin
    Seit Anfang 2018 haben im Ausland lebende Marokkaner mehr als 400 Beschwerden bei den Konsulaten und Botschaften Marokkos eingereicht. Die Mehrheit bezieht sich auf Immobilien in Marokko.
    Laut Nachrichtenmagazin "Al Yaoum" wurden Beschwerden vor allem in Frankreich, Belgien und den Niederlanden wegen Enteignung und Beschlagnahme von Eigentum in Marokko eingereicht. Alle Beschwerden wurden zur Untersuchung an die zuständigen Abteilungen der Gemeinden oder an die Gerichte weitergeleitet.
    Bisher wurden laut Medienberichte rund 30 Fälle gelöst. Derzeit befinden rund 60 Beschwerden in Arbeit. 28 eingereichte Beschwerden wurden abgelehnt.

    Med
    Marokko hat einen neuen Erdüberwachungssatelliten ins All geschickt. Der «Mohammed VI-B»-Satellit sei am Dienstag pünktlich und ohne Probleme von einer vom Weltraumstation in Französisch-Guayana aus gestartet, teilte die marokkanische Presse mit.
    Auf einem veröffentlichten Video ist zu sehen, wie die Rakete in den Himmel abhebt. Der Satellit «Mohamed VI-B»-kann mit einer Auflösung von bis zu 70 Zentimetern doppelt so viele Bilder aufnehmen wie Mohammed VI-A.
    Der jetzt ins All geschickte Satellit ist bereits der zweite. Beide marokkanischen Satelliten werden zusammenarbeiten, um eine strenge Überwachung der Grenze und der Küsten des Landes zu gewährleisten. Er soll auch Daten über Naturkatastrophen sammeln
    Marokko ist das dritte afrikanische Land, das nach Ägypten und Südafrika über einen Aufklärungssatelliten verfügt.
     

    Yahya
    Zaki Razzouki, der Bruder des gesuchten Saïd Razzouki, wurde Ende Oktober in Groningen verhaftet. Bei der Festnahme war er im Besitz von mehreren Schusswaffen, Heroin und Diebesgut. 
    Saïd Razzouki sowie Zaki Razzouki gehören zum Umfeld von Ridouan Taghi, nach dem international gefahndet wird. Taghi und Saïd Razzouki sind Teil der Mocro Maffia und sollen für mehr als zwanzig Morde in Amsterdam und Utrecht verantwortlich sein. Ein weiterer Bruder von Saïd und Zaki Razzouki, Mohammed Razzouki, ist bereits in Haft. Auf ihn wurde im vergangenen Jahr ein Mordanschlag verübt, den er überlebte. 
    Teile der Razzouki und Taghi Familie sollen an dem Mord von Reduan Bakkali beteiligt gewesen sein. Der im April getötete Marokkaner war der Bruder von Nabil Bakkali, welcher einige Tage vor dem Mord als Kronzeuge umfangreich gegen beide Familien aussagte. So lieferte Nabil Bakkali wichtige Informationen an die niederländische Justiz zu dem Mord im Cafe "La Crème" in Marrakesch. 
    Der Anwalt von Zaki Razzouki betonte, dass die Festnahme seines Mandanten in keinem Zusammenhang zu den laufenden Ermittlungen gegen seinen Bruder Saïd Razzouki stünde.

    Admin

    Papst Franziskus besucht in 2019 Marokko

    By Admin, in Morocco,

    Papst Franziskus hat vor Kurzem die Einladung von König Mohammed VI. und der Bischöfe des Landes nach Marokko angenommen. Er wird am 30. und 31. März 2019 nach Rabat und Casablanca reisen. Dort wird er auch der kirchlichen Gemeinschaft einen Besuch abstatten. Er möchte aber auch das marokkanische Volk und das Land kennenlernen und sich ein eigenes Bild vom Alltag der dort lebenden Christen machen.

    Ahlam
    Rabat - Der Generaldirektor des ONCF, Mohamed Rabie Khlie, sagte, dass die Ticketpreise je nach Klasse, Datum und Uhrzeit der Reisen variieren werden und ob die Tickets erstattbar sind oder nicht.
    Tickets können bis zu 3 Monate vor der Reise erworben werden.
    Abhängig von den Reisezeiten - kosten Tickets der zweiten Klasse für Tanger-Kenitra von 93 bis 139 MAD , für Tanger-Rabat von 115 bis 172 MAD und für Tanger-Casablanca von 149 bis 224 MAD.
    Tickets erster Klasse kosten  für Tanger-Kenitra zwischen 162 und 244 MAD,  für Tanger-Rabat zwischen 187 und 281 MAD und  für Tanger-Casablanca zwischen 243 und 364 MAD
    Kinder unter 4 Jahren können kostenlos reisen, erhalten jedoch nicht automatisch einen Sitzplatz. Kinder zwischen 4 und 15 Jahren müssen 50 MAD für die zweite Klasse und 80 MAD für die erste Klasse bezahlen.
    Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren und Senioren über 60 Jahre erhalten einen Rabatt von 15 Prozent. Studenten unter 26 Jahren erhalten 30% Ermäßigung für Tickets der zweiten Klasse.
    Der erste Zug von Tangier fährt um 5:55 Uhr ab und der letzte Zug fährt um 20:55 Uhr ab.
    Der Hochgeschwindigkeitszug verbindet Tanger und Casablanca in zwei Stunden und 10 Minuten anstelle der normalen fünfstündigen Zugfahrt. Der Zug hält auch in Kenitra in Rabat.
    Die Fahrt von Tanger nach Kenitra dauert 47 Minuten, während die Fahrt von Tanger nach Rabat 80 Minuten dauert.


    Med
    Der französische Präsident Emmanuel Macron wird am 15 November auf Einladung von König Mohammed VI die Hochgeschwindigkeitsstrecke (TGV) zwischen Tanger und Casablanca einweihen. Das geht aus dem offiziellen Programm von Präsident Macron hervor.
    Mit Geschwindigkeiten von rund 320 km/h soll die Reisezeit mit dem Hochgeschwindigkeitszug  zwischen Tanger und Casablanca auf gut zwei Stunden halbieren. Die Passagierzahl soll sich hingegen von drei auf sechs Millionen verdoppeln.
    Zwei Milliarden US-Dollar werden seitens der Regierung dafür investiert, es ist der erste Hochgeschwindigkeitszug in Afrika. Langfristig ist eine Ausweitung der Strecke via Rabat bis Agadir angedacht, sowie eine weitere Linie von Rabat über Meknès und Fès nach Oujda.
     

    Med

    Bis zu 40 cm Schnee in Marokko erwartet

    By Med, in Morocco,

    Während mit südlichen Winden zu Wochenbeginn erneut ein Schwung ungewöhnlich milder Luft bis nach Mitteleuropa strömt, zieht im Gegenzug sehr kalte Luft über Marokko, wo zunächst kräftiger Regen, später auch Schnee erwartet wird.
    In verschiedenen Provinzen des Königreichs Marokko wird bis morgen Mittwoch, 14. November bis zu 40 cm Schneefall erwartet, berichtet das „Nationale meteorologische Dienst“ Marokkos (DMN) in einem speziellen Wetterbericht. 
    Der meiste Schnee wird in den Höhenlagen rund um Al Haouz, Azilal, Chichaoua, Ouarzazate, Tinghir und Midelt fallen. In den Provinzen Agadir-Ida-Ou-Tanane, Chichaoua, El Jadida, Essaouira, Safi, Tiznit, Sidi Ifni und Taroudant werden Regen und Gewitter (20 bis 30 mm) erwartet.
     
     
     

    Moe

    Marokko: Brite stirbt nach Katzenbiss

    By Moe, in Morocco,

    Die britischen Gesundheitsbehörden teilten heute mit, dass ein Brite nach einem Biss durch eine tollwütige Katze in Marokko gestorben ist. Der Mann ist nach der Attacke zu spät ärztlich behandelt worden. Die Impfung erfolgte daher nicht rechtzeitig.
    In der Regel zeigen sich die ersten Tollwutsymptome bei Menschen nach zwei bis drei Monaten. Vereinzelt kann es aber auch deutlich früher geschehen, wodurch die Ärzte empfehlen sich nach einem Biss unverzüglich behandeln zu lassen. Bei rechtzeitiger Impfung sind die Heilungschancen sehr groß.

    Med
    Am gestrigen Samstagabend besuchte MarocZone das Theaterstück „9anboula“, das in  ar. Version in Hanau aufgeführt wurde.
     
    Neben Benaissa Jarari und Jawad al-Khoudi spielten in dem Theaterstück Fatima Khair und ihrem Ehemann Saad Tsouli die Hauptrolle.

    Das Stück dreht sich um die Geschichte von vier marokkanischen Soldaten, die sich im Zweiten Weltkriegswährend der deutschen Besetzung des französischen Territoriums freiwillig in der französischen Armee engagiert haben und in einer Situation leben, in der sich Angst und Hunger vermischen.
     
     

     

     

     

     

     

     

     

     




    Med
    Der Winter naht und die kältwelle in Marokko hat bereits dis ersten Opfer gebracht.
     
    Um Obdachlosen zu helfen, die am stärksten von den sinkenden Temperaturen betroffen sind, hat die marokkanische Vereinigung  „Marocains Pluriels“ beschlossen, die Initiative „Fik lbeed, Hak khoud“ zu starten.
     
    Bei der Initiative geht es um das Aufhängen von Kleidern in den Bäumen, sodass Obdachlose (aber auch die Armen) diese warmen Kleidungsstücke mitnehmen können.
     
    Viele beteiligen sich bereits in verschiedenen Städten in Marokko an dieser Initiative. Auf den Aufruf haben bereits Verbände mit Sitz in Oujda, Essaouira, Fez, Marrakesch und Mohammedia reagiert.
     
    In den sozialen Medien fragen sich manche Leute, was die Vorteile einer solchen Aktion sind. Warum sollte man Kleidung an Bäume hängen lassen, mit der Gefahr, von Leuten gestohlen zu werden, die sie vielleicht weniger brauchen, als die Kleidung direkt einem Verein oder einem Bedürftigen zu geben?
     
    Ahmed Ghayat, Gründer der Vereinigung „Marocains Pluriels“ sagte: "Unsere Initiative besteht nicht darin, Kleidung zu erhalten, sondern alle zu ermutigen, in der Nachbarschaft, in der sie leben, Kleider anzuhängen, um denen zu helfen, die unter der Kälte im Winter leiden " 
     
    Mitmachen ist einfach. Marokkaner können zu dem Treffen in ihrer Stadt gehen, das auf der Facebook-Seite der Initiative angegeben ist. Warme Kleidung, Schals, Schuhe, Decken, aber auch ein Lächeln und eine gute Portion Menschlichkeit sind willkommen.
     

     

    Med
    Casablancas Berufungsgericht hat den prominenten Journalisten Taoufik Bouachrine, der wegen sexueller Übergriffe angeklagt wurde, zu 12 Jahren Gefängnis  und zu einer Geldstrafe von 200.000 Dirham verurteilt.
     
    Der Inhaber und Gründer einer der wichtigsten Zeitungen in Marokko „Akhbar Al Yaoum“ wurde vor zehn Monate wegen Vergewaltigung und Menschenhandel verhaftet.
     
    Während des Prozesses sagte Bouachrine : "Ich bin ein Opfer der Meinungsfreiheit, ich bin Journalist und ich werde mich nicht verkaufen"
     
    Er fügte hinzu: "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keine Angst habe, vor Gericht gestellt zu werden, selbst wenn wir uns um die Stabilität des Landes bemühen."
     
    Während seiner Verhaftung im Februar hatte die marokkanische Polizei angeblich 50 Bänder mit sexuellen Handlungen als Beweis für die mutmaßlichen Verbrechen. 
    .
    Im September teilten mehrere Nachrichtenagenturen eine Reihe von durchgesickerten Screenshots der Videos, die angeblich von den bei der Festnahme des Journalisten beschlagnahmten Bändern aufgenommen wurden. Einige der Bilder zeigen scheinbar Bouachrine mit Frauen in seinem Büro.
     
    Bouachrine betonte, dass die Videos, die kürzlich online veröffentlicht wurden, gefälscht waren. Die Person in den Videos sei nicht er selbst, und wies darauf hin, dass die gezeigten Personen „einvernehmlichen Sex“ hatten.
     
    Die Festnahme des Journalisten schockierte viele und führte zu einer Reaktion von Bouachrines Anhängern.
     
    „Dies ist nur ein vorläufiges Urteil, und wir werden Berufung einlegen. Der Fall wird nicht hier enden", sagte der Anwalt Abdel Samad al-Idrissi, ein Mitglied der Verteidigungsorganisation des Angeklagten.
     
     

    Med
    Die in die Jahre gekommene Architektur der Medinas in Marrakesch, Essaouira, Salé, Meknès und Tetouan sollen saniert werden. Manchen Fassaden laufen sogar Gefahr einzustürzen. Deshalb will die marokkanische Regierung in einem Millionen-Dollar-Projekt die Bauwerke der berühmten Souks  schützen, wie "Lonely Planet" berichtet.
     
    Bis 2022 sollen die Restaurierungen abgeschlossen werden.
     

    Med

    Stadt safi setzt auf Elektrobusse

    By Med, in Economy,

    Weniger Lärm, keine Abgase, geringere Verbrauchs- und Wartungskosten bei Elektrobussen. Damit werben die Hersteller. Darauf will jetzt auch die Stadt Safi (Asfi) setzen.
     
    Ab Januar 2019 wird das spanische Unternehmen Vectalia den öffentlichen Verkehr in Safi abwickeln und die gesamte Region mit einer halben Million Menschen bedienen. Zum Start sollen 45 umweltfreundliche Busse in das Transportsystem von Safi eingeführt werden.
     
    Der Vorsitzende des Stadtrats von Safi, Abdeljalil Labdaoui, sagte, dass die Flotte aus dem ersten Vertragsjahr mit  Vectalia  73 Busse umfassen wird und in fünf Jahren sollen es 134 Busse werden.
     
    Das spanische Unternehmen verwaltet in mehreren spanischen und französischen Städten den Stadtverkehr.
     
    Die in Deutschland entwickelten neuen barrierefreien Busse sind mit WLAN- und Überwachungskameras ausgestattet.
     
     



  • Recent Status Updates

    • Der_Maure

      Der_Maure

      Wallah wie wahr 😂😂😂

      · 2 replies
    • Samsung

      Samsung

      Kaum ist die Sonne verschwunden.....klebt der Abschaum wieder an einem.....Tfuuuuuuuuu 
      · 0 replies
    • Wolf

      Wolf  »  Rifman

      Erst Stunk machen und dann die Zeche prellen. Bist du immer noch im Keller? 😄
      · 1 reply
    • Khaoula_Khizu

      Khaoula_Khizu  »  Farasha_79

      Lieb von dir, dass du mich extra willkommen heißt. 
      Lieben Dank  
      · 6 replies
    • briefkasten

      briefkasten

      BK ist krank und liegt im Bett. ☹☹☹
      Bitte teilt mir hier eure Genesungswünsche, Bittgebete und andere Aufmerksamkeiten mit.
      Euch ist gedankt.
      · 5 replies
  • Who's Online (See full list)

    • Krieger_der_Kaiserin
    • Krima
    • Aqua-es-Vidas
    • Pyjama
    • MissFFM88
    • LOCOffm
    • Mr.Y.....
    • Maktub
    • Prinzmomo
    • (*;*)
    • Lepuslou
    • Oberbilker
    • Noah1
    • Fnre
    • Sasa7
    • Rasha
    • Stern31
    • KillMe3
    • Khair
    • Badgirl_Lati
    • Der_Maure
    • Samsung
    • IstmeinMektabhier
    • Mourad-
    • Candlelight75
    • Mouna-SchenktDirEin
    • Naaaawaaal
    • Lilia
    • Nourashams
    • Tahnint
    • lachhhh
    • 2019Vernunft
    • Hausmann008
    • Montarrouit
    • C'est la vie
    • Bihindi
    • MomoMz
    • Tarifsht0307
    • Mr-XY
    • AmyAl
    • TheChosenOne
    • MarocSamia
    • Ne3ne3ia
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy