Jump to content

  • Med
    Med

    Fünf Jahre Haft für Hammam-Vergewaltiger

    Das Berufungsgericht in Fez verurteilte den Mann, der versucht hatte, einen Jungen in einem Hammam (Sauna) zu vergewaltigen, zu fünf Jahren Gefängnis.

    Der Vater des Kindes hat Berichten zufolge noch versucht die Anzeige fallen zulassen. 

    Der 60-jährige Mann wurde dabei erwischt, wie er versuchte, ein Kind in einem öffentlichen Hammam im Stadtteil Bensouda in Fez zu vergewaltigen. Ein dreiminütiges Video, das letzte Woche in den sozialen Medien in Umlauf war, zeigt den Verdächtigen im Hamam wie er die anderen Männer anfleht ihn gehen zu lassen.

    Ohne die Vorwürfe zu leugnen, wiederholte der Mann: "Bitte lasst mich gehen. Ich werde es nie wieder tun."

    Das Opfer sagte in dem Video, der Mann habe ihm gesagt, er solle mit ihm ins Hamam kommen und er würde für ihn bezahlen. Als sie eintraten, bat ihn der Mann, seine Unterwäsche auszuziehen, damit es nicht nass wird.

    Der Vorfall war nicht der erste Pädophilen-Skandal, der Fez traf.

    Im Januar verhaftete die Polizei von Fes einen 58-jährigen französischen Pädophilen, der zwei kleine Mädchen vergewaltigte. 

    Der Franzose gab zu, seine Verbrechen begangen zu haben und behauptete, er könne den Kindern "das geben, was ihnen vorenthalten wurde: Spielzeug, Essen, Geschenke und Geld".

    Im März verhängte das Gericht in Fez eine achtjährige Haftstrafe für den Pädophilen.




    User Feedback

    Recommended Comments

    Da steht versucht hat..... 

    Wie kann er dann für eine Vergewaltigung verurteilt werden?! 🤔

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    In Marokko ticken die Uhren etwas anders.

    Da versuchen im Norden von Marokko die Menschen für besserer Lebensbedingungen, Krankenhäuser, Medizinische Versorgung und Bildung zu demonstrieren und werden einer nach dem anderen zu 20 Jahren Zuchthaus verurteilt. 

    In Hamburg war die Hölle los, da habe Demonstranten ganze Stadtteile verwüstet, Polizisten angegriffen. Von denen ist keiner zu 20 Jahren Haft verurteilt worden.  

    Dieses Individuum hat versucht eine schlimme Straftat zu begehen ist erwischt worden bekommt 5 Jahre, soweit so gut. Gerechte Strafe. 

    Soweit ich mich erinnern kann ist vor einigen Monaten ein Franzose, der die Tat vollzogen haben soll auf freien Fuß und konnte gemütlich nach Frankreich ausreisen

    Was hätte ein Minister dafür bekommen der in Paris flaniert? Oder ein berühmter Fußballer der einen Menschen tot fährt? 

    Was Marokko am besten kann, ist diese Menschen sich selbst zu überlassen und wenn die auf Booten versuchen abzuhauen, wird Boote versenken gespielt. 

    Der erinnern mich an dieses Zitat:

    Manche Menschen sind gleich, aber manche sind gleicher.
    Zitat Orwell

    • Like 3

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Orientflamme

    Posted

    Hier in Deutschland hätte er keine 5 Jahre bekommen...

    Der Unterschied natürlich gegenüber den Demonstranten mit 20 Jahre zeigt einfach was ein Witz das ganze System ist.....

     

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    @Med: Ohne die Vorwürfe zu leugnen, wiederholte der Mann: "Bitte lasst mich gehen. Ich werde es nie wieder tun."

    weil der Angreifer es ihm diktiert hat. Hör genau zu!!!

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites


    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now



×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy