Jump to content

  • News

    Nachrichten, Berichte und Storys rund um Marokko

    Admin
    Nouhaila Imelki, im vergangenen Juni zur Miss Universum der Welt gekrönt worden, ist in einem alkoholisierten Zustand in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt. Das gab die marokkanische Nachrichtenseite Alyoum24 bekannt.  
    Nouhaila Imelki soll die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben, sodass die Fahrt an einem Baum endete. Dabei soll die junge Frau zwei 15 jährige Straßenkinder überfahren haben, die noch am Unfallort starben. 
    Die Unfallfahrerin wurde festgenommen und der Staatsanwaltschaft vorgestellt. Imelki wurde in Untersuchungshaft genommen.

    Med
    Der Airbus A319 von Eurowings hob in der Nacht zum Sonntag um 23:01 Uhr am Flughafen Köln/Bonn in Richtung Nador ab. Gut drei Stunden sollte der Flug zu der Küstenstadt dauern.
    Als der Flieger über Marokko war, wurde das Wetter plötzlich schlecht. Es gab Gewitter und Starkregen. Die Piloten drehten noch drei Warteschleifen, doch die Lage besserte sich nicht. Es gab auch keine Alternative in der Nähe. «Nach sorgfältiger Überprüfung von Ausweichflughäfen entschied sich Eurowings, den Flug wieder zurück nach Köln zu leiten», erklärt eine Sprecherin der Fluggesellschaft, so landete die Maschine Um 4:53 Uhr wieder in Köln und die Passagiere konnten in Hotels untergebracht und verpflegt werden.
    Am Sonntagnachmittag um 13:47 Uhr starteten sie mit Sonderflug EW6000 erneut nach Nador.  Dieses Mal hat alles klappt.
     

    Med
    Nationalspieler-Spieler Hamza Mendyl 20, hat seiner Freundin vor laufender Kamera einen Heiratsantrag gemacht. In einem Restaurant in Casablanca fragte Mendyl seine Maroua 25 , ob sie seine Frau werden wolle. Sie sagte Ja - und schluchzte danach. Das Model stellte das ganze auf ihr Instagram Account „Maroveauty“ .   So schnell kann es gehen wen man in die Bundesliga spielt 😉    

    Admin

    Harit und Mendyl suspendiert!

    By Admin, in Sport,

    Paukenschlag bei der marokkanischen Nationalmannschaft. Nachdem die Schalker Profis Amine Harit und Hamza Mendyl zu spät zu einer Trainingseinheit der marokkanischen Nationalmannschaft kamen, warf Trainer Herve Renard (49) sie kurzerhand aus dem Kader für das Qualifikationsspiel gegen Malawi. Für viele Experten war zunächst nicht klar, weshalb Renard auf den flinken Mittelfeldmann, Amine Harit, verzichtet.
    Der Trainer bestätigte, dass die beiden wegen einer Diziplinarstrafe nicht berücksichtigt wurden. Einen generellen Ausschluss aus der Nationalmannschaft ist aber nicht vorgesehen. Die beiden werden für Montag im Schalker Training zurück erwartet.
    Quelle Bild: Facebook.com
     

    Moe
    In den sozialen Netzwerken kursiert das aktuellste Bild des Königs von Marokko, Mohamed VI. 
    Auf dem Foto ist er mit dem durch Social Media berümt gewordene Nusr Gökce - Spitzname Salt Bae. Der türkische Gastronom besitzt eine Kette von Steakhäuser und ist durch seine Art das Steak zu würzen berühmt geworden. 
    In Dubai besuchte nun König Mohamed VI eines seiner Restaurants. Dabei ist das Foto entstanden. 
    Folgt MarocZone auch auf Instagram!! 
     

    Med
    Alles Lüge? Hat Khadija alles nur erfunden? Tätowiererin und Narben-Spezialistin Lynda Berradi spricht über die Tätowierungen von Khadija und sagt in einem Interview wie Sie sie gesehen hat.  "Manche Narben sind über ein Jahr alt und die Tätowierungen sind länger als 6 Monate" so die Spezialistin.
    Khadija (17) soll 60 Tage lang in der Region Fqih Bensaleh entführt, vergewaltigt und gefoltert worden sein. Der Fall hat in ganz Marokko für große Aufregung gesorgt und hat eine Diskussion über Gewalt gegen Frauen neu aufflammen lassen.

    Med

    Saad Lamjarred wieder freigelassen

    By Med, in Society,

    Saad Lamjarred wurde am Dienstagabend wieder freigelassen, wenige Stunden nachdem ihn der Untersuchungsrichter wegen Vergewaltigung in Saint-Tropez im Südosten Frankreichs angeklagt hatte.
    Die Nachricht wurde von Var le Matin veröffentlicht. Lamjarreds Vater, Bachir Abdou, kündigte die Neuigkeiten ebenfalls auf seiner Facebook-Seite an. "Mein Sohn Saad wurde, Gott sei Dank, freigelassen", schrieb er.
    Nach zwei Tagen Haft ist der marokkanische Sänger vor einem Untersuchungsrichter zu einem langen Verhör erschienen.

    Laut Le Parisien entschied das Gericht, ihn unter gerichtliche Aufsicht zu stellen. Nach der Entscheidung ist es Lamjarred untersagt, das französische Hoheitsgebiet zu verlassen. Darüber hinaus musste der Sänger eine Kaution in Höhe von 150.000 Euro zahlen.
     

    Admin
    Die neue TV-Serie „Mocro Maffia“ wird am 11. Oktober in den Niederlanden ausgestrahlt. Als Vorlage dient das gleichnamige Buch „Mocro Maffia“ von Wouter Laumans und Marijn Schrijver. In den Hauptrollen werden Thijs Römer und Achmed Akkabi zu sehen sein.
    Sie Serie thematisiert den Krieg in der niederländischen Unterwelt. Dieser begann mit dem Verschwinden einer Kokain-Lieferung in Belgien. Seitdem gab es immer wieder Angriffe von Mitgliedern der „Mocro-Maffia“. Dabei handelt es sich um eine Gruppe junger Männer, hauptsächlich marokkanischer Herkunft.
    Ca. 20 Menschen, auch Jugendliche, wurden seit dem ersten Mord im „Mocro-Krieg“ getötet. Als „mocros“ bezeichnet man in den Niederlanden umgangssprachlich Menschen marokkanischer Herkunft.
    In Deutschland wurde in diesem Zusammenhang über eine besonders brutale Tat berichtet. Im März 2016 wurde einem 23-jährigen Marokkaner wurde der Kopf abgetrennt. Vor einer Amsterdamer Shisha Bar wurde dieser als Warnung platziert.
     

    Admin
    Marokko hat einen neuen Wirtschaftsminister. Der 56-jährige Mohamed Benchaâboun wurde von König Mohammed VI. zum neuen Minister für Wirtschaft und Finanzen ernannt. Dies wurde in einer offiziellen Erklärung bekannt gegeben.
    Mohamed Benchaâboun studierte an der „Ecole Nationale Superieure des Telecommunications“ in Paris und graduierte im Jahre 1984.
    Nach der Universität arbeitete er für mehrere Jahre bei Alcatel Alstom Maroc, ehe er im September 2003 Leiter der marokkanischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation (ANRT) wurde. Im Jahre 2008 ernannte der marokkanische König Benchaâboun zum CEO der Banque Populaire, der größten Bank Marokkos.
    Benchaâboun wird die Nachfolge von Mohamed Boussaid antreten. Dieser musste vor wenigen Wochen seinen Posten räumen. Ihm wird das stagnierende Wirtschaftswachstum vorgeworfen. Zudem rügte der marokkanische Rechnungshof die steigende Staatsverschuldung. Auch dies wurde Boussaid, der fünf Jahre im Amt war, zu Lasten gelegt.

    Admin

    Marokko führt wieder den Wehrdienst ein

    By Admin, in Morocco,

    Wie am Montagabend bekannt wurde wird in Marokko wieder der Wehrdienst eingeführt.   In einer Erklärung des Königspalastes am Montagabend hieß es, der Gesetzesentwurf zum Wehrdienst sei nach den Anweisungen von König Mohammed VI. vorbereitet worden. Das neue Gesetz sieht vor, dass alle Marokkaner zwischen 19 und 25 Jahren verpflichtet werden 12 Monate lang in der marokkanischen Armee zu dienen.     Neben einer militärischen Ausbildung sollen junge Marokkaner auch die Möglichkeit bekommen eine Berufsausbildung zu absolvieren. Weiterhin verspricht man sich, dass Werte wie Disziplin, Teamfähigkeit und Respekt gelehrt werden.     In dem Gesetzesentwurf wurde zudem festgehalten, „den Geist des Patriotismus unter jungen Menschen im Zusammenhang mit der Wechselbeziehung zwischen den Rechten und Pflichten der Staatsbürgerschaft zu stärken“.     Das Königreich hat bereits Erfahrungen mit der Wehrpflicht gemacht. Von 1999 bis 2006 wurden wehrdiensttaugliche Marokkaner für 18 Monate in die Armee eingezogen. 2006 wurde der Wehrdienst abgeschafft.

    Ahlam

    Tourismus: Agadir ist die Topdestination

    By Ahlam, in Travel,

    Die Tourismusbranche boomt in Marokko schon seit einiger Zeit und Menschen aus aller Welt reisen an die afrikanische Küste, um Sonne, Strand und andere Highlights zu erleben. So sollen bereits im ersten Halbjahr 2017 6,7 Millionen Menschen in beliebte Destinationen in Marokko gekommen sein. Das bedeutet eine Steigerung von 8% im Vergleich zum Vorjahr. Touristen aus europäischen Ländern wie Deutschland und Spanien kamen bis zu 10% häufiger als im Jahr zuvor, doch ein deutlich größerer Zuwachs kam aus Japan mit 46% und Südkorea mit 44% mehr Touristen. Besonders in China ist der Marokko-Hype ausgebrochen. 2017 konnte der chinesische Tourismus um ganze 406% gesteigert werden, es kamen also viermal so viele reisefreudige Chinesen als im Vorjahr auf Urlaub nach Marokko. Besonders die Ziele Marrakesch und Agadir freuen sich über große Beliebtheit und die Anfrage nach Luxushotels steigt. Was Agadir alles zu bieten hat, erfahrt ihr bei uns!
    Abwechslung pur
    Wer sich im Winter die Zehen abfriert und einfach eine Pause braucht, der sollte Marokko auf jeden Fall in Erwägung ziehen, denn es gibt mehr als genügend Gründe für einen Urlaub am Meer. Das Land ist besonders für Europäer schnell und erschwinglich zu erreichen, denn es liegt an der Nordküste Afrikas und ist damit nur wenige Flugstunden entfernt. In Marokko kann man einfach alles haben: Abenteuerurlaube in der Wüste, sonnenbaden am Strand oder entspannen im Luxushotel – für jede Art von Reisenden ist etwas dabei. Die Stadt Agadir liegt direkt an der Küste und ist ungefähr 45 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt. Für deutsche Gäste gibt es mittlerweile sogar eine Direktverbindung nach Agadir mit Air Arabia Maroc, um die Anreise noch angenehmer zu gestalten. Der Flug von Air Arabia Maroc wird zweimal wöchentlich angeboten. In Agadir angekommen, warten zahlreiche Luxushotels auf internationale Gäste. Bei 300 Sonnentagen im Jahr kann Agadir zu jeder Zeit besucht werden. Ganztägiges Sonnenbaden und lange Strandspaziergänge auf dem feinen Sandstrand stehen also zweifelsohne auf dem Plan. Doch Agadir bietet noch viel mehr!

    IMAGE SOURCE: Pixabay
    Moderne trifft auf Kultur
    Die Stadt Agadir ist sehr modern gestaltet und hat weniger Geschichte zu bieten, als andere Teile Marokkos. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie weniger kulturelle Angebote hat. Um die Ruinen der alten Stadt zu sehen, kann man eine kurze Besichtigungstour machen und gelangt an wunderbare Aussichtsplätze mit Panoramablick über die gesamte Stadt und das Meer. Wer genügend Fotos geschossen hat, kann dem Musée du Patrimoine Amazigh einen Besuch abstatten, in dem das Kunsthandwerk der Berber ausgestellt wird. Besucherzeiten sind von Montag bis Sonntag 10-19 Uhr. Mitbringsel aus dem Museumsshop eignen sich perfekt als Geschenk für Kulturfreunde. Im Stadtzentrum befindet sich der beliebte Vogelpark „Vallée des Oiseaux“, in dem bunte Papageien, Sittiche und Flamigos, sowie tropische Pflanzen bewundert werden können. Nicht weit vom Vogelpark entfernt, befinden sich vier der insgesamt elf luxuriösen Casinos in ganz Marokko, ein Besuch lohnt sich also allemal. Dort werden klassische Casinospiele und Spielautomaten geboten, über deren Regeln man sich bereits auf dem Hinflug bei Betway casino informieren kann. Besucher, die sich die Stadt nicht zu Fuß ansehen möchten, können an vielen Stellen Fahrräder ausleihen und damit eine Erkundungstour starten. Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte keinesfalls die Uferpromenade verpassen, denn sie ist nicht nur angenehm zu befahren, sondern bietet auch einiges zum Schauen. Ansonsten bieten sich örtliche Busse oder Taxis an, die für wenig Geld genutzt werden können. Von Agadir aus können Tagestrips in die umliegenden Gegenden gebucht werden. Neben Tagesausflügen zu den Wasserfällen von Immouzer, die die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen lassen, kann man zum Beispiel nach Marrakesch gelangen oder einen Abstecher in die Wüste machen.
    Sport und Entspannung
    Sportliche Urlauber finden in Agadir ihr Glück, denn das Wassersportangebot ist beinahe endlos. Am Hafen von Agadir können Jetskis ausgeborgt werden, mit denen man über das Wasser prescht und die Sonne genießen kann. Wer sich etwas mehr auspowern möchte, kann hier auch einen Surfkurs belegen oder sich mit dem eigenen Board in die Wellen begeben. Bei guten Windverhältnissen kann sogar Windsurfen ausprobiert werden. Wer gern Fisch isst, kann sogar beim Kutterfischen dabei sein und den Profis bei ihrer Arbeit zusehen. Wer beide Beine lieber an Land hat, kann sich auf den örtlichen Golfplätzen austoben. Nach einem anstrengenden Tag kann man sich nun in einem Hamam verwöhnen lassen. In den öffentlichen Dampfbädern wartet die vollkommene Entspannung. Nach dem Dampfbad wird im Hamam anschließend eine Massage mit Seifenschaum angeboten, die die Haut weich macht und die Muskeln lockert.
    Agadir ist eine der Top Destinationen von Marokko. Die moderne Stadt hat nicht nur viel zu bieten, sondern hat auch die perfekte Lage für Tagestrips in die Natur, wie man bei Orangesmile nachlesen kann. Wer eine Mischung aus Strandurlaub, Kultur, Sport und Entspannung sucht, der ist hier genau richtig. Mit dem Direktflieger von Deutschland ist Marokko nur noch einen Katzensprung entfernt. Was sind eure schönsten Erlebnisse aus der beliebten Küstenstadt Agadir?



  • Recent Status Updates

    • GeheimeFrau

      GeheimeFrau

      · 1 reply
    • GeheimeFrau

      GeheimeFrau

      · 0 replies
    • GeheimeFrau

      GeheimeFrau

      · 0 replies
    • Sturmtochter

      Sturmtochter

      „Ich weinte meiner Selbstachtung hinterher, denn ich hatte meine Prinzipien verloren. Es ist ein Unterschied ob man etwas Erlogenes sagt oder aufschreibt. Ob man etwas Hinterhältiges denkt oder fühlt. Es ist ein Unterschied, ob ich weiß dass ich ein bemitleidenswertes Würstchen bin oder ob ich mir sicher bin, dass ich ein bemitleidenswertes Würstchen bin.“ 
      GF
      · 6 replies
    • GeheimeFrau

      GeheimeFrau

      · 0 replies
  • Who's Online (See full list)

    • Said81
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy